Top News

Tyson über Haye: “Für die Klitschkos ist er noch nicht bereit”

David Haye ©Nino Celic

David Haye © Nino Celic.

Der ehemalige unbestrittene Schwergewichts-Weltmeister Mike Tyson hat sich auf Boxingscene über WBA-Weltmeister David Haye geäußert. Geht es nach Tyson, ist Haye noch nicht für ein Duell gegen die Klitschkos bereit. Der Ex-Champion kritisierte vor allem Hayes Inaktivität und seine Gegnerwahl.

“Bevor er gegen die Klitschkos kämpft, sollte er gegen die letzten fünf Klitschko-Gegner antreten und die Kämpfe vergleichen”, so Tyson. “Erst dann sollte er gegen die Klitschkos kämpfen, falls er das überhaupt will. Er hat bis jetzt doch noch gegen überhaupt niemanden geboxt. Er sollte aktiver werden, damit er ein erfolgreicher Champion wird.”

“Er sollte viel häufiger boxen, man muss aktiv bleiben”, fährt Tyson fort. “Du musst in Topform bleiben und vier Mal im Jahr kämpfen. Du kannst nicht nur ein Mal im Jahr in den Ring steigen. Er sollte zwei Jahre lang vier Mal pro Jahr kämpfen und erst dann die Klitschkos herausfordern.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Solis-Austin nun offiziell: Pressekonferenz am Mittwoch

Nächster Artikel

Sylvester bereit für Oral: Stimmen vom öffentlichen Training

44 Kommentare

  1. t
    26. Oktober 2010 at 17:19 —

    IRON MIKE!!!!!!!!!!!

  2. Dimon
    26. Oktober 2010 at 17:27 —

    Schade das Mike so alt ist, der würde den Klitschkos gehörig das Boxgeschäft vermiesen 🙂

    Mfg
    Dimon

  3. Charles
    26. Oktober 2010 at 17:34 —

    Tyson in seiner besten Zeit würde für Aktion im Schwergewicht sorgen, dass ist doch wohl klar. Vielleicht hat er ja sogar Recht und Haye ist echt noch nicht so weit. Es ist schade, dass es einen Mike Tyson so wie wir ihn mal kannten, nicht mehr gibt.

  4. t
    26. Oktober 2010 at 18:08 —

    tyson war einfach der hammer

  5. Kano
    26. Oktober 2010 at 18:33 —

    Ich denke mal das IRON MIKE mit seiner Meinung das Haye gegen einen Klitschko noch nicht bereit ist auch ziemlich recht hat jedoch muss ich wirklich sagen das Haye gegen beide Brüder Chancen hätte ,wie auch er selber oben sagte wäre es echt gut wenn Haye seinen Titel gegen Ex Klitschko Gegner Peter,Chambers,oder Briggs freiwilligt verteidigt wo er auch sehr gute Chancen hätte,das Haye für sein Alter und dafür das er Weltmeister ist zu wenig aktiv im Ring ist da hat Tyson auch recht,soviel ich weiss boxt Haye 1 bis zweimal im Jahr und das ist nun wirklich etwas zu wenig zwar sind die Klitschko Kämpfe kein bisschen attraktiv jedoch Boxen die Brüder meistens auch dreimal im Jahr wie Tyson ebenfalls sagte sollte Haye wirklich 3 bis viermal im Jahr Boxen,ist wirklich schade das es in der heutigen Schwergewichtsszene keinen Kaliber eines Mike Tyson gibt so wie wir ihn kannten,denn der hätte denn Klitschkos ihr Boxgeschäft wirklich vermiest,und lange wären die zwei nicht WM.

  6. bigbubu
    26. Oktober 2010 at 18:46 —

    @Dimon

    “Schade das Mike so alt ist, der würde den Klitschkos gehörig das Boxgeschäft vermiesen”

    Das würde der gute Iron Mike einem jedem, nicht nur den Klitschkos. 😉

  7. boxfan85
    26. Oktober 2010 at 18:51 —

    Man muss Tyson echt lassen,dass er richtig Ahnung hat.
    Er war auch der einizge der nach dem Arreola Kampf gesagt
    :”den hätte Vitali früher schnell erledigt,wir werden wohl alle älter”
    Während alle anderen Viatli für den Kampf nur in den Himmel gehoben haben,einige soagr sagten das war der beste Viatli aller Zeiten.
    Beim Kampf gegen Johnson war das denn deutlicher zusehen,dass Tyson recht hatte.

  8. t
    26. Oktober 2010 at 19:02 —

    ja geb dir recht.vitali wird alt….aber reicht eben doch noch für das was rumläuft.hoffe er kriegt den richtigen absprung…..

  9. boxfan85
    26. Oktober 2010 at 20:35 —

    Ja er hat ja noch nocht richtig abgebaut,aber früher hat er zumindest etwas anders geboxt.
    Etwas steifer,aber mit mehr punch.

  10. Kevin22
    26. Oktober 2010 at 20:46 —

    Es geht doch in keinster Weise um Mike gegen einen Klitschko!

    Aber mit dem Chicken hat er einfach Recht!

  11. robsen74
    26. Oktober 2010 at 21:23 —

    man man man, immer die gleichen sprüche, die klitschkos taugen nichts, können nichts, haben schlechte gegner. stellt euch doch in den ring! statt dessen wird über einen iron mike diskutiert… auc der hat kämpfe verloren, vor allem den wichtigsten. den kampf im wahren leben!

  12. Ahmet
    26. Oktober 2010 at 21:47 —

    Die Legende hat gesprochen!

    Die Klitschkos werden in der Boxwelt niemals so respektiert werden, wie ein verurteilter Vergewaltiger.

  13. Charles
    26. Oktober 2010 at 22:01 —

    Dass Tyson sein Privatleben nicht im Griff hatte und ein verurteilter Straftäter ist,kann man nicht leugnen. Aber es gab Zeiten in seiner Boxkarriere, da war er kaum zu stoppen. Stellt Euch mal vor, Tyson würde in seiner früheren Bestform heute gegen Haye antreten.

  14. brandt1402
    26. Oktober 2010 at 22:31 —

    iron mike tyson.

    das war noch einer!!!

    gerne erinnere ich mich an den kampf gegen michael spinks zurück.

    ungeschlagen spinks und jämmerlich k.o. gegenagen in 93 sekunden.

    haye mit seinen ca 95 kilo und nicht sattelfesten defensive könnte das gleiche passieren wenn mike noch kämpfen würde.(natürlich in der form von damals und nicht von vor 2 jahren)

    mfg brandt

  15. gewaar
    26. Oktober 2010 at 23:02 —

    Weiß gar nicht warum Tyson so sehr gelobt wird?? Zu seiner Zeit waren auch alle unzufrieden, weil seine Gegner zu schnell KO gingen und chancenlos waren. Mann sprach nicht davon “ob” Tysons Gegner verliert, sondern ob dieser die ersten 3 runden übersteht. Ob ein Klitschko jemanden gleich in den ersten Runden ausknockt oder länger zappeln lässt……….unzufrieden sind die Fans trotzdem
    Aber mit David Haye hat er Recht.

  16. bigbubu
    26. Oktober 2010 at 23:07 —

    @Ahmet

    “wie ein verurteilter Vergewaltiger”

    Dafür wurde er verurteilt, richtig. Das heist noch lange nicht das er es auch getan hat.

  17. leif
    26. Oktober 2010 at 23:11 —

    Stimme Dir zu, boxfan85.
    Mike hat völlig recht. Vitali ist so saulangsam geworden. War mit seinem Kampf in Berlin gegen Peter zufrieden und auch wie er Arreola zum weinen bringt. Aber dann nur Fallobst geholt, sie gelobt als schwere u starke Gegner und gegen Sosnowski 8 Runden ohne ein Schlag zu liefern. Klitschko scheint mir zu geldgeil geworden, nur langsam boxen um viel Werbung in RTL verkaufen. So blöd sind wir fans doch nicht, liebe Klitschkos.
    Den Kampf gegen Johnson war ja so megalangweilig wie auch die beschissene Veranstaltung in Bern auch war. In Düsseldorf u nun in O2 HH war es auch nicht besser. Gott sein Dank gibt es diese Wochenende intressante Kämpfe in Rostock zu sehen.

  18. wa
    27. Oktober 2010 at 00:02 —

    die leute haben damals nicht gemeckert,sie wollten ja solche boxer wie tyson sehen.und der unterschied ist das tyson in seiner zeit auch gegner hatte die große namen waren und sie nacheinander besiegt hat.Die klitschkos haben nur schwache gegner und kämpfen auch shclecht

  19. Kevin22
    27. Oktober 2010 at 09:48 —

    boxfan85 sagt:
    26. Oktober 2010 um 18:51

    “Man muss Tyson echt lassen,dass er richtig Ahnung hat.
    Er war auch der einizge der nach dem Arreola Kampf gesagt
    :”den hätte Vitali früher schnell erledigt,wir werden wohl alle älter”

    In welcher Runde Arreola verlor, spielt keinerlei Rolle, er wurde von Vitali vermöbelt und besiegt… PUNKT!

  20. Mike
    27. Oktober 2010 at 11:28 —

    Schade das der gute Mike Tyson zu alt fürs Profiboxen ist. Wäre er nicht im Knast gelandet und hätten ihn ein paar dumme Schlam…. nicht verarscht, hätte er lange das HW dominiert.
    Aber so war halt sein Leben. Der Tod von Damato war zu viel für den jungen Mike!!!!

  21. Shlumpf!
    27. Oktober 2010 at 12:54 —

    @Kevin22

    Ja, was die WM und die Statistik angeht ist jeder Sieg gleichwertig.

    Ich brauch dir aber wohl echt nicht zu erklären, dass die Art und Weise wie ein Sieg errungen wird, sehr wohl über Form und Qualität eines Boxers aussagen.

  22. Hans
    27. Oktober 2010 at 13:25 —

    Außerdem gab/gibt es in Vergangeheit auch genug Siege die keine sind/waren, weil die Punktrichter falsch entscheiden !

  23. Ahmet
    27. Oktober 2010 at 15:16 —

    Übrigens: an die Klitschko-Fans, die immer mit der Knockoutquote von Vitali prahlen, David Haye hat eine KO-Quote von 92!Prozent.

  24. bigbubu
    27. Oktober 2010 at 16:33 —

    @Ahmet

    “Übrigens: an die Klitschko-Fans, die immer mit der Knockoutquote von Vitali prahlen, David Haye hat eine KO-Quote von 92!Prozent.”

    Im Schwergewicht?

  25. Ali BlaBla
    27. Oktober 2010 at 20:50 —

    @Ahmet

    “Übrigens: an die Klitschko-Fans, die immer mit der Knockoutquote von Vitali prahlen, David Haye hat eine KO-Quote von 92!Prozent.”

    …und überleg mal wieviel Profikämpfe er im Gegensatz zu Vitali hat

  26. Ali BlaBla
    27. Oktober 2010 at 21:00 —

    Tyson hat völlig Recht… Die gute Medienarbeit von Haye hat nur manchen etwas das Urteilsvermögen durcheinander gebracht, Haye is Schwergewichts Mittelmas. Den Titel einem Weltmeister abgenommen der eigentlich nie die Klasse eines wahren Schwergewichtsweltmeisters hatte.

  27. Ahmet
    27. Oktober 2010 at 22:37 —

    @ Ali BlaBla

    ” …und überleg mal wieviel Profikämpfe er im Gegensatz zu Vitali hat”

    UND überleg du mal wieviele Jahre Vitali älter ist als Haye.

  28. Shlumpf!
    28. Oktober 2010 at 09:57 —

    @Ali BlaBla

    Imemrhin hat er ihm den Titel abgenommen. Das haben etliche andere nicht geschafft oder gar nicht erst probiert.
    Was ist denn mit all den tollen Namen wie Boytsov, Povetkin & co?
    Sie hätten sich ja dann den leicht zu gewinnenden Titel mal eben schnell holen können.

    Haye ist ein richtig guter Boxer. Boxrec führt ihn dort, wo er momentan hingehört: auf Platz 3. An den Klitschkos kommt er zurecht nicht vorbei, bis er einen von ihnen geschlagen hat, aber hinter den 3 Weltmeistern tut sich ‘ne große Lücke auf.

  29. Kevin22
    28. Oktober 2010 at 10:44 —

    Shlumpf! sagt:

    “Imemrhin hat er ihm den Titel abgenommen. Das haben etliche andere nicht geschafft oder gar nicht erst probiert.”

    So ganz stimmt das aber auch nicht, es gab schon andere Boxer wie Chagaew oder Holyfield die Valuew besiegten oder eigendlich besiegten! Und sicherlich wollten dies auch andere versuchen, siehe nur die Klitschko Brüder, aber SauerKING versteckte seinen Giganten!

    Haye musste Optionen für 4 weitere Kämpfe an Sauerland abtreten, nur damit er den Kampf bekam! Das war sicherlich auch nicht die feine englische Art und hätte er dies nicht getan, wäre ein Kampf gegen Valuew immer noch nicht zu Stande gekommen!

    Shlumpf! sagt:

    “Haye ist ein richtig guter Boxer. Boxrec führt ihn dort, wo er momentan hingehört: auf Platz 3. An den Klitschkos kommt er zurecht nicht vorbei, bis er einen von ihnen geschlagen hat, aber hinter den 3 Weltmeistern tut sich ‘ne große Lücke auf.”

    Haye wird nicht auf Platz 3 geführt, weil er sich im HW bewiesen hat, das muss man schon klar unterscheiden!
    Selbst nach einem Treffer vom schlagschwachen Ruiz fiehl er in der ersten Runde rückwärts in die Ringseile, wären die nicht hinter im gewesen, hätte er auf dem Allerwertesten gesessen!

  30. Hans
    28. Oktober 2010 at 11:08 —

    Kevin 22

    Du immer mit Deinem Vertragsformalitäten !
    Ich denke, wenn die Klitschkos gewollt hätten, hätten sie Valuev schon 10 mal boxen können, was nicht heißt, daß Valuev Favorit wäre ! Ich fände es nur mal interessant, wie die Klitschkos gegen einen größeren Mann aussehen würden.
    Sicher hat Haye sehr defensiv geboxt, nur haben die wenigen Treffer auch gesessen.
    Wäre der Ringrichter kurz vor Schluss, nach einem kurzen klammern, was eigentlich schon auseinander war, nicht dazwischengegangen wäre, hätte Haye den Valuev auch umhauen können, denn der war noch von dem Treffer der ihn zum wackeln gebracht hat angeschlagen und Haye hatte eine sehr gute Distanz !
    Was den Kampf Haye gegen Ruiz betrifft: Man kann immer mal zu Boden gehen, wenn man ungünstig steht !
    Für mich ist Haye jedenfalls ein schneller, gefähricher und schlagstarker Mann, der auch mit Köpfchen böxt ! Das wäre sicher mal ein Kampf, der sich lohnt anzusehen, im Gegensatz zu den letzten Klitschko-Kämpfen.

  31. Kevin22
    28. Oktober 2010 at 13:35 —

    @ Hans

    Wo habe ich denn den Kampf bewertet, es ging um die Optionen!
    Hätte Haye diese nicht unterschrieben, hätte er den Kampf nie bekommen!
    Andere wollten diesen Kampf und bekamen ihn nicht, oder gewannen und wurden beschissen!

    Ich habe doch kein einziges Wort über den Kampfverlauf von Niko und Chicken geschrieben!?

  32. Charles
    28. Oktober 2010 at 13:41 —

    Da bin ich Deiner Meinung, Hans. Haye boxt mit Köpfchen und hält es nicht nur immer hin, damit der Gegner es ständig treffen kann.

  33. Kevin22
    28. Oktober 2010 at 14:47 —

    Charles sagt:
    28. Oktober 2010 um 13:41

    “Da bin ich Deiner Meinung, Hans. Haye boxt mit Köpfchen und hält es nicht nur immer hin, damit der Gegner es ständig treffen kann.”

    Labere doch mal nicht einfach nur rum, quatsche nicht nur andere Meinungen nach… komm doch mal mit eigenen Beispielen und Tatsachen… aber da scheint es zu fehlen!?

  34. King of Iron Fist (Godfist)
    28. Oktober 2010 at 17:41 —

    Henry Maske hätte Haye ausgeknockt !! 😀

  35. Kano
    28. Oktober 2010 at 22:50 —

    @King of Iron Fist
    Henry Maske hätte nicht mal Axel Schulz ausgeknockt.

  36. bigbubu
    29. Oktober 2010 at 01:16 —

    Henry Maske hätte nicht mal Pumuckel ausgeknockt! 😉

  37. King of Iron Fist (Godfist)
    29. Oktober 2010 at 17:07 —

    Quatsch Henry Maske oder Chuck Norris.

    Henry Maske mit ner Hand auf den Rücken gebunden sogar.

    Ich weiss, dass ich Recht habe 😀

  38. King of Iron Fist
    29. Oktober 2010 at 17:09 —

    Kevin 22: sag mal Bezirksmeister aus dem Osten, bist du eigentlich bei jeder Diskussion dabei?

    Zum Thema Haye: beweglich, dynamisch, selbstbewusst, harte Schläge….polarisierend.

    Nur Henry Maske…. 🙂

  39. Charles
    13. November 2010 at 06:37 —

    Der Kevin hat so eine gewisse Aggressivität. Wenn ich der gleichen Meinung bin wie jemand anderes, kann ich das sagen. Wer glaubt er eigentlich zu sein? Manchmal ist er ganz vernünftig, dann wird er wieder frech, warum nur?

  40. Kevin22
    13. November 2010 at 08:59 —

    @ Charles

    “Da bin ich Deiner Meinung, Hans. Haye boxt mit Köpfchen und hält es nicht nur immer hin, damit der Gegner es ständig treffen kann.”

    Da ist eine deutliche Botschaft enthalten, nämlich das die Gegner der Klitschkos mit Absicht verlieren und ihren Kopf mit Absicht hinhalten!

  41. Kevin22
    13. November 2010 at 09:01 —

    King of Iron Fist sagt:
    29. Oktober 2010 um 17:09

    “Kevin 22: sag mal Bezirksmeister aus dem Osten, bist du eigentlich bei jeder Diskussion dabei?”

    Jo, bin Rentner und habe viel Zeit 😉

    “Zum Thema Haye: beweglich, dynamisch, selbstbewusst, harte Schläge….polarisierend.”

    Stimmt, ich würde noch überheblich, grosskotzig, beleidigend hinzufügen…

  42. Charles
    13. November 2010 at 12:32 —

    Nein Kevin22, ich es ist keine Botschaft dahinter. David Haye, ob man ihn mag oder nicht, boxt doch ganz anders als jene Boxer, die Runde für Runde nur Schläge kassieren und selber keinen Treffer landen können. Hans hat geschrieben, dass Haye schnell,schlagstark und gefährlich ist. Er hat einfach Recht, es ist so. Haye ist beweglich und schnell auf den Beinen und boxt geschickter, eben mit Köpfchen. Ich habe nicht behauptet, dass die Klitschko Gegner absichtlich verlieren. Im Gegenteil, ich glaube, wie ich immer wieder geschrieben habe, dass die Klitschkos gut ihre Körpergröße und Reichweite ausnutzen und deshalb oft gar keine Schläge kassieren müssen, selber aber mit der Linken den Gegner zermürben. Diese Kämpfe sind dann irgendwann langweilig, weil es immer wieder der gleiche Ablauf ist. Haye würde sicherlich nicht genauso boxen. Auch wenn Haye verlieren sollte, würden wir bestimmt einen ganz anderen Kampf sehen. Dass die Gegner der Klitschkos gekauft sind und mit Absicht verlieren, haben andere behauptet. Die Klitschkos sind nicht einfach so Weltmeister geworden, sie sind für mich gute Boxer. Die Gegner sehen zur Zeit alle schlecht aus, wenn sie mit den Klitschkos im Ring stehen. Darum muß ein Boxer her, egal ob er überheblich ist oder großkotzig, der mal für einen anderen Kampfverlauf sorgt. Haye hat die Möglichkeiten dazu.

  43. ja ja
    27. November 2010 at 21:45 —

    Klitschkos sind keine Boxer sondern Darsteller,sie halten ihre Gegner immer auf distanz in dem sie ihre Arme ausstrecken und sie immer wegdrücken!
    Dann powern sich die Gegner aus dann fangen die Brüder an zu schlagen!Das ist nicht Boxen sondern Ringelpiz mit anfassen!

  44. ja ja
    27. November 2010 at 21:48 —

    fals jetzt jemand sagt das ist Boxen mit Köpfchen,dann ist das schwach!
    Denn die Gegner müssen ja angreifen sonst würde die Leute einschlafen.
    Zu David Haye möchte ich sagen,das ist auch kein wirklicher guter boxer
    wo man einen wow effeckt erhält

Antwort schreiben