Top News

Teddy Atlas: WM-Duell zwischen Povetkin und Mormeck im Juni wahrscheinlich

Alexander Povetkin ©Nino Celic.

Alexander Povetkin © Nino Celic.

Der Trainer von Sauerland-Schwergewicht Alexander Povetkin, Teddy Atlas, hält einen WM-Kampf seines Schützlings gegen den ehemaligen Cruisergewichts-Weltmeister Jean-Marc Mormeck für wahrscheinlich. Atlas geht davon aus, dass WBA-Weltmeister David Haye von dem Verband nach der Vertragsunterzeichnung mit Wladimir Klitschko den Status des “Superchampion” verliehen bekommt, was seinen Boxer in die Position bringen könnte, um den regulären Titel zu boxen.

“Wir sind meines Wissens nach die #2 und Mormeck könnte der nächste verfügbare Gegner auf der Liste sein”, so Atlas gegenüber dem Boxjournalisten Ryan Songalia. “Wenn wir den Titel haben, könnten wir zu Vereinigungskämpfen gegen David Haye oder die Klitschkos antreten.”

Während Atlas bereits von einem Kampftermin im Juni in Deutschland spricht, drückt Sauerland-Geschäftsführer Chris Meyer noch etwas auf die Bremse: Mormeck stehe auf der Liste zwar ganz oben, es sei jedoch noch nichts unterschrieben.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Klitschko-Manager Bönte: "Vertrag mit Haye wird nächste Woche unterschrieben"

Nächster Artikel

Boxwochenende 4. und 5. März: Die restlichen Ergebnisse

39 Kommentare

  1. Mr. Wrong
    6. März 2011 at 16:43 —

    Povetkin-Chagaev
    Boytsov-Mormeck

    dann treten die Sieger um den vakanten Gürtel an, so wird keiner übergangen.

  2. UpperCut
    6. März 2011 at 17:00 —

    bitte was? warum noch mal soll der den guertel bekommen? lachhaft. typisch sauerland.

  3. HamburgBuam
    6. März 2011 at 17:13 —

    Mormeck könnte für Povetkin schon reichen. Wer gegen Mora schon zu Boden muss…

  4. Mr. Wrong
    6. März 2011 at 17:19 —

    mormeck ist ein auslaufmodel und mit 1,80 selbst für povetkin zu klein.
    …povetkin hat muhammed ali in runde 2 ko geschlagen, also bitte mehr respekt.

  5. Tom
    6. März 2011 at 17:21 —

    Povetkin vs Mormeck,wäre nicht das Schlechteste!

    Aber Chagaev ist die Nr.1 der Rangliste,warum wird der übergangen?

    Chagaev ist meiner Meinung nach zwar schon lange nicht mehr in der Verfassung für einen WM-Kampf,aber einen Kampf Povetkin vs Chagaev könnte man mit Sicherheit in Deutschland oder Russland gut verkaufen!?

  6. Ahmet
    6. März 2011 at 19:25 —

    Was für eine ……

  7. Kritiker No.1
    6. März 2011 at 20:04 —

    Der Kampf ist nur für fair, wenn de angsthasen Haye oder Wladimir, dann gegen POvetkin boxt, haben wir den wahren Champion am ende des jahres. Povetkin könnte auch gegen Weltmeister solis um dessen Titel boxen, nach dem Mormeck sieg.

    ( Vitali geht bals in rente, hahahahaahah)

  8. bigbubu
    6. März 2011 at 20:12 —

    Wenn Povetkin gegen Weltmeister Solis boxen soll muss er allerdings noch einige Jahre warten bis er dran ist. 😉

  9. HamburgBuam
    6. März 2011 at 20:43 —

    Kritiker scheint den pummeligen Russen tatsächlich für den neuen Messias zu halten… 🙂

  10. boxfan85
    6. März 2011 at 21:24 —

    Povetkin ist auch eines der besten Nachwuchstalente ,nach dem Chambers Kampf sollte man daran keine Zweifel haben.
    Man muss ihm lassen das er bessere Leute geboxt hat,als Haye,Solis oder Boytsov usw…
    Ich halte ihn zwar nicht für den besten,doch er ist für jeden ein starker Gegner und hat Chancen.

    Es wäre aber echt eine schweinerei wenn man Chagaev so übergeht.
    Er verdient den Kampf mehr ,als Povetkin,Mormeck oder Boytsov.

  11. Kritiker No.1
    6. März 2011 at 21:32 —

    bald sehen wir drei weltmeister. haye,Povetkin und solis. Von den drei ist der fragwürdigste Haye. Die anderen beiden werden sicher weltmeister, wenn sie in einem WM Kampf im Ring stehen.

  12. andrej
    6. März 2011 at 21:33 —

    Povetkin, wird von vielen unterschätzt, er kann seine Kampftechnik schnell umstellen wenn er merkt das er nicht zum Ziel kommt, und kann auch einiges einstecken, Povetkin-Mormek würde ich nicht schlecht finden.

  13. boxfan85
    6. März 2011 at 21:37 —

    Povetkin vs Boytsov wäre am spannendsten
    Povetkin vs Chagaev wäre am fairsten

  14. Kritiker No.1
    6. März 2011 at 22:22 —

    Povetkin und Boystov sind dicke freunde und wollen nicht gegeneiannder boxen, aht jedenfalls Boystov gesagt. Ich würde es schade finden wenn die sich gegenseitig elemenieren bevor sie die Klitschkos elemeniert haben.

  15. Possi
    6. März 2011 at 22:30 —

    Die Boxsport wird immer mehr zur Lachnummer. Alles nur noch gekauft und verschoben, ich wunder mich ja selbst das ich noch! Fan bin…

  16. leif
    6. März 2011 at 22:37 —

    Ist Atlas noch für Povetkin da? Habe auf Änderungen gehofft, so dass jemand Vertrauen an Sascha schenkt.

  17. Nessa1978
    6. März 2011 at 23:23 —

    Povetkin Mormeck ist nen Witz. Für Povetkin aber die einzige Chance Champion zu werden.
    Bei einem möglichen Fight Klitschko Haye ginge es ja dann nur um Klitschkos Titel

  18. kolb
    6. März 2011 at 23:32 —

    ich würde es schade finden wenn sie überhaupt gegenseitig boxen . glaube auch nicht das es dazu kommt aber wir werden sehen .

  19. Fan
    6. März 2011 at 23:40 —

    Vitali und Vlad werded Povetkin Solis und Haye in Stücke reissen!Nennt mir einen guten Boxer den die 3 Flaschen geboxt haben!bald werden Kritiker und Kano eines besseren gelehrt und nicht so ein Sch schreiben die beiden.Povetkin hat doch erst vor kurzem vor Vlad den Schwanz eingezogen und meinte das Vlad der aller beste ist!Haha Ha

  20. Joe187
    6. März 2011 at 23:50 —

    kann mir einer erklären warum haye superchamp wird? er tritt zur titelverteidigung nicht an weil er einen vereinigunugsfight machen will, warum sollte es da einen neuen wm geben? das is doch der grösste käse aller zeiten, der gewinner kann sich dann wieder 24 monate vorm vereinigungsfight drücken…. die wba ist so ein drecks verband….

  21. Tom
    7. März 2011 at 00:02 —

    @ Nessa1978

    @ Joe187

    Bei einem Kampf Klitschko vs Haye geht es auch um den WBA- Superchampions-Gürtel.
    Povetkin und wahrscheinlich Mormeck sollen um den legitimen WBA-WM-Gürtel boxen.

    Bei einer Titelvereinigung,bei der der WBA-Titel mit im Spiel ist,wird der Gewinner automatisch Superchampion der WBA.

  22. Fan
    7. März 2011 at 00:06 —

    Weil der Sauerland Bei der WBA seine Dreckspfoten in Spiel hat!!!

  23. Kritiker No.1
    7. März 2011 at 00:18 —

    Superchampion [Bearbeiten]

    In den letzten Jahren hat die WBA ein neues Konzept entwickelt, das Superchampion genannt wird. Viele Boxfans betrachten dies als etwas, das den Boxsport lächerlich macht und für seine Entwicklung schädlich ist. Ein WBA-Superchampion wird in dem Fall geführt, wenn ein Boxer einen WBA-Titel gleichzeitig mit mindestens einem anderen Titel eines Rivalen (WBC, IBF und WBO) in derselben Gewichtsklasse vereinigt. Solche Mehrfachtitelhalter werden gewöhnlich als Unified Champions bezeichnet. Wenn ein Boxer Superchampion geworden ist, wird ihm sein eigentlicher Titel aberkannt. Danach werden zwei Boxer bestimmt, die um den vakanten (Nicht-Super-) WBA-Titel kämpfen. Da die meisten Boxmedien einen Superchampion lediglich als WBA-Champion bezeichnen, führte dies in der Vergangenheit zu einigen Verwirrungen. Dennoch wird dieses Konzept von den führenden Boxorganisationen toleriert. Die Superchampions haben anstelle der üblichen neun Monate 18 Monate Zeit, sich auf eine Titelverteidigung vorzubereiten. Da sie mindestens die doppelte Anzahl an Titeln verteidigen, sollen sie laut WBA als Ausgleich die doppelte Zeit für eine Kampfvorbereitung haben. Das Motiv dafür ist möglicherweise, dass die WBA, da ihr Champion zwei Titel besitzt, durch Sanktionsgebühren doppelt kassieren kann.

    Quelle: Wikipedia

  24. Kritiker No.1
    7. März 2011 at 00:21 —

    Haye wird zum Superchamp ernannt und wenn KLitschko ihn besiegt ist Klitschko Superchamp. Der reguläre Weltmeister ist aber trotzdem der Sieger von Mormeck vs POvetkin bei der WBA, da der WBA Titel vom Superchamp Titel getrennt betrachtet werden muss und dem Boxer aberkannt wird. Er wird nur Superchamp wenn er WBA Weltmeister ist und ein Titel einer der anderen VErbände besitzt.

  25. Kritiker No.1
    7. März 2011 at 00:25 —

    Heisst eigentlich nicht das Haye an sich der Superchamp wird sondern der Sieger des Duells Klitschko vs Haye automatisch Superchamp ernannt wird. Haye ist sozusagen Superchampion anwärter, da er kein anderen Weltmeistertitel bestizt.

  26. Kritiker No.1
    7. März 2011 at 00:53 —

    boxen.de/news/felix-sturm-zum-super-champion-ernannt-die-wba-diskreditiert-sich-selbst-noch-weiter-3062

    Hier Superchamp Regelung erklärt im Fall von Felix Sturm und Golovkin

  27. Mr. Wrong
    7. März 2011 at 01:11 —

    der sieger aus dem kampf wk-haye wird offiziell undispudet hw champion, was mit 3 gürteln auch berechtigt ist.
    für povetkin ist die “wba-lö sung” das beste was ihm passieren könnte. er ist jetzt in einer äußerst günstigen lage, kann ohne starke gegner wba champ werden und hat zudem genug zeit (24monate) durch diverse titelverteidigungen an erfahrung zu gewinnen um dann den super champ herauszufordern.

  28. Mr. Wrong
    7. März 2011 at 01:11 —

    povetkin ist jetzt in einer äußerst günstigen lage, kann ohne starke gegner wba champ werden und hat zudem genug zeit (24monate) durch diverse titelverteidigungen an erfahrung zu gewinnen um dann den superchamp herauszufordern.

  29. jones
    7. März 2011 at 01:55 —

    Sie können ja Untertitel vergeben, um mehr Saktionsgebürhren zu erhalten. Es nervt zwar aber wird sich nit verhindern lassen. Das schlimme ist doch das der WBA Champ unter dem Superchamp die gleichen Rechte geniest als würde es den Superchamp nicht geben. So kann der normale Titelträger auch mit einem anderen Titelträger verhindern und wäre quasi auch Superchamp, aber in demFalle nennen sie es aus rechtlichen Gründen dann wohl anders. Spätestens da muss doch jedem auffallen das es eine absolut unsinnige Regelung ist.
    Das sie unterhalb des Superchamp etwas als Champ verkaufen ist ja ok, nur es sollte lediglich anzeigen, wer von der WBA der nächste Herausforderer des Superchamp ist, alles andere ist Käse.

    Das man einen nur aufgrund von einigen erfolgreichen Titelverteidigungen zum Superchampion ernennt, ist Oberkäse und macht den Sport kaputt. Die ursprüngliche Begründung nach einer Vereinigung müssen auch andere Titel pflichtverteidigt werden zieht so auch kein Stück mehr und es zeigt nochmals wie unsinnig und geldgierig dieser Verband ist.

    Die Ernennung des Superchampions nach einer Vereinigung ist eine nachvollziehbare Sache, mit der alten Begründung, wenn der kommende Pflichtherausforderer mit einem Gürtelchen beschenkt wird lasse ich mir auch noch gefallen, aber dieser Unsinn sollte auch als Unsinn bezeichnet werden.

  30. kevin22
    7. März 2011 at 10:14 —

    Jetzt sieht man endlich, warum Povetkin nicht zur PK von Klitschko kam und den Vertrag nicht unterschrieb!
    Er brauchte nur noch ein paar Monate warten und bekommt nun seinen WM Gürtel dank Sauerland und der WBA geschenkt!
    Wäre er damals gegen Wk angetreten, dann hätte er den Ar sch voll bekommen und wäre nun kein Herrausforderer mehr!

  31. Kritiker No.1
    7. März 2011 at 10:45 —

    bla bla

  32. Kritiker No.1
    7. März 2011 at 10:47 —

    Heutzutage muss als Weltmeister gegen dei Klitschkos boxen, sonst kriegt man sklavenverträge vorgehalten. Oder denkt ihr wirklich das Klitschko dem 50:50 sonst zugestimmt hätte bei Haye

  33. jones
    7. März 2011 at 13:14 —

    Kevin was hat Sauerland nun schon wieder verbrochen? Povetkin hat sich Atlas gesucht der Povetkin in seinem bedenken bestätigt hat, so dass er sich vor dem Kampf gedrückt hat.
    SE hat niemals diesen Weg geplant, sie haben Pevetkin ins IBF Tunier geschickt als man auch den Weg über Maskaev, Iggy oder Chagaev anstreben, denn das waren die anderen WMs im Sommer 2007 als das IBF Tunier zustande kam. SE wollte dann auch die Kohle sehen, die es gegen Klitschko gegeben hätte.
    Auch das Povetkin noch immer weit oben bei der WBA steht ist zwar streitbar, vertretbar.

  34. Mr. Wrong
    7. März 2011 at 14:33 —

    richtig! Povetkin ist extra die IBF-Schiene gefahren, mit dem Ziel WK herauszufordern.
    Ob er selbst aus dem fahrenden Zug abgesprungen ist, oder ob ihn jemand rausgestossen hat, darüber kann man nur spekulieren.

  35. Kritiker No.1
    7. März 2011 at 14:50 —

    Die IBF ist einfach nur lächerlich mit ihren Turnieren, ausserdem haben die Povetkin aus den Rangliste geschmissen nach einem KLitschko-Antrag. Die Leute vergessen hier so einiges.

  36. jones
    8. März 2011 at 15:31 —

    Nee Kritiker aus der Rangliste ist er erst geflogen nachdem er nicht am neuen IBF Tunier teilnehmen wollte.
    Das er vorher in 2 Jahren sein Herausforderungsrecht nicht wahrgenommen hat, dafür gab es nur eine Abstufung.
    Die IBF ist heute der vernünftigste Verband.

  37. Kano
    9. März 2011 at 20:43 —

    In seiner aktuellen Form,wären ein Mormeck oder Chagaev schon ernstzunehmende Prüfsteine,für Povetkin.

  38. Tom
    10. März 2011 at 01:29 —

    @ Kano

    Ich bin da etwas anderer Meinung wie du.
    Bin eher der Meinung,das wenn diese 3 Boxer gegeneinander kämpfen würden,egal wer gegen wen,wäre das jedesmal ein Kampf auf Augenhöhe.
    Keiner von den 3 haben in der letzten Zeit irgendetwas Großes vollbracht.

  39. oskarpolo
    22. März 2011 at 23:08 —

    HamburgBuam sagt:
    Kritiker scheint den pummeligen Russen tatsächlich für den neuen Messias zu halten

    Hahahahahaah sehe ich genau so !!

Antwort schreiben