Top News

Top-Kämpfe am Wochenende

Das kommende Wochenende ist wieder einmal gespickt mit „Leckerlis“ für die Fans des gepflegten Faustkampfs. Im deutschen Inland gibt es gute regionale Veranstaltungen und über Internet sind auch Kämpfe in Großbritannien und den USA zu sehen. Kurzum: Es wird auch ohne die immer rarer werdenden TV-Übertragungen eine lange Boxnacht.

In München wird Francesco Pianeta bei einer Veranstaltung von seinem Arbeitgeber Alexander Petkovic um den IBO-International kämpfen. Sein Gegner ist Kevin „Kingpin“ Johnson. Für diese „Preisklasse“ ist das schon eine gute Ansetzung. Johnson ist zwar recht langsam, ging aber mit Boxern wie Tyson Fury, Christian Hammer, Dereck Chisora, Manuel Charr und Kubrat Pulev über die vollen Runden. Auch wenn klar zu sein scheint, dass Johnson diesen Kampf nicht gewinnen wird, können das recht unterhaltsame 12 Runden werden. Auf der Undercard kämpfen weitere Boxtalente, wie Vartan Avetisyan, Howik Bebraham und Serge Michel, die Petkovic unter Vertrag genommen hat.

werner-kreiskott-the-end (1)

In Wuppertal kommt es zur großen Abschiedsgala von Werner Kreiskott. Der 39-jährige hat schon vor Monaten angekündigt, dass es sein letzter Kampf sein wird. Kreiskott, als Boxer ein Urgestein des deutschen Sports und als Mensch ein sympatischer Urtyp, wird dem Boxsport auch in Zukunft als Veranstalter treu bleiben und seinen „Fight-Club“ weiter führen. Auf der Undercard kämpfen u.a. Patrick Korte, Rene Öffner, Sherif Morina und Marco Martini. Die Abschiedsgala von Kreiskott in der Unihalle Wuppertal ist seit Tagen komplett ausverkauft.

Wer bei den Live-Events nicht dabei sein kann, bekommt per Internet Gelegenheit gutes Boxen zu sehen. Das WBSS-Turnier findet in London seine Fortsetzung, wo am Samstag abend in der Wembley-Arena WBA-Superchamp George Groves und sein Landsmann Jamie Cox im Supermittelgewicht aufeinander treffen werden. Geht es nach der Vorahnung, wird Groves den Ring als Sieger verlassen und Cox in seinem 25. Profikampf die erste Niederlage kassieren. Der Sieger dieser Begegnung wird im WBSS-Halbfinale auf Chris Eubank jr treffen. Die Internetplattform „ranfighting.de“ zeigt das Event ab 20:00 Uhr (kostenpflichtig).

Lara Veranstaltung 1Damit ist der Boxabend aber noch lange nicht zu ende. Die besten Kämpfe dieser langen Nacht wird es bei 2 Veranstaltungen in den USA zu sehen geben, die von DAZN.com übertragen werden. Bereits ab 1:30 Uhr wird die Veranstaltung aus Carson / Kalifornien zu sehen sein. In den Hauptkämpfen geht es im Federgewicht um die WBA-Gürtel. Der reguläre Champ Abner Mares kämpft gegen Herausforderer Andres Gutierrez.

WBA-Superchamp Leo Santa Cruz will seinen Gürtel gegen Chris Avalos verteidigen. In beiden Kämpfen sind die Titelhalter die Favoriten. Sollte es so kommen, werden beide Weltmeister demnächst im Rahmen der WBA-Titelvereinigungskämpfe gegeneinander antreten. Das wäre ein Rematch. Santa Cruz besiegte Mares 2015 knapp nach Punkten.

Ab 4:00 Uhr zeigt DAZN.com dann auch die Veranstaltung aus dem Barclays Center New York. Hier gibt es gleich 3 „Kracher“ im Superweltergewicht zu sehen. Als Main-Event gilt der Kampf zwischen Erislandy Lara und Terrell Gausha. Lara hat mit diesem Gegner ein relativ unbeschriebenes Blatt und sollte diesen Kampf zumindest nach Punkten für sich entscheiden können.

Etwas interessanter könnte der Kampf zwischen Jarrett Hurd und Austin Trout werden. Hurd ist ein junger Kämpfer mit Biss. Er hat im Februar mit einem vorzeitigen Sieg gegen Tony Harrison den vakanten IBF-Gürtel geholt. Trout ist bereits auf dem absteigenden Ast und stand seit Mai 2016 nicht mehr im Ring. Er wird es sehr schwer haben, wenn er gegen Hurd siegen will.

Der dritte Superwelter-Kampf dieses Events findet zwischen Jermell Charlo und Erickson Lubin statt. Beide Boxer sind ungeschlagen und der Ausgang dieses Kampfes ist völlig ungewiss. Für viele Boxfans ist dieser Fight voraussichtlich der beste des Wochenendes. Ob er das hält, was man sich davon verspricht? Vielleicht hat man sogar mal Glück, wenn man auf ein Unentschieden gewettet hat.

Voriger Artikel

Tippspiel KW 41 - 13./14.10.2017

Nächster Artikel

George Groves schlägt Jamie Cox durch KO in Runde 4

2 Kommentare

  1. 14. Oktober 2017 at 01:10 —

    DAZN macht Fortschritte mit Boxen….hab die mal gehabt und hab gekündigt….wollten wissen warum und hab, zu wenig Boxen angegeben als Grund angegeben…..die scheinen sich ja das zu herzen genommen zu haben, denn in letzter Zeit gibt’s immer mehr Boxen….denke ich abonniere das wieder

    • 14. Oktober 2017 at 02:55 —

      Hast Recht, ist ziemlich geil. Die ganze Card in Brooklyn morgen wird übertragen, ebenso LSC gegen Avalos. Was will man mehr für 9,90/Monat? Tausendmal besser als der Beschiss bei RunFighting. Erst Lockvogel für 2,99 und dann für jeden Kackkampf extra abkassieren.

Antwort schreiben