Top News

Titelvereinigung unerwünscht: WBC übt Druck auf Garcia und Ward aus

Jose Sulaiman ©Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.

Jose Sulaiman © Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.

Eigentlich werden Titelvereinigungen im Boxen ja als etwas Positives angesehen, da sie die Situation in einer Gewichtsklasse etwas übersichtlicher machen. Allerdings liegen die Vereinigungen nicht immer im Interesse der jeweiligen Verbände, die oft keine anderen Organisationen neben sich akzeptieren.

In letzter Zeit muckt vor allem WBC-Präsident Jose Sulaiman auf, indem er die Sieger von kürzlich stattgefundenen Vereinigungskämpfen Danny Garcia und Andre Ward unter Druck setzt, sich für einen Verband zu entscheiden.

WBC-Champion Garcia gewann im Juli gegen Amir Khan den WBA-Titel hinzu, den Khan einige Tage zuvor am Grünen Tisch zurückbekommen hatte. “Wir wussten nicht, dass Garcia auch den WBA-Titel hält, da das WBC dem Sieger die unwiderrufliche Entscheidung auferlegt hat, welchen der beiden Gürtel er behalten will”, sagte Sulaiman gegenüber BoxingScene. “Wir haben das so verstanden, dass er den WBC-Titel behalten will. Wenn er das noch nicht gemacht hat, soll er das schnell tun, sonst nehmen wir ihm den Titel weg.”

Auch Supermittelgewichts-Champion Andre Ward, der im Dezember 2011 den WBC-Titel von Carl Froch holen konnte, wird sich wahrscheinlich zwischen seinem WBA- und WBC-Gürtel entscheiden müssen. Sulaiman will sich die Sachlage aber erst genauer ansehen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Freitag in Halle: Letzte Chance für Hoffmann und Kretschmann

Nächster Artikel

Charr legt offiziell Protest gegen Abbruch in Moskau ein

32 Kommentare

  1. Stonehigh
    11. September 2012 at 11:54 —

    Diese Verbände mit ihrem lächerlich größenwahnsinnigen Alleinherrscher Anspruch gehen mir doch immer wieder mächtig auf den Zeiger.

  2. Kikoroki
    11. September 2012 at 12:03 —

    Der spinnt doch

  3. John L. Sullivan
    11. September 2012 at 12:09 —

    Ich bin grundsätzlich gegen Staatsdirigismus. Beim Boxen wäre es aber wünschenswert, wenn es pro Gewichtsklasse nur einen “undisputed” Champion gäbe. Das Amateurboxen wird auch von einer einzigen globalen Instanz, der AIBA, geleitet. Dies müsste doch beim Profiboxen auch möglich sein. Nicht alles ist schlecht, was die Verbände machen. So ist es beispielsweise dem WBC zu verdanken, dass nur noch 12 Runden bei Titelkämpfen geboxt wird. Aber solche Restriktionen können auch von einer einzigen Instanz eingeführt werden. Vorbildlich ist “The Ring Magazine” (“The Bible of Boxing”). Die verabscheuen die Weltverbände und reden von Mafia. “The Ring” publiziert pro Gewichtsklasse einen Weltmeister. Punkt.

  4. Alex
    11. September 2012 at 12:13 —

    Es gab doch schon mehrere Boxer die den WBC und WBA Titel zugleich hatten. Ich sehe das Problem nicht. Wenn jemand halt so gut ist und sich beide Titel holt soll er die behalten. Anderseits würde es auch besser sein wenn jeder Verband einen anderen Wm hat denn dann würde es mehr Wm Kämpfe geben

  5. xyz187
    11. September 2012 at 12:29 —

    Ich muß mittlerweile sagen das mir die anderen Verbände Sympatischer sind als die WBC !
    Die Übertreiben sehr letzter Zeit finde ich , was ist nur mit denen los WBC war früher der beste Verband ,

  6. Stonehigh
    11. September 2012 at 12:47 —

    @ Alex

    Noch mehr WM Kämpfe ???
    Je mehr es davon gibt, desto schlechter werden die sein.

  7. brennov
    11. September 2012 at 13:21 —

    Die sollen mal lieber den klitschko sieg annulieren und ein rematch ansetzten als so nen scheis machen!

  8. Stonehigh
    11. September 2012 at 13:43 —

    @ brennov

    wieso annulieren ?
    wenn jeder TKO annuliert würde der irgendwem nicht passt, müsste die Boxhistorie wohl neu geschrieben werden.
    Ein Rematch wäre natürlich trotzdem ok, obwohl Charr auch beim zweiten und dritten und vierten Mal chancenlos wäre. Ohne Technik und Taktik und Variabilität ist da eben nichts zu holen bei einem WM, egal wer das ist.
    Char hätte auch gegen Wladimir, Haye, Chisora, Pove, sogar gegen Huck verloren.

  9. Tom
    11. September 2012 at 14:06 —

    Hmm…das Beste für uns Boxfans sind doch Titelvereinigungen um zu sehen wer der Beste der jeweiligen Gewichtsklasse ist!

    J.Sulaiman ist ein alter und du.m.mer Mann der in diesem Verband schon viel verbrochen hat,es wird Zeit das er als Präsident endlich mal abgelöst wird!

  10. 300
    11. September 2012 at 15:01 —

    Sulaiman ist definitiv der schlechteste Präsident aller Boxverbände. Es ist dasselbe Problem wie im Fußball oder in der Politik. Da haben überall irgendwelche alten Säcke das sagen, total konservativ, primitiv, rückständig und auf dem Egotrip. Das wird sich nie ändern solange Leute das sagen haben die selbst für die Rente zu alt sind.

  11. xyz187
    11. September 2012 at 15:32 —

    Sulaiman kann man mit Joseph Blatter vergleichen !

  12. Alex
    11. September 2012 at 15:53 —

    @ Stonehigh

    Ist halt meine Meinung. Es gibt doch so viele die sagen dass das HW langweilig ist weil die Klitschkos dominieren. Das wäre die einzigste Möglichkeit wie die Klitschkos nicht mehr alle Titel haben könnten. Außerdem würden die besten Boxer dann alle gegeneinander boxen denn jeder möchte sich am Anfang einen Titel sichern

  13. Stonehigh
    11. September 2012 at 17:09 —

    @ Alex
    Wir beäugen doch momentan kritisch das eben nicht die besten Boxer gegeneinander antreten sollen, also keine Vereinigungskämpfe stattfinden sollen.
    Was das mit den Klitschkos zu tun haben soll erschließt sich mir auch nicht, die WBC will in keiner Gewichtsklasse DEN Champion.
    Was glaubst du denn warum jeder bl.öde Verband gefühlte tausend nichts sagende Titel vergibt ???

  14. Levent aus Rottweil
    11. September 2012 at 18:46 —

    Was passiert wenn Wladimir Klitschko irgendwann mal den WBC Titel auch noch zu seinen 3 Titeln dazu gewinnt muss er sich dann auch “entscheiden” ???

  15. John L. Sullivan
    11. September 2012 at 19:01 —

    @Tom
    J.Sulaiman ist ein alter und du.m.mer Mann der in diesem Verband schon viel verbrochen hat,es wird Zeit das er als Präsident endlich mal abgelöst wird!

    —-

    Der Nachfolger steht schon in den Startlöchern. Es ist José Sulaimans Sohn, Maurizio Sulaiman. 🙁

  16. Alex
    11. September 2012 at 19:23 —

    @ Stonehigh

    Ich meinte eigentlich nur am Anfang denn wenn Wladimir 2 seiner Titel abgeben müsste und Vitali aufhöhrt sind 3 Titel vakant und die besten würden darum gegeneinander kämpfen

    @ John L. Sullivan

    Oder Charr wird neuer WBC Präsident

  17. simon_says
    11. September 2012 at 19:23 —

    sein wir doch mal ehrlich, die box- verbände sind dermaßen korrupt, dass weiß inzwischen doch jeder. unterwandert von asiatischen, osteuropäischen banden, die in unterklassigen fights ihr geld waschen.

    wer ist überhaupt dieser sulaiman, wie kommt der an solch eine wichtige position. der soll mal schon die fres.se halten und mal klar kommen. hab schon hundert mal gesagt, 1 wm pro gewichtsklasse würde dem boxen wieder mehr attraktivität geben. wird nicht passieren, wäre aber vernünftig!

  18. ghetto obelix
    11. September 2012 at 19:25 —

    Ich finde das gut. So kann Ward nicht mehr ständig vor King Henry Weber davonlaufen.

  19. Bangs
    11. September 2012 at 19:37 —

    @ghetto
    Der Weber der packt sie alle!!!!

  20. Alex
    11. September 2012 at 19:41 —

    @ simon_says

    Ich will auch dass es einen Wm pro Verband gibt aber dann halt 4 verschiedene

  21. cuba style
    11. September 2012 at 19:48 —

    @ghetto haha sehe ich genauso 🙂
    nein mal enrnsthaft das was alex sagt ist totaler quatsch wenn es mehr wm gäbe und dadurch mehr wm kämpfe wären die kämpfe von der qualität doch nicht automatisch besser
    und dadurch kommt es nur dazu das die besten sich noch mehr untereinander meiden
    jeder sucht sich dann den schwächsten raus und wenn die weltmeister dann nicht mal untereinander boxen weil titelvereinigungen nicht erwünscht sind kämpfen die wirklichen topleute überhaupt nicht mehr gegeneinander
    das beste wäre es würde nur ein wm pro gewichtsklasse geben und nur eine rangliste dann müssen die besten gegen die besten kämpfen um wm zu werden

    es würde mich nicht wundern wenn suilaiman irgendwann von bob arum oder bönte beerbt wird 🙂

  22. simon_says
    11. September 2012 at 19:52 —

    @alex einer pro gewichtsklasse, die verbände sollten sich zusammen tun, oder auflösen, oder was weiß ich. ist vollkommen unrealistisch, ich weiß, aber das würde mehr top fights garantieren. wenn es nur noch ein gürtel pro gewichtsklasse gibt, werden sich die besten viel öfter im ring treffen. aber die verbände, promoter und auch die fernsehanstalten hätten bestimmt was dagegen.;)

  23. gee
    11. September 2012 at 21:10 —

    Ward boxt halt für WBC-Verhältnisse zu selten. Außerdem ist klar, dass Sulaiman für Chavez Jr. den Weg zu einen Titelfight im SMW gerne freimachen würde, egal ob er jetzt von Martinez vernichtet wird, oder nicht.

  24. Papa Franco
    11. September 2012 at 21:56 —

    Und wieder regiert das Geld, unglaublich! Der Gewinner am Ende wird die AIBA sein

  25. Alex
    11. September 2012 at 23:32 —

    @ cuba style

    Nein aber ich sehe im Allgemein halt lieber einen Wm Kampf als einen normalen Kampf. Du musst ja auch nicht meiner Meinung sein. Ich würde es halt keine schlechte Idee finden wenn es 4 verschiedene Wm gibt

  26. cuba style
    12. September 2012 at 10:21 —

    @alex falls es dir nicht aufgefallen ist es gibt schon 4 verschiedene wm gürtel
    also kannst du glücklich sein

  27. spliff
    12. September 2012 at 11:35 —

    “Belts only collect dust!” Was anderes faellt mir dazu nicht mehr ein..

  28. Tom
    12. September 2012 at 14:44 —

    @ John L.Sullivan

    Danke für die Info,macht die Sache aber wohl auch nicht besser!

    Es sollte jemand Präsident werden außerhalb des Sulaiman-Clan!!

  29. Alex
    12. September 2012 at 18:44 —

    @ cuba style

    Falls es dir noch nicht aufgefallen ist gibt es aber keine 4 verschiedene Wm

  30. Alex
    12. September 2012 at 18:44 —

    Im HW natürlich

  31. cuba style
    12. September 2012 at 21:11 —

    @alex hier geht es nicht um das hw sondern um allgemein

  32. Alex
    13. September 2012 at 07:01 —

    @ cuba style

    Ja stimmt die Präsidenten müssen auf alle Gewichtsklassen achten aber mMn wäre es fürs HW besser

Antwort schreiben