Top News

Teofimo Lopez besiegt überforderten Campa

Teofimo Lopez besiegt überforderten Campa

Debüt im Superleichtgewicht geglückt! Wie zu erwarten war, hat sich ‚The Takeover‘ Teofimo Lopez bei seinem ersten Kampf in der neuen Gewichtsklasse gegen seinen Gegner Pedro Campa durchgesetzt: später als erwartet – nämlich erst in Runde 7 – siegte Lopez durch TKO. Zu diesem Zeitpunkt dürfte der 25-jährige auch auf den Punktzetteln vorne gelegen haben.

Unter Berücksichtigung von Campas Niveau ist es allerdings schwierig, Rückschlüsse auf den Stellenwert dieses Sieges zu ziehen. Campa, der seit 2011 als Profi im Ring steht, hat erst zum zweiten Mal in seiner Karriere außerhalb seines Heimatlandes gekämpft. Der 30-jährige hatte mit 34-1-1 bei 23 Siegen durch KO zwar eine ansehnlich Bilanz, aber die war durch Siege über zumeist unbekannte Gegner zustandegekommen. Und so kann man unterm Strich davon ausgehen, dass ‚Roca‘ Campa vor allem aus einem Grund ausgewählt wurde: weil er ein machbarer Gegner war.

Der Mexikaner brachte zwar Mut mit in den Ring und ging oft nach vorne, die technischen Fähigkeiten und der Speed von Lopez drückten dem Geschehen im Ring aber ihr Siegel auf, zumal Lopez auch den „härteren Bums“ zu haben schien. Schon in den Auftaktrunden zeigte sich, dass Lopez der klar bessere Mann war: seine Jabs und Haken landeten aus der Distanz, im Infight musste Campa Uppercuts nehmen. Im Gegenzug konnte Teofimo Lopez die meisten Schläge seines Gegners blocken.

In Runde 6 begann das Auge des Mexikaners, sich langsam zu schließen. Im siebten Durchgang ging Campa dann nach einer halben Minute zu Boden, der Auftakt zum Ende: Lopez landete weitere Treffer, schlußendlich sah Referee Tony Weeks wohl leinen Sinn darin, Campa noch weiter “bestrafen” zu lassen und winkte den Kampf nach 2:14 Min der siebten Runde ab.

Ein klarer Sieg, keine Frage. Aber ob man das Ganze nun als “triumphale Rückkehr“ bezeichen muss, wie „The Ring“ es tut?

Nun bleibt abzuwarten, wer als nächster Gegner mit Teofimo Lopez im Ring steht. Fest steht: der Kampf soll am 10. Dezember im Madison Square Garden stattfinden. Und Wunschgegner gibt es viele:  „Ich will Josh Taylor. Ich will (Regis) Prograis. Ich will (Jose) Zepeda. Ich will alle Gürtel!“ hat Lopez unmittelbar nach seinem Sieg gesagt: „Ich bin hier, um gegen all diese Jungs zu kämpfen und ihnen all ihre Träume zu nehmen. Ich bin ihr verdammter Albtraum.“

Hier – solange er online ist – der gesamte Kampf

Voriger Artikel

Boxsport Short News 13.08.2022

Nächster Artikel

Boxpodcast 364 – Wer gewinnt das Rematch: Oleksandr Usyk vs. Anthony Joshua 2?

1 Kommentar

  1. 15. August 2022 at 08:31 —

    Sieg für den Backflip am Ende…

Antwort schreiben