Top News

Sylvester vs. Bouadla: Beide Boxer optimistisch

Sebastian Sylvester ©Sauerland Event.

Sebastian Sylvester © Sauerland Event.

Die Ankündigung von Sebastian Sylvesters (34-3-1, 16 K.o.s) nächster Titelverteidigung gegen Mehdi Bouadla (21-3, 10 K.o.s) stieß auf ein geteiltes Echo: gibt es in der IBF-Mittelgewichts-Rangliste keine geeigneten Gegner, sodass man sich Leute aus einer anderen Gewichtsklasse herholen muss?

Die Antwort darauf lautet teilweise ja: den Kampf gegen Pflichtherausforderer Daniel Geale will man sich für später im Jahr aufheben, Cory Spinks (IBF #3), Roman Karmazin (#5) und Anthony Mundine (#6) haben ihren letzten Kampf allesamt durch K.o. verloren. Kelly Pavlik (#4) wurde gerade erst aus einer Entziehungsklinik entlassen, Matthew Macklin (#7) bekam in seinem letzten Fight gegen Ruben Varon den Sieg geschenkt. Peter Manfredo (#8) kämpft am 14. Januar gegen Daniel Edouard, Benjamin Simons (#9) Promoter Ahmet Öner bezweifelt, dass sein Boxer ein faires Urteil zugesprochen bekommen würde und hatte deshalb zuletzt wenig Interesse an einem Kampf gegen Sylvester gezeigt.

Darüber hinaus ist die IBF momentan der im Mittelgewicht am schlechtesten aufgestellte Verband. Neben den aktuellen Champions Sergio Martinez, Felix Sturm, Gennady Golovkin und Dmitry Pirog sind die “richtig guten” Leute dieser Gewichtsklasse derzeit eher in den anderen Verbänden zu finden. David Lemieux, Julio Cesar Chavez Jr., Hassan N’Dam N’Jikam sind bei der IBF alle nicht in den Top 10.

Deshalb gilt es nun, sich mit dem Kampf anzufreunden, der am 22. Januar in Sylvesters “Wohnzimmer”, dem Jahnsportforum Neubrandenburg, stattfinden wird. Svlvester ist mit seiner Vorbereitung jedenfalls zufrieden und für seine insgesamt vierte Titelverteidiung bereit. “Ich bin gut in Form und habe zwei intensive Sparrings-Wochen in Güstrow hinter mir. Damit geht es in den nächsten Tagen weiter, bevor ich dann einige Zeit vor dem Kampf nach Neubrandenburg komme und mich etwas erhole. Für die Titelverteidigung bin ich optimistisch, vor allem, wenn ich an das tolle Box-Publikum denke”, so der Weltmeister gegenüber dem Nordkurier.

Herausforderer Bouadla gibt sich ebenfalls zuversichtlich: “Ich will es mal etwas anders sagen. Ich muss einfach nur den richtigen Schlüssel aus dem Bund erwischen! Es ist eine 50:50-Chance. Am 22. Januar werden wir es genau wissen!”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Klitschkos Botschaft an Solis: "Der Gürtel bleibt in der Familie Klitschko"

Nächster Artikel

Audley Harrison freigesprochen: Darf Kampfbörse vom Haye-Fight behalten

14 Kommentare

  1. satanicboy
    11. Januar 2011 at 15:12 —

    Sylvester bekommt wieder einmal einen Sieg geschenkt

  2. kuller_1989^
    11. Januar 2011 at 15:51 —

    höö gennady golovkin hat ihn bei einem aufbaukampf geschlagen und jetzt bekommt der wm chance das geht nur bei sauerland

  3. Lukas
    11. Januar 2011 at 15:58 —

    Der ist der schlechteste aller Weltmeister wird mal Zeit einen Vereinigungskampf zu machen den er verlieren wird damit die ibf mal wieder einen gescheiten champion hat.
    Tipp: Silvester siegt in schwachem Kampf nach Punkten.

    PS: Silvester gegen Zbik das wär doch ma was 🙂

  4. Ferenc H
    11. Januar 2011 at 16:02 —

    “Matthew Macklin (#7) bekam in seinem letzten Fight gegen Ruben Varon den Sieg geschenkt” ja und was ist mit Marco Huck bekam der seinen letzten Sieg nicht auch geschenkt? Also bitte keine grossen ansprüche stellen. Matthew Macklin hatte Amin Asikainen gegen den Sylvester auch 2mal geboxt hatte (den ersten Kampf durch KO verloren den 2ten durch Ko gewonnen) gleich in der ersten Runde Ko geschlagen also währe Matthew Macklin doch auch ein Gegner der dadurch interessant ist oder etwa nicht?

  5. UpperCut
    11. Januar 2011 at 16:30 —

    na na na, also den artikel lasse ich so nicht stehen. dass gegener verloren haben heisst garnix, hat sylvester selber und es gibt noch lokcer 50 andere in der klasse die sylvester die hucke verhauen wuerden. sylvester ist mit abstand der schlechteste weltmeister aller verbaender und aller gewichtsklassen derzeit, danach kommt nur noch braehmer und dann ist es lange leer. das ist nix weiter als eine frechheit!

  6. Mr. Wrong
    11. Januar 2011 at 16:52 —

    das ist der schlechteste artikel den ich hier auf boxen.de bisjetzt gelesen habe.
    langsme glaube ich echt das boxen.de auf sauerland angewiesen ist, sonst würden die hier nicht so einen sche iß verbreiten.

  7. Mr. Wrong
    11. Januar 2011 at 16:55 —

    “den Kampf gegen Pflichtherausforderer Daniel Geale will man sich für später im Jahr aufheben”,
    😀 😀 😀 😀 😀 :D, wahrscheinlich bis der “sieg” von hukic in vergessenheit geraten ist

    “…Roman Karmazin (#5)”
    wäre sylvester hode n s ack mit zwei ei ern gefüllt, hätte er karmazin SOFORT einen rückkampf gegeben

    “Kelly Pavlik (#4) wurde gerade erst aus einer Entziehungsklinik entlassen”
    😀 😀 😀 als ob sylvester jemals gegen pavlik antreten würde

  8. Mr. Wrong
    11. Januar 2011 at 16:58 —

    “Darüber hinaus ist die IBF momentan der im Mittelgewicht am schlechtesten aufgestellte Verband.”
    sagt wer??? ibf hat den schlechtesten weltmeister
    Neben den aktuellen Champions Sergio Martinez, Felix Sturm, Gennady Golovkin und

    “Dmitry Pirog sind die “richtig guten” Leute dieser Gewichtsklasse derzeit eher in den anderen Verbänden zu finden.”

    das sind allesamt wm, und sind IN KEINER RANGLISTE ZU FINDEN

    “David Lemieux, Julio Cesar Chavez Jr., Hassan N’Dam N’Jikam sind in der IBF alle miteinander nicht in den Top 10.”
    ja und jetzt??? sylvesters nächster gegner war auch nicht im supermittel unter top10 der ibf

  9. mamaz
    11. Januar 2011 at 19:44 —

    felix sturm wird erstmal hearns verarbeiten, dann wird man sich mit sauerland treffen, denn beide boxer wollen ihren pflichtverteidigungen aus dem weg gehen (felix mehr als sylvetser wegen golovkin). nämlich durch diesen vereinigungskampf überlebt einer der beiden mindestens 1 jahr länger.

  10. Kano
    11. Januar 2011 at 21:02 —

    Sylvester ist eine ganz grosse Lachnummer,gegen Karmazin hat er eigentlich verloren,und durfte nur durch Beschiss seinen Plastikgürtel behalten,gegen seinen nächsten Pflichtherausforderer dem Australier wird er denke ich K.o gehen und wir brauchen diesen Volldepp nicht mehr WM sehen.

  11. Tom
    12. Januar 2011 at 02:11 —

    Ich weiss gar nicht warum ihr alle so gegen Sylvester seid, dafür das ihm das Talent zum boxen nich in die Wiege gelegt wurde,er musste sich alles erarbeiten,finde ich macht er seine Sache ganz gut. Ok er ist im Mittelgewicht zur Zeit der schlechteste Weltmeister,aber mal sehen was noch alles kommt.
    Für die Gegnerwahl kann Sylvester nichts, das macht Sauerland!!

    Ausserdem hat er in seiner Karriere schon einige Titel gesammelt.

    Den Kampf gegen Sturm wird es meiner Ansicht nach nicht nochmal geben.

  12. mamaz
    12. Januar 2011 at 11:13 —

    @tom

    100000000000 prozent wird es den kampf gegen sturm, da sturm keine lust auf golovkin hat wird der schon sein möglichstes tun um sylvester in den ring zu bekommen. das wirst du schon sehen. lieber machen die deutschen das unter sich aus statt ihre titel zu verlieren. das sind ein haufen feiger männer, mehr nicht

  13. Peddersen
    12. Januar 2011 at 11:19 —

    Kano

    Ich würde mir wünschen, dass du dich weniger primitiv ausdrückst, aber wahrscheinlich ist es auf deinen mangelnden Wortschatz zurück zu führen. Aber prinzipiell muss ich dir da zustimmen, was der Kampf gegen Karmenzin und seine Intelligenz anbelangt.
    Habe selten einen so eindimensionalen Boxer gesehen wie Sylvester. Warum er eigentlich immer noch den Gürtel trägt? Na ja, vielleicht liegt´s auch an der Qualität seiner Gegner, mit Sicherheit aber auch an seinem riesigen Boxerherz. Letzteres wird immer wieder von vielen Boxexperten unterschätzt. Für mich gibt es derzeit kaum einen Boxer, der an Sylvesters Boxerherz heran kommt.

  14. Tom
    12. Januar 2011 at 15:22 —

    @ mamaz

    Na ich hoffe mal das du Recht hast!!

    Allerdings sehe ich zwei ganz grosse Probleme:
    .
    1. Zwei verschiedene fehrnsehsender(ARD + SAT1)
    2. Und zwei WM = Viel höhere Börsen als wie im 1. Kampf

Antwort schreiben