Top News

Taylor-Comeback erfolgreich: TKO-Sieg gegen Nicklow in Runde acht

Jermain Taylor ©Sylvana Ambrosanio.

Jermain Taylor © Sylvana Ambrosanio.

Nicht ganz so überzeugend wie Andre Dirrells Comeback verlief die Rückkehr des ehemaligen unbestrittenen Mittelgewichts-Weltmeisters Jermain Taylor (29-4-1, 18 K.o.’s): der 33-jährige Amerikaner benötigte für den Aufbaugegner Jessie Nicklow (22-3-3, 8 K.o.’s) acht Runden und verletzte sich zudem an der rechten Schlaghand.

Taylor, der das Mittelgewichts-Limit um ein Pfund verpasst hatte, wirkte nach seiner 26-monatigen Auszeit anfangs etwas rostig. Nach einigen Runden klappte es aber mit dem Timing wieder ganz gut, und Taylor bestimmte mit seinem Jab und seiner Rechten vollkommen das Geschehen. Ab der vierten Runde war auffällig, dass Taylor seine rechte Schlaghand kaum noch brachte, was, wie sich später herausstellen sollte, auf eine Verletzung zurückzuführen war.

Nachdem Gong der sechsten Runde schlug Taylor ohne ersichtlichen Grund nach und bekam daraufhin einen Punkt abgezogen. “Ich war ein wenig frustriert, es tut mir Leid”, kommentierte Taylor seinen Aussetzer nach dem Kampf. “Ich werde so etwas nie wieder tun, und ich möchte mich bei meinen Fans entschuldigen.”

In der siebten und achten Runde zermürbte Taylor seinen Gegner weiter, der in der achten Runde nach einer Kombination Taylors von Referee Ray Corona etwas vorschnell aus dem Kampf genommen wurde. “Jesse Nicklow ist ein zäher Bursche”, sagte Taylor gegenüber Showtime. “Er ist zum Kämpfen gekommen. Ich fühlte mich rostig, es lief aber besser, je länger der Kampf dauerte. Ich versuche einfach, Spaß im Ring zu haben. Mein Jab ist nach wie vor da. Es funktioniert. Ich will einfach gegen jeden kämpfen, gegen den sich die Möglichkeit ergibt. Ich habe keinen Zeitplan.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Dirrell-Comeback verläuft nach Plan: Vorzeitiger Sieg gegen Cunningham in der zweiten Runde

Nächster Artikel

Rückblick: Das ARENA Jahr 2011

11 Kommentare

  1. tony67
    31. Dezember 2011 at 13:59 —

    bockt doch taylor is back ich freue mich schon auf sein nächsten kampf

  2. matthias
    31. Dezember 2011 at 14:37 —

    yes taylor ko 8 richtig getippt juhu 🙂

  3. GURU
    31. Dezember 2011 at 14:53 —

    Taylor is back!

  4. ghetto obelix
    31. Dezember 2011 at 15:03 —

    der kerl wird nix mehr groß reissen!

  5. matthias
    31. Dezember 2011 at 15:46 —

    abraham vs taylor 2 würde Ich vorschlagen

  6. tony67
    31. Dezember 2011 at 16:02 —

    taylor sollte seinen nächsten kampf gegen froch machen ein rückkampf weil als taylor gegen froch ko ging führte er den kampf bei den punktrichtern

  7. Mr. Wrong
    31. Dezember 2011 at 16:05 —

    Taylor würde in der aktuellen Form Catic haushoch nach Punkten schlagen.

  8. Tom
    31. Dezember 2011 at 16:58 —

    Hmm…ich fand den Kampf eher fade,na mal sehen wie sich Taylor gegen bekanntere und stärkere Gegner in Zukunft schlägt!

  9. Tom
    31. Dezember 2011 at 17:31 —

    @ iron

    Hör auf unter meinem Nick zu schreiben!

  10. alpsboxing
    31. Dezember 2011 at 17:54 —

    Der Abbruch war wirklich zu frueh. Ich konnte keine Kampfunfaehigkeit erkennen.

  11. Philipp
    1. Januar 2012 at 16:09 —

    Der Abbruch war ein absoluter Witz. Hab das Gefühl, der Kampf wurde einfach so grundlos abgebrochen und als TKO für Taylor gewertet.

Antwort schreiben