Top News

Tyson geht unter die Promoter: Erste Veranstaltung am 23. August

Mike Tyson ©Geoffrey Ciani / ESB.

Mike Tyson © Geoffrey Ciani / ESB.

Der ehemalige Schwergewichts-Weltmeister Mike Tyson ist unter die Promoter gegangen: seine erste Show wird der 47-Jährige am 23. August veranstalten, wo im Rahmen von ESPN Friday Night Fights IBF-Superferdergewichts-Champion Argenis Mendez (21-2, 11 K.o.’s) seinen Titel gegen Arash Usmanee (20-1, 10 K.o.’s) verteidigen wird.

“Ich habe lange darüber nachgedacht und sogar mit seiner Frau Kiki gesprochen”, sagte Tyson. “Wir kamen zu dem Schluss, dass das etwas ist, was ich tun möchte. Es fühlt sich großartig an, wieder ein Teil dieses Geschäfts zu sein.”

“Ich bin zur Erkenntnis gekommen, dass wenn ich ein Promoter sein würde, ich nicht so sein würde, wie die Leute, die mich promotet haben”, sagte Tyson in Anspielung auf Don King. “Ich will sicherstellen, dass es den Kämpfern gut geht. Ich mache das nicht, weil ich viel Geld machen will. Jeder will Geld verdienen. Ich will erfolgreiche und großartige Boxer sehen, ich will nicht, dass sie so enden wie ich, als ich mit dem Boxen aufgehört habe.”

Unterstützt wird Tysons “Iron Mike Promotions” von der Firma Acquinity Sports, die in der Vergangenheit auch schon mit Shannon Briggs zusammengearbeitet hat, sich aber im Streit von dem Boxer getrennt hat. Tyson gab auch an, den nächsten Schwergewichts-Weltmeister aus den USA zu suchen, er sei aber auch für ausländische Talente offen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Boxwochenende 19. und 20. Juli: Die restlichen Ergebnisse

Nächster Artikel

Povetkin holt ehemaligen Trainer Zimin für Klitschko-Kampf zurück

76 Kommentare

  1. 300
    21. Juli 2013 at 20:32 —

    Gute Sache von Mike..ich wünsch ihm viel Erfolg…damals gabs noch richtige Sch.l.achten…..Mike war für mich der Beste aller Zeiten….hoffe wirklich dass er es besser macht als die Ass.holes die ihn so ausgenutzt haben…aber er scheint wirklich ein besserer Mensch geworden zu sein…hoffe das er auch als Geschäftsmann Erfolg hat

    PS

    Geile Sch.l.agserie von Molina gegen Bey….musst ihr unbedingt anschauen

  2. boxer
    21. Juli 2013 at 20:32 —

    bombe

  3. Shorty
    21. Juli 2013 at 20:33 —

    Die Ausstrahlung von Tyson ist ungebrochen!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich wünsche ihm viel Glück.

  4. Mik
    21. Juli 2013 at 20:36 —

    Das wird nichts….

  5. Dr. Fallobsthammer
    21. Juli 2013 at 20:39 —

    wünsche Mike alles gute, aber mir wäre es lieber wenn er sich aus dem boxbiz fernhält, ich habe so ein ungutes gefühl bei der sache.

    Wie siehts eigentlich bei Mike finanziell aus?

  6. 300
    21. Juli 2013 at 20:47 —

    @ Dr.Fallobsthammer

    sowas von bankrot

  7. 300
    21. Juli 2013 at 20:47 —

    t

  8. Allerta Antifascista!
    21. Juli 2013 at 20:57 —

    Ich wünsche Tyson viel Glück, einer der wenigen normalen Typen im Boxgeschäft!

  9. Florian
    21. Juli 2013 at 20:58 —

    Ich hoffe das wird was. Ich wünsche ihm alles Gute.

  10. Tyson
    21. Juli 2013 at 21:12 —

    Ich denke Mike hat ein guten Einfluss auf viele Boxer,
    Das wir

  11. Tyson
    21. Juli 2013 at 21:13 —

    Das wird eine große Sache!

  12. Mr. Fight
    21. Juli 2013 at 21:23 —

    Mike ist und bleibt für mich der Größte!!! Viel Glück Iron Mike!!!

  13. El Demoledor
    21. Juli 2013 at 21:40 —

    Hoffentlich fällt er damit nicht auf die Schnauze.
    Ich denke, er ist immer noch so ein bisschen der Junge aus Brooklyn und damit viel zu naiv.
    Ich glaube an seine guten Absichten, aber das ist ein dreckiges Geschäft.
    Mal schauen was wird; es würde dem Boxen gut tun, denn er ist garantiert 10x ehrlicher als die meisten und mir damit 10x lieber!

  14. OLYMPIAKOS GATE 7
    21. Juli 2013 at 21:55 —

    alles gute iron mike.
    du bist und bleibst ein meilenstein in der boxgeschichte.
    nach ali und hagler,der größte.

  15. OdlanierSolis-Fanboy
    21. Juli 2013 at 22:22 —

    Sehr gute News. Leider hat es Tyson aber auch Geschafft Geldsummen in 9-stelliger Höhe zu verpulvern ;-).

  16. manfred
    21. Juli 2013 at 22:29 —

    Der mann hat mit 19 jahren etwas vollbracht was keiner nach ihm vollbringen wird, weder felix savon, teofilo stevenson, mayweather und co!!!!! Jüngster schwergewichts-
    weltmeister aller zeiten!!!

    VIEL GLÜCK IRON MIKE!!!!! das Boxen braucht dich!!! bleibe stark und nicht so naiv!!! AMEN

  17. angelespinosa
    21. Juli 2013 at 22:42 —

    OLYMPIAKOS GATE 7 sagt:

    21. Juli 2013 um 21:55

    alles gute iron mike.
    du bist und bleibst ein meilenstein in der boxgeschichte.
    nach ali und hagler,der größte.
    ———————————————————————–
    echt geil ,dass du Hagler ins Gespräch bringst ,er war besser als Hearns Sugar Ray und alle anderen zu seiner zeit!

  18. michabox
    21. Juli 2013 at 22:46 —

    OLYMPIAKOS GATE 7
    tyson hätte ali verputzt

  19. 300
    21. Juli 2013 at 22:50 —

    OdlanierSolis-Fanboy sagt:
    21. Juli 2013 um 22:22

    Leider hat es Tyson aber auch
    Geschafft Geldsummen in 9-stelliger Höhe zu
    verpulvern

    ——__——————–

    Als Geschäftsmann wird er das noch topen 🙂

  20. angelespinosa
    21. Juli 2013 at 22:51 —

    michabox sagt:

    21. Juli 2013 um 22:46

    OLYMPIAKOS GATE 7
    tyson hätte ali verputzt
    —————————————————————————Ali in de Sechzigern ,hätte Tyson gar nicht gesehen !

  21. Allerta Antifascista!
    21. Juli 2013 at 22:54 —

    Der Fackelmann würde sie alle gleichzeitig fi.cken!

  22. angelespinosa
    21. Juli 2013 at 22:54 —

    Tyson hat momentan einen ständigen “Hangover” und der Tiger in ihm wird ständig geklaut !

  23. Tommyboy
    21. Juli 2013 at 22:58 —

    Tyson gab auch an, den nächsten Schwergewichts-Weltmeister aus den USA zu suchen, er sei aber auch für ausländische Talente offen.

    Wenn einer den Schwergewichts-Weltmeister finden kann das M. Tyson, er weiss was die Fans wollen.

    Viel Glück und erfolg M. Tyson.
    Die Legende M. Tyson des Boxens, ohne ihn wäre das Boxen so langweilig gewessen wie jetzt im Schwergewicht mit den Klitschkos. 🙂

  24. angelespinosa
    21. Juli 2013 at 23:04 —

    Tommyboy sagt:

    21. Juli 2013 um 22:58

    Tyson gab auch an, den nächsten Schwergewichts-Weltmeister aus den USA zu suchen, er sei aber auch für ausländische Talente offen.

    Wenn einer den Schwergewichts-Weltmeister finden kann das M. Tyson, er weiss was die Fans wollen.

    Viel Glück und erfolg M. Tyson.
    Die Legende M. Tyson des Boxens, ohne ihn wäre das Boxen so langweilig gewessen wie jetzt im Schwergewicht mit den Klitschkos. 🙂
    ——————————————————————————-
    Piep Piep wir haben dich alle lieb… aber ich esse keinen Kuchen !

  25. OLYMPIAKOS GATE 7
    21. Juli 2013 at 23:07 —

    michabox

    ne ne men jung,so wie angel schon schrieb,iron mike hätte die einschläge von allen seiten ,nicht mal kommen sehen.ali hat in einer anderen liga geboxt.
    zu hagler:seitdem habe ich nie wieder solch eine maschine gesehen wie marvellous.
    mit faddern,die janze nacht gewartet und man wurde nie enttäuscht,ein boxklassiker nach dem anderen.

    Allerta

    stimmt,aber der fackelmann boxt außer konkurrenz.sonst wäre es einfach unfair ,für alle anderen.was für ein gottgegebenes talent,sowohl boxerisch ,als auch sprachlich.
    so einer wird nur alle 1000 jahre in einer unbefleckten niederkunft geboren.
    hail to the king….

  26. angelespinosa
    21. Juli 2013 at 23:16 —

    OLYMPIAKOS GATE 7 sagt:

    21. Juli 2013 um 23:07

    michabox

    ne ne men jung,so wie angel schon schrieb,iron mike hätte die einschläge von allen seiten ,nicht mal kommen sehen.ali hat in einer anderen liga geboxt.
    zu hagler:seitdem habe ich nie wieder solch eine maschine gesehen wie marvellous.
    mit faddern,die janze nacht gewartet und man wurde nie enttäuscht,ein boxklassiker nach dem anderen.
    ———————————————————————————–Ich war Fan von Sugar Ray aber musste anerkennen ,Hagler war besser,er wurde zu oft betrogen ! Deshalb hat er früh aufgehört !

  27. Allerta Antifascista!
    21. Juli 2013 at 23:19 —

    @OG7
    Absolut richtig! Dank des Fackelmann bekam Schlaganfall beim Boxen eine völlig neue Bedeutung! Hätte ihn gerne gegen Audley gesehen, dann würde heute keiner mehr über Rumble in the Jungle, oder wie der $chwachsinn hieß, sprechen!

  28. OLYMPIAKOS GATE 7
    21. Juli 2013 at 23:21 —

    angel

    da haste recht,man haben sie den beschi.ssen.
    ich würde sagen,die waren alle 4 in einer liga,sugar ray,hagler,duran und crazy hair hearns.
    sugar ray,der beste techniker von allen,hagler,das beste gesamtpaket und hearns+duran die puncher.

  29. Allerta Antifascista!
    21. Juli 2013 at 23:23 —

    Stimme angel und OG7 zu, Hagler war einer der Größten! Sehe ihn nur ganz knapp hinter Leonidas!

  30. OLYMPIAKOS GATE 7
    21. Juli 2013 at 23:24 —

    Allerta

    “Dank des Fackelmann bekam Schlaganfall beim Boxen eine völlig neue Bedeutung!”

    hahahahahahahahhahah,sehr gut.

    war er auch nicht der erfinder des “plötzlichen tourette-syndroms” ?

  31. angelespinosa
    21. Juli 2013 at 23:27 —

    Die Kämpfe waren in den achtzigern Sugars Zeit war schon vorbei.Duran ein Schatten seiner selbst ,wollte nur noch überleben ,aber Hearns war motiviert .Übrigens die beste erste Runde zwischen den beiden aller Zeiten !

  32. OLYMPIAKOS GATE 7
    21. Juli 2013 at 23:29 —

    angel

    “Übrigens die beste erste Runde zwischen den beiden aller Zeiten”

    mehr als das,das war der totale krieg.
    best round aller zeiten……………

  33. angelespinosa
    21. Juli 2013 at 23:30 —

    Allerta Antifascista! sagt:

    21. Juli 2013 um 23:23

    Stimme angel und OG7 zu, Hagler war einer der Größten! Sehe ihn nur ganz knapp hinter Leonidas!
    —————————————————————–
    Dir steigen deine 6 Punkte zu Kopf!

  34. angelespinosa
    21. Juli 2013 at 23:32 —

    Okay muss schlafen

  35. OLYMPIAKOS GATE 7
    21. Juli 2013 at 23:33 —

    angel

    nun,allerta hats auf 6.pkt gebracht.
    die unangefochtene nummer eins,ist unser allseits beliebter carlito;
    er hatte vor ein paar wochen,glaube ich,-5.

  36. Allerta Antifascista!
    21. Juli 2013 at 23:33 —

    @angel
    Nee, ich denke es ist eher die Kombination aus Alk und Weed, die mir in den Kopf steigt!

  37. Allerta Antifascista!
    21. Juli 2013 at 23:36 —

    @OG7
    Danke für deine aufmunternden Worte, aber muss gestehen, dass ich vor 1,2 oder vielleicht auch schon 3 Wochen auch Minuspunkte eingefahren habe! Hab kein so gutes Zeitgefühl momentan! 😀

  38. Alex
    21. Juli 2013 at 23:39 —

    @ angelespinosa

    Man kann garnicht so genau sagen wer der beste der fantastischen 4 war, jeder hat da seine eigene Meinung. Für mich war es Sugar Ray Leonard, aber das liegt auch teilweise daran dass ich gerne Defensivboxer boxen sehe.

  39. Allerta Antifascista!
    21. Juli 2013 at 23:42 —

    @Alex
    Ich fand Michi Beck immer am besten von den fantastischen 4, aber Leonard war natürlich auch nicht schlecht!

  40. OLYMPIAKOS GATE 7
    21. Juli 2013 at 23:43 —

    “Ich fand Michi Beck immer am besten von den fantastischen 4, aber Leonard war natürlich auch nicht schlecht!”

    hahahahahahahhahahhahahahahh…………..

    smoke the weed,don´t smoke the seed……………

  41. Marco Captain Huck
    21. Juli 2013 at 23:46 —

    @Alex

    Das du Defensivboxer toll findest überrascht mich nicht

  42. Arthur Abraham trägt 8oz!!!
    21. Juli 2013 at 23:49 —

    TOP! wünsch ihm viel Erfolg!

  43. Allerta Antifascista!
    21. Juli 2013 at 23:52 —

    Marco Captain Huck sagt:
    21. Juli 2013 um 23:46

    @Alex

    Das du Defensivboxer toll findest überrascht mich nicht
    ————————————
    Das wundert keinen! Alex steht ausserdem noch auf langweiligen $ex, alkoholfreies Bier und Henna-Ha$ch!

  44. Marco Captain Huck
    21. Juli 2013 at 23:55 —

    @Allerta

    😀 😀 😀

    @Alex

    Bist du jetzt eigentlich schon mal die 40 Kilometer zum Boxtraining gefahren? 😀 🙂

  45. aXXit
    22. Juli 2013 at 00:17 —

    Viel Erfolg!

  46. Arthur Abraham trägt 8oz!!!
    22. Juli 2013 at 00:37 —

    @Alex

    Das du Defensivboxer toll findest überrascht mich ganz und gar nicht!

  47. Eisenherz
    22. Juli 2013 at 01:11 —

    Ich bin durch und durch Iron Mike Tyson Fan !

    Ich wünsche ihm alles alles gute ….!

  48. hari
    22. Juli 2013 at 05:35 —

    chaar muss zu iron mike promotion

  49. michabox
    22. Juli 2013 at 08:13 —

    @OLYMPIAKOS GATE so ein schwachsinn was du von dir gibst,ali hat selber zu gegeben das tyson besser war, du kannst das nicht vergleichen genazuso wie du oele und messi nicht vergleichen kannst,ali wäre schwer ko gegangen ,jeder der sich mit boxen auskennt weiss es auch ,klar das angel das sagt ,war ja auch sein scjützling,ali sagte was anderes

  50. michabox
    22. Juli 2013 at 08:13 —

    pele

  51. michabox
    22. Juli 2013 at 08:16 —

    Tyson siegt durch K.O.
    Ali war nie im Leben “The Greatest of all Time”, dass ich alled durch sein Leben drumrum aufgebauscht worden.

  52. michabox
    22. Juli 2013 at 08:19 —

    Ein 88er Tyson ist für mich fast unschlagbar. Wenn man bedenkt welche mühe Ali mit Frazier hatte (ok war schon nach seiner Prime) ist Tyson für mich favorit.

    Tyson war schneller, stärker und eventuell auch robuster als Frazier. Eben eine Zertrümmerungsmaschiene!

    Dennoch die brutalen Kombinationen, die schiere Power und der enorme Handspeed links wie rechts gepaart mit Präzison macht Mike zum favorit.

  53. El Demoledor
    22. Juli 2013 at 09:44 —

    @michabox:
    Joe Frazier ist sowas von unterschätzt…
    Der Typ war wie eine Walze, die langsam ins Rollen gekommen ist, aber dann…
    Er kannte nur Kampf und Offensive; seine Deckung war sicher nicht überragend, aber er hätte wohl fast alle der heutigen Kämpfer zermürbt und geknockt.
    Und hätte Iron Mike ihn nicht zu Anfang gestoppt, wäre er wohl auch fast chancenlos gewesen.
    Tyson war ein Zerstörer, der aber gegen Zermürber gescheitert ist (Holyfield), und Frazier war deutlich schlagstärker als Evander.
    Aber Iron Mike war schon ne Maschine Ende der 80er!

  54. underdog-m
    22. Juli 2013 at 10:03 —

    Für mich gab es kein besseren und wird kein besseren geben als mike ende der 80er jahre hätte ein evander und auch kein lennox gegen ihn gras gesehen die sind gleich alt warum ist die kämpfe ende der 80er nicht gekommen weil man ein lennox zu dieser zeit gegen mike nicht verblasen wollte also hat man lieber 10 jahre gewartet und ihn gegen ein über den berg gekommenen mike hingestellt das ist fakt der hätte sie alle ko geschlagen mioke is und bleibt der beste aller zeiten

  55. michabox
    22. Juli 2013 at 12:04 —

    mike ist klein ,also muss er schenll sein ,im alter nimmt die schenlligkeit ab ,deswegen wurde er auch ein besseres ziel für lennox und co ,in seiner prime 88 ,war er ne maschine und niemand hätte was anrichten können !

  56. hari
    22. Juli 2013 at 12:06 —

    nur vladimir ist noch besser …..

  57. El Demoledor
    22. Juli 2013 at 12:16 —

    @underdog-m:
    Dir ist schon klar, dass Lennox noch 1988 bei den Amateuren geboxt, erst Mitte ´89 sein Profi-Debüt gab und erst ab ´91/´92 zur Weltspitze gehört hat, oder?
    Die erste realistische Chance auf einen Kampf gab es somit 1996, als Iron Mike durch die Gefängnisstrafe längst nicht mehr so gut war (was er auch selber wusste) und somit den leichten Weg ging, die WM-Gürtel abzugreifen (vs. Bruno und Seldon).
    Ob der Prime Tyson gegen Holyfield oder Lewis gewonnen hätte kann man nicht sagen. Das Potential hatte er zweifellos, aber auch den Kopf?
    Die GOAT-Frage ist nicht zu beantworten, in keiner Sportart.
    Im Tennis z. B. kann man auch nicht wissen, wie z. B. Laver, Borg, McEnroe, Lendl, Sampras, Agssi, Federer oder Nadal untereinander wirklich einzuordnen sind (Bodenbeläge wechseln, Material, Training).
    Nur bei Axel Schulz mache ich da eine Ausnahme: Er ist der GFackelmannOAT (selbst bei der Hochzeit und im Schlaf)!!

  58. Alex
    22. Juli 2013 at 13:57 —

    @ underdog-m

    Wie El Demoledor schon geschrieben hat, ist Lennox Lewis erst viel später Profi geworden als Mike Tyson. Evander Holyfield hat auch lange im CW geboxt ( bis ungefähr 1987/88 ), also da war die Wahrscheinlichkeit auf einem Kampf auch geringer. Ich weiss dass ich jetzt wieder sehr viel Kritik bekommen werde, aber Tyson war gegen Holyfield nicht weit von seiner Prime entfernt. Ich denke mal dass auch ein Tyson vor seiner Gefängniszeit seine Probleme mit Holyfield gehabt hätte und wahrscheinlich selbst verloren hätte, aber 100%ig wissen können wir das nicht.

  59. Marco
    22. Juli 2013 at 14:01 —

    Wünsche Mike Tyson viel Glück. Wer heutzutage (neben Frazier) auch noch unterschätzt wird, ist meiner Meinung nach Larry Holmes (in seiner Prime), war sehr gut. Würde sagen in seiner Prime hätte Tyson zumindest sehr gute KO-Chance gehabt gegen alle ehemaligen Champions und auch gegen diejenigen die nachher kamen (v.a. Klitschkos). Holyfield hat ihn zweimal v.a. mit Dirty Tacticts besiegt, das war eine Spezialität von Holyfield (hat übrigens auch mal einen Gegner gebissen (in die Schulter, als er noch jünger war). Tyson war nicht mehr in seiner Bestform gg Holyfield, der damals exzessive Lebenswandel hatte schon erste Spuren hinterlassen und auch das Box-Training war nicht mehr so hochklassig wie zuvor. Man darf gar nicht an die alten Zeiten (70er bis 90er) denken, wenn man das heutige Schwergewichts-Boxen sieht… Auch Mittelgewicht war super mit Hagler – Duran – Leonard – Hearns usw.

  60. El Demoledor
    22. Juli 2013 at 14:08 —

    @Alex:
    So, jetzt kommt die Kritik!
    Nein, im Ernst: Tyson war nach seiner Haft zwar erst 30, aber imo schon weit weg vom Level Ende der 80er.
    Tyson wäre für mich damals gegen Holyfield Favorit gewesen, aber der war ja wie gesagt noch Cruiser und wurde später immer besser.
    Gegen Lennox Lewis ist es ´ne ganz enge Kiste, da beide absolut top waren, aber dabei völlig verschiedene Stärken und Schwächen hatten.
    Ich sehe Lewis als Gesamtpaket durch seinen Jab, Größe und Reichweite knapp vorne, da ich nicht glaube, dass Tyson so durch Lewis marschiert wäre wie er es in den 80ern oftmals gemacht hat. Aber das ist Kaffeesatzleserei. Oder wie unser zukünftiger Wirtschaftsminister in der großen Koalition sagen würde: Hätte, hätte, Fahrradkette.

  61. Allerta Antifascista!
    22. Juli 2013 at 14:12 —

    El Demoledor sagt:
    22. Juli 2013 um 12:16
    Nur bei Axel Schulz mache ich da eine Ausnahme: Er ist der GFackelmannOAT (selbst bei der Hochzeit und im Schlaf)!!
    ——————————————
    So isses! Man merkt, dass du ein Fackelmann bist!

  62. Allerta Antifascista!
    22. Juli 2013 at 14:13 —

    Sorry, meinte natürlich Fachmann!

  63. Dr. Fallobsthammer
    22. Juli 2013 at 15:35 —

    Und wieder einen Beitrag kommentarlos gelöscht. Bravo ihr adrivos, wenn ihr so weiter macht Toppt ihr irgendwann sogar Putin.

  64. michabox
    22. Juli 2013 at 17:48 —

    ihr versteht es immer noch nicht,ein kleiner schwegewichtler kann den titel nicht lange galten ,dafür braucht er die speed die tyson im alter verloren hatte,die speed hat ihn so aussergewöhnlich gemacht

  65. Alex
    22. Juli 2013 at 17:50 —

    @ El Demoledor
    ”Gegen Lennox Lewis ist es ´ne ganz enge Kiste, da beide absolut top waren, aber dabei völlig verschiedene Stärken und Schwächen hatten.”
    Und was war Holyfield laut dir? Der war mMn ungefähr auf demselben Niveau wie Tyson und Lewis. Ich bin mir sicher dass er Prime-Tyson gefährlich hätte werden können, ob er gewonnen hätte weiss ich nicht, aber als Außenseiter würde ich ihn auf keinen Fall bezeichnen.

  66. OLYMPIAKOS GATE 7
    22. Juli 2013 at 19:10 —

    @ El Demoledor
    22. Juli 2013 um 09:44

    da haste vollkommen recht.

    @michabox
    ich bin auch ein iron mike fan,aber du irrst dich gewaltig.
    tyson hätte gegen prime ali keine 6.rd überlebt.ich glaube nicht mal,daß er frazier besiegen könnte.
    aber wir werden es nie rausfinden.
    ali war schon ganz nah,am perfekten boxer………….

  67. michabox
    22. Juli 2013 at 19:55 —

    @OLYMPIAKOS GATE 7
    es waren andere zeiten du kannst kein messi mit pele vergleichen oder ein max schmelling mit klitschko ,genauso ali mit tyson,ali wäre in der 5 runde ko gewesen ,berbick hat am ende gegen ali gewonnen genauso wie holmes und spinks alle haben gegen tyson keine 5 runden ausgehalten,du kannst sportarten nicht mit früher vergleichen ,egal was,ob boxen ,schsimmen,laufen tysobn würde ali auseinander brechen

  68. michabox
    22. Juli 2013 at 20:00 —
  69. Alex
    22. Juli 2013 at 20:24 —

    @ michabox

    Hört sich immer wie ein gutes Argument an dass Ali selbst gesagt hat dass Tyson ihn geschlagen hätte, aber Tyson hat auch mal gesagt dass die Klitschkos größere Champions sind als er es war, Lennox Lewis hat mal gesagt dass Vitali sein härtester Gegner war und Larry Holmes hat mal gesagt dass er der beste aller Zeiten ist. Nimmst du das auch alles so ernst?

  70. Allerta Antifascista!
    22. Juli 2013 at 20:29 —

    Super Logik! Nicht zu vergessen, Kreiskott hat Williams geschlagen, während dieser Tyson gef.ickt hat! Und natürlich wieder einmal der Fackelmann, der den Tyson-Bezwinger McBride vernichtend geschlagen hat! Man könnte also sagen, dass, neben Audley, 2 der 3 größten Boxer aller Zeiten Deutschländer Würstchen sind!

  71. Alex
    22. Juli 2013 at 20:36 —

    @ Allerta Antifascista!
    ”Man könnte also sagen, dass, neben Audley, 2 der 3 größten Boxer aller Zeiten Deutschländer Würstchen sind!”
    😀

  72. El Demoledor
    22. Juli 2013 at 21:04 —

    Alex sagt:
    22. Juli 2013 um 17:50
    @ El Demoledor
    ”Gegen Lennox Lewis ist es ´ne ganz enge Kiste, da beide absolut top waren, aber dabei völlig verschiedene Stärken und Schwächen hatten.”
    Und was war Holyfield laut dir? Der war mMn ungefähr auf demselben Niveau wie Tyson und Lewis. Ich bin mir sicher dass er Prime-Tyson gefährlich hätte werden können, ob er gewonnen hätte weiss ich nicht, aber als Außenseiter würde ich ihn auf keinen Fall bezeichnen.

    —————————————————————————-

    Sagen wir mal so: Holyfield war mental sehr stark und ein Arbeitstier, der sich akribisch auf seine Kämpfe vorbereitet hat und immer topfit war.
    Boxerisch hatte er nicht die Stärken eines Tyson oder Lewis, aber dafür auch keine Schwäche, was es für jeden Gegner schwierig gemacht hat. Persönlich konnte ich Holyfield nie besonders leiden, da er für mich dirty und unholy war, aber man kann es auch als clever bezeichnen. Ein großer Champ, der Respekt verdient, ist er allemal.
    Ich hoffe einfach, dass es im HW wieder mal zu Zeiten kommt, wo mehrere Top-Leute da sind und auch gegeneinander antreten. Momentan muss man fast dankbar sein für jeden Fight, den die K´s und Haye noch machen.

  73. OLYMPIAKOS GATE 7
    22. Juli 2013 at 21:16 —

    @ michabox
    sehr guter link.kannte ich schon.

    wir haben da eine klassische pattsituation.
    ist doch gut ,daß jeder seine meinung hat und wir darüber diskutieren können.

  74. Papa Franco
    22. Juli 2013 at 22:48 —

    Ich hoffe, dass Tyson mit dem was er da vor hat erfolgreich sein wird. Daran wird man dann vermutlich auch erkennen, wie geläutert er wirklich ist.

    Ich hätte ihn mir jedoch viel lieber als Trainer gewünscht für den jungen Schwergewichtsnachwuchs. Keiner außer ihm hat Cus D`Amatos legendären “peek-a-boo”-Boxstil derart gelebt und auf höchstem Niveau (zumindest in seiner früheren Zeit) verkörpert wie Mike Tyson. Einen solchen Boxstil sieht man heute kaum noch.
    Für mich ist und bleibt er einer der größten, die das Schwergewicht jemals hatte. Schade, dass er nicht in der Klitschko-Ära in seiner Prime war…

  75. michabox
    23. Juli 2013 at 11:45 —

    @alex
    ne ich nehme nicht alles ernst was boxer sagen,aber du weisst bestimmt das ali schon immer gesagt hat ,er wäre der grösste und sein mundwerk ist auch bekannt ,einer wie ali würde niemals zugeben das einer besser ist oder war,wenn er es wirklich nicht ist,dafür musst du nur die persöhnlichkeit von ali kennen !

  76. karasov
    23. Juli 2013 at 19:23 —

    Mike Tyson war ein ausnahme Boxer und ich weiss es nicht, ob ein Mann mit solchen Charaktereigenschaften ( jähzornig und beisswütig ) dazu geeignet ist als Promoter zu arbeiten, es sei denn ,er hat sich jetzt im Griff!

Antwort schreiben