Top News

Tyson Fury: “Gott hat für mich größere Pläne als für Steve”

Tyson Fury ©Hennessy Sports.

Tyson Fury © Hennessy Sports.

Der ungeschlagene britische Schwergewichtler Tyson Fury (20-0, 14 K.o.’s) und der ehemalige Cruisergewichts-Weltmeister Cunningham (25-5, 12 K.o.’s) hielten gestern in New York die letzte Pressekonferenz vor ihrem Kampf am Samstag im Madison Square Garden Theater ab. Der Sieger wird die neue #2 der IBF-Rangliste und könnte im Sommer einen finalen Eliminator gegen den Bulgaren Kubrat Pulev bestreiten.

“Ich bin kein Redner. So bin ich halt”, sagte der 36-jährige Cunningham. “Ich bin ein Fighter, Tyson Fury ist einer ordentlicher Fighter. Er ist groß und für seine Größe sehr agil. Das ist mein Job, egal ob er mit Ruhm verbunden ist, oder nicht. Ich bin motiviert und das schon seit langen. Die letzten zweieinhalb Monate habe ich für Tyson Fury gelebt, geschlafen und geträumt.”

“Ich bin der Beste. Mich gilt es zu schlagen”, so der 24-jährige Fury. “Ich bin ein Schwergewichtler und der beste Fighter auf dem Planeten. Ich habe es immer wieder gesagt. Steve Cunningham ist ein Gegner, ein Prüfstein auf der Tyson Fury Tour. (…) Hier geht es um mich. Warum sollte Steve Cunningham also zuerst in den Ring steigen? Warum sollte er als Champion in den Ring steigen? Ich bin der Ungeschlagene von uns beiden, habt ihr gehört? Ich bin die Attraktion. Ohne mich gibt es keinen Kampf.”

Als schließlich das Thema Religion zur Sprache kam, meinte Fury: “Ich bin der beste Fighter auf der Welt. Diese Leute haben keine Chance. Sie reden übers Beten und über Religion. Ich kenne mich mit Religion auch aus. Steve glaubt so wie ist an Jesus Christus. Wir sind daher Brüder. Wie ich gesagt habe, wenn Gott für dich ist, wer kann dann gegen dich sein? Es ist aber so, dass Gott für mich größere Pläne als für Steve hat, da er bereits verloren hat und ich noch nicht. Wir werden daher sehen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Brähmer über Averlant: "Ich benötige solche Gegner, um noch besser zu werden"

Nächster Artikel

Nach der Brook-Absage: Alexander am 18. Mai nun gegen Bizier?

63 Kommentare

  1. Nageldejong
    18. April 2013 at 11:47 —

    Mein Gott die Inselaffen haben immer so eine große fresse

  2. ALMR
    18. April 2013 at 11:49 —

    “Ich bin der Beste. Mich gilt es zu schlagen”, so der 24-jährige Fury. “Ich bin ein Schwergewichtler und der beste Fighter auf dem Planeten. Ich habe es immer wieder gesagt. Steve Cunningham ist ein Gegner, ein Prüfstein auf der Tyson Fury Tour. (…) Hier geht es um mich. Warum sollte Steve Cunningham also zuerst in den Ring steigen? Warum sollte er als Champion in den Ring steigen? Ich bin der Ungeschlagene von uns beiden, habt ihr gehört? Ich bin die Attraktion. Ohne mich gibt es keinen Kampf.”
    ——–
    tyson du solltest echt mit dem koksen aufhören..

  3. Kikoroki
    18. April 2013 at 11:52 —

    Man man fury fury

  4. BoxingIsLive
    18. April 2013 at 12:01 —

    Halt ein richtiges Boxmaul ausserdem ist dort ein Fehler:Ich kenne mich mit Religion auch aus. Steve glaubt so wie ist an Jesus Christus.

    Wie ich und nicht wie ist ^^ 😀

  5. bubu
    18. April 2013 at 12:05 —

    ich hoffe und bete zu gott das fury ´genau das gleiche schicksal trifft wie david price und brutal ausgeknockt wird !

  6. Carnage28
    18. April 2013 at 12:06 —

    wie ich den fury hasse

  7. Flo9r
    18. April 2013 at 12:13 —

    Halte von Fury generell eigentlich mehr als von Wilder oder Price, aber wenn der Typ das ernst meint, ist ihm kaum noch zu helfen. Gegen Pulev oder Povetkin wäre Fury für mich klarer Außenseiter.

  8. genri40
    18. April 2013 at 12:29 —

    Pulev haut dem Großmaul ein Loch in den Kopf

  9. TJ
    18. April 2013 at 12:33 —

    Wenn der seinen Worten auch taten folgen lässt bin ich mal gespannt.

    Dafür muss er Cunningham aber ko. schlagen.

  10. iktpQ
    18. April 2013 at 12:43 —

    Ich drücke Cunningham fest die Daumen. Fury ist ein unfassbar unsympathisches Großmaul

  11. Eierkopf
    18. April 2013 at 12:49 —

    Ihr könnt Fury ruhig glauben, immerhin steht er dauerhaft in direktem sms Kontakt zu Jesus.

  12. Allerta Antifascista!
    18. April 2013 at 13:14 —

    Fury ist ein sympathischer Junge, ich wünsche ihm viel Erfolg!

  13. René Wagner
    18. April 2013 at 13:23 —

    Religiös, fundamental, dumm und peinlich.

  14. johnny l.
    18. April 2013 at 13:24 —

    Wie wir Karlsruher sagen, Fury ist eine Großlabb, irgendwo total durchgeknallt, aber ich finde ihn auch sympathisch. USSC, ebenfalls ein toller Kerl, vor dem ich großen Respekt habe, sollte er aufgrund seiner physischen Vorteile packen. Wenn es allerdings tatsächlich Ende des Jahres gegen Pulev geht, würde ich im Augenblick (noch) auf den Bulgaren setzen, weil ich bei ihm die größere Erfahrung sehe und vor allem die bessere „Ringhärte“, die Fähigkeit, sich in schwierigen Situationen durchzubeißen.

  15. Shorty
    18. April 2013 at 13:26 —

    Religion und Sport sind zwei ganz unterschiedliche Dinge, und genau so soll es auch bleiben ……………..

  16. Allerta Antifascista!
    18. April 2013 at 13:41 —

    johnny l. sagt:
    18. April 2013 um 13:24
    Wie wir Karlsruher sagen, Fury ist eine Großlabb, irgendwo total durchgeknallt, aber ich finde ihn auch sympathisch. USSC, ebenfalls ein toller Kerl, vor dem ich großen Respekt habe, sollte er aufgrund seiner physischen Vorteile packen. Wenn es allerdings tatsächlich Ende des Jahres gegen Pulev geht, würde ich im Augenblick (noch) auf den Bulgaren setzen, weil ich bei ihm die größere Erfahrung sehe und vor allem die bessere „Ringhärte“, die Fähigkeit, sich in schwierigen Situationen durchzubeißen.

    ——————————————-
    100% Zustimmung!

  17. Boxer44
    18. April 2013 at 14:31 —

    Fury wird seine erste Lektion von Cunningham bekommen, danach wird er dort einjestuft, wo er ooch hingehört; zu den TOP 20. Gegen Pulev, Solis oder Haye wäre es ein sehr einseitijer und langweiler Kampf. Das Riesenbaby sollte lieber of’m Teppich bleiben

  18. SemirBIH
    18. April 2013 at 14:40 —

    Cunningham UD! 😉

  19. CarlCarlson
    18. April 2013 at 15:24 —
  20. michabox
    18. April 2013 at 15:32 —

    ich mag fury,ist wenigstenst nicht so ne schleim backe wie die klitschkos ,finde ich besser als so hinterhältige ukrainische geld gierige arschlöcher wie die bitchkos!machen ein auf benehmen und kultur ,würde mich mal gerne frage wie der vitali als jugendlicher war?ein strassenschläger mitsicherheit und jetzt mit manieren ,die klitschkos haben ein anders gesicht das weiss ich !

  21. 300
    18. April 2013 at 15:49 —

    KO Tyson Furs (sich selbst) 😆

  22. Damfhammer
    18. April 2013 at 16:12 —

    Fury ist ein dreißter Vogel. Ich kann ihn zwar nicht leiden, aber irgendwie auch doch :).
    Diese Inseldeppen sind einfach alle total arrogant, egal ob von der großen- oder von der kleinen Insel.

    Hoffe jedenfalls, dass er es bis zu den Klitschkos schafft, bevor ihm sein Jesus Clitschtkus einen dauerhaften Denkzettel verpasst.

  23. Eierkopf
    18. April 2013 at 18:19 —

    @Damfhammer

    Soein Schwachsinn! Natürlich sind immer nur die anderen schuld, wie gut das wir in Deutschland nur ehrliche und bodenständige Boxer haben ach Ne halt, da wären noch die lügenbarone aka Klitschkos, Chickenking Felix Sturm, pomadenjunkie Britsch und Marco Fehlurteil Huck und und und.

    aber das ist wiedermal die typisch deutsche realitätsverdrängung, Hauptsache auf den anderen rumhacken.

  24. Antonio
    18. April 2013 at 18:39 —

    Tyson fury hat recht wie gesagt ich halte viel von fury er hat das Zeug dafür er knockt Cunningham aus egal wie und pulev wird er ebenfalls dann ausknocken

  25. karasov
    18. April 2013 at 18:47 —

    Weil Fury sich für Höheres gerüstet fühlt, möchte Weltpresident werden !

  26. Joe23
    18. April 2013 at 19:41 —

    Der Fury, wie wir ihn kennen. Als empathiefähiger Mensch ist man alleine für derartige Kommentare, die ja bei Fury immer dreister und arroganter werden, für Cunningham.

  27. Joe23
    18. April 2013 at 19:44 —

    Wobei man eigentlich ja schon Empathie für Fury haben sollte, da er einem bei solch großem Realitätsverlust echt leid tun kann.

  28. alexxx
    18. April 2013 at 21:06 —

    o je !fury bluht das gleiche wie price !!!der wird schneller ko gehen als er denkt

  29. tora
    18. April 2013 at 21:07 —

    @300
    Recht hast Du! Hat ja schon mal fast geklappt:-)

  30. tora
    18. April 2013 at 21:12 —

    🙂

  31. Husar
    18. April 2013 at 21:18 —

    Wenn Fury ,Cunnigham nicht ko schlagen wird hat er gegen Wladimir keine Chance…. ich hoffe das Cunnigham es Fury richtig schwer macht.

  32. Carlos2012
    18. April 2013 at 21:31 —

    Wie ich diese gläubigen menschen liebe.Gottes auserwählte Boxer erobern die Welt.Sie glauben an Jesus und an seine Schrieften und schlagen ihren Gegner im Ring halbtod.
    Was sagte nochmal der Goldman Sachs Chef: Banken hätten einen gesellschaftlichen Zweck und würden deshalb “Gottes Werk” verrichten, sagte Lloyd Blankfein wörtlich.

  33. JohnnyWalker
    18. April 2013 at 21:45 —

    Quelle: boxingscene

    NEW YORK — A win over Steve Cunningham theoretically would lead Tyson Fury one step closer to a shot at IBF heavyweight champion Wladimir Klitschko.

    That’s not the brash British contender’s motivation, though. In fact, the huge heavyweight is convinced he won’t fight Wladimir Klitschko or WBC champion Vitali Klitschko before either brother retires from boxing.

    “I don’t think they will fight me,” Fury, 24, said after a press conference Wednesday in Manhattan to promote his 12-round fight against Cunningham on Saturday in The Theater at Madison Square Garden. “Wladimir won’t fight me because he’s got nothing to gain. He’s got plenty of money. He’s earned millions and millions. He’s had a good career. What’s he going to gain? I don’t see a gain.”

    Wladimir Klitschko (59-3, 50 KOs) is scheduled to defend his IBF, WBA and WBO titles against unknown Italian Francesco Pianeta (28-0-1, 15 KOs) on May 4 in Mannheim, Germany. Vitali Klitschko (45-2, 41 KOs), who’ll turn 42 on July 19, hasn’t fought since stopping Manuel Charr (23-1, 13 KOs) in the fourth round Sept. 8 in Moscow and hasn’t indicated if he’ll even continue his career.

    “You’ve got the WBC champion, who ain’t defending, ain’t saying what he’s going to do,” Fury said. “And he’s allowed to do that. In what other sport would the top team in the world, or player, be allowed not to do anything, just sit down and have a gain? It’s laughable, isn’t it? Then they say you’ve got to fight a semifinal, a final and another [B.S.] eliminator. I’ve already fought one. This will be two. Pulev will be three. Do I have to fight another one? I’ll fight No. 10. It’s all [B.S.], anyway.”

    Even if Fury (20-0, 14 KOs) was Vitali Klitschko’s mandatory challenger, he doesn’t think they’d fight.

    “It’s the same [as with Wladimir],” said Fury, who’s ranked No. 5 by the WBC and No. 8 by the IBF. “Why would he fight a young man coming up? It’s senseless. They’ve had their careers, they’ve had everything and it’s pointless to fight someone like me because I’m dangerous and I’m young and I’m ambitious and I’ve got good heart. Plus, I’m tall, so why risk it all to fight me? Why would you want to lose? They’re going to retire as the heavyweight champions of the world and go into politics.”

    Fury’s fight against Cunningham (NBC; 4 p.m. ET) is an IBF elimination match for the No. 2 spot in the Springfield, N.J.-based sanctioning organization’s heavyweight rankings. The winner must beat Bulgaria’s Kubrat Pulev (17-0, 9 KOs), the IBF’s No. 1 contender, in another elimination match to become Wladimir Klitschko’s mandatory challenger.

  34. Norman
    18. April 2013 at 22:09 —

    Ich bin der Beste.
    Mich gilt es zu schlagen.
    Ich bin ein der beste Fighter auf dem Planeten.
    Steve Cunningham ist ein Gegner,
    ein Prüfstein auf der Tyson Fury Tour.
    (…) Hier geht es um mich.
    Warum sollte Steve Cunningham also zuerst in den Ring steigen.
    Warum sollte er als Champion in den Ring steigen.
    Ich bin der Ungeschlagene von uns beiden,
    Ich bin die Attraktion.
    Ohne mich gibt es keinen Kampf.
    Diese Leute haben keine Chance.
    Es ist aber so, dass Gott für mich größere Pläne als für Steve hat
    da er bereits verloren hat und ich noch nicht.

    Da hat aber einer ganz schön Höhe in meinen Augen 20 Fights davon 14 Knockouts und 6 Punktsiege sprechen nicht gerade dafür das er der Beste Boxer der Welt ist denke ich.
    Aber Überheblichkeit wie wir kennen geht oft nach hinten los.
    Glaube zwar nicht das Cunninham Fury ausknocken wird aber sobald sicht die Gegner Klasse nach Cunningham noch weiter steigert was wir doch alle hoffen wollen kommt der Zeitpunkt wo Fury seinen ersten schweren Punktsieg einfahren wird.
    Und dann eventuel im nächsten Jahr auch mal nach Punkten verlieren wird.
    Ich halte nichts von Großmäulern im Profiboxen.

  35. Boxer44
    18. April 2013 at 23:54 —

    Es gabs schon Kämpfe, wo ungeschlagene Boxkämpfer mit über 40 Kämpfen boxten und in einem Kampf schließlich verlierten, ohne eine einzige Runde gewonnen zu haben. Es kommt nicht auf die Anzahl der Kämpfe an, sondern an den Namen ihrer Gegner.

    Und zu Recht wäre es Zweifeln zu dürfen, ob Fury irgendwann einmal als WM-Pflichtherausforderer in einem WM-Kampf zu sehen sein wird.

    Es für sehr wahrscheinlich zu halten, wäre nur emotionalgerichtet und schmächtig.

  36. Dampfhammer
    18. April 2013 at 23:56 —

    @ Eierkopf:

    Man, mach deinen Eierkopp mal zu… zeig mir die Stelle, an der ich den Deutschen Unfehlbarkeit attestiere! (u wo kommen die von dir genannten bitte noch gleich alle her?) Du pöbelst mich voll, wegen nichts…

    Aber hauptsache sich als Gerechtigkeitsapostel aufspielen.. Depp.

    Bilde dich lieber etwas. Die Briten, bzw sogar deren einzelne Völkchen gegeneinander sind seit Jahrhunderten seeehr nationalstolz und kulturell sehr selbstherrlich unterwegs. Die ganze Mentalität dort begünstigt Großspurigkeit.
    Klar kann jedes andere Volk das auch, nur ist es eben eine Frage der Ausprägung.

  37. Boxer44
    19. April 2013 at 00:10 —

    @Dampfhammer

    1. Was meinst du warum welteit Kritiker an Werk gingen, als “Der Vorleser” erschien?

    2. Nachdem du die Frage für dich beantwortet hast, lehn dich mal zurück, zähle bis 10 und atme tief ein!

    3. Und dann ließt du deinen letzten Satz, den du geschrieben hast!

    4. Wenn du anschließend der selben Meinung sein solltest, jag dir Kugel durch den Kopf!

    Mit besten Empfehlungen…

  38. Räuber
    19. April 2013 at 01:18 —

    @ Boxer44

    Was soll denn der Blödsinn?

  39. Regor
    19. April 2013 at 02:49 —

    gegen chisora hat man ja gesehen wie krass der ach so weltklasse boxer fury is … ich kann den typ nicht leiden und für sein großes maul is der einfach viel zu schlecht mit sein 20 kämpfchen …. pulev oder in dem fall vielleicht haye werden dem zeigen wo der hammer hängt

  40. Damfhammer
    19. April 2013 at 02:50 —

    Das weiß er selber nicht. Nur Klugscheißerei von einem, der mal was vom Vorleser gehört hat.

    Aber ich lasse mich gern eines besseren belehren und mir diese mMn an den Haaren herbeigezogene “Gegenbeweisführung”, die dann auch noch auf irgendwelchen ominösen Kritiker-Reaktionen beruht, plausibel erläutern.

    Jedenfalls ist es völlig egal, ob die Deutschen anders, besser oder schlimmer sind, ich sage Arroganz und Überlegenheitsgehabe ist ein britisches, vorallem englisches Kernelement des Empire-Nachlasses!
    Da kannst mir die Hacken mit den Deutschen volljammern, solange du willst!
    Ich kanns echt nich mehr hören! Verzieht euch doch in “bessere”, “vergangenheitsreinere” Gefilde, wenn ihr bei JEDER absurden Gelegenheit die Deutschen ins Spiel bringt und sie niedermacht. Kann ja nicht gesund sein, das zwanghaft tun zu müssen.
    Mach dich nützlich Bauer, erzähle mir was von der Mentalität der Römer, von Napoleons Pack, von den Osmanen, den Kreuzrittern, den Ägyptern, von Stalins millionenfacher Massenmenschenvernichtung den UNZÄHLIGEN Mördern und Verbrechern, die unter dem Deckmantel von Eroberungskriegen Millionen um AberMillionen Zivilisten geschlachtet und beraubt haben, über Jahrtausende auf der ganzen Welt….
    Erzähl mir irgendwas, nur nichts von den historischen Deutschen… (oder zwischendrin mal auch von ihnen)

    Das Problem der Deutschen ist einfach, dass die Kriegsverbrechen in die “Moderne” der letzten 2 bis 3 Jahrhunderte viel und es somit genauere Aufzeichnungen gibt. Als wenn IRGENDWER in den finsteren Zeitaltern zuvor anders zur Tat geschritten ist. Menschen sind Bestien. ALLE. Gib ihnen 10 Gewehre und sie töten 100 andere Menschen, die Deutschen haben zugegebenermaßen quantitativ alles getopt, aber inhaltlich ist es alles dasselbe.

  41. Boxer44
    19. April 2013 at 02:54 —

    @Räuber

    Gegenfrage: Wieso empfindest du Aufklärung als Blödsinn?
    Und noch eine Gegenfrage: Hast du etwas gegen schwarzen Humor?

  42. mike
    19. April 2013 at 03:15 —

    TYSON FURY VS KUPRAT PULEV

    das wir dein 50:50 kampf

  43. Räuber
    19. April 2013 at 12:45 —

    @ Boxer44

    Ich empfinde Aufklärung nicht als Blödsinn. Wieso fragst du?
    Schwarzer Humor kann eine nette Sache sein, muss aber nicht. Wieso fragst du?

  44. Boxer44
    19. April 2013 at 13:54 —

    @Dammpfhammer

    Deine Leidenschaft zur Geschichte ist beeindruckend. Aber dein philosophisches Verständnis zur Entwicklung der Menschheit wirkt schmächtig.

    Nimm mal die y-Achse als die Entwicklung und die x-Achse als die Zeit. Das da eine Grade entsteht behauptet niemand. Fakt ist, die Kurve steigt.

    Beweise: Die mal als Wesen zwischen Tier und Mensch bezeichneten Schwarzen Leute haben in Amerika heute die gleichen Rechte wie die Weißen. Ein schöner Blick für die Entwicklung, ein Schlechter für die Geschichte.

    Die Römer waren in vieler Hinsicht ein sehr interessantes Volk, liegt aber eine Weise zurück, etwas länger als der 3. Reich. Deshalb wird auch in den Schulen detaliert darüber gelehrt. Aber nicht nur wegen der kurzen Zeit, die vergangen ist, vor allem deswegen, damit es deutlich wird, was für ein Rückschlag es für die Entwicklung der Menschheit war. Es wird mit allen Mitteln versucht, eine Wiederholung der Fehler zu vermeiden, die Situation nicht zu unterschätzen.

    Dank Menschen mit oberflächlichem Denkvermögen – so wie Du – ist es sogar möglich Heute noch solches Handeln aktuell beobachten zu können: Nord Korea.

    Auch wenn es stimmen sollte, was du über die Engländer behauptest, dürfte es kein Hans oder Fritz sein, der das so locker über den Kragen rausgibt. Es ist etisch nicht angenehm und weckt Spekulationen auf.

  45. Eierkopf
    19. April 2013 at 14:38 —

    Dampfhammer sagt:

    @ Eierkopf:

    Man, mach deinen Eierkopp mal zu… zeig mir die Stelle, an der ich den Deutschen Unfehlbarkeit attestiere! (u wo kommen die von dir genannten bitte noch gleich alle her?) Du pöbelst mich voll, wegen nichts…
    ——————————————-

    Wo habe ich dich angepöbelt du Torfnase? Ich habe lediglich geschrieben das dein posting schwachsinn ist und das ist er. Komm damit klar oder auch nicht.

    Damfhammer sagt:
    Aber hauptsache sich als Gerechtigkeitsapostel aufspielen.. Depp.
    —————————————————————-

    Achso, ich bin also ein Gerechtigkeitsapostel weil ich dir einen spiegel unserer ach so tollen bodenständigen deutschen boxlandschaft vorhalte? Das nennt man realismus und das was du machst ist typisch für uns deutsche, nämlich das rumhacken auf anderen und selbst so tun als ob es bei uns nur heilige gibt.

    Damfhammer sagt:
    Bilde dich lieber etwas. Die Briten, bzw sogar deren einzelne Völkchen gegeneinander sind seit Jahrhunderten seeehr nationalstolz und kulturell sehr selbstherrlich unterwegs. Die ganze Mentalität dort begünstigt Großspurigkeit.
    —————————————————————

    Ja stimmt, wie gut das wir sowas in deutschland nicht haben, ähm stop. Warst du mal in bayern? Oder noch besser hast du mal dort gelebt? Offensichtlich nicht, denn dann wüsstest du was arroganz bedeutet. Die bayern sind genauso arrogant und schlimm wie die sizilianer. Bilde du dich mal etwas weiter, vorallem in bezug zu dem was vor deiner nase passiert.

    Düsseldorf, Stuttgart, sind auch so regionen wo die arroganz kein einzelfall ist sondern teil einer mentalität.

    Also komm mir nicht mit englischer geschichte und vorallem schließe davon nicht gleich auf alle englischen boxer. Es gibt genug von denen die vernünftig sind.

    Du bist auch einer von denen die es nie begreifen werden, dass ein großes maul zum box biz dazugehört, mit dem mund verdient man doch mittlerweile die halbe miete(nicht so wie du es immer nachts am bahnhof machst, sondern mit worten). Aber so ist unsere deutsche verweichlichte medienlandschaft, es ist nur in ordnung wenn boxer schön brav und friedlich ja und amen sagen, alle boxer die schimpfwörter nutzen gelten automatisch als “rüpel” “bad boy” “skandalboxer”, dabei weiß jeder der auch nur 3 gehirnzellen hat das das ganze zum Boxen seit jeher dazu gehört. Im ausland spielen sich viel krassere dinge ab und hier bei uns heulen sie rum wenn sich haye und chisora mal bisschen rumschubsen.

    Es ist aber auch egal, FAKT ist in sachen arroganz und sinnlosem gefasel stehen unsere “deutschen” boxer den anderen in nichts nach, völlig wurscht was für geschichtliche hintergründe die völker von UK oder USA haben, wenn ich mir das sinnbefreite und hochnäsige gefasel von Sturm angucke dann kann fury noch von ihm lernen.

    Ach ja und mir ist klar das die meisten von denen keine echten deutschen sind, aber was können die dafür wenn die deutschen lieber deutsche namen boxen sehen wollen? Das ist auch das einzige was ich an den feigen klitschkos respektiere, nämlich das sie nie ihren namen geändert haben so wie es Felix sturm etc. getan haben. Wenigstens hat man dieses affentheater nicht so oft in England oder USA wie hier bei uns.

    Und jetzt geh schlafen mein sohn, vielleicht bringe ich dir morgen wieder was übers boxen bei wenn ich zeit und lust hab und du nicht gerade am bahnhof rumgammelst.

  46. Dave
    19. April 2013 at 20:58 —

    Ich denke das Cunningham diesen dummen überheblichen Frankenstein nach Punkten schlagen wird,und gegen Haye oder gegen Pulev wird der Typ e gnadenlos untergehen,ich halte nichts vom Pseudo Tyson wer so ein Grosses Maul hat verdient es einfach Prügel zu kassieren.

  47. Boxer44
    19. April 2013 at 22:30 —

    @Dave

    Ob man es verdient oder nicht ist eine andere Geschichte. Aber Fakt ist, dass Tyson kein echtes Boxtalent ist und wahrscheinlich auch nie einer sein wird.
    Der Kampf gegen Cunningham wird so ähnlich wie Valuev gegen Haye sein.

  48. mike
    20. April 2013 at 00:08 —

    @Eierkopf

    optimale kommentare, hahaha hätte ich nicht gedacht. 🙂

  49. mike
    20. April 2013 at 00:14 —

    bayern ist ras.sismus pur. es gibt nichts schlimmeres als bayern ! wenns nach denen gehen würde, dann würden sie es genau so machen wie es ihre opas oder urgroß opas gemacht haben !

  50. ghetto obelix
    20. April 2013 at 00:34 —

    @ mike

    Was bist du den für ein Op.fer?? Ohne Bayern wäre dieses Land genauso am Arsc.h wie Griechenland oder Frankreich!
    Wo kommst du denn her?

  51. ghetto obelix
    20. April 2013 at 00:39 —

    Die ganzen Vers.ager, die hier schlecht über Bayern reden kommen sicher auch noch aus Berlin oder Meck Pomm, also gerade aus den Bundesländern, in denen ohne Geld aus Bayern das Licht ausgehen würde!

  52. Allerta Antifascista!
    20. April 2013 at 00:43 —

    @ghetto
    Wie hat King Konny abgeschnitten? Konnte es leider nicht sehen! 🙂

  53. ghetto obelix
    20. April 2013 at 00:45 —

    @ Allerta

    Fu.ck! Habe es auch leider verpasst, mal M.C.H. kontaktieren ! 😀

  54. mike
    20. April 2013 at 01:06 —

    @ghetto obelix

    bin ich mit sicherheit nicht. und jeansjacken ziehe ich auch keine an lach. aber lieber wäre ein arbeitsloser o.ssi, der den ganzen tag in jeansjacken rumläuft, als ein bayrischer n.azi-sohn und ein schwuler p.enner der.cheiße fri.sst. lol

  55. ghetto obelix
    20. April 2013 at 01:07 —

    alles klar 😀

  56. Allerta Antifascista!
    20. April 2013 at 01:07 —

    @ghetto
    Ja, frag ihn mal bitte! 😀

  57. ghetto obelix
    20. April 2013 at 01:08 —

    @ mike

    Mir egal ob du die Bayern als Naz.is bezeichnest, nur ohne das Geld von diesen Na.zis würde der ganze Laden zusammenbrechen… 😀

    aber gut… 😉

  58. Allerta Antifascista!
    20. April 2013 at 01:10 —

    Wenn King Konny das Ding gewonnen hat, wissen wir wenigstens gegen wen Vitali seinen Abschiedskrampf macht!

  59. ghetto obelix
    20. April 2013 at 01:10 —

    @ Allerta

    Fu.ck man liest nirgends wie sich Airich geschlagen hat!!!

  60. Allerta Antifascista!
    20. April 2013 at 01:13 —

    @ghetto
    Ja, deswegen meine Frage! Ich kann leider auch nichts finden! 😀

  61. Allerta Antifascista!
    20. April 2013 at 01:15 —

    @adrivo
    Seit einmal nützlich und sagt bitte wie Konny sich geschlagen hat!

  62. Dampfhammer
    20. April 2013 at 01:16 —

    Ich wiederholde mich ungern und werde es somit auch nicht tun.
    Es gibt Menschen, die nicht befähigt sind, unmisverständliche Äußerungen zu begreifen, selbst wenn man auf Ironie verzichtet.
    Wie sonst ist es erklärlich, dass ich erneutes Gefasel wie “nämlich das rumhacken auf anderen und selbst so tun als ob es bei uns nur heilige gibt” lesen zu müssen, obwohl ich die Deutschen kein Stück besser geredet habe, als andere. Ich halte uns davon unabhängig übrigens für strebsamer und wankelmütiger, als viele andere Völker.

    Aber ich will garnich weiter rumzanken…

    Immerhin habe ich kein Problem damit, wenn jemaand sich in Toleranz u Akzeptanz übt. , wenngleich auf mMn konstruktivlos zänkische und naive Weise. Ich akzeptiere jedoch nicht, dass die Deutschen als besonderes Übel deklariert werden!

    @Boxer44: Ein “Mahnendes Beispiel” in Erinnerung zu halten, ist gut und recht.
    Der Misbrauch, der mit den Leuten dieses Landes aufgrund dieser Ereignisse heute mehr denn je betrieben wird, ist es nicht!
    Mehr sag ich dazu nicht, ich bin nicht die Aufklärungspolizei. Aber nur soviel: wenn Israel sagt, ney, wir wollen nicht, dass ihr U-Boote an Ägypten verkauft, dann tun wir dies nicht. Stattdessen schenken wir denen U-Boote im Wert von einer halben Milliarde Euro pro Jolle, die “unerlaubt” von denen mit Atom-Sprengköpfen bestückt werden. Ein Schelm, wer dabei …denkt…

    Macht was ihr wollt, ich stelle mich gegen die Verteufelung dieses Volkes!
    Aber auf boxen.de werd ich nicht in detailierte Diskussionen ausbrechen.

    Sag mir lieber einer, ob man Tyson vs Cun wieder über stream gucken muss…

  63. mike
    20. April 2013 at 01:16 —

    “ghetto obelix sagt:
    20. April 2013 um 01:08

    @ mike

    Mir egal ob du die Bayern als Naz.is bezeichnest, nur ohne das Geld von diesen Na.zis würde der ganze Laden zusammenbrechen… 😀

    aber gut… ;)”

    LACHKRAMPF !

Antwort schreiben