Top News

Sven Elbir fordert Nick Klappert zum Fight – auch ohne Börse!

Oft kommen deutsch-deutsche Duelle nicht zustande, weil sich die Parteien finanziell nicht einig werden, oder das Risiko zu hoch ist. Ganz anders möchte Sven Elbir zu seinem nächsten Kampf kommen! Der Mittelgewichtler aus Berlin will unbedingt gegen Nick Klappert in den Ring steigen! So sehr, dass er dafür sogar auf seine Börse und einige Kilogramm verzichten würde.

Auf Instagram postete der 26-Jährige, am 26. Juli 2020, eine Kampfansage in Richtung Team Klappert und Universum Box-Promotion. Denn der Hamburger Boxstall soll die nächste Veranstaltung mit dem Boxprofi aus Brandenburg ausrichten. Im Video berichtet Sven „Batman“ Elbir, dass sein Management verzweifelt versucht den Kampf gegen Nick Klappert zu organisieren. Zuvor war das Duell zwischen Abass Baraou (9-0-0, 6 K.o.) und Nick Klappert wegen der Corona-Krise abgesagt worden. Baraou vom Team Sauerland steigt am 28. August 2020 gegen Jack Culcay in den Ring, aber Klappert steht bisher noch ohne Gegner da.

Sven Elbir bietet sich als Alternative an!

In dem Instagram-Video sagt Sven Elbir: „Ich biete mich als Alternative an. Wir bieten mich Universum als Alternative an, gegen dich zu kämpfen! Ich bin Mittelgewichtler und IBO-Europameister, so wie du auch in deiner Gewichtsklasse. Und ich bin bereit, ein paar Kilo abzuspecken, um mich im Catchweight mit dir zu treffen. Du kannst gerne einige Kilogramm zunehmen und dann tragen wir einen fairen Kampf aus. (…) Ich bin bereit bei deiner eigenen Veranstaltung, vor euren eigenen Punktrichtern und vor eurem eigenen Publikum ohne Gage gegen dich zu kämpfen!“

Sven Elbir (16-1-0, 13 K.o.) besiegte bei seinem Profidebüt im Oktober 2014 Suleyman Dag in der ersten Runde. Seine einzige Niederlage erlitt der Berliner gegen den Sauerland-Boxer Patrick Wojcicki (14-0-1, 5 K.o.) im Oktober 2018. Den IBO-Continental-Titel sicherte sich der Mittelgewichtler gegen Jorge Vallejo (10-7-1, 3 K.o.) durch T.K.o. in Runde sieben. Im November 2019 bestritt der Boxer mit türkischen Wurzeln sein letztes Duell gegen Morrama Dheisw de Araujo Santos (5-4-0, 1 K.o.) und beendete das ungleiche Gefecht in Runde eins durch Knockout.

Nick Klappert (28-3-0, 15 K.o.) hat bereits Erfahrung in 31 Profiboxkämpfen gesammelt. Sein Profidebüt feierte der Superweltergewichtler im Juli 2006 gegen Sven Lobstein in Potsdam. Die drei Niederlagen erlitt der 37-Jährige gegen Koko Murat (11-0-3, 4 K.o.) 2010, Marcello Matano (21-4-0, 6 K.o.) 2015 und Khuseyn Baysangurov (16-1-0, 14 K.o.) 2017. Zuletzt besiegte er den Universum-Boxer Antonio Hoffmann (23-2-0, 17 K.o.) im November 2019 in Hamburg und sicherte sich den IBO-Europameistertitel im Superweltergewicht.

Da nur circa 2,721 Kilogramm zwischen den möglichen Kontrahenten liegen, dürfte dieser Faktor nicht ausschlaggebend für das Zustandekommen des Fights sein. Sollte Klappert das ungewöhnliche Angebot von Elbir annehmen – was meinen die Boxfans?

Foto: Ronny Przechomski

 

 

Voriger Artikel

Tyson vs Jones jr - CSAC legt Regeln fest

Nächster Artikel

Willie Savannah - Tod mit 85

2 Kommentare

  1. 27. Juli 2020 at 16:17 —

    Ja ohne Börse in den Ring steigen, welcher Boxer der was von sich hält tut das?

  2. 28. Juli 2020 at 17:45 —

    Ja klar, ohne Börse antreten…Ballyhoo um an den Kampf zu kommen, auch nichts neues!

    Sollte es zu der Ansetzung kommen, wäre mein Favorit Klappert…der ist zwar auch schon 37 Jahre alt, stand aber bisher mit den besseren Gegnern im Ring als Elbir!

Antwort schreiben