Top News

Szpilka übersteht zwei Niederschläge und knockt Mollo in der 6. Runde aus

 ©Nino Celic.

Dass es für die polnische Schwergewichts-Hoffnung Artur Szpilka (13-0, 10 K.o.’s) noch ein langer Weg an die Weltspitze ist, hat der gestrige Kampf in Chicago gegen den Amerikaner Mike Mollo (20-4-1, 12 K.o.’s) gezeigt.

Szpilka startete gut in die erste Runde, der Pole war jedoch nach einem linken Haken Mollos beeindruckt und ging nach einem im Clinch geschlagenen Körpertreffer kurz runter. Gegen Ende der Runde bekam Mollo durch einen Zusammenstoß einen Cut über dem linken Auge ab.

In der zweiten Runde verfehlte Szpilka seinen Gegner mit einem Uppercut, erwischte den Amerikaner dabei aber unabsichtlich mit seinem Ellenbogen, was eine weitere Cutverletzung bei Mollo verursachte. Diese hatte auf das Kampfgeschehen jedoch einen viel stärkeren Einfluss.

Nachdem Szpilka die dritte Runde dominiert hatte, nahm er bei einer Meidbewegung nach hinten die Hände nicht hoch und wurde voll von einem linken Haken erwischt. Szpilka ging schwer zu Boden und war dieses Mal wirklich angeschlagen. Der 23-Jährige erholte sich aber wieder recht schnell und landete in derselben Runde noch einige gute Treffer.

Da Mollos Blutung über dem rechten Auge nicht unter Kontrolle zu bringen war, wurde der Kampf einige Male unterbrochen, wo der Amerikaner vom Ringarzt untersucht wurde. In der fünften Runde bekam Mollo wegen Herunterdrückens seines Gegners einen Punkt abgezogen, was den Kampf auf den Punktezetteln wieder etwas enger werden ließ.

Mit fortschreitender Kampfdauer schien Mollo, der zuletzt im August 2010 geboxt hatte, aber konditionell immer mehr nachzulassen, hinzu kamen die stark blutenden Cuts, die es dem 32-Jährigen nicht einfach machten, die Schläge seines Gegners zu sehen. In der sechsten Runde lenkte Szpilka Mollo mit einer Führhand ab und brachte eine harte linke Gerade genau ins Ziel. Mollo fiel wie ein Baum um und schlug hart mit dem Kopf auf, der Kampf wurde sofort abgebrochen.

Den nächsten Fight hat Szpilka bereits für den 23. Februar geplant. Ob die Ansetzung gegen Krzystof Zimnoch (13-0-1, 10 K.o.’s), gegen den Szpilka als Amateur verloren hat, jedoch zustandekommt, ist derzeit noch nicht klar, da es Unstimmigkeiten zwischen Zimnoch und Szpilkas Promoter gibt.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Golovkin-Manager Hermann: Sturm muss sich um den Kampf bemühen

Nächster Artikel

Vorprogramm Gutknecht vs. Brähmer: Siege für Woge, Dirks und Britsch

51 Kommentare

  1. SemirBIH
    2. Februar 2013 at 12:59 —

    Szpilka ist eine Flasche.

  2. Alex
    2. Februar 2013 at 13:11 —

    @ SemirBIH

    Szpilka ist keine Flasche. Er ist ein Toptalent. Er hatte gestern Probleme, aber das hat jeder mal. Trotzdem muss er sich natürlich noch steigern um wirklich Weltklasse zu werden

  3. Coleman
    2. Februar 2013 at 13:12 —

    Ja, und du bist ein armer Türke.

  4. Holi
    2. Februar 2013 at 13:12 —

    szpilka ist keine Flasche …der ist 23 ,hat ne brutale Linke und liefert immer ne schöne Show ab…er ist bloß zu dumm um richtig erfolgreich zu sein.keine disziplin

  5. cuba style
    2. Februar 2013 at 13:12 —

    ich habe noch sowas im kopf wie szpilka wird der nächste große hw champion und er beendet wladimirs regentschaft
    das diese leute keine ahnung haben war mir schon vorher klar

  6. Coleman
    2. Februar 2013 at 13:13 —

    Das war an Semir:)

  7. Flo9r
    2. Februar 2013 at 13:15 —

    Alex sagt:

    “@ SemirBIH
    Szpilka ist keine Flasche..”

    Ist er doch..

  8. Alex
    2. Februar 2013 at 13:17 —

    @ Flo9r

    Ich nenne einen Profiboxer der 13 Kämpfe hatte und alle gewonnen hat im Allgemein keine Flasche, außerdem hat Szpilka genug Potenzial um ein Weltklasse Mann zu werden. Er muss nur was mit seinem Talent machen

  9. Tommyboy
    2. Februar 2013 at 13:21 —

    SEHR GUT 🙂

  10. johnny l.
    2. Februar 2013 at 13:24 —

    szpilka ist ein großes talent, der sehr schnell ist, sich gut bewegt und einen schnellen jab sowie eine mörderpower in seiner linken hat. sein mangel ist – neben seinem großen mundwerk – eindeutig die defensive. die ist quasi inexistent. um das nächste level (arreola, mitchell & co) zu nehmen, muss er daran aber sowas von arbeiten, am besten noch heute anfangen. ich traue ihm durchaus zu – mit jetzt 23 – einmal WM zu werden, aber das wird schmerzen, schweiß und blut kosten

  11. Alex
    2. Februar 2013 at 13:26 —

    @ johnny l.

    Du stellst Arreola doch nicht ernsthaft auf eine Stufe mit Mitchell

  12. Insider
    2. Februar 2013 at 13:49 —

    ganz ehrlich, hier heulen immer alle herum wie langweilig das HW ist und wenn ein geiler fight wie gestern zustande kommt sind auch alle unzufrieden! szpilka ist noch jung und hat definitiv potential nach oben, lassen wir ihn doch machen und schauen was er bringen wird. 13 siege und davon 10 durch KO ist doch schon ne gute quote.

  13. JohnnyWalker
    2. Februar 2013 at 13:54 —

    Szpilka fehlt es einfach an grundlegendem Defensivverhalten. Das kann man wirklich nicht als Defensive bezeichnen was er hat. Ich frag mich wie der bei den Amateuren geboxt hat. Führhand ist gut, schnell und beweglich ist auch, bei derRingintelligenz hat er deutlich Defizite und sein Kinn ist auch nicht WM-tauglich. Er wird es wahrscheinlich nicht nach oben schaffen, obwohl ich mir Kämpfe mit ihm im HW gerne ansehen würde. Man hätte wirklich nicht vermutet, dass dort 2 HW’ler im Ring stehen. Ein sehr heftiges Tempo von Beginn an, was Mollo am Ende auch platt gemacht. Ich sehe ihn Moment noch auch einem Level mit Charr, Oquendo usw. Der Junge muss wirklich noch viel tun, für die Weltspitze. Aber er hat Glück das er im HW boxt, von daher reicht das schon für einen Legendenstatus. In jeder anderen GK würde Zig solcher Kämpfe machen müssen um nach vorn zu kommen.

  14. Marco Captain Huck
    2. Februar 2013 at 13:58 —

    @Alex
    der polake is ne pfeiffe

  15. El Demoledor
    2. Februar 2013 at 13:58 —

    Man kann jetzt noch nicht abschließend sagen, wie sich Szpilkas Karriere entwickeln wird.
    Negativ: Er ist leicht zu treffen, noch sehr unerfahren und nicht zu 100% austrainiert.
    Positiv: Er ist jung, kommt nach harten Treffern zurück und hat einen guten Punch. Zumal sind die polnischen Fans positive Verrückte und werden auch z. B. in den USA für volle Hallen sorgen wenn es Szpilka mal an die Weltspitze schafft.
    Ehrlich gesagt sind meine Zweifel nach dem gestrigen Tag aber eher größer geworden; Mollo war vorher immerhin 2,5 Jahre inaktiv, so dass ich mit einem Sieg gerechnet hatte, allerdings ohne dass er in Schwierigkeiten gerät.
    Szpilka ist aber definitiv keine Flasche, sondern ein Pin 😉

  16. michabox
    2. Februar 2013 at 14:07 —

    guter fight,noch viel arbeit aber mit 23 jahren kann das noch was werden ,mollo hat kämpferherz gezeigt ,warum leute sagen das er kein gutes kinn hat ,versteh ich nicht ,das war ein volltreffer auf die kinn spitze ,er ist aufgestanden und hat weiter gemacht vomn daher !

  17. johnny l.
    2. Februar 2013 at 14:14 —

    @ johnny – ja, szpilka gegen charr wäre wirklich eine gute ansetzung. oder gegen huck. oder mitchell. ml unabhängig davon, dass sie für die jeweiligen gegner nicht unbedingt sinn ergäben. aber für die fans eine geile schlägerei.

    szpilka könnte in einem der nächsten kämpfe versuchen, sich mit chagaev zu messen, das wäre auch interessant (und vll. nicht so unwahrscheinlich).

  18. Simon8965
    2. Februar 2013 at 14:27 —

    @Johnny l.: Du glaubst doch nicht ernshaft, das Szpilka gegen Huck auch nur annähernd eine Chance hat. Der Mann ist Super-Weltmeister und wenn er topfit ist, würde der Kampf nicht lange dauern.

  19. Alex
    2. Februar 2013 at 14:27 —

    @ michabox

    Stimmt und der erste Niederschlag war nicht mal ein richtiger Niederschlag. Man konnte nicht genau sehen ob er durch Schlagwirkung zu Boden gegangen ist oder nicht

  20. michabox
    2. Februar 2013 at 14:28 —

    also von den emotionen her ,sollen sich die klitschkos mal was abschauen ,natürlich ist es zu früh für die klitschkos ,aber in 4 jahren mit 27 jahren und 30 kämpfen ,warum nicht !

  21. Alex
    2. Februar 2013 at 14:37 —

    @ michabox

    Naja Vitali wird in 4 Jahren nicht mehr boxen und bei Wladimir muss man sehen ob er dann noch boxt

  22. michabox
    2. Februar 2013 at 14:52 —

    @alex
    ja denke auch ,dass es nicht zu stande kommt,wilder würde nicht schlecht sein ,dann könnte man vergleichen wie gut beide wirklich sind ,mollo ist kein schlechter und mit 32 jahren sicher im besten hw alter!

  23. JohnnyWalker
    2. Februar 2013 at 14:56 —

    @ michabox

    Mollo hat 2 Jahre nicht geboxt und hatte die Strumpfhose schon in der Buchse klemmen. Gegen so jemanden darf Szpilka nicht so aussehen. Also gut waren beiden mit Sicherheit nicht.

  24. johnny l.
    2. Februar 2013 at 15:11 —

    @ simon … isklar 😉

  25. Crimson Fist
    2. Februar 2013 at 15:17 —

    Szbilka ist bleibt und wird immer eine Flasche sein!
    Ist wieder so ein möchtegern den hochgepuscht wird und im endeffekt nichts bringt.
    Windbeutel,kann nichts hat nichts wird nichts…
    Mollo ist 0815 und wer an so etwas so hängen bleibt -no way-

  26. Husar
    2. Februar 2013 at 15:26 —

    Szpilka wird mit zimnoch Probleme bekommen……die Grosse klappe wird bestraft.

  27. michabox
    2. Februar 2013 at 15:50 —

    @JohnnyWalker
    nur weil jemand 2 jahre nicht geboxt hat,heisst es nicht das er schlecht ist,mike tyson war jahre im kinast und wurde wieder weltmeister,so wie mollo gekämpft hat wollte er unbedingt siegen und nicht nur das geld einkssieren ,jungs er ist erst 23 jahre alt ,mal sehen wie er sich entwickelt,er war auch übrigens für 2.5 jahre hinter gittern ,er ist jung und wenn er keine scheisse mehr baut,wird er aufjedenfall zu elite ghören

  28. Holi
    2. Februar 2013 at 16:09 —

    was wollt ihr denn …ja der 23 jährige Hitzkopf hatte Probleme in seinem 13 Kampf gegen einen erfahrenen Gegner der sicher nicht extra klasse ist aber sicher auch kein Fallobst …und szpilka hat die Herausforderung in der 6 runde mit einen krachenden KO gemeistert …hat in seinem kampfrekord nun mit Beck und mccline 2 ehemalige WM Herausforderer und mit Mollo ebenfalls einen soliden Gegner …wen hat boytsov und wilder denn bisher geboxt ?kommt mal klar

  29. Guts
    2. Februar 2013 at 16:22 —

    Wilder hat auch Beck geboxt .. aber trotzdem .. wenn man sich Szpilkas Gegnerwahl in diesem Stadium anschaut und mit anderen vergleicht, ist das schon ein gewalitger Unterschied.

    Wen hat denn der hochgelobte Solis geboxt?? Der konnte Szpilkas Sparringspartner Airich nichtmal annähernd anknocken und die Wucht von Vitalis Schlag hat ihm die Kniescheiben verdreht. Was hat dieser Mann in den oberen Rängen zu suchen??

    Über Szpilka sollte man gar nicht erst diskutieren, der ist grad mal 23 und muss noch lernen ..

    Huck würde ausserdem gegen Mollo in der zweiten Runde K.O gehen ..

  30. memmo
    2. Februar 2013 at 16:27 —

    Holi hat 100% Recht. Jetzt maulen sie alle wieder. Szpilka ist ne Pfeife, dum.mer Pole, blö.der Hooligen, kann nichts wird nichts usw. Aber er kämpft mit Emotionen und hat Dampf in den Armen.

    Andere hochgejubelte Boxer wie der Boytsov, der mehr auf der Krankenstation ist als beim Training, werden hier als Klitschko Gegner gewünscht und hatten nur ausgewählte, einfache Fallobst Gegner und gewinnen wenn dann nach Punkten…

    Spilka hat Talent und ist sich im Moment noch sehr viel selbst im Weg. Er muss an seiner Defensive arbeiten und etwas kürzer treten was seine Äußerungen betrifft. Wobei ich sein Temperament amüsant finde… und er ist erst 23.

  31. Roc
    2. Februar 2013 at 17:35 —

    Marco Captain Huck deine Polen-Hasstiraden regen mich langsam auf!! Nur weil dir deine vorlaute Fresse ziemlich wahrscheinlich mal von einem Polen ordentlich poliert wurde, musst Du Deine niemanden interessierenden Kommentare nicht hier plazieren!

  32. Simon8965
    2. Februar 2013 at 17:41 —

    Johnny l.: warum nicht 😉

  33. Husar
    2. Februar 2013 at 18:09 —

    Szpilka hat gute leute geboxt keine frage ,er ist schnell und kann hauen ,technik ist ok nur der junge hat keine nähmer fähigkeiten ,der schlag vom Mcclein in der 5 runde hat wirkung gezeigt und gegen Mollo sah das auch nicht so gut aus …..Zimnoch ist kein fallobst das wird ein spannender kampf.

  34. 300
    2. Februar 2013 at 18:49 —

    Die Polen sind für mich in Europa die beste Boxnation. Aber eben nicht im Schwergewicht. Es dauert noch ne Weile bis die da ankommen. Spilka wird da auch nichts ändern. Die Generation danach vielleicht.

  35. Bartek
    2. Februar 2013 at 18:59 —

    Ehrlich gesagt. Vielleicht ist Szpilka kein hervorragender Boxer, vielleicht kein guter Boxer ( das wissen wir noch nicht), aber er ist noch jung, 23 Jahre alt und im Vergleich zu Deonatay Wilder hatte er ziemlich anspruchsvolle Gegnern wie zum Beispiel Mc Cline oder Mollo ( klar, das sind keine hervorragende Gegenrn), aber gegen wem hat Wilder gekämpft. Er ist doch 27 Jahre alt soviel ich weiss. Abdusalamov ist über 30, Price ist vor 30. Szpilka hat noch Zeit, um das zu beweisen, dass er keine Flasche ist.

  36. UpperCut
    2. Februar 2013 at 19:15 —

    spilka ist noch sehr sehr jung, ich denke aus dem kann noch was werden. so oder so, seine kaempfe sind spannend und gut anzuschauen. das mag ich auch an adamek. klar ist der nicht top3 aber eben top10 und jeder seiner fights macht richtig laune.

  37. Husar
    2. Februar 2013 at 19:17 —

    300… Szpilka könnte ich mir schon gegen Povetkin vorstellen …..

  38. michabox
    2. Februar 2013 at 20:34 —

    ich könnte mir auch szpilka gegen chisora vorstellen ,wenn er chisora vorzeitig schlägt,hat der junge was drauf,klitschko hat es über die zeit mit chisora gebracht ,nur haye konnte chisowa ausknocken !

  39. thefighter1
    2. Februar 2013 at 20:38 —

    @michabox
    der geht 2 mal zu boden gegen einen top 200 man und soll ein hoffnungsträger sein
    ich bitte dich adamek,wach,szpilka sind alle sheiiiiiiiiiiiiize
    @300 die polen haben nur einen WM im cruiser

  40. michabox
    2. Februar 2013 at 20:47 —

    @thefighter1
    mike mollo ist kein schlechter guck dir die kämpfe von ihm an ,er war auch gut plaziert vorher ,er hatte halt 2 jahre pause dann ist es normal das man auch nicht hoch im ranking steht ,der schlag war voll durchgezogen auf die kinn spitze ,wladimir würde nicht mehr aufstehen ,du hast keine ahnung vom boxen,lennox lewis sagt ni cht umsonst das er weltmeister wird!er bewegt sich gut hat ne mörder linke ,der erste schlag war kein niederschlag,sondern nur der zweite ,er wurde runtergedrück er ist nicht wegen den schlag auf die knie gegangen sondern wegen dem runter drücken !

  41. Husar
    2. Februar 2013 at 21:16 —

    zum weltmeister ist noch ein langer weg ,aber mit leuten wie boytsov ,povetkin ,adamek ,areola könnte szpilka mithalten…….. wie gesagt er ist noch sehr jung.

  42. michabox
    2. Februar 2013 at 21:20 —

    wenn szpilka gegen wilder oder david prive boxen würde,dann könnte man gucken wo man in ein ordnen könnte !

  43. Alexander
    3. Februar 2013 at 01:38 —

    @ michabox

    Ich denke Szpilka wuerde gegen Price sehr schnell KO gehen. gegen Wilder wohl auch.

    Mach Dir nichts vor: der Mann gehoert noch nicht einmal in die Top 15 im Schwergewicht. Fast ein fetter und langsamer Mollo hat ihn besiegt. Wenn Zimnoch klug boxt koennte er sogar Szpilka bezwingen.

  44. Alexander
    3. Februar 2013 at 01:42 —

    @ Husar

    “mit boytsov ,povetkin ,adamek ,areola könnte szpilka mithalten”

    Was???????
    Alle von Dir genannten Boxer wuerden Szpilka innerhalb 2-3 Runden KO schlagen.
    Guck Dir mal an wie der im Schlagabtausch aussieht: Kinn nach oben, Haende weit ausgestreckt… Fuerchterlich. So boxt man, wenn man erst 1 Jahr traeiniert oder kein Talent hat.
    Ne, ehrlich Szpilka wird vollkommen ueberschaetzt. das sage ich schon seit einem jahr oder laenger.

    Masternak ist im Augenblick der einzige polnische Boxer mit Zukunft.

  45. Alexander
    3. Februar 2013 at 01:44 —

    @ michabox

    “ich könnte mir auch szpilka gegen chisora vorstelle:

    Haha, ja ich mir auch. In meiner Vorstellung dauert der Kampf ungefaehr 1 Minute und Szpilka liegt am Boden.
    Komm wieder auf die Erde, Michał 😉

  46. danielking
    3. Februar 2013 at 02:10 —

    Naja so schlecht War der kampf von szpilka nicht er hat vieles gut gemacht führhand schlaghärte auf Distanz Nehmer Qualität hatte aber dann auch viele schlechte nämlich überhaupt keine defensive und er muss mit brenzligen Situation besser zurecht kommen
    Es liegt noch viel Arbeit vor ihm aber er wird von Kampf zu kampf besser wenn er weiter solche guten Boxer auswählt die sehr gut zurück schlagen können und nicht nur auf sein rekord schaut

  47. Flo9r
    3. Februar 2013 at 03:27 —

    Szpilka hat aktuell mMn weder gegen Povetkin noch gegen Price oder Arreola eine realistische Chance das Ende des Kampfes aktiv zu erleben. Auch gegen Chisora sehe ich ihn mehr oder weniger chancenlos.
    Er kann sich in seinem Alter natürlich noch weiterentwickeln, den ganz großen Sprung traue ich ihm jedoch nicht zu.

  48. Flo9r
    3. Februar 2013 at 03:34 —

    @ Simon:

    Genau, den Superchampion Status hat sich Huck ja auch sowas von verdient.. 😀

  49. Husar
    3. Februar 2013 at 08:37 —

    Lasst uns den Kampf gegen Zimnoch abwarten ,mal schauen was Szpilka so zeigen wird…..Zimnoch ist denke ich stärker als molo.

  50. Norman
    4. Februar 2013 at 00:06 —

    Szpilka ist eine Flasche. da hat SemirBIH schon recht aber der Knockout war schön anzusehn.

  51. Olek
    4. Februar 2013 at 12:37 —

    @SemirBIH @Norman , wenn Szpilka eine Flasche sein soll, was seid Ihr dann erst? 😀
    Lächerlicher Haufen..

Antwort schreiben