Top News

Thompson stoppt Prices Höhenflug mit TKO in der 2. Runde

Tony Thompson ©Jan Sanders/Goossen Tutor Promotions.

Tony Thompson © Jan Sanders/Goossen Tutor Promotions.

Der zweimalige WM-Herausforderer Tony Thompson (37-3, 25 K.o.’s) hat mit einem K.o. gegen den britischen Hoffnungsträger David Price (15-1, 13 K.o.’s) für eine große Überraschung gesorgt. Der erfahrene Amerikaner hielt sich anfangs noch zurück, drehte den Kampf aber in der zweiten Runde mit einem einzelnen Schlag.

In der ersten Runde boxten beide Boxer noch abwartend, Price brachte aber einige gute Treffer ins Ziel. In der zweiten Runde boxte Price deutlich aggressiver und bearbeitete Thompson mit einer harten Serie an den Seilen. Der Ringfuchs Thompson blieb aber gelassen, wich einem weiteren Angriff des Briten seitlich aus und brachte einen rechten Haken, der Price seitlich am Ohr erwischte.

Price, dem seit seiner Amateurzeit keine guten Nehmerfähigkeiten nachgesagt werden, ging schwer zu Boden und wirkte ziemlich desorientiert. Der 2,03 m große Liverpooler versuchte zwar wieder aufzustehen, konnte sich aber kaum auf den eigenen Beinen halten und wurde deswegen vom Referee aus dem Kampf genommen wurde. In der Echo Arena herrschte nach dieser überraschenden Niederlage Totenstille, die Karriere des 29-jährigen Hoffnungsträger wurde damit mit Sicherheit um ein bis zwei Jahre zurückgeworfen.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

“Ich habe den Schlag nicht gesehen, bin wieder aufgestanden und wurde aus dem Kampf genommen”, sagte ein sichtlich schockierter Price. “Das ist das Schwergewicht. Was kann ich sagen, ich bin sehr enttäuscht. Ich habe mich gut gefühlt, er ist aber ein defensiver und cleverer Kämpfer, ich wurde einfach erwischt. Eine Niederlage wird nicht meine Karriere beenden. Normalerweise schlage ich die Leute K.o., jetzt ist es mir einmal passiert.”

“Wir werden uns zusammensetzen, uns den Kampf ansehen und analysieren, was falsch gelaufen ist”, sagte Promoter Frank Maloney. “Wir müssen jetzt wieder von vorne anfangen. Das ist nicht das Ende der Welt. Er wird stärker zurückkommen. Wir wollen ein Rematch gegen Thompson, dann werden wir weitersehen.”

“Es hat sich toll angefühlt”, sagte Thompson, der sich mit diesem Sieg wieder rehabilitiert hat. “Das Publikum hat mich ausgebuht, das hat mich motiviert. Ich wusste, dass sie ihm im Ring nicht helfen können. Wir haben daran gearbeitet, ihn in meine Schläge hineinlaufen zu lassen. Ich musste schlau sein und auf meine Chance warten. Ich habe keine beeindruckende Statur aber ein beeindruckendes Köpfchen. Ich will mir jetzt das Großmaul Fury vornehmen. David soll den Kopf nicht hängenlassen, er hat das Zeug, um Weltmeister zu werden.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Huck vs. Afolabi III: Purse Bid am 26. Februar

Nächster Artikel

Harrison gewinnt Prizefighter zum zweiten Mal: Hoffmann bereits im Viertelfinale ausgeschieden

145 Kommentare

  1. HWFan
    24. Februar 2013 at 10:22 —

    @ Carlos:

    “War doch schon Seltsam wie Thomson gegen Wladimir gekämpft hat.Sehr zurückhaltend und Lustlos. :D”

    …ist sicher Ansichtssache, aber ich fand es eig. eher genau umgekehrt: Ich fand Thompson gegen Wladimir eig. gar nicht so schlecht, vor allem in der 2. Runde. War eig. eher gestern nach den ersten eineinhalb Runden etwas enttäuscht von Thompson, nachem er zuerst fast komplett ohne Deckung geboxt hat und am Anfang der 2. Runde auch schon in Schwierigkeiten zu sein schien. Hatte schon die Befürchtung, dass Thompson ziemlich schnell KO gehen würde. (Wie man rauhört, war ich eig. schon für Thompson, wobei ich Price eig. auch nicht unbedingt unsympathisch finde).

  2. Snoopy
    24. Februar 2013 at 10:26 —

    Warum wisst ihr dass die klitschkos beide dieses jahr den handschuh an den nagel hängen???
    Oder meint ihr das wladi nach vitali auch aufhört weil er niemand mehr hat zum vorschicken ?!

    Und ich hab zwar anders getippt. Dennoch hab ich mich für thompson gefreut als er price umgenietet hat

  3. HWFan
    24. Februar 2013 at 10:28 —

    @ Alex:

    “Komische Welt oder nicht? Die Klitschkos machen alles falsch sind schlechte Boxer und sind an allem Schuld, trotzdem sind sie über Jahre lang unumstrittene Wm. Wie das nur geht? ;)”

    Ja, wie gesagt: Finde auch nicht alles immer gut, was die Klitschkos machen, aber ich denke, Betrug im Sinne von bestochenen Gegner oder bestochenen Ringrichtern haben sie definitiv noch nie (!) nötig gehabt.

    Klitschko-Gegner ist gedopt: Klitschkos sind Schuld!
    Thompson ist chancenlos gegen Wladimir: Klitschkos boxen nur Fallobst!
    “Fallobst” schlägt britische HW-Hoffnung in Runde 2 KO: “Fallobst war gegen Wladimir bestochen”, also sind die Klitschkos wieder Schuld! 😉

  4. intress
    24. Februar 2013 at 10:29 —

    unglücklich getroffen. gleichgewichtssinn gestört. ähnlich wie vitali und solis. nunja, sagt nix ueber seine nehmerqualis aus. mund abwischen, wiederkommen. 😉

  5. HWFan
    24. Februar 2013 at 10:33 —

    @ Jax: “Und gesch.mierte Punktrichter haben die Klitschkos auch bitter nötig bei solch lachhaften KO- Quoten von 80% bzw. 88%. Die skandalösen Punkturteile gegen Briggs und Wach grenzten schon an moralische Entfremdung aus sportlicher Sicht. Die Kämpfe waren hauchknapp.”

    Hahahaha, zu geil…. 😉

  6. HWFan
    24. Februar 2013 at 10:44 —

    @ interess:
    Ja, denke auch: Der Blitz-KO hat zwar den Hype um Price erstemal weitgehed beendet, aber wie gesagt: Gegen einene erfahrenen Ringfuchs wie Thompson, der schon WK ein hart umkämpftes Gefecht gleliefert hat (erster Kampf) und obendrein noch Rechtsausleger ist, kann es immer mal passieren, dass man hart ausgekontert wird.
    Wladimir ist damals gegen Purity ja auch überraschend KO gegangen, und Thompson dürfte wohl sogar noch besser sein als Purity damals.

  7. HWFan
    24. Februar 2013 at 10:46 —

    …bleibt abzuwarten, wie Price die Niederlage verkraftet, aber abschreiben sollte man ihn definitiv nicht.

  8. wwf777
    24. Februar 2013 at 10:47 —

    kein Wunder das die alle Schieß von Klitschko haben, wenn so ein wie Top-man Tomson eine NuLL ist.

  9. KKKK
    24. Februar 2013 at 10:48 —

    Also damit habe ich nicht gerechnet ich glaube viele hier nicht ich muss alles zurück nehmen was ich über Thom… gesagt habe er ist wirklich ein sehr erfahrener boxer das hat man auch gesehen wie er immer price reingelockt hat ….

    Aber gegen Tyson wird es schwer weil Tyson schon bis hetzt bessere gegner hatte als David.P und jetzt kämpft er gegen Cunni… der für mich den kampf gegen Adamek gewonnen hat ich meine guckt euch den kampf an das adamek gewonnen ist einfach nur lächerlich

    ALso wenn tyson cunni.. locker besiegt und danach Tony.T sehe ich ihn schon fast auf klitschko Lvl

  10. HWFan
    24. Februar 2013 at 10:53 —

    @ Florian: “Irgendwie riecht das nach Rematch.”

    …erstmal ist jetzt Thompson vs Fury dran… 😉

    Denke zwar nicht unbedingt, dass TT da die gestrige “Sensation” wiederholen kann, zumal auch die Zeit gegen ihn arbeitet, aber es wäre schon ziemlich witzig, wenn der “Fallobst-Rentner” die gesamten britischen Schwergewichtshoffnungen in die Schranken weisen würde, nachdem viele sich darüber beschwert haben, dass TT ein absolut unwürdiger Gegner für WK gewesen wäre… 😉

  11. HWFan
    24. Februar 2013 at 11:00 —

    @ KKKK: Wobei ich bei T. Fury dein Eindruck habe, als würde er, auch wenn seine Gegner in letzter Zeit stärker werden, wirklich schlagstarke Gegner meiden.
    Er hatte zwar auch Boytsov herausgefordert, aber da dürfte schon vorher klar gewesen sein, dass Boytsov die Herausforderung nicht annimmt.
    Naja, mal abwarten, wenn er als nächstes herausfordert, sofern er USS besiegt, was aber eine lösbare Aufgabe sein dürfte.

  12. Seadb.
    24. Februar 2013 at 11:03 —

    Die einzigen, die WK ernst werden können sind Pulev und Huck!!!
    Pulev ist ein sehr guter Boxer und Huck hat einfach Nehmerqualitäten und Eie.er.
    Huck ist der einzige der sich einen offenen Schlagabtausch mit WK trauen würde ohne Rücksicht auf Verluste!!!
    Da könnt ihr schreiben, was ihr wollt es ist nunmal so.

    P.S. Mir ist noch Abdusalamov eingefallen. Der Typ hat eine wahnsinns Schlagkraft!

  13. sindbad
    24. Februar 2013 at 11:22 —

    so wie es für mich aussah. hat price einen unglücklichen schlag auf´s ohr-hals bereich abbekommen und somit war sein gleichgewichtsinn stark getroffen.
    kann passieren. war aber eher zufall.
    lucky punch

  14. boxfanatiker
    24. Februar 2013 at 11:31 —

    huck hat eine reichweite von 1,85m wie will er an wladimir rankommen.
    WK hätte ihm ne menge Jabs in die fresse gehauen und dann ausgeknockt mind 9rd

  15. Arthur
    24. Februar 2013 at 11:32 —

    So schnell geht das aber so wie es ausschaut hat Price keine Nehmerfähigkeiten und wenn das der fall ist dann ist er schonmal kein Gegner für Klitschko. Sicherlich Lucky Punch aber der Schlag war nun nicht so heftig und er wackelt gleich und ist benommen. Ich denke Price ist auf jeden fall aus dem rennen gegen Klitschko. Zumal Price auch eine total schlechte Deckung hat.

  16. boxfanatiker
    24. Februar 2013 at 11:33 —

    chisora v harrison wäre ein toller fight

  17. will smith
    24. Februar 2013 at 11:35 —

    Seadb.
    Abdusalamov hat gegen Price als Amateur verloren. Huck würde von WK schnell auf die Bretter geschickt. Cunningham hatte ihm am Boden, und Nakash hatte ihm in der zweiten Runde ins wanken gebracht. Alles keine richtigen Schläger.

  18. El Demoledor
    24. Februar 2013 at 11:40 —

    @Seadb.:
    Ist das mit Huck dein Ernst?
    Das offene nach vorne rennen ist genau das, was Wladimir entgegenkommen würde. Huck ist so dermaßen offen und berechenbar und würde innerhalb von 5 Runden fallen.
    Sobald er merkt dass er den Gegner nicht einschüchtern kann (siehe Ramirez, Lebedev, Arslan) schaltet er auf Überlebensmodus und läuft weg. Seine Nehmerfähigkeiten sind nichts Besonderes.

  19. Rudi
    24. Februar 2013 at 11:42 —

    Bönte hat Thompson bezahlt damit solche Schläge nicht durchkommen…

  20. Crimson Fist
    24. Februar 2013 at 12:06 —

    Price war einer von vielen,er ist weder ein Fury noch ein Wilder und auch kein Haye oder Chisora.Ja sogar ein Chisora ist besser als ein Price wen er sich kontroliiert.Chisora hatte Vitali,leider war dieser zu schlau für ihn….
    Haye ist und bleibt für mich der stärkste Herrausforderer und ist zZ mit Wladimir die NR1 im boxen.Vitali würde auch gg Thompson verlieren,deshalb hat er immer nurr gg Wladimir geboxt.
    Eine Niederlage ist aber noch kein endgültiges aus ,ich sehe aber Price nicht in den top 5 des HW.Der ist auf einer Stufe mit Helenius,obwohl dieser durch bessere Nehmerquali vielleicht doch gewinnen würde.
    Charr-Chisora-Helenius-Boytsov-Price das ist so die 2 Liga
    Wilder-Fury-Haye-Wladimir ist und bleibt die ertse Liga

  21. mik
    24. Februar 2013 at 12:15 —

    Jetzt fangen alle an Price schlecht zu reden, weil er gegen Thompson verloren hat. Zu Thompson, 2 Kämpfe gegen die seit Jahren unangefochtene Macht im Schwergewicht machen eine Menge Erfahrung aus. Auch wenn JohnnyWalker nichts davon wisse möchte 😉 Dann wurde Thompson von K2 gesponsert, was heißt: Immer die besten Sparringspartner! Wie man sieht macht Erfahrung in diesem Sport unheimlich viel aus und genau das ist der Grund warum ich keinen von den jungen, großen Schwergewichten einen Sieg gegen WK zutraue.

  22. Combo
    24. Februar 2013 at 12:23 —

    Ganz ehrlich ein klitschko kann nur von einem offensiven Krieger besiegt werden, da ein klitschko zwar komplett gesehen gute Fighter sind aber sie können einfach nicht viel wegstecken. Ein Klitschko mit körpertreffern zu bearbeiten bringt nicht viel, Mann muss ihn einfach im Gesicht treffen das ist seine absolute Schwachstelle und ein haye der sonst ein Experte für sowas ist hat es einfach an dem Tag nicht gut gemacht weil der Respekt zu Groß war. Ich denke ein haye mit Eiern hätte keine schlechten Chancen, Huck hätte auch bestimmt eine Chance aber ihn fehlt die Cleverness. Sonst sehe ich keine Gegner Povetin wurde von Huck und chagaev an seine grenzen gebracht, fury ist kaum besser wie Valuev. Helenius ist Down.

  23. Alex
    24. Februar 2013 at 12:30 —

    @ mik

    Ja mag sein, aber Wladimir ist denen auch boxerisch überlegen. Price kann noch WM werden. Thompson ist ein Weltklasse Boxer. Er hat seine Kämpfe nur gegen Wladimir verloren, obwohl der erste selbst ziemlich spannend war.

  24. mik
    24. Februar 2013 at 12:31 —

    @combo sie können nicht viel wegstecken??? Vitali Klitschko kann nicht viel wegstecken?????????????????????????

  25. Alex
    24. Februar 2013 at 12:32 —

    @ Combo

    Einen Klitschko. Wladimir und Vitali sind 2 verschiedene Boxer. Vitali war noch nie am Boden. Nur weil Wladimir keine guten Nehmerfähigkeiten hat, ist das bei Vitali nicht automatisch auch der Fall.

  26. liston
    24. Februar 2013 at 12:34 —

    @ Crimson Fist:

    eine grosse ahnung scheint du nicht zu haben: fury 1. liga! hast du schon mal einen kampf von fury gesehen!? wahrscheinlich nicht, sonst hättest du noch eine 3.liga anfügen müssen. und wenn du evtl. charrs kampf vom freitag gesehen hast, dann müsstest du noch eine 6.liga hinzufügen. das war absolut lächerlich, was der gezeigt hat und mit boxen hatte das eigentlich gar nichts zu tun.

  27. Combo
    24. Februar 2013 at 12:41 —

    Ja mag sein sind 2 verschiedene Boxer ist mir klar was ich meinte sie werden sehr selten getroffen, wenn ein Vitaly seine eigenen Treffer mal einstecken müsste würde er keine 6 Runden stehen geschweige denn Wladimir…

  28. boxfanatiker
    24. Februar 2013 at 13:20 —

    @Crimson Fist
    du scheinst noch nie einen vollen kampf von den vitali gesehen zu haben…
    das thompson besser is als Vitali oder Haye is ein Witz aber gute chancen gegen helenius oder povetkin hätte er aufjedenfall !ICH SEHE TT SOGAR STÄRKER ALS DIE ZWEI!
    PS: TT HATT SICH ZWEIMAL ZU PH GEMACHT BEI DER WBO & IBF
    ER HÄTTE 2008 IBRAGIMOV 100% GESCHLAGEN UND DANN WÄRE ER WM GEWORDEN
    ABER DER WOLLTE EINEN GUTEN ZAHLTAG GEGEN WLADIMIR MACHEN UND DANN KARRIEREENDE

  29. Alex
    24. Februar 2013 at 13:42 —

    @ Combo

    Vitali hat gegen Sanders und gegen Lewis bewiesen dass er ein Eisenkinn hat

  30. Husar
    24. Februar 2013 at 14:23 —

    Eisenkinn….. naja.

  31. OdlanierSolis-Fanboy
    24. Februar 2013 at 14:40 —

    Also ich würde nie einen Boxer als “Opfer” bezeichnen und schon gar nicht nach einer Niederlage gegen einen ganz gut aufgelegten Tiger :-). Mich nervt es schon etwas, dass man dann sofort abgeschrieben wird. Thompson könnte ja nun in Rente gehen. Das wäre ein feiner Abgang. Ich würde mich aber freuen, wenn es zu einem Kampf mit Fury kommt und TT gewinnt.

  32. Nightwalker
    24. Februar 2013 at 14:46 —

    Komisch….. T.T war doch vor kurzem hier noch der Oberlutscher , Fallobst hoch3
    und nun knockt er mal eben die neue HW Hoffnung David Price aus ?
    Was nun Carlos2012,Ghetto Obelix und die ganzen anderen Klitschko Hater….vielleicht liegt es doch an der Stärke der Klitschkos das Fallobst wie Solis,Haye und wie die ganzen Pfeiffen heissen von denen Ihr Euch Poster über das Bett hängt und die Ihr doch so anhimmelt absolut Chancenlos sind ?
    Man man man…..

  33. mik
    24. Februar 2013 at 14:51 —

    @combo waswürde vitali nicht wegstecken? seine eigenen schläge??? aber sowas von! Lennox Lewis hat Vitali damals einen aufwärtshaken verpasst, da wären andere dran gestorben. der typ hat mit die besten nehmerfähigkeiten der boxgeschichte.

  34. Flo9r:
    24. Februar 2013 at 14:54 —

    @ boxfanatiker:

    Stimme Dir in vielen Sachen zu.. Aber TT hätte gegen Ibragimov mMn kein Land gesehen.. Ibragimov ist einer der am meist unterschätzten HW der letzten 10 Jahre.. Thompson ist ein guter, solider Boxer aber trotzdem war er niemals absolute Weltspitze. Und dazu wird er auch nicht durch den Sieg über den zweitklassigen Price.. 😉

  35. eugen
    24. Februar 2013 at 15:37 —

    bei vitali kann man seine nehmerfähigkeiten schlecht beurteilen, es gibt leute mit mehr nehmerfähigkeiten als vitali.. “nur” weil er paar aufwärtshacken von lewis ausgehalten hat heißt es noch lange nicht das er die besten nehmerfähigkeiten der boxgeschichte, vitali wurde in diesem gebiet einfach noch nciht richtig getestet, außer gegen den kampf bei lewis.. aber es gibt einige leute die zwar nicht so erfolgreich sind wie vitali aber die schon um einiges mehr eingesteckt haben ohne ko zu gehen… und ich glaube vitali in seiner jetzigen verfassung würde gegen haye ko gehen.

  36. Combo
    24. Februar 2013 at 15:42 —

    @ Eugen… Hat vollkommen recht… Ich würde mal sagen ein Shannon Briggs hat nehmerqualitäten in Sachen ein bzw wegstecken…

  37. Laui
    24. Februar 2013 at 15:56 —

    Price hat vor dem Kampf ein großes Mundwerk gehabt und ist gnadenlos bestraft worden. Gut mit einem TKO in der zweiten Runde konnte keiner rechnen, aber das am Ende der Sieger Thompson heisst schon.

  38. Rudi
    24. Februar 2013 at 16:31 —

    Ein ehter Kampf, kein Gefake wie bei Klitschkos, wo solcher Schläge per Vertrag gar verboten sind!

  39. Nightwalker
    24. Februar 2013 at 16:37 —

    @Rudi

    Kannst Du das , was Du hier behauptest auch belegen ?

    Junge geh lieber Angeln…und nimm Carlos2012 und Ghetto Obelix am besten mit !!!

  40. ghetto obelix
    24. Februar 2013 at 18:42 —

    Official Manuel Charr
    vor 18 Stunden via Handy

    Mann sollte nie alte Pferde im Stahl stehen lassen!!
    David Price vergiss eins nicht ! Alte Pferde haben Erfahrung
    Gratuliere Thompson zum grandiosen Sieg!

  41. Charlys69
    24. Februar 2013 at 19:31 —

    für die lange Warterei auf den Kampfbeginn, hätte der Kampf ruhig ein paar Runden länger gehen können. Was mir bei Price extrem auffiel, waren seine extrem dünnen Beine. Wenn man jetzt damit eine Körpergröße von 203 cm ausbalancieren muß, sollte man schon ein stabileres Untergestell haben, was auch größeren Erschütterungen standhält.

    Neben dem überraschenden, und vor allem schnellen Kampfausgang war natürlich der eurosport-Moderator wieder voll in seinem Element. Vor allem die mathematische Begabung wird dem deutschen Box-sport-Fan in Erinnerung bleiben.
    “Price ist 7 % größer als Thompson….” Dann merkte Kastor das er was verwechselt hatte (cm und %), und rechnete dann im Kopf aus, dass 7 % ja 9 cm wären. Demnach wäre
    die Körpergröße von Price knapp 1,30 m.

  42. Werner Möller
    24. Februar 2013 at 19:58 —

    Ich bin erschrocken, wie schnell der Engländer (Price) umfiel. Das war doch nur ein Wischer mit der rechten Führhand.

  43. Rudi
    24. Februar 2013 at 23:58 —

    Ist doch klar -der Thompson bemühte sich öfensichtlich im ShowKampf mit Schwester Klitschko alias Glaskinn ausschließlich seine Schulter oder Handschuhe zu treffen (das übliche Klausel im Vertrag von kriminellen Rosettenkünstler Bönte), jetzt stellt sich heraus – der kann auch Köpfe treffen, fürs Mädchen Klitschko hätte ein Zehntel des Schlages gereicht. Merkwürdig oder…

  44. Dr. Bumsow
    25. Februar 2013 at 01:16 —

    Werner Kastor ist Kunde von Herbie Hide daher seine Rechenkunste und Wortakrobatik

  45. 7-er. V12
    25. Februar 2013 at 11:12 —

    Hmmm, das ist Boxen klein bisschen nicht aufgepasst und fällst du runter und stehst du nicht mehr auf.
    Hàtte ich nie gedacht.

Antwort schreiben