Top News

Toney vs. Reed am 24. Februar: “Lights Out” startet einen letzten Angriff

James “Lights Out” Toney (72-6-3, 44 K.o.’s) will einen letzten Angriff auf die Schwergewichtskrone starten. Nach einem kurzen und erfolglosen MMA-Gastspiel gegen Randy Couture kehrt der ehemalige Weltmeister in drei Gewichtsklassen am 24. Februar gegen den Journeyman Damon Reed (45-14, 32 K.o.’s) in den Ring zurück. Auf dem Spiel steht der eher unbedeutende Titel nach IBA-Version.

Toneys Ziel ist klar: er will einen Titelkampf gegen die – wie er sie nennt – Klitschko “Sisters” oder David “Gaye”, um auch noch einen Gürtel in der höchsten Gewichtsklasse zu holen. 2005 hätte es beinahe schon einmal geklappt, damals wurde er nach seinem Sieg gegen WBA-Champion John Ruiz aber auf eine verbotene Substanz getestet.

2008 war er ganz nahe an einem Klitschko-Fight dran, die IBF ernannte aber nach Alexander Povetkins Verletzung Hasim Rahman zu Wladimir Klitschkos Pflichtherausforderer, obwohl dieser in einem ohne Wertung geführten Kampf gegen Toney keine gute Figur abgegeben hatte. Seitdem gab es immer wieder mal Gespräche, die Klitschkos gaben aber stets anderen Gegnern den Vorzug.

Ob ein Sieg gegen Reed Toney seinem Ziel wirklich näher bringt, darf bezweifelt werden. Wenn es Toney wirklich ernst meint, müsste er aktiv bleiben und auch gegen gerankte Leute boxen. Doch selbst, wenn ihm ein Aufstieg in die Top 15 gelingen sollte, bleibt die Frage offen, wie die Klitschkos oder Haye ein Duell gegen einen übergewichtigen 42-Jährigen vermarkten sollen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Nach Donaires Hammer-Punch: Montiels Kiefer gebrochen, Jochbein eingedrückt

Nächster Artikel

Simon vs. Soliman am 1. April: Vorverkauf hat begonnen

22 Kommentare

  1. Boxquereinsteiger
    21. Februar 2011 at 14:19 —

    I got milk baby!!! alleine für diesen satz muss toney in die hall of fame.

  2. Jay
    21. Februar 2011 at 14:44 —

    An den Artikelschreiber, das mit dem Übergewichtigen Boxer hättest du dir wirklich sparen können.

    James Toney verdient Respekt wie kaum ein zweiter, klar seine Prime is over aber es ist schön ihn immernoch aktiv zusehen!

    Bitte in Zukunft solche Persönlichen Bemerkungen weglassen @ Artikel…

  3. Tom
    21. Februar 2011 at 14:46 —

    E.Holyfield,Roy Jones Jr., J.Toney und all die anderen ehemaligen Boxgrössen,lasst es bleiben.
    Keiner von den einstigen Weltmeistern kann mehr an die alten Zeiten anknüpfen.

  4. Mr. Wrong
    21. Februar 2011 at 14:51 —

    james toney ist einer meiner lieblingsboxer, drücke ihm die daumen.

  5. Tom
    21. Februar 2011 at 14:52 —

    @ Jay

    James Toney ist übergewichtig,das war er schon im Cruiser.
    Toney hat sich die Pfunde angefressen um im Cruiser und Schwergewicht boxen zu können,leider hat er dabei vergessen auf seine Fitness zu achten.

    Als Mittel- und Supermittelgewichtler war er ein Topmann,im Cruiser hat er mich überascht als er Jirov den Titel abgenommen hat,aber im Schwergew. hat er nicht wirklich was zu suchen.

  6. jones
    21. Februar 2011 at 15:01 —

    @Jay
    Was ist daran respektlos, wenn man einen übergewichtigen als übergewichtig bezeichnet?

    @Tom
    Körperlich hatt er nichts im HW zu suchen, aber er hat Holy, Ruiz und Guinn besiegt, manche sahen ihn auch im 1.Duell mit Peter vorne, selbst in jüngerer Vergangenheit konnte er bessere Leistungen bringen als die meisten in seinem Alter.

  7. Joe187
    21. Februar 2011 at 15:06 —

    sportlich kanner den aktuellen hw champs nicht gefährlich werden, aber hey das können viele andere auch nicht. aber allein schon wegen seinen sprüchen, hätte er den fight mehr verdient als so manch anderer gegener. wenn briggs, harrison und chisora dürfen warum nich auch James Toney

  8. Mr. Wrong
    21. Februar 2011 at 15:12 —

    er mag zwar bei 1,80 mit 100kg übergewichtig sein, doch er begwegt(e) sich wie einer mit 80kg auf den hüften.

  9. jones
    21. Februar 2011 at 15:15 —

    Ich würde Toney gerne nochmal in einem ernstzunehmenden Kampf sehen, einen Austin oder Harrisson wird er immernoch vorführen, mit Briggs hätte er wohl auch keine Probleme.

  10. Mr. Wrong
    21. Februar 2011 at 15:18 —

    schade das sich Vk damals für sosnowksi entschieden hat, toney war damals besser bei der wbc (glaube war nr.7 und sosnowski war 11) platziert.

  11. Tom
    21. Februar 2011 at 15:24 —

    @ jones

    Aber Holyfield war damals schon über den Zenit,Ruiz auch,zudem war Toney gegen ihn gedopt und Guinn ist zweite Garnitur.

    Im übrigen glaube ich,das Toney aus den Top-10 niemanden mehr besiegen kann,er ist nunmal zu alt.
    Es reicht für ihn wahrscheinlich nur noch für einige unbedeutende Kämpfe,ähnlich wie bei Holyfield.

  12. jones
    21. Februar 2011 at 15:34 —

    @Tom
    Trotzdem waren es gute Leistungen von Toney.

    Aus den top 10 wird er wohl keinen mehr besiegen können, aber wenn Holyfield noch boxen darf, dann darf es Toney erst recht.

  13. Tom
    21. Februar 2011 at 15:45 —

    @ jones

    Es geht nicht darum ob Toney noch boxen darf oder nicht,ich bin aber der Meinung das es nichts mehr bringt und zwar bei allen Ehemaligen,aber gut sollen sie noch einige kleine Kämpfe machen,vielleicht weil sie so gerne boxen oder weil sie sonst nichts können,aber nicht immer von einer WM reden,schon gar nicht gegen die Klitschkos,das ist ja lächerlich.

  14. Boxfanatiker89
    21. Februar 2011 at 17:45 —

    James Toney einer der besten BoxER EVER !!!!!

  15. Ahmet
    21. Februar 2011 at 19:17 —

    Der Typ ist entertainment pur.

    Wenn man sich jedoch seine aktuellen Interviews anhört, merkt man schnell dass ers mit dem Boxen doch lassen sollte. Der Typ kriegt kaum noch die Zähne auseinander

  16. Nessa1978
    21. Februar 2011 at 19:18 —

    Was hat Toney bei MMA gemacht und wie ging das aus?

  17. bigbubu
    21. Februar 2011 at 20:51 —

    Er hat chancenlos gegen Randy Couture verloren. Lag am Rücken wie ein Käfer und konnte absolut nichts machen.

  18. jones
    21. Februar 2011 at 21:53 —

    @tom
    Da gebe ich dir vollkommen recht.
    Nur von all den Ü40 die ab und zu noch boxen schätze ich Toney eigentlich am stärksten. Rahman hatte nur Glück das der Kampf wegen dem cut abgebrochen wurde und er nicht im Ranking runter fiel, dadurch bekam er den shot und nicht Toney.

  19. Tom
    22. Februar 2011 at 17:23 —

    @ adrivo

    Habe gestern Abend ca. 10 Kommentare zu verschiedenen Berichten geschrieben und sie sind alle weg.
    Hab auf die Wortwahl geachtet.
    Sitze im Moment an einem anderen PC,hab 3 Kommentare verfasst und wieder auf die Wortwahl geachtet und warte auf Freischaltung.
    Warum???

  20. Tom
    22. Februar 2011 at 18:54 —

    @ adrivo

    He Leute ,im Moment ist alles wieder Ok,…..Danke!

  21. Tom
    24. Februar 2011 at 17:57 —

    @ adrivo

    In letzter Zeit schreibt hier ständig jemand unter meinen User-namen dummes Zeug,kann man da nicht irgendetwas dagegen tun?

  22. Tom 4
    25. Februar 2011 at 16:23 —

    schonwieder…

    was soll das?

Antwort schreiben