Top News

Takam unterschreibt bei Top Rank

Takam unterschreibt bei Top Rank

Im Herbst seiner Karriere scheint das Glück dem 38 Jahre alten Carlos Takam hold zu sein. Nachdem der in Kamerun geborene Schwergewichtler im August bei Joe DeGuardias ‚Star Boxing‘ unterschrieben hat, gibt es nun noch einen weiteren Deal: Bob Arums Top Rank ist jetzt Co-Promoter von Takam.

„Carlos Takam ist ein aufregender Weltklasse-Schwergewichtler, der immer für hervorragende Kämpfe steht“, äußerte der mittlerweile 87 Jahre alte Arum: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Joe DeGuardia und dessen Team. Wir glauben, dass Carlos das hat, was es braucht, um die Spitze der Gewichtsklasse zu erreichen.“

Nun stellt sich die Frage, wie man „Spitze der Gewichtsklasse“ genau definiert. Momentan ist Carlos Takam bei keinem der großen vier Verbände unter den Top 10, bei der WBO liegt Takam auf #13. Im Boxrec-Ranking findet man Carlos Takam auf #27, immerhin einen Platz vor Daniel Dubois, aber hinter David Price, Michael Hunter, Tomasz Adamek, Hughie Fury und Marco Huck.

Für Takam ist der Deal, der natürlich mit entsprechenden Fights und ESPN-TV-Übertragungen einhergeht, ein großer Wurf. Dementsprechend enthusiastisch gibt sich der Wahlamerikaner im Interview: „Ich bin dankbar und aufgeregt die Möglichkeit zu bekommen, Weltmeister zu werden. Ich möchte meinem Team für den tollen Job danken, den sie machen und meinen Fans auf der ganzen Welt für ihre Unterstützung.“

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Takams erster Fight unter der Regie von Bob Arum soll Anfang des kommenden Jahre stattfinden. Fraglich ist, ob Takam die Worte „Ich bin dankbar und aufgeregt die Möglichkeit zu bekommen, WELTMEISTER zu werden“ mit mit dem Wissen genutzt hat, dass Kampf um eine Weltmeisterschaft bereits in Planung ist. Grundsätzlich möglich wäre ein Fight gegen Deontay Wilder oder den Gewinner aus Andy Ruiz jr vs Anthony Joshua. Hier pocht aber bereits Kubrat Pulev auf sein Herausforderungsrecht und Wilder scharrt ebenfalls mit den Hufen.  In Frage käme auch auch ein Kampf gegen den Sieger aus Trevor Bryan vs Mahmoud Charr. Gerüchten zufolge ist die Verteidigung von Charrs WBA-Titel nun endlich in trockenen Tüchern und soll noch in diesem Jahr über die Bühne gehen.

Ob Takam noch das Zeug dazu hat, einen Weltmeister zu entthronen, steht auf einem anderen Blatt. Schon 2017 hatte Takam die Chance, sich die Krone im Schwergewicht aufzusetzen, verlor jedoch durch KO in der zehnten Runde gegen Anthony Joshua.

 

 

Voriger Artikel

Daniel Dubois vs Ebenezer Tetteh

Nächster Artikel

EBU ordnet Huck vs Joyce an

Keine Kommentare

Antwort schreiben