Top News

Tarver über seinen Aufstieg ins Schwergewicht: Zuerst Aguilera, dann Titelfight gegen Haye oder die Klitschkos

Der ehemalige Halbschwergewichts-Weltmeister Antonio Tarver bestreitet am 15. Oktober gegen Nagy Aguilera sein Schwergewichts-Debüt. Eigentlich wollte Tarver vor seinem Aufstieg in die höchste Gewichtsklasse einen Kampf im Cruisergewicht bestreiten: “Ich wollte einen Fight im Cruisergewicht. Es ist überall bekannt, dass Danny Green der Gegner sein sollte. Green ist eine Lachnummer, er lebt von dem Sieg gegen Roy Jones. Wenn man sich seine letzten zwei Kämpfe ansieht, weiß man, dass er gegen niemand kämpfen will, der nicht schon halbtot ist.”

Tarvers Ziel ist es, einen Titelfight gegen David Haye oder die Klitschkos zu bekommen, die seiner Meinung nach nicht über seine technischen Fähigkeiten verfügen. Der 41-Jährige plant, diese Fähigkeiten gegen Maskaev-Bezwinger Aguilera unter Beweis zu stellen: “Nagy Aguilera ist ein talentierter junger Fighter, der frühere Weltmeister geschlagen hat, er hat aber noch nie gegen jemanden mit meiner Erfahrung, meinem Talent und meinen Fähigkeiten geboxt. Dasselbe gilt für die Klitschkos. Ich verfüge über Ringintelligenz, ich weiß wie man Schlägen und Kontern aus dem Weg geht. Wenn es mit gelingt, bei den großen Jungs eine Kerbe zu hinterlassen, dann werde ich der nächste Schwergewichts-Weltmeister!”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Protest war erfolgreich: Abraham und Froch boxen um den vakanten WBC-Gürtel

Nächster Artikel

Aydin wartet weiter auf Titelchance gegen Berto: HBO nicht an einem Kampf in der Türkei interessiert

12 Kommentare

  1. gewaar
    6. Oktober 2010 at 16:21 —

    Anscheinend braucht Tarver dringend Geld, sonst würde er bei diesem Selbstmord nicht mitmachen. Mit seinen bald 42 Jahren und klarer körperlicher Unterlegenheit würde er sich nicht mal im Cruisergewicht durchsetzen

  2. Shlumpf!
    6. Oktober 2010 at 16:30 —

    Momentan denkt jede Pfeife, dass er nen Titelkampf bekommt wenn er nur laut genug schreit.
    Und diejenigen wie Boytsov, denen mal ein bisschen Promo gut tun würde, halten schön brav den Mund, man könnte sich ja sonst schlussendlich tatsächlich im Ring wiederfinden, und darum gehts ja im Boxsport nunmal überhaupt nicht…

  3. Kevin22
    6. Oktober 2010 at 18:40 —

    Gegen Christina Aguilera hätte er bessere Chancen^^

  4. tom uschma
    7. Oktober 2010 at 08:17 —

    hören sie mr.tarver! bitte lassen sie es.ihre zeit ist um.

  5. Nessa1978
    7. Oktober 2010 at 10:25 —

    Eigentlich dürfte der garnicht mehr boxen. Wenn einer in seinem Alter 2 Klassen überspringt, kann das einfach nicht gut gehen

  6. Kevin22
    7. Oktober 2010 at 10:26 —

    Der kann ja noch bei Rocky 7 bis 73 mitspielen^^

  7. gewaar
    7. Oktober 2010 at 12:14 —

    @Kevin22
    Ich kanns mir richtig schön vorstellen in Rocky 7. Antonio Tarver boxt gegen Evander Holyfield um das Herausforderungsrecht gegen den Großvater aller Boxer, Sylvester Stallone. Dabei geht es um den Seniorentitel der WBC^^

  8. Kevin22
    7. Oktober 2010 at 12:16 —

    Und der erste Preis ist ein AOK-Chopper mit Stützrädern!

    Jau… das wird ein Kassenknüller alle Bully Herbig^^

  9. Kevin22
    7. Oktober 2010 at 12:18 —

    Wieder warte ich auf Freischaltung, das kann doch nur mit Absicht sein!?

    Da sitzen anscheinend 18 jährige Bubus am Schalter und müssen erst alle Namen bei Wiki nachlesen^^

  10. Kevin22
    7. Oktober 2010 at 12:21 —

    An die Seitenbetreiber und Verdiener:

    Wir pushen boxen.de hoch, und ihr habt nicht einmal den Arsch in der Hose um ganz normale Antworten wegen der Freischaltung zu beantworten?

  11. Kevin22
    7. Oktober 2010 at 12:22 —

    Und wieder “Warten auf Freischaltung” …

    Macht euch doch nicht so albern….

  12. tony67
    4. November 2011 at 19:03 —

    tarver hatt keine chance gegen haye oder die klitschkos die würden in umhauen

Antwort schreiben