Top News

Timothy Bradley: “Manny hat noch nie gegen jemanden wie mich gekämpft”

Manny Pacquiao, Bob Arum ©Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.

Manny Pacquiao, Bob Arum © Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.

WBC-/WBO-Weltmeister Timothy Bradley will, wie momentan jeder andere auch, ein Stück vom Manny Pacquiao-Kuchen abhaben. Die Chancen dafür stehen gar nicht mal so schlecht, denn Pacquiao hat abgesehen vom Duell gegen Shane Mosley derzeit keine konkreten Pläne. Darüber hinaus hat der philippinische Superstar seinen WBC-Titel im Halbmittelgewicht niedergelegt, was als Zeichen zu verstehen ist, dass sein Ausflug in die höheren Gewichtsklassen beendet sein könnte.

Top Rank-Boss Bob Arum kann sich ein Duell zwischen Pacquiao und Bradley jedenfalls gut vorstellen, allerdings müsste Bradley dafür zuerst in seinen Boxstall wechseln. Bradleys aktueller Vertrag mit Gary Shaw läuft demnächst aus, neben Top Rank macht sich auch noch Golden Boy Promotions Hoffnungen. Sollte Bradley zu Golden Boy wechseln, wird ein Kampf gegen Pacquiao aber unwahrscheinlicher, da sich die beiden Promoter spinnefeind sind.

Bradleys Prioritäten scheinen – neben einem Vereinigungskampf gegen WBA-Weltmeister Amir Khan, der für seinen April-Fight in England nach wie vor ohne Gegner dasteht – aber vor allem bei Pacquiao zu liegen. “Ich denke nicht, dass Pacquiao gegen jemanden wie mich gekämpft hat, der gute Fähigkeiten hat und auch richtig fighten kann. Ich gegen ihn, das wäre der perfekte Kampf. Ich glaube, ich kann ihn schlagen. Momentan lassen sie Manny nur gegen Flaschen antreten. Er braucht einen Gegner, der auch einmal zurückgeschlägt”, so Bradley gegenüber FanHouse.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Lou DiBella: Rematch zwischen Lee und Vera möglich

Nächster Artikel

Chavez fordert De La Hoya heraus!

6 Kommentare

  1. Boxfanatiker89
    5. Februar 2011 at 20:08 —

    Das ist einfach nur behi.ndert nur weil man verschiedene Promoter hat kann man nicht gegeneinander kämpfen das ist ja sowas von gestört .

    So weis man nie wer der beste ist.

    …………….Moth.erfu.ckers

  2. Tom
    5. Februar 2011 at 21:29 —

    @ Boxfanatiker89

    Tja in den USA ist das Problem der verschiedenen Promoter.in Deutschland ist das Problem die verschiedenen Fernsehsender.
    Letztendlich geht es immer wieder nur um Geld,Geld und nochmals Geld.

  3. luda
    6. Februar 2011 at 12:13 —

    tja!!!!!!!!!!!wo bleibt da der sportliche aspekt???LEIDER nur 2te wahl…

    das beschissene geld regiert die ganze welt!!!

  4. Bronx Bull
    6. Februar 2011 at 14:30 —

    Der soll die Klappe mal nicht so weit aufreißen (Bradley) Würde den gern mal gegen Maidana sehen, so einen Gegner hatte DER nämlich noch nicht!

  5. Baron
    6. Februar 2011 at 17:39 —

    Pacman frisst Bradly auf,der soll weiterträumen.

  6. Jeff
    8. Februar 2011 at 02:44 —

    Jap, Manny hat ja auch noch nie gegen einen schwachen überbewerteten Boxer gekämpft. Zumindest nicht in den letzten 3 Kämpfen.

    Ganz ehrlich Bradley ist bei weitem noch nicht so weit, da bevorzuge ich Berto.

    Manny ist klar in einer ganz anderen Liga.

    Wie sie alle behaupten das sie Pac schlagen können.

    Voll peinlich

Antwort schreiben