Top News

Takam gewinnt Aufbaukampf für Perez durch K.o. in der 3. Runde

 ©boxen.de

© boxen.de

Nachdem er am vergangenen Wochenende einen Aufbaukampf gegen den Kroaten Jakov Gospic (14-9, 10 K.o.’s) ohne Probleme gewinnen konnte (K.o. in der 3. Runde) konzentriert sich der französische Schwergewichtler Carlos Takam (29-1, 23 K.o.’s) nun voll auf seinen Kampf am 18. Januar in Montreal gegen den ungeschlagenen Kubaner Mike Perez (20-0, 12 K.o.’s).

“Ich bin ganz zufrieden, denn schließlich war dieser Kampf ein Test für seinen nächsten Fight am 18. Januar in Kanada”, sagte Takams Manager Joseph Germain. “Ich denke, er ist jetzt bereit. Wir werden noch eine weitere Woche Sparring machen, weil sein Gegner Rechtsausleger ist. Wir werden nach Kanada zu gehen, um zu versuchen gegen den Ranglistenfünften des WBC zu überzeugen.”

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Der Kubaner Perez, dessen letzter Gegner Magomed Abdusalamov mittlerweile wieder aus dem Koma aufgewacht ist, befindet sich auch bei der WBO in den Top Ten (#8). Takam, der den eher unbedeutenden WBF-Titel trägt, ist derzeit bei keinem der vier großen Weltverbände in den Top 15 gerankt.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Provodnikov bereit für Showdown gegen Rios

Nächster Artikel

Nächste Titelverteidigung von Kovalev im Februar oder März auf HBO

9 Kommentare

  1. Eintracht
    23. Dezember 2013 at 19:21 —

    Perez gewinnt.

  2. Lothar Türk
    23. Dezember 2013 at 21:32 —

    perez gegen wilder, wäre das was ?! Zu Taklam, naja abwarten.Ich denke, der wird es nicht ganz oben schaffen

  3. hengstus maximus
    23. Dezember 2013 at 22:12 —

    takam wird den southpaw in der 7. ausknocken

  4. Nostradamus
    24. Dezember 2013 at 01:09 —

    Ich freue mich schon richtig darauf!!! Und ich sage dass Perez gewinnt!!

  5. cuba style
    24. Dezember 2013 at 09:41 —

    perez

  6. Carlos2012
    24. Dezember 2013 at 11:18 —

    Takam ist gut.Wie gut er wirklich ist wird der kampf gegen Perez zeigen.

  7. theironfist
    24. Dezember 2013 at 19:12 —

    Takam ist mit Sicherheit nicht der schlechteste, aber von Perez wird er verp.rügelt werden

  8. will smith
    24. Dezember 2013 at 21:13 —

    Perez gewinnt. Der kann boxen und hat ein gutes Kinn wenn etwas nicht so läuft wie es laufen soll. Gegen Mago hat er auch ein paar gute Treffer leicht weggesteckt und Riesen wie Tye Fields waren kein Problem für ihm. Kubanische Schule ist eine gute Schule.

  9. Allerta Antifascista!
    24. Dezember 2013 at 21:18 —

    Perez gewinnt!

Antwort schreiben