Top News

Toney kann’s nicht lassen: MMA-Fight gegen Shamrock im Oktober

Eigentlich wollte sich Boxlegende James “Lights Out” Toney nach dem desaströsen MMA-Gastspiel gegen Randy Couture wieder verstärkt seiner Boxerkarriere widmen, offenbar sind die finanziellen Verlockungen aber zu groß: der 42-jährige ehemalige Weltmeister kämpft im Oktober in El Paso (Texas) nach MMA-Regeln gegen den ehemaligen UFC-Champion Ken Shamrock.

James Toneys bislang einziger MMA-Kampf am 28. August 2010 gegen Randy Couture dauerte nur etwas mehr als drei Minuten: nach bereits 15 Sekunden fand sich Toney auf dem Rücken wieder, von wo es für den Boxchamp kein Entrinnen mehr gab. Ein Würgegriff Coutures beendete die als großes Aufeinandertreffen zwischen Boxen und MMA angekündigte Farce.

Im Boxring stand Toney zuletzt im Februar, wo er auf Grund seines Rekordgewichts von 116,6 kg eine etwas uninspirierte Vorstellung gegen den Journeyman Damon Reed abgab.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Haye kritisiert Klitschkos Ringrichter-Wahl

Nächster Artikel

B-Probe negativ: Kein Doping bei Weltmeister Austin Trout

66 Kommentare

  1. Tom
    24. Juni 2011 at 11:54 —

    Für MMA-Kämpfe unfähig,für Boxkämpfe zu alt und zu fett!

    Toney ist nur noch eine traurige Gestalt!

  2. gigantus 1
    24. Juni 2011 at 12:44 —

    ken shamrock hat seit zehn jahren oder mehr nicht gekämpft gehört zu alten mma generation die sehr beschränkt waren in ihrer kampfweise heisst, sie konnten damals nur die hauseigene disziplin, andere kampfarten waren ihnen sehr unbekannt.

    fazit shamrock kann gar nicht boxen ist alt und hat jahrelang nicht mehr gekämpft. hätte gegen einen heutigen mma fighter nicht die hauch einer chance, also hat toney ne reele knockout chance

  3. Mr. Wrong
    24. Juni 2011 at 13:56 —

    James “Lights Out” Toney for president!

  4. kevin22
    24. Juni 2011 at 15:16 —

    Gigantus 1 sagt:

    “ken shamrock hat seit zehn jahren oder mehr nicht gekämpft”

    Allein im letztem Jahr hatte er 3 Kämpfe!
    Ist schon seltsam was du hier erzählen willst!?

  5. bigbubu
    24. Juni 2011 at 15:18 —

    @Gigantus

    Du bist wie immer schlecht informiert.

    Shamrock ist nach wie vor sehr aktiv.

  6. bigbubu
    24. Juni 2011 at 15:19 —

    Wenn alles normal läuft steckt sich Shamrock eine Hand in den allerwertesten, verbindet sich die Augen, wirft sich 3 Schlafftabletten ein und schlägt Toney in der ersten Runde. 😉

  7. Boxfanatiker89
    24. Juni 2011 at 15:26 —

    Couture wurde gutes Geld angeboten man spricht ovn 1Millionen Dollar wenn er gegen

    TOney im Boxen antritt. Randy ist aber abgesprungen warum wohl weil er gegen Toney

    im Boxen 100% KO gehen würde.

    Woher ich das weiss mit der Millionen siehe ESNEWS Ellie Seckbach auf Youtube

  8. MainEvent
    24. Juni 2011 at 15:28 —

    @adrivo “als großes Aufeinandertreffen zwischen Boxen und MMA angekündigte Farce.”

    bravo!

    Dana White will das Boxen in die Rente schicken

  9. Joe187
    24. Juni 2011 at 15:29 —

    hmmm weiss nicht, ken shamrock ist kein randy couture er verfügt nicht über die ausgeprägten wrestlingfähigkeiten und hat aus meiner sicht auch weniger power als randy. wenns ein standing fight wird könnte tony ihm schon die lichter auspusten.

  10. Shlumpf!
    24. Juni 2011 at 15:37 —

    @MainEvent

    Genau so sehe ich es auch. Da werden alte Boxer, die im Boxring keiner mehr sehen will, als Topleute vorgestellt und kurz darauf auseinander genommen, um den Triumph von MMA übers Boxern zu feiern.

  11. MainEvent
    24. Juni 2011 at 16:07 —

    @Schlumpf! Bei der blinden Fanmasse von MMA kommt es aber als der ultimative Beweis der Überlegenheit an 🙂 Und Leute wie die Bitschkos spielen dem voll in die Karten!

    Bruce Lee: “it´s not the martial art, it´s the artist” 🙂

    Der Grossteil der MMA Kämpfer sehen aus wie Turtles! Randy Coutures Kampfname ist der grösste Etikettenschwindel im Kampfsport 🙂 “The Natural” nimmt mehr Zeug ein als Pacman, Wlad Klit und Alistair Overroid zusammen ein!
    Anderson Silva hat leider nicht mehr lang, Fedor ist in Rente 🙁 🙁 🙁

    Mir kommt es immer so vor, als würden die grössten “Feiglinge” immer das ground&pound suchen

  12. Jay
    24. Juni 2011 at 16:09 —

    James Toney ist und wird immer ein TopFighter bleiben ich freue mich das er einfach weitermacht!

  13. bigbubu
    24. Juni 2011 at 16:13 —

    @Boxfanatiker89

    Und was sagt uns das? Das es Randy nicht notwendig hat sich in einem anderm Kampfsport lächerlich zu machen, so wie es Toney getan hat. Der hat nur sein Maul aufgerissen und dann jämerlich versagt. Genauso wird es ihm ergehen wenn er mit Shamrock in einen MMA Fight geht. Ausnahme natürlich wenn sich Shamrock darauf einlässt sich mit Toney einen Schlagabtausch imn Stand zu liefern.

  14. gigantus 1
    24. Juni 2011 at 18:14 —

    Oh man seid ihr blind.

    Toney kämpft nur gegen alte MMA Fighter. Von wegen da werden alte Boxer gegen MMA fighter inden Ring geschickt. Randy Couture ist älter als Toney. er ist fast 50. und shamrock ist auch Uralt. Toney kämpft doch nicht gegen Jon Jones , Dos Santos und co, sondenr gegen alte kämpfer

  15. gigantus 1
    24. Juni 2011 at 18:15 —

    mma ist überlegen, Klitschko würde genauso du mm aussehen, nicht nur Toney

  16. bigbubu
    24. Juni 2011 at 18:22 —

    Nicht MMA ist überlegen, sondern ein MMA Kämpfer ist einem Boxer nach MMA Regeln überlegen. Genauso wie ein Boxer einem MMA Kämpfer nach Boxregeln überlegen ist. Kapier es doch endlich mal!

  17. bigbubu
    24. Juni 2011 at 18:23 —

    JEDER Boxer ist einem MMA Kämpfer unterlegen wenn es nach MMA Regeln geht, nicht nur Klitschko, vermutlich (fast) ALLE.

  18. gigantus 1
    24. Juni 2011 at 18:38 —

    kapier endlich das normalerweise auf der strasse es nicht nach boxregeln sondern nach mma regeln geht und ein boxer schon von natur aus unterlegen ist. das eintige was ihn halbwegs schützen könnte sind seine boxregeln die nichts anderes sind als einen natürlichen kampf zu limitieren auf die fäuste

  19. gigantus 1
    24. Juni 2011 at 18:42 —

    wenn der mma fighter den Boxer nimmt und mal so schön mit dem kopf zuerst auf dem boden krachen lässt und auf den boden dann fertig macht, wenn der schon nicht ko ist, denn boxer wissen noch nicht mal wie man fällt 1. Übung im kampfsport, dann ist er im bodenkampf geliefert. also ist ein boxer immer unterlegen. ausser er darf sich hinter seinen boxregeln verstecken

  20. gigantus 1
    24. Juni 2011 at 18:47 —

    Boxen hat nullchance gegen MMA da nochnichtmal k1 gegen MMA besteht, Obwohl die schlagen und Kicken können haben sie keine Chance. Guck die mal die Qute von Ignashov, Aerts, Erol zimmerman, Le Banner und co gegen MMA fighetr an, sie haben ausnahmslos gegen unebkannte schwache mma fighter gekämpft und waren dennoch chancenlos. was soll da ein limierter boxer schon schaffen

  21. gigantus 1
    24. Juni 2011 at 18:54 —

    so als beispiel zuer veanschaulichung

    wer kann besser fussball spielen

    einer der nur eine sache gut beherrscht sagen wir mal gut schiessen kann.

    oder einer der schiessen kann, laufen kann, gut dribbeln kann und gut im kopfball ist.

    der mma fighter beherrscht alle ebenen des kampfes jede distanz. dazu gehört der standkampf, da die weit und nahdistanz, den bodenkampf und en clich, er kann jemanden ko schlagen, ko treten, die aufgabe erzwingen durch griffe und hebel.

    der boxer kann nur schlagen und das noch nichtmal mit der innenhand

  22. bigbubu
    24. Juni 2011 at 18:59 —

    Der Kampf findet aber nicht auf der Strasse statt! Schon mal überlegt was geschieht wenn Du verschiedene BJJ, Ringer Techniken “auf der Strasse” anwendest? Am harten Beton Untergrund und nicht auf einer Matte?

    Und was los ist wenn ein BJJ’ler gegen einen K1 Champion antritt und der im aber nicht auf den Boden in seine Guard folgt hat man ja gesehen bei Overeem vs Werdum. Werdum war da mit seinem BJJ völlig lächerlich und fehl am Platz. Eine gute Takedown Degense und die Sache ist erledigt. Einer der grössten MMA Champions Chuck Lidell hat so gut wie alle seine Kämpfe im Stand gewonnen, und das nach MMA Regeln.

  23. ufc99
    24. Juni 2011 at 20:41 —

    shamrock hat mit dana white nix am hut jungs ruhig bleiben.
    Beide Fighter sind mehr als übern berg…
    Ruhig bleiben, der kampf geht allen am po vorbei

  24. sorry-but-next
    24. Juni 2011 at 21:24 —

    sry jungs aber wenn MMA kämpfer boxen sieht das schon verdaaaaaammt lächerlich aus
    bei den meisten zumindest
    denke auch dass es mehr auf den kämpfer als auf die kampfsportart ankommt

  25. bigbubu
    24. Juni 2011 at 21:28 —

    @sorry-but-next

    Da muss ich Dir zustimmen, obwohl lächerlich vielleicht etwas übertrieben ist, aber das ist eben Ansichtssache. Da ich um ein Vielfaches mehr MMA gucke ist es immer wieder schön anzusehen wie schnell und präzise Boxer schlagen im Verhältniss zu MMA Kämpfer.

  26. sorry-but-next
    24. Juni 2011 at 21:29 —

    übrigens als dana white mayweather nach einem MMA kampf fragte meldete sich cermit cintron der auch ringen kann bloß da hatte dana die hosen voll

  27. sorry-but-next
    24. Juni 2011 at 21:31 —

    nichts gegen MMA
    find ich auch intressant

  28. Joe187
    24. Juni 2011 at 22:10 —

    gibt schon den einen oder anderen MMA der auch boxen kann, Diaz z.B. aber es sind halt die ausnahmen weil sie eigentlich nicht aufs reine striken trainieren. generell zu sagen ein mma ist schlecht im boxen oder ein boxer schlecht in mma finde ich aber unsinn. die wenigsten machen diesen versuch in ihrer prime, Maywaether vs Silva kann ich mir z.b. sowohl im boxen als auch im mma als sehr interessanten fight vorstellen.

  29. gigantus 1
    25. Juni 2011 at 01:17 —

    bigbubu

    bjj ist nicht mma. MMA beinhaltet viele techniken und kampfsportarten. Da werdum nur gut bjj oist wird er nie an die weltspitze im mma bringen. dos santos der auch bjj schwarzgürtelträger ist, hat dagegen auch gute muay thai und boxerische fähigkeiten, der ist ein top fighter. du kannst nicht einen bjj als mma fighter schlechthin darstellen.

    wenn boxer im grossen octagon viel grösserals ein boring kämpfen würden wo der gegner locker mal weggehen kann und das mit kleiner handschuhen würde ihr boxen auch nicht besser aussehen. bin mir sicher das die neue generation von mma kämpfern leute wie sosornowski und co locker ausknocken können

  30. bigbubu
    25. Juni 2011 at 03:11 —

    @Gigantus

    BJJ ist nicht MMA.

    Ach nee, das hätte ich jetzt aber nicht gewusst. Da Werdum aber Weltklasse im BJJ ist, war es als Beispiel gedacht. Ausserdem ist BJJ und Ringen die beste Basis für MMA. Und ich habe Werdum auch nicht als den MMA Fighter schlechthin dargestellt, wie gesagt, er diente lediglich als Beispiel dafür inwieweit MMA in einem echten Kampf “auf der Strasse” funktionieren würde wenn der Gegner nicht auf den Bodenkampf eingeht. Denn jeder Kampf beginnt nun mal im Stand! Und Werdum ist sicher nicht Top 5 im MMA, aber er hat immerhin Fedor besiegt und ihm die erste Niederlage beschert.

    Und zu Deinem Vergleich mit dem Fussballer: Wie gut wäre Dein Fussballer der ja alles kann weil er ein Allrounder ist, wenn er in einem Wettstreit im Freistossschiessen gegen einen Freistossspezialisten antretten müsste der nur Freistösse schiest? Ein Spezialist ist auf seinem Gebiet eben der bessere. Genauso wäre es wenn der MMA Kämpfer, der eben alles kann in den Ring steigt und sich mit einem Spezialisten auf seinem Gebiet messen würde?

  31. gigantus 1
    25. Juni 2011 at 10:05 —

    naja du willst es nicht verstehen glaub ich. Der Unterschied zwischen Werdum und einem MMA fighter der Ringen als Hintergrund hat, ist das der ringer dich Problemlos zu boden bringen kann, das gilt auch auf der Strasse. Und du kannst Alaister Overeems takedown defense nicht mit dem eines gewöhnlichen boxers vergleichen, Overeem war Europameister im Grappling. Ein Boxer hält sich nicht 10 Sekunden auf den Beinen wenn er von einen MMA fighter angegriffen wird der ringen kann, siehe Toney gegen Couture oder Rogers, der nur boxen kann gegen Barnett. Das gleiche gilt selbstverständlich auch auf de strasse.

  32. bigbubu
    25. Juni 2011 at 10:30 —

    Also wer versteht da was nicht!!! Werdum ist blos als ein Beispiel zu sehen für jemanden der eben den Bodenkampf vorzieht! Nicht mehr und nicht weniger. Das Du einfach nicht differenzieren kannst hast Du ja schon zur genüge unter Bewis gestellt.

    Ein Ringer kann jemanden Problemlos zu Boden bringen. WOW!! Was für eine Neuigkeit!!!!! Das habe ich in den letzten 20 Jahren mehr als genug gesehen!

    Ich habe auch nicht Overeems Takedown Degense mit jemanden anderen’s Takedown Defense verglichen! Auch Overeem war nur ein Beispiel für jemanden der eben den Standkampf bevorzugt.

    Ich verstehe Dich sehr wohl, nur kannst Du meiner Argumentation scheinbar nicht folgen. Lies vielleicht mal etwas genauer und überdenke es mal dann wirst Du feststellen das wir nicht so weit auseinander liegen mit dem was wir meinen.

    Und egal wer gegen wen, ein Kampf beginnt immer im Stand.

  33. kevin22
    25. Juni 2011 at 11:25 —

    gigantus 1 sagt:

    “… das der ringer dich Problemlos zu boden bringen kann, das gilt auch auf der Strasse.”

    Sorry, aber das ist mal wieder an den Haaren herbeigezogen und viel zu allgemein gesehen!

    Du scheinst bei deiner Behauptung völlig zu vergessen, das man auf der Strasse keine Handschuhe trägt!

    Wenn du dich mit einem Boxer auf der Strasse in die Haare bekommst, ist dein Nasenbein schneller zu Brei verwandelt als du reagieren kannst!
    Das bezieht sich natürlich auf einen guten Boxer, also keinen dummen Strassenschläger, sondern auf einen trainierten Sportler der sehr schnell und präziese zuschlägt!

    Letztendlich kann man Strasse nicht mit einem Ring vergleichen, das ist schlichtweg nicht möglich! Der Überraschungsmoment, der auf der Strasse nach wie vor zählt, fällt in einem regelkonformen Kampf aufgrund der “Glocke” völlig weg!

    Bereits zu meiner Zeit, also vor gut 30 Jahren, fanden Strassenkämpfe stehts im Stehen statt und wurden auch so beendet! Hab weder damals noch heute je einen Ringer gesehen, der mit irgendeinem Griff auf dem Boden den Kampf beendete! Der Kampf war beendet, wenn einer von beiden auf dem Boden lag!
    Heute ist dies leider nicht mehr so, da wird er am Boden liegende Kontrahent krankenhausreif oder gar zu tode getreten!

  34. sorry-but-next
    25. Juni 2011 at 11:37 —

    @big bubu <

    es kommt auf den fighter an und nich auf den der mehr körperteile einsetzen oder techniken vorzuweisen hat !!!!
    schlechtes beispiel mit den fussballer aber wenn einer gut dribbeln köpfen schießen passen kann heißt es nicht das er automatisch besser spielt !!! dazu gehört nämlich noch auge und intelligenz im spiel

    noch n dummes beispiel 😀 laut deiner theorie müsste ein kämpfer der nach MMA auf der straße kämpft dazu aber noch in beißen und kratzen ausgebildet ist gegen jeden beliebigen kämpfer der NUR nach MMA regeln kämpft verlieren 😀

  35. bigbubu
    25. Juni 2011 at 11:47 —

    @sorry-but-next

    Du verstehst da was falsch. Wo hab ich was geschrieben von jemandem der mehr Körperteile einsetzen kann??? Das Beispiel mit dem Fussballer kam auch nicht von mir sondern von Gigantus, ich gab nur eine entsprechende Antwort auf sein Beispiel mit dem Fussballer eben auch mit einem Fussballer.

    “noch n dummes beispiel laut deiner theorie müsste ein kämpfer der nach MMA auf der straße kämpft dazu aber noch in beißen und kratzen ausgebildet ist gegen jeden beliebigen kämpfer der NUR nach MMA regeln kämpft verlieren”

    Was? Wie Bitte? Das ist doch völliger Blödsinn. Lies nochmal nach und vergewissere Dich ob Du auch auf meinen Beitrag reagierst, denn sowas hab nie im Leben geschrieben!

  36. sorry-but-next
    25. Juni 2011 at 11:53 —

    😀 sry hast recht dann wars gigantus

  37. bigbubu
    25. Juni 2011 at 12:03 —

    Dachte ich es mir doch. 😉

  38. gigantus 1
    25. Juni 2011 at 12:06 —

    ähm wie kann man erstklässlern erklären wie astrophysik funtioniert.

    geht nicht, ihr werdet mit euren beschränkten wissen niemals kapieren, das mma fighter in allen dimensionen kämpfen können auch im strassenboxkampf aufgrund ihrer mmaboxstellung vorteile haben geen einen gewöhnlichen boxer, der seine boxstellung nach boxhandschuhen ausrichtet, aber normale fäuste kann man so nicht blocken. deswegen ist das mma boxen viel strassenkampf ähnlicher als das englische boxen.

    zu behaupten das mma kämpfer im standkampf unterlegen sind ist so ein schwachsinn, den mma fighter sind ausgebildete muaythai und kickboxer. sie können mit einem lowkick die beine eines boxers brechen bevor der überhaupt in schlagdistanz kommt, siehe shogun rua und co. sie machen dich im stehen, im clinch und auf den boden fertig.

  39. gigantus 1
    25. Juni 2011 at 12:12 —

    mma fighter benutzen ihre fäuste, ihre beine, ihre ellbogen, ihre kniee, würge, hebel und aufgabe technicken. sie haben deshalb viel bessere koardinationsfähigkeiten weil sie auch viele sachen gleichzeitig achten müssen. früher haben sie sogar ihre köpfe benutzt.

    ein boxer hat nur seine fäuste, wenn er im unteren köperbereich angegriffen wird ist er verteidigungsunfähig. gegen ellboden , halte und wurf technicken ist ein boxer niemals ausgebildet wurden.

  40. bigbubu
    25. Juni 2011 at 12:16 —

    @Gigantus

    “ähm wie kann man erstklässlern erklären wie astrophysik funtioniert.”

    Du schreibst von Astrophysik!!!!! Warst doch Du der der gemeint hatt es gibt nur ein schwarzes Loch!! LOL Lass lieber die Finger von Astrophysik und such Dir was womit Du Dich auskennst.

    Auch hast Du mal geschrieben das Overeem nicht wirklich viel mit den Beinen kämpft! Habs schon mal geschrieben. In dem Kampf gegen Tyrone Spoong hat Overeem 48 mal die Beine benutzt für Kicks und Tritte der verschiedensten Art. Und das in einem 3 Runden Kampf!

    Auch hast Du nicht gewusst das Shamrock noch immer sehr aktiv ist. Du hast gemeint das er schon 10 Jahre oder mehr nicht mehr gekämpft hat. LOL Es ist sogar erst 5 Jahre her das er das letzte mal in der UFC gekämpft hat!

    Guck lieber Fussball, das ist besser für Dich. Das verstehst Du vielleicht noch, aber Bitte hör auf hier Deinen Unsinn zu verbreiten was Boxen und MMA angeht.

  41. gigantus 1
    25. Juni 2011 at 12:23 —

    ken shamrock war nach den niederlagen gegn ortiz nur noch ein mma fighter, der kämpft um geld zu kassieren ernst hat ihn niemand mehr genommen. von mir aus kann 1000 mal kämpfen im jahr fragt sich wo er kämpft, dieses wichtige detail begrifts du aber nicht.

    schwa rze löc her gibt es in jeder galaxie. zwischen meinem und deinem wissen liegen dimensionen. brauchst noch tausend leben um ein 1 tausendstel meines wissen zu haben.

    so frage wieviel von meinem wissen hast du nach dieser fromel jetzt????

    beantworte es mal, mal sehen ob du rechnen kannst?

  42. gigantus 1
    25. Juni 2011 at 12:24 —

    zwischen meinem und deinem wissen liegen dimensionen. brauchst noch tausend leben um ein 1 tausendstel meines wissen zu haben.

    so frage wieviel von meinem wissen hast du nach dieser fromel jetzt????

    beantworte es mal, mal sehen ob du rechnen kannst?

    den rest kannst du ruhig freischalten adrivo das ist nichts beleidigendes

  43. kevin22
    25. Juni 2011 at 12:35 —

    @ gigantus

    Es ist ma wieder soweit, sowie jemand eine andere Meinung hat, kommst du mit Beleidigungen und diskutierst nicht mal mehr annähernd sachlich!

    Du wirst wieder zum gigANUS und wundest dich, warum doch alle so böse mit dir sind… du bist eine jämmerliche und ärmliche Figur!

  44. gigantus 1
    25. Juni 2011 at 12:39 —

    naja kevin 22

    ich geh jetzt nicht drauf ein, ich weiss das wenn du beleidigt wirst, deine befreidgung damit holst, das macht dich geil.

    deswegen schreib mich einfach nicht an

  45. kevin22
    25. Juni 2011 at 12:42 —

    @ gigANUS

    Der Zug ist bereits abgefahren, hast doch in deinen letzten dahingerotztem Geschreibsel schon alle User mit anderer Meinung beleidigt!

  46. gigantus 1
    25. Juni 2011 at 12:44 —

    tut mir leid aber zu behaupten das man als strassenkämpfer der gut boxen kann eine chance hat gegen einne mma fighter ist lächerlich. kennt ihr kimbo slice, er hat sich versucht im mma und ist kläglich gescheitert. mma fighterr sind die elite des kampfsports

  47. bigbubu
    25. Juni 2011 at 12:44 —

    @Gigantus

    Ich habe Dir jetzt 3 Beispiele gegeben in denen ganz klar und belegbar ist das Du absolut Unrecht hast. Damit kann sich jeder sein Bild davon machen wie gross doch Dein Wissen ist. Das Du Dich damit schon wieder blamiert ist natürlich auch klar.

    Wenn Du eine andere Meinung über verschiedene Dinge hast kann ich das natürlich aktzeptieren, allerdings sind Tatsache nun mal nicht zu ändern.

    Da Dein Kommentar wieder mal auf Freischaltung wartet ist es wohl wieder soweit das Du in Dein normales Verhaltensmuster zurück fällst. Da es schon schwierig ist mit Dir zu diskutieren wenn Du Dich halbwegs normal verhältst, ist dann natürlich Unmöglich mit Dir zu Diskutieren wenn Du wieder auf ein Level fällst das hier so gut wie niemand erreicht. Denn so tief sinken kann niemand mehr.

    Stell Dein “Wissen” nur zur Schau und blamiere Dich weiter.

    PS.: Nicht vergessen Gallileo gucken.

  48. kevin22
    25. Juni 2011 at 12:47 —

    gigantus 1 sagt:

    “kennt ihr kimbo slice, er hat sich versucht im mma und ist kläglich gescheitert.”

    Bübchen, Kimbo hat mit einem Boxer soviel zu tun, wie eine Ameise mit Arnold Schwarzenegger!
    Mit welch unsinnigen Beispielen willst du uns denn nun noch belustigen?

  49. gigantus 1
    25. Juni 2011 at 12:58 —

    kimbo slice hat sich ein namen als strassenkämfer gemacht und kann nur boxen. das man nur mit boxen nicht weit kommt im mma, zeigt auch das beispiel kimbo slice. klitschko wäre auch nicht weitergekommen als kimbo.

    naja dein niveau bigbubu möchte ich nicht beurteilen. ist nicht meine aufgabe. ich schreib nur das was meine meinung ist. wer anderer meinung ist,okay kein problem aber gleich wieder mit giganus zu kommen und dann von meiner niveaulosogkeit zu schreiben zeigt euer niveau. die sache ist das ich zu allem antworten kann auch zu beleidgungen. aber ich mach es jetzt bewusst nicht, denn es bringt nicht viel, tut nichts zu sache und ist unschön für andere leser und ein ärgernis für die betreiber der seite. ich werde bewusst nur sachlich argumentieren.

  50. bigbubu
    25. Juni 2011 at 13:08 —

    @Gigantus

    Also ich habe Gigantus geschrieben und nicht giganus. LÜG nicht schon wieder!!

    Das Du auf ein niedriges Nieveau fällst hat damit zu tun das Du beleidigend wirst. Wenn Du niemanden beleidigst und nicht ordinär wirst werde ich auch nicht schreiben das Du auf niedriges Nieveau fällst. Ganz einfach.

    Fakt ist das Du geschrieben hast das Shamrock 10 Jahre oder mehr nicht mehr gekämpft hat. Das stimmt nicht und das habe ich geschrieben. Somit habe ich ohne beleidigend zu werden und auch ohne giganus zu schreiben Dir ganz sachlich gezeigt das Du Dich irrst. Wenn Du diese ganz normale sachliche Kritik nicht ertragen kannst und zugeben kannst das Du Dich geirrt hast, was bei jedme mal vorkommt, dann kann ich auch nix machen.

  51. kevin22
    25. Juni 2011 at 13:22 —

    gigantus 1 sagt:

    “kimbo slice hat sich ein namen als strassenkämfer gemacht und kann nur boxen”

    Der konnte zahnlose Obdachlose auf der Strasse verprügeln und hat sich damit bei den Kids im net einen Namen gemacht! Boxen konnte der noch nie und es ist schon unverschähmt ihn als “Boxer” zu bezeichnen!

    Zu dem Rest von deinem Geseihere:

    gigantus 1 sagt:
    25. Juni 2011 um 12:06

    “ähm wie kann man erstklässlern erklären wie astrophysik funtioniert.
    geht nicht, ihr werdet mit euren beschränkten wissen niemals kapieren”

    gigantus 1 sagt:
    25. Juni 2011 um 12:24

    “zwischen meinem und deinem wissen liegen dimensionen. brauchst noch tausend leben um ein 1 tausendstel meines wissen zu haben.”

    gigantus 1 sagt:
    25. Juni 2011 um 12:39

    “ich weiss das wenn du beleidigt wirst, deine befreidgung damit holst, das macht dich geil.”

    Soweit zu deiner “Diskussionswürdigkeit”!

    gigantus 1 sagt:
    25. Juni 2011 um 12:58

    “ich schreib nur das was meine meinung ist.”

    Eben genau das machst du nicht, du beleidigst andere User und schreibst Müll!

  52. Straßenkämpfer
    25. Juni 2011 at 13:25 —

    der boxer/der mma-kämpfer gewinnt nicht zwangsläufig den “straßenkampf”. wer eine kampfsportart beherrscht, macht seinen gegner beim ersten schlag handlungsunfähig. einen schlag auf eine bestimmte stelle am hals und jeder noch so “unbezwingbare” profi liegt hilflos am boden. dafür ist kaum kraftaufwand nötig (auch eine kleine zierliche frau kann klitschko mit einem schlag handlungsunfähig machen). mma und boxen ist im gegensatz zu einem straßenkampf eine harmlose auseinandersetzung mit regeln, daher macht es auch keinen sinn, einen straßenkampf mit einem fairen sportlichem wettbewerb zu vergleichen. der box-kampf/mma-kampf dauert in der regel relativ lange, da gefährliche schläge verboten sind/handschuhe kraft absorbieren. ein straßenkampf ist innerhalb von sekunden entschieden (vorausgesetzt es handelt sich um geübte kämpfer)…

  53. gigantus 1
    25. Juni 2011 at 15:44 —

    ein zusammenschnitt der das ganze natürlich nicht wiedergibt was ich im zusammenhang geschrieben habe. kevin könntest gut in einem propagnada ministerium arbeiten.

    ich meine ihr habt eure meinungen.

    ich behaupte das kein boxer, der nicht bodenkampf trainiert und lernt eine chance im MMA haben wird, wenn ihr anderer meinung seid, okay eure meinung

  54. bigbubu
    25. Juni 2011 at 15:53 —

    @Gigantus

    “ich behaupte das kein boxer, der nicht bodenkampf trainiert und lernt eine chance im MMA haben wird, wenn ihr anderer meinung seid, okay eure meinung”

    Warum denkst Du eigentlich das ich eine andere Meinung habe. Genau das meine ich auch und habe ich auch schon sehr oft auf dieser Seite geschrieben. Du wirst nichts Gegenteiliges von mir auf dieser Seite finden.

  55. gigantus 1
    25. Juni 2011 at 16:21 —

    ne klingt immer so als ob eure boxer mite inem schlag die nase eines mma fighters zerfetzen würde und einfach wie overeem bodenkämpfe vermeiden könnte. das ist der zusammenschnitt zwischen dir und kevin

  56. bigbubu
    25. Juni 2011 at 16:44 —

    Und deswegen meinte ich das Du die Kommentare vielleicht etwas genauer durchlesen solltest und Dir darüber vielleicht auch Gedanken machen solltest was damit gemeint ist. Das ist jetzt keine Belehrung oder irgendwas in der Art sondern nur ein Hinweis, nur damit Du es nicht falsch verstehst.

    Und eure Boxer stimmt so auch wieder nicht! Ich zB. sehe um ein vielfaches mehr MMA als Boxen und ich finde beides hat seinen Reiz, genauso wie K1. Da ich auch so gut wie alle Kämpfe von UFC, Pride, Elite XC, K1 Finalturniere, Bellator, Strikeforce, Affliction und WEC die mal irgendwie aufgezeichnet wurden gesehen habe, denke ich mal das das schon einige sind und ich etwas Ahnung davon habe. Damit behaupte ich aber nicht das ich auch immer Recht habe, das tun andere schon oft genug. 😉

  57. EH_HW
    25. Juni 2011 at 19:28 —

    Ich sage euch wenn Toney nicht ‘sofort’ zu Boden ‘geworfen’ wird knockt er diesen Kerl aus. 😉

  58. ufc99
    25. Juni 2011 at 22:18 —

    giganus mma schämt sich für dich als sprachrohr

  59. gigantus 1
    26. Juni 2011 at 12:05 —

    u”schlucki”fc

    die welt schämt sich für deine existenz

  60. bigbubu
    26. Juni 2011 at 13:19 —

    @UFC99

    Was denkst Du über Rampage vs Jones? Ich glaube das Rampage von Jones seine Grenzen deutlich aufgezeigt bekommt.

  61. ufc99
    26. Juni 2011 at 20:18 —

    @ bigbubu

    Bones Jones sehe ich derzeit allen anderen LHW`s im Roster der UFC deutlich überlegen.
    Ich hoffe nur das ihn sein ehrgeiz ins HW treibt. Da hat er wenigstens ne herausforderung.
    Er wird Rampage slammen, sidecontrol oder mount einnehmen und mit seinen ellenbogen für nen tko sorgen.
    Selbst im Stand ist er durch sein unorthodoxes striking klar vorne, seine kicks sind 1.sahne.

    Er soll noch lyoto machida fighten und dann bitte aufsteigen. Das ist meiner meinung nach noch nen mainevent wert aber evans, davis die schickt er alle schlafen.

    gigantus

    Also ich bin mma fan. Freue mich wenn ich leute treffe oder lese die sich auch dafür interessieren. Ich finde du schreibst aber nur mist ich habe selber jede fighters only und ich weiss das du daraus genug hier zitierst, das ist aber lahm. Du solltest mal kritik annehmen lernen. Wenn du darin so gut wärst wie mit deiner fäkalsprache dann wärste hier auch nicht fehl am platz

  62. bigbubu
    26. Juni 2011 at 22:23 —

    @ufc99

    Ich glaube sogar das er in seiner momentanen Form auch die Fähigkeiten besitzt um fast alle im HW zu schlagen. Denke auch das er noch einige LHW schlagen soll, und dann erst ins HW aufsteigen sollte, natürlich nur wenn er ungeschlagen bleibt. Im HW sollte er vielleicht auch nicht mehr als auf 225 kommen da er sonst möglicherweise etwas von seinem Speed einbüsst. Schade eigentlich das er so nahe am HW ist, denn sonst würde sich ja ein kampf mit A. Silva anbieten. Da hätte Silva dann seine Herausforderung nach der er immer sucht, angeblich. Da Silva aber kein Dummkopf ist wird er sicher nie gegen Jones antretten, denn da sind seine ganzen körperliche Vorteil weg die anderen Gegnern vorraus hat.

  63. ufc99
    27. Juni 2011 at 09:01 —

    Also Silva hat beim big six( alle UFC champs an einem Tisch) gesagt, dass ihn im LHW nur Bones reizen würde im gleichem atemzug sagt er aber, dass er im MW bleiben wird.

    Man kann nur hoffen das der ehrgeiz der kämpfer dafür sorgt dass sich beide ins nächst höhere gewicht trauen.
    Silva muss ja schon richtig langweilig sein, ich denke für gsp ist er zu big, also den wird er dominieren. Eventuell rematch gegen sonnen, falls dieser sich menschlich wieder etablieren kann.

    Jon Bones Jones ist der Mixed Martial Artist!!! Der whooopt rampage !

    Aber was zu bedenken ist es gibt immer einen der besser ist…

    Shogun wollte sich immer in key und leglocks rollen hat es aber nicht geschafft.
    Ich denke aber das man Jones mit einer submission am besten beikommen kann, gerade für armbars aus der guard ist er meiner meinung nach anfällig mal sehen wer das ausnutzt.

    Toney ist so ne wurst der wird gegen selfcutting shamrock keinen stich sehen
    Takedown>Top Control>ground&pound oder sub

  64. bigbubu
    27. Juni 2011 at 12:05 —

    Sehr gespannt bin ich ja auf denn der Jones schlägt, wer immer das sein wird. Irgendwann wird es ja wohl so sein. Denn genau genommen ist er ja noch ungeschlagen.

  65. ufc99
    27. Juni 2011 at 18:53 —

    klar gegen hamill war er so dominat! naja dana white hat das ganze oft genug kommentiert.

  66. gigabus9876
    27. September 2012 at 07:32 —

    mma is besser als boxen so einfach ihr schw…

Antwort schreiben