Top News

Top 3 in zwei Verbänden: Helenius klettert in den Ranglisten weiter nach oben

Robert Helenius ©Nino Celic.

Robert Helenius © Nino Celic.

Sauerland-Schwergewicht Robert Helenius (15-0, 10 K.o.’s) befindet sich mittlerweile bereits in zwei Weltverbänden unter den Top 3: die IBF führt den 27-jährigen Finnen auf Rang drei, die WBO auf Platz zwei. Mit einem Sieg gegen Ex-Weltmeister Sergei Liakhovich (25-3, 16 K.o.’s) will Helenius am 27. August einen weiteren Ex-Weltmeister seiner Liste hinzufügen. Auf dem Spiel stehen die Intercontinental Gürtel der WBA und WBO.

Um für Liakhovich ideal vorbereitet zu sein, wird Helenius ab kommendem Mittwoch ein Traininglager auf Usedom bestreiten. “Wir werden sehr hart trainieren, um Robert auf seine großen Aufgaben entsprechend vorzubereiten”, sagte Trainer Ulli Wegner. “Dass er in den Weltranglisten schon jetzt so weit oben steht, überrascht mich in keinster Weise. Er hat ein riesiges Potenzial, das es jetzt gilt, im Trainingsprozess weiter zur Entfaltung zu bringen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Zaveck vs. Berto: Am 3. September in Biloxi

Nächster Artikel

Wochenendvorschau 29. und 30. Juli: Peterson, Miranda, Shumenov, McBride uvm.

42 Kommentare

  1. e3000
    28. Juli 2011 at 11:05 —

    Helenius wird eines Tages einer der Klitschko-Nachfolger werden! Der Mann hat wirklich Potential und noch eine Menge Zeit, der wird sicher eines Tages WM!

  2. Lukas
    28. Juli 2011 at 11:11 —

    Finde es schade, dassc Edmund Gerber so wenig aufmerksamkeit bekommt, halte ihn für ein Riesentalent,aber gut dass SA ihn langsam aufbaut. Steh ich mit dieser Meinung alleine da oder seht ihr es so wie ich?

  3. Mr. Wrong
    28. Juli 2011 at 11:15 —

    ne ne, Helenius mag zwar evtl. in (naher) Zukunft einen Gürtel ergattern, doch langfritsig gesehen wird er sich gegen die “nächste Generation” nicht durchsetzen können.

  4. Lothar
    28. Juli 2011 at 11:41 —

    an Mr.Wrong: das sehe ich nicht so. seine Kampfführung und Stil sind nicht spektakulär, dafür die Art seiner Siege.Wie er Brewster, wie er S. Peter besiegt hat, einfach knackig. So scön hat auch Wladimir und V.K. Peter nicht besiegen können. Vor allem in größter Not hält er voll im Rückwärtsgang drauf. Die meisten Boxer sind in der Defensive nicht so gut.Helenius und Boytzov werden die nächsten Sterne, ganz ohne Amerika im HW. Dann kommt auch schon bald Edmund Gerber..e3000 hat recht und Lukas wird auch noch seine Freude haben an Edmund Gerber. Schön langsam und nicht verheizen….junge Pflanzen können auch schnell verwelken. Übrigens sehr angenehm, keine Fäkaliensprache lesen zu müssen. Danke.

  5. Tom
    28. Juli 2011 at 11:45 —

    @ Lukas

    Gerber ist mit seinen 22 Jahren noch recht jung,da kann man sich noch etwas Zeit lassen und ein ordentlicher Aufbau ist schließlich auch wichtig.
    Gerber macht gute Vortschritte,er hat mich zum Beispiel in seinem letzten Kampf positiv überrascht,ich hätte vorher nicht gedacht das er mit dem Edel-Journeyman Z.Page so leichtes Spiel hat.

    @ Mr.Wrong

    Nächste Generation?

    Hast du da ganz bestimmte Leute im Auge und wenn ja welche?

  6. Fino
    28. Juli 2011 at 12:06 —

    Ich glaube auch nicht das Helenius langfristig WM wird. Da gibt es schon noch andere Boxer die Nachfolger von Klitschko sein werden. Ich denke da ganz speziell an Olis ( wenn er wieder richtig Fit wird und an seine Leistung anknüpfen kann). Aber auch Povetkin, Dimitrenko und Boytsov werden nach der Klitschko-Ära eine Rolle spielen.

  7. jones
    28. Juli 2011 at 12:08 —

    Gerber hat sicherlich das größte Talent von den Deutschen die sich nicht kurzfristig haben einbürgern lassen.
    Mir würde es gefallen, wenn die Gegner nun dauerhaft das Niveau von Page oder noch höher hätten.

    Welche nächste Generation Wrong sieht würde mich auch interessieren.

  8. groovstreet
    28. Juli 2011 at 12:14 —

    ich sehe es auch so – Helenius mag ein guter newcommer sein jedoch er hat diesen klassischen boxstil, den auch Abraham damals hatte und den Huck immer noch hat. Dies wird sich nicht zu lange durchsetzten lassen. Wenn man ihn gut beschäftigt hat man gute chancen auf einen Punktsieg da er relativ passiv wirkt. Ich bezweifele sogar seinen sieg gegen liakhovich aber mal schauen. Er ist aber dennoch ein guter Kerl 🙂

  9. Berlin2k
    28. Juli 2011 at 12:44 —

    Gerber kommt auch aus der Sowjetunion

  10. Baron
    28. Juli 2011 at 12:47 —

    Helenius wird in Zukunft zum WM augebildet,nichts überhasten dann wird es was werden.Gerber hat auch noch Zeit,er wird seinen Weg machen soviel ist sicher.

  11. KategorieC
    28. Juli 2011 at 15:11 —

    Ja gerber wird kommen

  12. Mr. Wrong
    28. Juli 2011 at 15:16 —

    groundandpound.de/allgemein/kolumnen/news/totes-schwergewicht/

    guter Artikel zu diesem Thema – paar Namen wurden da bereits erwähnt.

    Für mich ist die “nächste Generation” unter anderem die “Standardnamen”: Solis, Povetkin, Boytsov. Hinzu kommen noch paar Talente wie: Perez, Glaskov, Wilder

    Nicht falsch verstehen, ich ziehe meinen Hut vor Helenius, mit 15 Kämpfen soweit oben zu stehen gehört schon was dazu.

  13. groovstreet
    28. Juli 2011 at 16:12 —

    selbst wenn die genannten jungs das schwergewicht in zukunft erobern sollten–wird es daran nichts ändern dass sie alle mal klitschko-opfer waren. Wozu wird dann immer wieder gesagt, dass nach klitschko-ära das Boxen im hw wieder zum leben erwacht??
    Alle waren pfeiffen gegen die klitschkos, deshalb wird das niveau definitv sinken!!

  14. Rocky83
    28. Juli 2011 at 16:46 —

    Da muss ich groovstreet recht geben.
    90% der genanten Boxer warten nur bis K2 aufhört um an einen Titel zu kommen.

  15. Tom
    28. Juli 2011 at 19:44 —

    @ Rocky83

    Und wo ist das Problem?

  16. Shlumpf!
    28. Juli 2011 at 20:17 —

    @groovstreet

    Von den genannten hat doch nur Solis gegen einen Klitschko geboxt und aus denen 2 Minuten kann man nicht viel rauslesen. Wie die Kämpfe gegen die anderen ausgegangen wären, ist dann nur Spekulation.

  17. andrej
    28. Juli 2011 at 20:24 —

    Ich denke Helenius braucht noch paar Kämpfe , ca 1.5- 2 Jahre zeit , dann könte er auch Klitschko umhauen, aufgrund seiner Kampftechnik und seiner Grösse wird es etwas komplet anderes für Klitschko sein. Helenius wird mit sicherheit WM, er ist warscheinlich der einzige in ferner Zukunft der denn Klitschkos gefährlich werden kann.

  18. the boxer
    28. Juli 2011 at 20:51 —

    Dimitrenko spielt alles – nur niemals eine Rolle wenn es um einen Titel im HW geht!

  19. Tom
    28. Juli 2011 at 22:17 —

    @ An Alle

    Weiß jemand von euch wie die Bewertung in der 4 Ranglisten der 4 großen Verbände funktioniert?

    Habe mir heute mal die Ranglisten mal etwas genauer angeschaut und komische Dinge gesehen!

    Beispiel Zbik,der steht bei WBC auf 2,das ist nachvollziehbar,aber bei der WBA steht er auf 1 und bei der WBO nur auf 15.

    Noch lustiger ist die WBA-Rangliste im Schwergewicht,da steht Rahman auf 4,Ustinov auf 6 und man glaubt es kaum Charr auf 12. Wenn ich mir dann überlege das dass mal die kommenden Gegner für WK oder Chagaev/Povetkin werden könnten,dann wird mir jetzt schon schlecht!
    Die WBC-Rangliste im Mittelgewicht finde ich auch recht lustig!

  20. Peddersen
    29. Juli 2011 at 05:44 —

    Sehe es ähnlich so wie Wrong. Er wird evtl. einer der Herausforderer des neuen pseudo-WBA-Champs. Vielleicht nicht der erste, aber er wird versuchen, die Chance noch in den nächsten zwei Jahren zu nutzen. D.h. solange Povetkin (oder Chagaev) diesen komischen Titel führen dürfen. Ist ziemlich offen, dass er da schon WM wird. Wenn ja, gut, wenn nicht, wird er bis zur nächsten Chance warten.
    Aber mir fällt grad auf, Povetkin ist ebenfalls ein Sauerländer. Hmm…, keine Ahnung, wie die Geschichte dann laufen wird. Vermutlich wird er Povetkin für Helenius opfern, da Povetkin keine so gute Lobby hat wie Helenius.
    Auf alle Fälle wird er kein Dominator wie die Klitschkos. Und er wird auch mal durch KO verliefen. Sein Kinn ist wahrscheinlich nicht so hart wie sein Cross.

    Tom

    Die Gürtelsache ist mir schon so undurchsichtig, die jeweilige Ranglistenregelung noch viel mehr. Denke, dass es nicht ohne Grund so undurchsichtig ist. So lässt sich am besten mauscheln und schieben. Außerdem kann (und soll) man eh kein Veto einlegen. Das Schmuddelimage wird das Berufsboxen auch in 30 Jahren noch nicht los.

  21. jones
    29. Juli 2011 at 10:41 —

    @Tom
    Die Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten, zum Teil sieht es wirklich nach willkür aus.
    In Einzelfällen kann man nachforschen wie ein Boxer in den Ranglisten hochklettert.

    Typisch Situation in denen die Ranglisten nichts mit der Qualität der Boxer zu tun haben sind die Untertitel der Verbände. Sie spulen Leute nach oben ohne das si gute Leute besiegen.
    Auf der Homepage des jeweiligen Verbandes kannst du sehen wer welchen Titel hält. z.B. WBA HW
    1. RUSLAN CHAGAEV (OC) UZB
    2. ALEXANDER POVETKIN RUS
    3. DENNIS BOYTSOV RUS
    4. HASIM RAHMAN USA
    5. DAVID HAYE U.K.
    6. ALEXANDER USTINOV (EBA) RUS
    7. ALEXANDER DIMITRENKO UKR
    8. JEAN MARC MORMECK (WBA INT) FRA
    9. ROBERT HELENIUS (WBA I/C) FIN
    10. CHRIS ARREOLA USA
    11. KALI MEEHAN AUS
    12. MANUEL CHARR LEB
    13. NICOLAY VALUEV RUS
    14. CEDRIC BOSWELL (NABA) USA
    15. LUIS ORTIZ (LAC) CUB

    Ein anderer Punkt ist Promoter haben die Aufgabe ihre Leute möglichst hoch in die Rankings zu bringen.
    In der obigen Rangliste steht z.B. Rahman an 4 so lange er nicht verliert, wird er da auch bleiben. Wenn Rahman gegen nun gegen einen Charr boxt, ist es eine Ansetzung zwischen 2 Leuten die nicht imo nicht top 20 sind. Nach dr WBA boxen die 12 gegen die 4, der Sieger würde normal noch etwas nach vorne rücken.
    In diesem Ranking boxen die ein und die 2 direkt gegeneinander, der Sieger ist der neue regular und ght aus der Rangliste. Der erst Platz ist dann erstmal vakant, aber entscheidend ist ja wieviele Leute vor einem stehen.
    Ausserdem sind Chagaev (im Falle iner Niederlage), Boytsov und Charr alle bei Universum. So könnte Kohl den nächsten PH von Povetkin quasi selbst auswählen, ohn das sich Jemand beschwert.

    So könnte aus einem Durchschnittskampf ein schlechter PV entstehen. Gute Kontakte der Promoter schaden natürlich auch nicht.
    Wie gesagt in einzelnen Fällen kann man nachforschen wie der jeweilige Boxer sein Position erhalten hat.

  22. Peddersen
    29. Juli 2011 at 10:55 —

    “Wenn Rahman gegen nun gegen einen Charr boxt, ist es eine Ansetzung zwischen 2 Leuten die nicht imo nicht top 20 sind.”

    Ich versuche die lausige Grammatik zu ignorieren und bilde mit mal einen Reim bzw. einen Zusammenhang.

    Wenn Charr auf 12 und Rahman auf 4 gelistet werden, warum sind sie dann keine Top 20? Kannst mir das erklären?

    “In Einzelfällen kann man nachforschen wie ein Boxer in den Ranglisten hochklettert.”
    und
    “Wie gesagt in einzelnen Fällen kann man nachforschen wie der jeweilige Boxer sein Position erhalten hat.”

    Wäre angemessen, wenn du uns einen solchen Einzelfall präsentieren würdest. Mit Analyse, sodass man´s nachvollziehen kann.

    “Die Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten…”

    Sie ist gar nicht beantwortet worden.

  23. Peddersen
    29. Juli 2011 at 11:05 —

    jones

    Was Tom wissen möchte, ist ein nachvollziehbares Regelwerk, ein Punktesystem mit klaren Bewertungskriterien, wonach für jeden rechnerisch klar ist, dass Boxer A, geführt auf Pos. 12, nach dem Sieg gegen Boxer B, geführt auf Pos. 4, nun auf die neue Pos. x gesetzt werden muss.
    Dass ein Promoter ein natürliches Interesse hat, seinen Mann, wie auch immer, in eine bessere Position zu bringen, beantwortet Toms frage nicht.

    P.s “Wovon man nicht sprechen kann, darüber muß man schweigen.” [Wittgenstein]

  24. jones
    29. Juli 2011 at 11:13 —

    Pedderson

    Es stht bereits oben, dass die Verbände einen gewissen Spielraum haben wie sie ein solches Duell bewerten, zumindst ist das mein Wissensstand und haben die in der Vergangenheit unterschiedlich gehansdelt.
    Gib dir doch mhr Müh beim lesen, dann brauchst du nicht so seltsame Dinge schreiben.

  25. jones
    29. Juli 2011 at 11:22 —

    Peddersen sagt:
    “Wenn Rahman gegen nun gegen einen Charr boxt, ist es eine Ansetzung zwischen 2 Leuten die nicht imo nicht top 20 sind.”

    Ich versuche die lausige Grammatik zu ignorieren und bilde mit mal einen Reim bzw. einen Zusammenhang.

    Wenn Charr auf 12 und Rahman auf 4 gelistet werden, warum sind sie dann keine Top 20? Kannst mir das erklären?

    Steht eigentlich alles da!?
    Vielleicht verstehst du den Zusammenhang nicht wegen imo= in my opinion, wird im Internet eigentlich häufig genutzt und lässt sich schnell schreiben.
    Es boxen 2 Leute gegeneinander die sonst nicht in der top 20 zu finden sind.
    Ansonsten geht es hier um Boxen und solange es leserlich ist, machst du nicht mit deinen Korrekturen nur lächerlich.

    Pedderson sagt
    “In Einzelfällen kann man nachforschen wie ein Boxer in den Ranglisten hochklettert.”
    und
    “Wie gesagt in einzelnen Fällen kann man nachforschen wie der jeweilige Boxer sein Position erhalten hat.”

    Wäre angemessen, wenn du uns einen solchen Einzelfall präsentieren würdest. Mit Analyse, sodass man´s nachvollziehen kann.

    Seit wann bestimmst du was angemessen ist?
    Ich traue Tom zu slbst einen Fall zu suchen der ihn interessiert. Unter Umständen dauert es ein paar Minuten, da man einige Sachen abgleichen muss.
    Von Pedderson
    “Die Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten…”

    Sie ist gar nicht beantwortet worden.

    Es worden 2 Punkte genannt die zu seltsamen Ranglisten Situationen führen.
    1.Untertitel
    2.Ausnutzen von schwachen Leuten die hoch stehen.

    Tom hat unteranderem nach schwachen Leuten gefragt die hoch stehen, wenn 2 Boxer schwach sind und gegeneinander boxen. Sind sie danach nicht besser, aber einer ist besser postiert.

  26. Peddersen
    29. Juli 2011 at 11:24 —

    jones

    Toms Frage: “Weiß jemand von euch wie die Bewertung in der 4 Ranglisten der 4 großen Verbände funktioniert?”

    Deine Antwort soll hier lauten:

    Die Verbände haben einen gewissen Spielraum, wie sie ein solches Duell bewerten.

    “Gib dir doch mhr Müh beim lesen, dann brauchst du nicht so seltsame Dinge schreiben.”

    No comment

  27. Peddersen
    29. Juli 2011 at 12:01 —

    Tom Fragt nach einem Bewertungssystem.

    Die Antwort bist du ihm schuldig geblieben.

  28. Peddersen
    29. Juli 2011 at 12:19 —

    Wusste nicht, was “imo” bedeutet. Kenn auch niemanden, der das benutzt. Die meisten benutzen die deutsche Versionen “m.M.n.” oder “m.E.”. Damit hat sich dieser Pkt. natürlich geklärt.

  29. Tom
    29. Juli 2011 at 13:13 —

    @ Peddersen

    @ jones

    Hört auf euch zu streiten!

    Peddersen hat ja heute morgen schon geschrieben das er auch nicht weiß wie das System funktioniert und jones weiß es leider auch nicht,wobei ich mir von euch beiden erhofft habe das ihr es wisst.

    Zumal ja jeder Boxverband ein anderes System haben muss,sonst lassen sich die unterschiedlichen Platzierungen ja nicht erklären.
    Im Fall Rahman,außer bei der WBA taucht der in den anderen 3 Ranglisten in den Top-15 nicht auf,finde ich es ja krass,der boxt nur noch recht selten und dann ausnahmslos Pfeifen oder Charr,was hat der auf Rang 12 zu suchen?

    Oder Zbik der auf unterschiedlichen Positionen auftaucht.

    Auf Figosport wurde ja vor ca.2-3 Wochen in mehreren Berichten erklärt wie das System bei BoxRec funktioniert,etwas schwierig zu verstehen,musste das zweimal lesen,aber letztendlich schlüssig und nachvollziehbar!

  30. jones
    29. Juli 2011 at 13:24 —

    @Tom
    Es gibt kein einheitliches Systm, mir ist auch kein Punktesystem.

    Selbst wenn sie ein einheitliches System hätten würden hätten sie unterschiedlich Untertitelträger. Da jeder ein anderen Inter-Conti, International usw. werden andere Boxer nach oben gespühlt. Selbst in einem gleichen System, was das tragen diser Titel glich berücksichtigt.
    Durch das eine Ungleichgewicht können, durch dieses Ungleichgewicht würden weitere Ungleichgewichte entstehen, denn diese Boxer boxen ja ständig gegen andere und so verändert sich bei jedem Kampf das Ranking in eine andere Richtung.

    Die konkreten Veränderungen, also was passiert wenn die Nr.x gegen Nr.y boxt und welchen Spielraum der Verband noch hat, kann man bestimmt bei den Verbänden nachlesen.
    Aus meiner Erinnerung muss dr Spielraum ziemlich groß sein, denn sie treffen unterschiedliche Entscheidungn.

  31. Shlumpf!
    29. Juli 2011 at 13:25 —

    @jones & Peddersen

    Seid ihr gleich fertig, ja? Es reicht ja, dass hier User, die keinen geraden Satz auf die Reihe kriegen ihr Unwesen treiben, da brauchen wir nicht auch noch Streitigkeiten zwischen den vernünftigen Usern

  32. Peddersen
    29. Juli 2011 at 13:39 —

    Shlumpf

    Was hast du gegen Streiten, wenn man versucht, es auf hohem Niveau zu machen? Und ich habe dabei schon meine besten Samthandschuhe angezogen. Sind leider ein bisschen schmutzig geworden. War aber nicht mein Verschulden.

    jones

    Verstehst du nun, was wir, Tom und ich eigentlich meinen? Ich gebe mir ja Mühe beim lesen. Vielleicht tust du es auch? Bitte!

    P.s. Ich hab noch einen:

    “Die Schlappheit schmatzt an der Sturheit” [C.H.Buckowski]

  33. jones
    29. Juli 2011 at 13:49 —

    Es gibt kein einheitliches Bewrtungssystem Pedderson. Wie oft soll ich es schriben?
    In Einzelfällen kann man nachforschen was etwas Zeit kostet.
    Manchmal trifft man selbst dann auf willkürliche Entscheidungen.
    Es liegt nicht daran, dass ich die Frage nicht verstanden habe, sondern mir ist keine ander näherungsweise für dieses Problem bekannt.

  34. Tom
    29. Juli 2011 at 13:51 —

    @ jones

    Ist schon klar das unterschiedliche Boxer diverse Titel tragen und somit in den 4 Ranglisten an unterschiedlichen Positionen oder gar nicht auftauchen!

    Aber ich hab ja extra mal die Beispiele Rahman und Charr ausgesucht,für mich ist das nicht nachvollziehbar warum die beiden so hoch gelistet sind.

    Die WBC-Rangliste hat in den diversen Gewichtsklassen auch den einen oder anderen Klops dazwischen,aber sie ist noch die Beste von den Vieren!

  35. jones
    29. Juli 2011 at 14:25 —

    @Tom
    Ist mir schon klar. Ich kenne halt kein bessere Methode, als die alten Ranglisten zu durchforsten und die einzlnen Bewegungen mit den gemachten Kämpfen abzugleichn.
    So kann man vieles erklären, doch diese Erklärungsmethode ist natürlich beschränk. Einige Verbände veröffentlichen nur bis Rang 15, die WBC z.B. bis Rang 40 und zum anderen stößt man manchmal auch an Punkte die selbst mit größter Mühe nicht zu erklären sind.
    Es sind nunmal die gleichen Verbände die willkürlich Gürtel rausgeben, obwohl es bereits einen Titelträger gibt. Diese schieben manchmal auch Boxer hoch und runter ohne, dass es einen Grund dafür gibt.

    Nimm den Fall von Golovkin-Simon. Du kannst davon ausgehen, dass Simon im nächsten Ranking in der top 15 ist. Er wird bis dahin keinen Kampf mehr machen, mit dem die WBA dies begründen kann. Wenn sie Glück haben verliert ein Boxer und dieser fällt dann aus den top 15. Wenn nicht wird Simon ohne eines Grundes steigen.
    Die Verbände entscheiden manchmal in ihren Ranglisten genauso willkürlich, wie mit ihren WM Titel.
    Setzt die WBA ihn nicht unter die top 15, so können sie diesen Kampf nicht sanktionieeren und bekommen kein Geld.

  36. Peddersen
    29. Juli 2011 at 14:44 —

    jones

    “Es gibt kein einheitliches Bewrtungssystem Pedderson. Wie oft soll ich es schriben?”

    Ja, wie oft hast du es geschrieben? Wenn du es auch nur ein Mal geschrieben hättest, würde ich dich doch nicht drauf Aufmerksam machen. Vielleicht hab ich´s ja übersehen. Dann mach mich bitte drauf Aufmerksam.

    Tom hat eine konkrete Antwort auf seine Frage erwartet. Und zwar von jemanden, der über die genauen Regularien des Verbandes bzw. sämtlicher Verbände Bescheid weiß. Er hat ein Beispiel angesprochen (Charr,Rahman), an dem hier ein Regelwerk durchexerziert werden sollte (siehe Toms Beitrag um 13:51). Lies bitte das, was du als Antwort auf diese Frage präsentiert hast, noch mal aufmerksam durch. Das ist eine Antwort, aber nicht auf Toms Frage.#

    “Es liegt nicht daran, dass ich die Frage nicht verstanden habe, sondern mir ist keine ander näherungsweise für dieses Problem bekannt.”

    Deine Antwort hätte lauten sollen: Ich kenne die einzelnen Regularien der Rankings sämtlicher Verbände nicht. Denn nur danach wurde gefragt. Erzähl hier niemanden, du hättest die Frage richtig verstanden. Kann doch jedem einmal passieren. Wenn du sie aber wirklich verstanden hättest, dann muss ich mich bei deiner Antwort (10:41) über so viel Du mm heit echt wundern.

  37. jones
    29. Juli 2011 at 14:45 —

    Eine Sache noch, wenn du dir die Mühe machst und solche Vergleiche zihst bietet sich die IBF an, denn hier kann man schneller zwischen den einzelnen Ranglisten wechseln.

    Beim aufschlagen der IBF Seite ist mir aufgefallen, dass Helenius als dutscher geführt wird. Ein weiteres Beispiel für die Fhlerhaftigkeit der Verbände.

  38. Shlumpf!
    29. Juli 2011 at 16:58 —

    @Peddersen

    Übers Boxen streiten/diskutieren – kein Problem. Ihr diskutiert allerdings mittlerweile übers Diskutieren – das nervt. Aber halt: jetzt diskutiere ich ja schon drüber, dass mich die Diskussion übers Diskutieren nervt 😉

  39. Peddersen
    29. Juli 2011 at 20:01 —

    Schön, dass du mir zuvor gekommen bist. 😉

  40. Tom
    29. Juli 2011 at 22:02 —

    @ Peddersen

    @ jones

    Es reicht!

    Ihr müsst euch nicht über etwas fetzen auf das ihr beide keine Antwort habt!

    @ jones

    Ich schätze deine Meinung,aber was mir bei dir aufgefallen ist und das über Monate,du erträgst keinen Widerspruch,du glaubst deine Meinung ist die Einzig richtige,daran solltest du arbeiten,keiner hat ständig recht!

  41. Peddersen
    30. Juli 2011 at 07:00 —

    Tom

    Hast mal wieder recht! Hätte die Geschichte viel früher beenden müssen. Tja, man lernt nie aus.

  42. kevin22
    30. Juli 2011 at 07:33 —

    Tom sagt:
    29. Juli 2011 um 22:02

    “@ Peddersen

    @ jones

    Es reicht!

    Ich schätze deine Meinung,aber was mir bei dir aufgefallen ist und das über Monate,du erträgst keinen Widerspruch,du glaubst deine Meinung ist die Einzig richtige,daran solltest du arbeiten,keiner hat ständig recht!”

    Dann fass dir aber in Zukunft auch öftes mal an die eigene Nase!

    Deine Diskussionsweise, oder besser Meinungsmache bezüglich des WK Kampfes war auch alles andere als irgendwie hinterlegt!
    Du kannst nicht den grossen Zeigefinger erheben, wenn du selber auf der gleichen Linie postest!

Antwort schreiben