Top News

Tyson Fury vs. Francesco Pianeta – 18. August in Belfast

Tyson Fury tritt zu seinem zweiten Boxkampf nach seiner dreijährigen Pause an. Der ehemalige Schwergewichts-Weltmeister trifft am Samstag, 18. August 2018, in Belfast auf den Deutsch-Italiener Francesco Pianeta.

Erst im Juni siegte Fury bei seinem Comeback-Kampf gegen den Albaner Sefer Seferi. Furys Rückkehr geriet vor 15.000 Zuschauern in der Manchester-Arena aber zur Farce. Nach der Aufgabe der Seferi-Ecke flogen Gegenstände in den Ring. Nennenswerte Treffer waren an einer Hand abzuzählen, der viel leichtere und kleinere Seferi hatte kaum Sparrings-Partner-Qualitäten.
“Ich hätte ihn nach zehn Sekunden umhauen können”, sagte Fury nach dem Kampf. Aber dennoch, war eins klar. Der Schwergewichtler, der für sein Comeback mehr als 45 Kilogramm abspeckte, aber immer noch ganze 125 Kilogramm auf die Waage bringt, muss noch hart arbeiten bis zur neuen, erhofften WM-Chance.

Nun steht also Francesco Pianeta als nächster Gegner für den “Chipsy King” fest. Der Deutsch-Italiener boxte bereits zweimal um einen WM-Titel, jedoch ohne Erfolg. 2013 verlor er gegen Wladimit Klitschko und 2015 musste er sich gegen Ruslan Chagaev geschlagen geben. Auch seine letzten beiden Kämpfe gegen Kevin Johnson und Petar Milas haben gezeigt, das auch er noch einiges an Arbeit vor sich hat, wenn es nochmals um einen WM-Titel gehen soll.

Näher an diesem Ziel ist jedoch Fury. Nach dem Kampf gegen Pianeta könnte es zu einem Titelkampf gegen die amtierenden Weltmeister Anthony Joshua oder Deontay Wilder kommen. Joshua hält die drei Titel der IBF, WBA, WBO. Wilder ist WBC-Champion.

Die beiden Weltmeister Joshua und Wilder treten vor einem möglichen Kampf gegen Fury aber erstmal gegeneinander an. Sollte der Kampf der beiden Schwergewichte im April 2019 zustande kommen, dann geht es um alle vier WM-Gürtel der wichtigsten Boxverbände – vorausgesetzt Joshua behält seinen WBA-Titel in einem Kampf gegen Alexander Povetkin im Herbst.

Voriger Artikel

Tippspiel KW 30 - 27.07.-03.08.2018

Nächster Artikel

World Boxing Super Series - Finale im Supermittelgewicht

10 Kommentare

  1. 27. Juli 2018 at 14:20 —

    Da hat sich Fury ja einen mächtigen Donnergott als Gegner ausgesucht…gratuliere

  2. Näher an diesem Ziel ist jedoch Fury. Nach dem Kampf gegen Pianeta könnte es zu einem Titelkampf gegen die amtierenden Weltmeister Anthony Joshua oder Deontay Wilder kommen.
    —————————————

    Immer wieder erstaunlich wie einfach man heutzutage an WM kämpfe herankommt. Sich “hochboxen” mit 2 kämpfen gegen Fallobst.

    Fury macht sich einfach lächerlich. Glaube gegen Johntony Ashua wird er schwer KO gehen.

  3. 27. Juli 2018 at 19:00 —

    Das gibt doch bestimmt wieder so eine Freakshow wie gegen Seferi!?
    Ansonsten nochmal eine Gelegenheit für Pianeta eine gute Börse einzustreichen, mehr aber auch nicht!

    Glaube kaum das Fury in naher Zukunft die Chance bekommt gegen Joshua oder gar Wilder zu boxen, evtl. ein Kampf um den regulären WBA-WM-Titel!?

  4. 27. Juli 2018 at 23:19 —

    Fury hat gegen Wilder oder Joshua keine Chance. Er weiß sich schlau zu verkaufen, aber leider sind seine sportlichen Fähigkeiten alles andere als Weltklasse.

    • 28. Juli 2018 at 01:44 —

      das hab ich schon so oft gehört….
      aber der gypsy hat euch immer wieder eines besseren belehrt…

      theres only one tyson fury….
      wilder will nichts zu tun haben mit dem gypsy…..

      • 28. Juli 2018 at 01:50 —

        gebt ihm noch einen kampf (nach pianeta),dann holt er sich den stickboy….
        .youtube.com/watch?time_continue=13&v=k0MN2iwHHE0

        • Olympiakos, ich denke schon das es zum Kampf fury vs deospray kommt. Das wäre einfach zu lukrativ, beide reden unfassbar viel scheisse, sowas wäre genial zu vermarkten. Glaube die PK im vorfeld wäre interessanter als der fight selbst.

          Fury kann schon mehr und hat oft überrascht, aber solche kämpfe wie gegen Pianeta bringen ihn absolut nichts. Ich habe eher das gefühl Furys Selbstbewusstsein ist noch nicht stark genug für bessere gegner.

          • 28. Juli 2018 at 21:33

            da bin ick voll bei dir ,doc….
            deßhalb schrieb ich auch ,er brauch noch einen kampf nach dem pianetafight,um einigermaßen zu alter form zu finden….
            man,der hat ne halbe tonne gewogen,daß muss erst runter,aber skillmäßig ist er im hw ganz weit vorne…die letzten aufnahmen,die ich von fury gesehen habe,da sah er schon richtig gut aus,fast auf dem klit-niveau…
            die pk wird ein alltime cla.ssic…
            und wenn ihn stickboy oder auch aj nicht irgendwie voll treffen,wird es ne ganz einseitige nummer in favour vom gypsy…
            skillmäßig(hw) sind fury und pove bei mir ganz vorne….

    • 28. Juli 2018 at 02:38 —

      Fury´s physische Verfassung und Wettkampfpraxis sind offensichtlich alles andere als Weltklasse..
      Im Bezug auf seine sportlichen Fähigkeiten sollte er allerdings über jeden Zweifel erhaben sein.. Davon können die 2 Bodybuilder bestenfalls träumen..!

  5. 30. Juli 2018 at 23:48 —

    Angeblich steht ein Deal für ein Duell Fury vs. Wilder für Dezember dieses Jahres kurz vor dem Abschluss

    boxingnews24.com/2018/07/tyson-fury-says-deontay-wilder-fight-close-to-being-done-for-dec/

Antwort schreiben