Top News

„Time To Shine“ –Hammer trifft auf Nelson

Am 22. Juni findet in Detroit (USA) eine von Showtime übertragene Veranstaltung statt, bei welcher alle der vier großen Mittelgewichts-Titel (WBA/WBC/WBO/IBF) der Frauen auf dem Spiel stehen!

Die IBF-und WBC-Weltmeisterin im Supermittelgewicht, Claressa Shields (5-0, 2 KOs), wird am 22. Juni in Detroit um zwei WM-Titel boxen. Dies gaben Promoter Dmitry Salita und Showtime gestern bekannt.

Claressa Shields wird jedoch nicht ihre IBF-und WBC-Titel mit denen der WBA und WBO vereinigen. Denn sie steigt eine Gewichtsklasse ab! Im Kampf gegen die Costa Ricanerin Hanna Gabriels (18-1-1, 11 K.o.) boxt Shields um die vakanten Mittelgewichts-Titel der IBF und WBA –die Titel, die die Deutsche Christina Hammer nicht innehat.

Auf der gleichen Card wird zudem Christina Hammer (22-0, 10 K.o.) boxen. „Lady“ Hammer wird ihre beiden WM-Titel der WBO und des WBC gegen Ex-Weltmeisterin Tori Nelson (17-1-3, 2 K.o.) aufs Spiel setzen. Jene Nelson, die zuletzt gegen Shields im Kampf um deren IBF-und WBC-WM-Gürtel nach Punkten den Kürzeren zog. Für die 27-jährige Deutsche, wird dies die elfte Titelverteidigung.

Sollten Hammer und Shields an diesem Abend beide erfolgreich sein, steht dem wohl größten Frauenboxspektakel der letzten Jahre nichts mehr im Wege! Wie bereits mehrfach angedeutet wurde, soll der „Titel-Run“ in einem Kampf zwischen Christina Hammer und Claressa Shields enden.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

In diesem Kampf wird dann die „Undisputed Championesse“ gekührt – die vereinigte Mittelgewichtsweltmeisterin, die dann alle Titel der großen Weltverbände ihr Eigen nennen darf.

„Ich freue mich, dass Christina Hammer an diesem Abend ebenfalls kämpfen wird. Nachdem ich Hanna Gabriels geschlagen habe, will ich die Titel im Kampf gegen Hammer vereinigen“, so Shields. „Ich war noch nie so motiviert. Das wird ein großes Jahr für das Frauenboxen. Es ist unsere Zeit!“

„Lady“ Hammer dominiert das Mittelgewicht der Damen, seitdem sie den WBO-Titel 2010 gegen Teresa Perozzi, damals noch bei SES Boxing, gewann. 2016 trennten sich dann die Wege mit dem Magdeburger Promoter und Hammer schloss sich kurzerhand mit Petko’s Boxpromotion zusammen.

Im gleichen Jahr vereinigte Hammer die Titel des WBC und der WBO mit einem Punktsieg gegen Kali Reis. „Ich habe für meinen ersten Kampf in den USA hart trainiert“, so Hammer.

„Ich kann es kaum erwarten meine Fähigkeiten, Willen und Hunger Amerika zu zeigen und zu beweisen, dass ich die Mittelgewichtsweltmeisterin bin. Obwohl ich großen Respekt für Tori Nelsen habe, verspreche ich, dass ich sie spektakulär besiegen und so eine Nachricht an Claressa Shields senden werde. It’s my time to shine!“

Foto und Quelle: PR Christina Hammer

Voriger Artikel

Augsburg: Nikki Adler trifft auf Femke Hermans

Nächster Artikel

David Haye verliert Rematch gegen Tony Bellew

Keine Kommentare

Antwort schreiben