Top News

‚The Problem‘ hat Probleme

‚The Problem‘ hat Probleme

Bei Adrien Broner eigentlich nichts Neues. Vor allem durch seine finanzielle Misere hat der 31-jährige zuletzt immer wieder von sich reden gemacht. Noch kurz nach dem gewonnenen Kampf gegen Underdog Jovanie Santiago im vergangenen Februar hatte Broner erklärt: „Ich hatte vor diesem Fight nur dreizehn Dollar. Und wir haben daraus ungefähr dreizehn Millionen gemacht. Es wird sich also vieles ändern. Den Rest des Wochenendes werden Korken knallen, wir werden Sex haben und Schecks einlösen.“ Am Montag darauf – so Broner weiter – würde er wieder anfangen zu trainieren.

Zurzeit scheint Adrien Broner allerdings weit davon entfernt zu sein, im Gym zu arbeiten. Bei facebook postete ‚The Problem‘ in den vergangenen Tagen mehrfach Bilder, Videos und Texte, die bei seinen Fans Besorgnis hervorgerufen haben. Adrien Broner befindet sich im Krankenhaus.

07. Juli 2021
Quelle: Adrien AB Broner / facebook

„Selbst wenn ich spiele und scherze, habe ich viel um die Ohren. Ich mache eine wirklich harte Zeit in meinem Leben durch, von Gerichtsverfahren bis hin zu meiner Frau, die mich verlassen hat. Jeden Tag, wenn ich aufwache, haben 20-30 Leute ihre Hände ausgestreckt und fragen mich nach Gefallen.“

8. Juli 2021
Quelle: Adrien AB Broner / facebook

„Ich hätte nie gedacht, dass ich den Tag erlebe, an dem ich nicht einmal mehr duschen kann und eine andere Person mich waschen muss, sobald ich aufgestanden bin. Diesen Scheiß schaue ich mir nicht mehr an!!!!!“

10. Juli 2021
Quelle: Adrien AB Broner / facebook

Ob Broner – wie in seinem Clip angekündigt – tatsächlich die Klinik verlassen hat, ist nicht bekannt. Fraglich ist auch, warum Adrien Broner in stationärer Behandlung ist. Noch im Januar hatte ‚AB‘ im Interview mit Brian Custer von seinen Alkoholproblemen erzählt: „Wenn du aufwachst, isst du nichts. (…) Du wirst wach und das Erste, was du tust, ist einen Drink zu nehmen” sagte Broner im „The Last Stand Podcast“: „Und dieser Drink führt zu einem weiteren. Und dann noch zu einem. Dann merkst Du: es ist schon wieder 22:30 Uhr. Zeit, in den Club zu gehen. Dort gibst du zehn-, fünfzehn-, zwanzigtausend aus. Und dann wachst du wieder auf und es geht von vorne los.“

Seinerzeit behauptete Broner: „Es ist (…) ein schwieriger Kreislauf, den man nur schwer beenden kann, aber ich habe es geschafft.”

Der letzte Post von ‚AB‘ ist nun gerade mal 43 Minuten alt und hinterlässt mehr Fragen als Antworten.

Quelle: Adtien AB Broner / facebook

Warum Broner behauptet, er sei gerade sozusagen „dem Tod von der Schippe gesprungen“?  Ich hoffe, wir werden bald mehr in Erfahrung bringen können.

Und auch, wenn ich kein Fan von Adrien Broner bin: gute Besserung!

Voriger Artikel

Gilberto Ramirez bezwingt Sullivan Barrera in 4 Runden

Nächster Artikel

Boxsport Short News 11.07.2021

1 Kommentar

  1. 11. Juli 2021 at 14:17 —

    Der Moment wenn Narzissten sich schlecht fühlen

Antwort schreiben