Top News

Tom Schwarz im Anlauf auf neue Titelchancen

Tom Schwarz, der Magdeburger SES-Schwergewichtler, wollte im Juni in Las Vegas „die Welt bewegen“! Im Kampf gegen den derzeit besten Schwergewichtsboxer der Welt Tyson Fury hat sich der erst 25-jährige Tom Schwarz beim traditionellen „Ballyhoo“ im Vorlauf sehr gut geschlagen und so viel beachteten „Fußspuren“ im Mekka des Boxsports, dem MGM Grand in Las Vegas, hinterlassen.

Nach seiner vorzeitigen Niederlage, mit aber vielen positiven Erkenntnissen aus dem Duell mit dem „Lineal World Champion“ Tyson Fury, geht es nun in einen erneuten Anlauf auf neue Titelchancen.

In dem Kampfabend in seiner Heimatstadt Magdeburg am 28. September will sich Schwergewichtler Tom Schwarz (25-1-0 (17)) wieder in der „Königsklasse des Boxsports“ zurückmelden. Mit einem Sieg im heimatlichen Umfeld und unter dem Motto „Back To The Roots“ soll ihn die „Kraft der Stadt“ wieder auf die Erfolgsspur bringen.

Nach einem Trainingslager am letzten Wochenende in Tschechien konnten Tom Schwarz und auch Halbschwergewichtler Adam Deines in einem abschließenden Leistungstest überzeugen. Beide gewannen dort in Usti nad Labem ihre Kämpfe vorzeitig gegen die Tschechen Radek Varak und Josef Lehr.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Mit den SES-Fightern Adam Deines (Halbschwergewicht), Roman Fress (Cruisergewicht, Team Deutschland), Elvis Hetemi (Supermittelgewicht), Peter Kadiru (Schwergewicht), Michael Eifert (Halbschwergewicht, Team Deutschland) und Nenad Stancic (Leichtgewicht, Team Deutschland) sind weitere Duelle für diese Magdeburger SES-Box-Gala in der konkreten Planung und die Gegner werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

Der MDR wird diese SES-Box-Gala in seiner Sendung „SPORT im Osten – Boxen live“ ab 23.05 Uhr übertragen.

Eintrittskarten für diese SES-Box-Gala am 28. September 2019 in der Stadthalle Magdeburg gibt es ab sofort bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.eventim.de sowie unter der SES-Ticket-Hotline 0391/7273720.

Foto und Quelle: SES Boxing

Voriger Artikel

Boxsport – Rückschau auf das Wochenende (KW33)

Nächster Artikel

Hrgovic verspricht spannenden Fight in Mexiko

6 Kommentare

  1. 20. August 2019 at 21:47 —

    Positive Erkenntnisse? Hier sollte wohl eher das Erkennen der bitteren Wahrheit aufkeimen, dass zwischen Schwarz und der Spitze Welten liegen.

  2. 21. August 2019 at 14:36 —

    …im Anlauf auf neue Titelchancen? Na ja, die Deutsche Meisterschaft ist bestimmt noch mal drin oder ein kleiner “WM-Titel” bei der GBU, WBFed, GBC, NBA und so weiter, Interconti oder International-Titel auch, aber dann wird es schon eng. Vielleicht mal die EU-Meisterschaft, aber selbst der EBU-EM-Titel scheint für Schwarz ungreifbar.

    Bin ja mal gespannt welche Lusche sie jetzt für Schwarz wieder ausgraben!?

  3. 21. August 2019 at 19:57 —

    “Mit einem Sieg im heimatlichen Umfeld und unter dem Motto „Back To The Roots“…. ”

    Im Klartext:
    Ab jetzt werden wieder zu Hause ums Eck standesgemäß Georgier und Albaner verprügelt..

    • 24. August 2019 at 10:54 —

      Nicht ganz, er durfte jetzt am 17.08. erstmal nen 42 jährigen Teschechen mit einer 6-7-0 kurzrundig verhauen. Soviel zum Thema er kommt zurück.

      Das Angebot von Fury nach England zu kommen um von den Großen zulernen, ist wohl auch hinfällig.

      • 24. August 2019 at 11:16 —

        Vor allem, der Kampf wurde unterm Partyzelt vor 50 Leuten absolviert.

        Schon geile positive Erkenntnis von Vegas auf die Kuhweide in Tschechien.

Antwort schreiben