Top News

Tuas Promoter will Duell gegen Williams

David Tua ©Geoffrey Ciani.

David Tua © Geoffrey Ciani.

David Tuas Promoter Dave Higgins hat dem Neuseeländischen Schwergewichs-Meister Sonny Bill Williams (6-0, 3 K.o.’s) einen Kampf angeboten. Williams hatte sich am vergangenen Freitag in einem skandalträchtigen Kampf gegen den Südafrikaner Francois Botha durchgesetzt. Higgins glaubt, dass ein Kampf zwischen Tua (52-4-2, 43 K.o.’s) und Williams den angeknacksten Ruf des australischen und neeseeländischen Boxens wiederherstellen könnte.

“Die Sache mit der Rundenverkürzung sah wirklich schlimm aus, wir wollen daher Sonny Bill eine Chance geben, seine Glaubwürdigkeit im Sport wiederherzustellen”, sagte Tuas Promoter Dave Higgins gegenüber dem New Zealand Herald. “Im Moment suchen wir nach einem Gegner für David, und wir wollen den Kampf Sonny Bill und seinen Leuten anbieten.”

Ob Williams nach den großen Problemen, die er mit Botha hatte, jedoch wagt, gegen den deutlich härteren Puncher Tua anzutreten, wird man sehen. “Ich bin mir nicht sicher, ob sie den Kampf annehmen werden”, so Higgins. “Ich glaube, sie werden eher den Titel niederlegen, als den Fight anzunehmen. Sie nennen Sonny Bill immer Neuseeländischen Schwergewichts-Champion, das ist aber ein Witz. Wie kann man Schwergewichts-Champion sein, wenn man nicht in den Top 5 ist? Khoder Nasser (Williams’ Manager) hat ihn aber als Mittel zur Vermarktung eingesetzt.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Dmitry Pirog: Comeback auf unbestimmte Zeit verschoben

Nächster Artikel

Martinez vs. Burgos: WBO ordnet kein unverzügliches Rematch an

24 Kommentare

  1. Alex
    11. Februar 2013 at 14:21 —

    Tua war einer der besten Amateurboxer aller Zeiten und auch als Profiboxer ist er für mich eine ware Legende, aber er soll aufhören. Er ist nicht mehr so gut wie er mal war

  2. ghetto obelix
    11. Februar 2013 at 14:32 —

    @ Alex

    Was macht ihn bitte zu einer Legende?? 😀 😀 😀

    Aber was solls, fuer dich sind auch die Klitschkos Legenden…

  3. Alex
    11. Februar 2013 at 14:51 —

    @ ghetto obelix

    Sein Kampf gegen Ibeaubuchi, gegen Byrd, gegen Rahman, gegen Moorer, gegen Ruiz, gegen Maskaev und außerdem hatte er auch ein super Kinn und einen unglaublich guten Kampfstil ( wie Mike Tyson )

  4. Norman
    11. Februar 2013 at 14:57 —

    David The Tua Man Tua ist eine Lebende Legende da hat Alex ganz recht ich glaube nicht das Sonny Bill Williams den Kampf gegen Mafaufau Tavito Lio Mafaufau Sanerivi Talimatasi annehmen sollte das wäre nicht gut für seine Karriere und auch ziehmlich schlecht für seine Gesundheit.

    Ich sage nur 2009 als Tua dessen Karriere damals schon als beendet galt gegen
    Shane Cameron die Neuseeländische Schwergewichtshoffnung antrat und ihn einfach absolut und extrem Brutal inerhalb von 2 Runden so vernichtet das er nicht mehr wusste wo er war.

    Mit David Tuas Harten Punches ist immer zu rechnen.

  5. 300
    11. Februar 2013 at 15:18 —

    Was soll man dazu nun sagen..Williams ist doch ein Witz. Ein Marketingprodukt…Für mich war es schon ein Wunder dass er gegen Botha bestanden hat. Und nun David Tua..Ok ..der neue Promoter will ihn ja nicht gleich wieder verheizen…aber herje…lasst es doch einfach sein

  6. michabox
    11. Februar 2013 at 15:35 —

    @alex,
    tua war echt ein harter brocken,ein bruatler puncher und hat immer kämpfe mit viel emotionen geliefert im gegensatz zu den klitschkos ,schade das er kein wm aber man kann keine legende sein wenn man kein wm wahr,du hast den kampf gegen lennox lewis vergessen und da war lewis in seiner prime,was tua einstekcen konnte das grenzte an ein wunder !!!
    solche leute braucht das hw !

  7. Tom
    11. Februar 2013 at 15:41 —

    @ Alex
    Oh weih,oh weih Alex,ich schnapp die Frage von User ghetto obelix noch mal auf,was macht Tua für dich zu einer Legende??
    Den Kampf gegen Ibeaubuchi hat er verloren,als er gegen Moorer geboxt hat und nach 50 Sek.gewonnen hat,da war Moorer schon längst über seinen Zenit hinaus,der 19 Sek.-KO gegen Ruiz kann man nicht wirklich als Kampf sehen,außerdem war Ruiz schon immer Durchschnitt,ebenso wie Rahman und Maskaev,der Kampf gegen Byrd ist mir gerade nicht in Erinnerung!
    Schau dir mal den Kampf von Tua gegen L.Lewis an,da hat Tua nicht eine Rund gewonnen!

    Bestenfalls den Kampf gegen Oquendo kannst du hervor heben,da hat Tua nach Punkten hinten liegend die einzige Lücke genutzt die da war,ich glaube es war die 9.Runde und durch TKO gewonnen!

  8. Alex
    11. Februar 2013 at 16:09 —

    @ Tom

    Den Kampf gegen Lennox Lewis habe ich auch nicht genannt weil er da eindeutig verloren hat. Gegen Ibeaubuchi war von beiden einer der besten Kämpfe die es jemals gegeben hat, Ruiz war WM und den hat er in der ersten Runde ausgeknockt und Rahman hat Lennox Lewis ausgeknockt. Rahman war Weltklasse ( Betohnung liegt auf war ). Gegen Byrd hat er verloren aber trotzdem gut mitgekämpft

    @ michabox

    Natürlich kann man eine Legende sein ohne WM gewesen zu sein. Boxer wie Mildenberger, Bonavena, Ibeaubuchi etc. sind für mich auch Legenden. Sie hatten einfach Pech in welcher Zeit sie geboxt haben. Wäre Tua heutzutage noch in Topform wäre er nach Vitali der beste Boxer im HW

  9. animal 1
    11. Februar 2013 at 16:23 —

    wenn tua keine legende ist dan aber mike tyson auch nicht wem hat den tyson besiegt ????

  10. Norman
    11. Februar 2013 at 17:28 —

    http://www.youtube.com/watch?v=ZT3Jma5DD2g

    David Tua vs Shane Cameron

  11. will smith
    11. Februar 2013 at 18:09 —

    Hey, könnt ihr lesen, Alex hat geschrieben dass Tua für ihm eine Legende ist. Damit wollte er sagen dass er ein Fan von David Tua ist. Ein sehr großer Fan. Für mich war er ein sehr guter Boxer, klein aber fein. Aber für Williams reicht es noch immer. Williams ist kein Monte Barett und er hat sichtlich Probleme mit der Technik, war kein Amateur. Ein junger Tua würde höchstens drei Runden brauchen um Williams auf die Bretter zu schicken.

  12. Norman
    11. Februar 2013 at 18:13 —

    @will smith

    Der alste David Tua wird auch nicht mehr als 4 Runden brauchen um Danny Williams auf die Bretter zu schicken und für mich ist Tua auch eine Lebende Legende

  13. Alex
    11. Februar 2013 at 19:23 —

    Seine letzten Kämpfe waren nicht mehr so gut. Sagt schon alles dass er 2 mal nicht gegen Monte Barrett gewinnen konnte

  14. Alex
    11. Februar 2013 at 19:25 —

    @ will smith

    Ich bin zwar ein Fan von Tua weil er einfach sehr sympathisch ist, aber er war auch Weltklasse. Das kann man nicht abstreiten

  15. Alex
    11. Februar 2013 at 19:26 —

    @ will smith

    Also nicht dass du jetzt denkst ich habe das nur geschrieben weil ich ihn gerne boxen sehe, aber auch weil er ein ganz Großer war ( nicht die Körpergröße )

  16. angel espinosa
    11. Februar 2013 at 20:09 —

    Eilmeldung !!! Eilmeldung!!!

    Die vier großen Weltverbände haben sich auf ein neues Regelwerk ab 2014 geeinigt.

    “Jeder amtierende Weltmeister muss alle 6 Monate eine Pflichtverteidigung durchführen ,ausser er strebt eine Titelvereinigung an,die hat Vorrang.Er kann nach seinem Ermessen eine freiwillige Titelverteidigung dazwischen schieben(der Gegner muss unter den Top 10 der jeweiligen Rangliste sein).Sollte er nicht die Pflichtverteidigung absolvieren,wird er für 9 Monate,zum Champion im Ruhestand erklärt,und kann den neuen Weltmeister ,der zwischen den zwei höchst gerankten ermittelt wurde,herausfordern.Sollte ein Boxer Champion in mehreren Verbänden sein , dürfen zwischen den jeweiligen Pflichtverteidigungen nicht mehr als vier Monate liegen.”

    PS So wäre es ,wenn ich etwas zu sagen hätte.Warum die Weltverbände sich nicht in diese Richtung bewegen ,verstehe ich nicht.Sie würden doch viel mehr abkassieren.

  17. Brennov
    11. Februar 2013 at 20:20 —

    Opa vs. mega bum. was ein scheis!

  18. Tommyboy
    11. Februar 2013 at 20:44 —

    angel espinosa sagt:
    11. Februar 2013 um 20:09

    Eilmeldung !!! Eilmeldung!!!

    Die vier großen Weltverbände haben sich auf ein neues Regelwerk ab 2014 geeinigt…..

    DAS WÄRE SEHR GUT !!!

  19. Tommyboy
    11. Februar 2013 at 20:45 —

    Ich glaube Tua würde gewinnen.

  20. El Demoledor
    11. Februar 2013 at 21:35 —

    Tua würde selbst wenn er nicht gut trainiert ist gegen Williams innerhalb von 5 Runden gewinnen!
    Macht die Augen auf, Jungs und Mädels: Williams ist ein Marketing-Hype; als All Black-Mitglied ist er ein Sportleridol und toller Athlet, aber ihm fehlen einfach viele Box-Basics, die er auch nicht mehr verinnerlichen wird!

  21. thefighter1
    11. Februar 2013 at 21:49 —

    @angel espinosa
    dir is schon klar das man den PV mehr GAGE bezahlen muss als einen aus den Top 15

  22. Alex
    11. Februar 2013 at 21:56 —

    @ angel espinosa

    Wäre gut, aber wie ist es denn bei einen Boxer der mehrere Titel hat?

  23. angel espinosa
    11. Februar 2013 at 22:46 —

    Alex
    Habe ich doch erklärt HÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ

  24. Alex
    11. Februar 2013 at 23:29 —

    @ angel espinosa

    Achso ja schlecht gelesen

Antwort schreiben