Top News

Tyson Fury vs Francesco Pianeta – Das offizielle Wiegen + Trash-Talk

Auch wenn die Hauptkämpfe am Samstag Abend in Belfast zwischen anderen Boxern stattfinden: Das deutsche Interesse an dem Queensberry – Event von Frank Warren liegt hauptsächlich auf dem Kampf zwischen Tyson Fury (26(19)-0-0) und Francesco Pianeta (35(21)-4(3)-1). Dieser Kampf soll der 2. Comeback-Kampf des Briten sein. Warum ausgerechnet Pianeta, der in seinen letzten Kämpfen nicht unbedingt Glanzleistungen zeigte, ein Prüfstein für Fury sein soll, kann man nicht erkennen. Um es gerade heraus zu sagen: Fury brauchte höchstwarscheinlich nur den Ansporn, auf einen weiteren Kampf hin zu trainieren. Das allerdings ohne mit dem ausgewähltem Gegner ein all zu großes Risiko einzugehen. Pianetas Rolle in dieser Angelegenheit sollte klar sein. Darüber braucht man nicht zu diskutieren und auch keine Schönwetter-Reden erfinden.

Man kann Pianeta und dem Münchener Petkovic-Team nur zu diesem Deal gratulieren. Pianeta hat immernoch einen guten Bekanntheitsgrad und mit seinem Namen lässt sich noch ein bisschen Geld verdienen. Das weiss man und man muss infach so nüchtern sagen, wie es nun einmal ist. Die reale Siegchance Pianetas gegen Tyson Fury ist sehr gering. Die Kampfansetzung kam für die Boxfans überhaupt etwas überraschend. Zuvor war man davon ausgegangen, dass Fury gegen enen der polnischen Schwergewichtler kämpfen wird.

Fury und Pianeta nehmen das Ganze scheinbar mit Humor. Anders als bei anderen Presse- und Wiegeterminen, wo schon mal angestaute Aggressionen rausgelassen werden, ging es zwischen Fury und Pianeta relativ gelassen zu. Man nahm sich sogar Zeit für freundliche Selfis. Besonders austrainiert wirkten Beide nicht. Die einzige Aufregung bei dieser offiziellen Abwage ging nicht von Fury oder Pianeta aus.

WBC-Champ Deontay Wilder hat die Reise über den großen Teich nicht gescheut und will sich den Kampf zwischen Fury und Pianeta direkt aus nächster Nähe ansegen. Er ist am Ring als Co-Kommentator tätig. Selbstverständlich wurde die Gelegenheit genutzt und schon in der Hotel-Lobby des Europa-Hotels Belfast ein medienwirksames Crash & Trash Spektakel aufgezogen. Schließlich soll es demnächst zu einem Duell zwischen Wilder und Fury kommen. Sowohl Fury als auch Wilder hatten dabei ein Lächeln auf den Lippen. Alles Show, weil das Klappern eben zum Handwerk gehört..

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Eddie Hearn muss natürlich auch seine Meinung sagen. Was hätte er wohl erzählt, wenn Tyson Fury sich auf sein Angebot von Ende 2017 eingelassen hätte und unter seiner Flagge boxen würde? Fury lehte damals ab und meinte, er wolle nicht erst 3 Kämpfe gegen Fallobst machen, bevor er gegen Wilder oder Joshua kämpfen kann.

35486518_2102548833152315_2961762103897096192_nDie Hauptkämpfe im Windsor Park Belfast bestreiten der Ire Carl Frampton gegen Luke Jackson um den WBO Interim im Federgewicht und WBC-Fliegengewichts-Champ Cristofer Rosales gegen den irischen Herausforderer Paddy Barnes. Frampton und Barnes sind in Belfast zuhause und werden versuchen, ihrem Publikum eine gute Show zu bieten.

Ein Sieg Framptons scheint so gut wie sicher zu sein. Ob Paddy Barnes mit seinen erst 5 Profikämpfen und nur einem vorzeitigen Sieg schon bereit ist einen Weltmeister zu schlagen, kann man erst einmal bezweifeln. Immerhin war Barnes 3x bei Olympischen Spielen dabei, wo er 2x Bronze holen konnte. In beiden Hauptkämpfen liegt Spannung. Der Kampf zwischen Fury und Pianeta ist für de irischen Zuschauer nur der „Punkt auf dem i“ – eine willkommene Zugabe, die hoffentlich nicht zum Spektakel wird.

Voriger Artikel

Road to nowhere - die Auf und Abs des Alexander Dimitrenko

Nächster Artikel

Tyson Fury vs Francesco Pianeta – 10 Runden lockeres Sparring

13 Kommentare

  1. 18. August 2018 at 10:37 —

    Sah denn Pianeta jemals austrainiert aus?
    Schade eigentlich das sich Pianeta, für jeden ersichtlich, mit der Opferrolle abgefunden hat. Ein Boxer der einen Kampf ernst nimmt macht nicht noch ein Selfi mit seinen Gegner nach dem Wiegen.

  2. 18. August 2018 at 11:02 —

    Persönliche Ressentiments sind im Sport unangebracht und haben hier absolut nichts zu suchen.
    Wer dies nicht beachtet sollte sich von jeglicher Sportart fernhalten.
    Damit meine ich alles, was über das übliche Ballyhoo hinausgeht.
    Wer sich nicht daran hält, dem sollte die sportliche Lizenz entzogen werden.

  3. 18. August 2018 at 11:54 —

    Fury leichter als Pianeta…der hat ganz schön abgenommen…nimmt anscheinend den Sport wieder ernst…aber einen Kampf gegen Wilder sollte er vorerst vermeiden

  4. Kann mir jemand sagen wo ich so eine Unterhose wie bei Fury kaufen kann? Sieht verdammt gut aus!

  5. 18. August 2018 at 13:37 —

    was für ein lachhafter zirkus

  6. 18. August 2018 at 20:46 —

    weiß jemand wo man die kämpfe sehen kann?

  7. 18. August 2018 at 22:59 —

    wie gesagt , Fury hat kein Chance gegn Wilder!
    Das was er boxen meint ist nur rum hampeln , schreckliche werbung für Boxen .

  8. 18. August 2018 at 23:04 —

    Mittlerweile glaube ich wirklich das wladimir mit absicht gegen ihm verloren ! damit er locker zum 3 mal weltmeister wird und mit Ali gleichzieht. oder was weiss ich welche grund . spass zu seite , wie soll er wilder besiegen ? Der kann doch nichts , ausser schnell zucken . Wilder haut ihm schwer KO

  9. 18. August 2018 at 23:05 —

    Wie kann man so schlecht gegen pianata aussehen, der gegner schlägt nicht mal und er kann nichts draus machen oweiowei

Antwort schreiben