Top News

Titel-Duell der Unbesiegten: Lo Zito vs. Rigas

Die 15. Veranstaltung von „Boxen im Norden“ steigt am 17. Februar 2019 in der Hamburger Großen Freiheit 36. Die Boxevents haben einen Kult entwickelt, der die Fans begeistert. Promoter Thomas Nissen erwartet wieder mehr als 1.000 Zuschauer.

Im Hauptkampf wird der amtierende Deutsche Meister im Supermittelgewicht Sebastiano Lo Zito (14-0-0) seinen Titel gegen Alexander Rigas (7-0-0) verteidigen. Es treffen zwei ungeschlagene, hungrige Boxer aufeinander, die sich sicher nichts schenken werden.

Rigas wird von Levent Cukur aus München (Lions Sportpromotion) trainiert und der Hamburger Lo Zito (Boxen im Norden) von Khoren Gevor.

 

 

Der in Hamburg-Eppendorf geborene Lo Zito studiert in seiner Heimatstadt und leistet soziale Arbeit an Schulen. Schon jetzt freut er sich auf die lautstarke Unterstützung seiner zahlreichen Fans, die am Sonntag anreisen werden.

Sein Coach Khoren Gevor (33-9-0) boxte fünf Jahre nicht, startete aber am 2. September 2018 mit einem sensationellen Comeback gegen den Ukrainer Viktor Polyakov (13-5-1) wieder durch. Polyakov hatte im Juli 2017 Giovanni De Carolis in Italien nach Punkten besiegt.

Jetzt möchte Gevor seine Position in der Weltrangliste verbessern und kämpft gegen den Kubaner Dayron Lester (11-1-0) im Catchweight bis 78 Kilogramm. Lester kommt mit einem klaren Ziel nach Hamburg: Er möchte „Gevor schwer K.o. schlagen”.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Doch der erfahrene Boxprofi hat sich bewusst für einen starken Gegner entschieden und möchte zeigen, dass er auch mit 38 Jahren noch fitter und technisch versierter ist als viele seiner jüngeren Kollegen.

Rafael Bejaran (25-3-1) präsentiert sich nach seinem verlorenen IBF-Fight in Potsdam gegen Jack Culcay (25-3-0) wieder den heimischen Fans. Der „Karibik Tiger“ steigt gegen den erfahrenen und unterhaltsamen Ungarn Istvan Zeller (38-24-0) aus Budapest in den Ring.

 

Außerdem dürfen sich die Zuschauer auf den deutschen Titelkampf (BDB) im Halbschwergewicht zwischen Shokran Parwani (11-0-0) und Cem Kurnazcan (10-0-0) freuen. Dazu werden der Wiener WBC- und WBF-Champion Gogi Lion Knezevic (33-8-1), der jüngste Profiboxer Europas Nando Maxwell aus Amsterdam (16 Jahre, 1,93 Meter) und mit Gabriell Tunici (8-1-1) ein weiterer Lokalmatador in den Ring steigen.

Neben den spannenden Fights ab 16 Uhr präsentiert „Boxen im Norden“ stets live Music Acts. Dieses Mal mit dabei sind Geff Harrison, Isabel Soares und Werner Böhm als Gottlieb Wendehals.

Tickets gibt es an der Abendkasse sowie bei eventim: https://www.eventim.de/tickets.html?affiliate=GMD&doc=artistPages/tickets&fun=artist&action=tickets&includeOnlybookable=true&kuid=546150&gclid=EAIaIQobChMIoZinnOCz4AIVAaWaCh2L_g5SEAAYASAAEgLE0_D_BwE

Fotos: Boxen im Norden

Quelle: Boxen im Norden/Samira Funk

 

Voriger Artikel

WBC ordnet Whyte gegen Breazeale an

Nächster Artikel

Boxsport – Telegramm 6 / 2019

Keine Kommentare

Antwort schreiben