Top News

Toney stoppt Gunn in fünf Runden

Bobby Gunn ©Geoffrey Ciani / ESB.

Bobby Gunn © Geoffrey Ciani / ESB.

Altmeister James “Lights Out” Toney (74-7-3, 45 K.o.’s) hat sich nach seiner klaren Niederlage im November gegen Denis Lebedev in der Nacht auf heute mit einem Sieg gegen den ehemaligen WM-Herausforderer Bobby Gunn (21-5-1, 18 K.o.’s) zurückgemeldet.

Toney, der seit seinem Kampf in Moskau wieder 22,1 kg zugenommen hat, wirkte den boxerisch limitierten Gunn deutlich agiler als zuletzt gegen Lebedev, musste aber dennoch einige Treffer einstecken. Da Gunn aber noch viel leichter zu treffen war, gingen alle vier absolvierten Runden klar an den 43-jährigen Toney.

Nach der vierten Runden musste der ehemalige Bareknuckler-Kämpfer Gunn schließlich mit einer Handverletzung aufgeben, Toney konnte sich mit diesem Erfolg den unbedeutenden IBU-Titel sichern. Obwohl Toney nach dem Kampf wiederholt die “Klitschko Schwestern” herausforderte, ist ein Rematch gegen den ebenfalls schon ziemlich abgehalfterten Roy Jones Jr. um einiges wahrscheinlicher. Dieser hatte nämlich vor kurzem noch als potentieller Gegner für Gunn gegolten.

Im ersten Duell im November 1994 (damals noch im Supermittelgewicht) konnte sich Jones klar nach Punkten durchsetzen. Man wird sehen, ob sich für dieses Altherren-Duell ein TV-Sender findet, der gestrige Kampf zwischen Toney und Gunn wurde nämlich nur als Internet-Stream übertragen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Povetkin vs. Rahman: Am 14. Juli in Deutschland

Nächster Artikel

Povetkins Optionen nach Rahman: Duell gegen Chisora oder Rematch gegen Huck

26 Kommentare

  1. ghetto obelix
    8. April 2012 at 12:32 —

    Toney zerlegt beide “Klitschko Schwestern” an einem Abend !!! 😀

  2. Putin
    8. April 2012 at 12:58 —

    Und dich mit einen Finger du trottel.

  3. Hennes
    8. April 2012 at 13:01 —

    Schon beeindruckend das Toney mal im Supermittel und Cruiser und dann noch lange im Schwergewichtkämpft kämpft , er ist ja kein natürliches Schwergewicht

  4. yasin
    8. April 2012 at 13:01 —

    putin,wie ich ghetto obelix einschätze war das reine ironie.

  5. ghetto obelix
    8. April 2012 at 13:01 —

    Putin du wider.ling, dich haut er sogar mit seinem sch.wanz um.

  6. ghetto obelix
    8. April 2012 at 13:03 —

    Toney ist einfach nur ein fett.sack 😀
    Weiss jemand wie schwer er gestern war ?

  7. yasin
    8. April 2012 at 13:14 —

    @ghetto ich kanns dir in etwa sagen
    also gegen lebedev war er ca 90..
    90+22,1=112,1 ca 😀

  8. ghetto obelix
    8. April 2012 at 13:15 —

    @ yasin

    Danke.
    Oha 😉 wie gross ist er, 1,78m ??? 😀

  9. yasin
    8. April 2012 at 13:16 —

    hab in nem alten artikel hier nachgeguckt vom weight in
    toney wog gegen lebedev 90,26
    + 22,1 die er zugenommen hat sind 112,36 😀

  10. yasin
    8. April 2012 at 13:16 —

    ka ich glaube 1,84? 😀
    tut dem körper bestimmt gut in nem halbenjahr 22kg zunehmen,sehr gesund,so wird er wm 😀

  11. yasin
    8. April 2012 at 13:17 —

    hast recht 1,78 😀

  12. ghetto obelix
    8. April 2012 at 13:28 —

    @ yasin

    Oja… Sehr gesund sicher 😀
    Aber einen Kampf gegen Jones jr. würde ich mir anschauen.

  13. bigbubu
    8. April 2012 at 13:33 —

    Gegen die “Klitschko Schwestern” müsste sich der Maikäfer 4 zusätzliche Arme wachsen lassen, 20 Centimeter wachsen, in die höhe und nicht in die breite wie gewohnt, dann könnts vielleicht klappen. 😉

  14. yasin
    8. April 2012 at 13:42 —

    “20 Centimeter wachsen, in die höhe und nicht in die breite wie gewohnt, dann könnts vielleicht klappen”

    @big
    haha 😀 der war gut 🙂

  15. Mr. Wrong
    8. April 2012 at 13:51 —

    Toney = Legende

    Klitschkoschwestern = einer Politker und einer Ho-mo

  16. bigbubu
    8. April 2012 at 13:54 —

    Toney = Grossmaul

    Klitschkos = WM

  17. Mr. Wrong
    8. April 2012 at 13:55 —

    vor dem Kampf gegen Jones Jr. galt Toney als bester pound for pound Boxer.
    vor dem Kampf gegen Jones Jr. musste er über 40lbs abnehmen, ca.20kg.
    ein Angebot gegen ein Rematch hat Jones Jr. stehts abgelehnt.
    Toney ist in seiner nun mehr als 20 Jährigen Karriere KEINEM aus dem Weg gegangen, keinem!

    Mike McCallum wurde von allen gemieden (Hearns, Leonard, Duran). Toney trat gegen ihn bereits in seinen 3 WM Kampf an. Jones Jr. traute sich erst gegen McCallum als dieser 39 Jahre alt war.

  18. Mr. Wrong
    8. April 2012 at 14:00 —

    @ bigbubu

    nenn mir doch mal einen Zeitraum wo einer der Klitschkos als bester p4p Boxer gehandelt wurde

    nenn mir einen Boxer – im modernen Boxsport – der es geschafft hat, im Mittel, Supermittel, Cruiser, und im Schwergewicht Champion zu werden

    nenn mir einen Boxer der als einziger in der compubox Geschichte geschafft hat, gleich 4 mal in einem WM Kampf mehr als 400 Powershots zu landen.

  19. Heinz Werner Brenner
    8. April 2012 at 14:12 —

    da hat HWB sogar die runde des KOS richtig vorhergesagt das gibt fett punkte

  20. bigbubu
    8. April 2012 at 14:13 —

    @Mr. Wrong

    “nenn mir doch mal einen Zeitraum wo einer der Klitschkos als bester p4p Boxer gehandelt wurde”

    Warum sollte ich das machen? Ich hab das ja nicht behauptet und werde es auch nie behaupten!

    “nenn mir einen Boxer – im modernen Boxsport – der es geschafft hat, im Mittel, Supermittel, Cruiser, und im Schwergewicht Champion zu werden”

    “nenn mir einen Boxer der als einziger in der compubox Geschichte geschafft hat, gleich 4 mal in einem WM Kampf mehr als 400 Powershots zu landen.”

    Diese beiden Argumente ändern nichts daran das Toney ein Grossmaul ist! Oder möchtest Du behaupten das er es NICHT ist? Auch sehe ich da keinen Zusammenhang warum Du Dich so aufspielst. Man kann ein Grossmaul sein und trotzdem ein guter Boxer.

    Oder findest Du irgendwo den Satz bei einem Kommentar von mir das Toney ein Schlechter Boxer WAR? Jetzt ist er zum vergessen.

    Lies mal genauer was in den Kommentaren steht und interpretiere nicht etwas hinein was nicht geschrieben wurde.

  21. Tom
    8. April 2012 at 14:16 —

    @ Hennes

    Toney kommt ursprünglich aus dem Mittelgewicht,dort war er auch WM,ebenso im Supermittel und im Cruiser!

  22. boxfanatic
    8. April 2012 at 15:23 —

    @ mr wrong:

    du hast vollkommen recht! toney ist eine der besten boxer die es jemals gab! seine defensive ist von einem anderen stern gewesen!

    lass dich nicht von so k2 rtl propgandaopfern aufziehen! deren horizont reicht über das was ihnen von rtl vorgesetzt(also wladi u. vitali) wird nicht hinaus!

  23. marekd
    8. April 2012 at 18:45 —

    Gunn ist ein wirklich schwacher Boxer.. ich erinnere mich noch an den Kampf gegen Adamek in CW. Ein riesen Klassenunterschied. Kein Wunder, dass die alte Kampfmaschine da keine Probleme hatte.

  24. DR_BOX
    8. April 2012 at 19:56 —

    @ MR Wrong

    seit wann laberst Du Müll?

    Mr. Wrong sagt:
    8. April 2012 um 13:51

    Toney = Legende

    Klitschkoschwestern = einer Politker und einer Ho-mo

  25. Aachener
    8. April 2012 at 20:56 —

    @Wrong,
    klar Toney War ein herforagender boxer
    und im Verhältniss zum durchschnitt ist er wahrscheinlich immer noch gut
    Es kann niemand anzweifeln das Toney Grossartigres geleistet hat.
    Aber er hat gegen einen Klitschko genausowenig Erfpolgsaussichten wie genen Bolt in einem 100m Rennen.
    Außerdem ist es Blödsinn mit Titeln aus anderen Gewichtsklassen zu argumentieren.
    Er müßte die Klitschkos schon im HW schlagen das kan er nicht.

    Außerden hat eine natürlicher schwerer nicht die möglichkeit Weltmeister im
    Superwittelgewicht zu werden.
    Und ich halte wie schon hier öfters sagte nix von P4P Ranglisten. das ist Äpfel mir Birnen vergleichen.Es geht nicht einen HW mit einem Weltergewichtler zu vergleichen.
    Alles Spekulation und Subjektiv.Besser wie die Klitschkos ist der der Sie tatsächlich schlägt.
    Wobei es natürlich eine Fantastische Leistung von Toney war in mehren Gewichtklassen
    WM zu sein. In seinem jetzigen alter solte mann das aber lassen ist ungesund.
    Auch gefällt mir seine art nicht ist ein Großmaul.So wie bigbubu sagt,
    Wobei ich großen Respekt vor den Leistungen Toneys z.B Titel in mehreren

  26. Lothar Türk
    9. April 2012 at 10:21 —

    beruhigt die Gemüter ! J. Tooney war gut. Aber den jetzigen Sieg üner Gunn so aufzuwerten … ? Er war gut, nun reicht es für die 3. Reihe, Punkt. Wollen wir noch die titel von Roy jones jr. aufzählen.. ? Inzwischen boxen die US amerikanischen Altherren unter sich, in Europa haben die oberen Gewichtsklassen inzwischen abgefrühstückt. Nur ein Amerikaner glaubt, dass diese amerik. Boxer noch das Mass aller Dinge sind. Hier geht in den oberen Gewichtsklassen die Post ab. In England, Polen, Deutschland( unter mithilfe der Talente und Könner der Länder des Ostens u.a.). Einen M. tysen gibt es nicht. Und andere ist schon auf den Boden geholt worden, wie leopai uns cox.

Antwort schreiben