Top News

Super Six-Finale am Samstag: Froch besorgt über Wards Heimvorteil

0333777.jpg ©Claudia Bocanegra.

0333777.jpg © Claudia Bocanegra.

Vier Tage vor dem großen Super Six-Finale zeigt sich WBC-Finalist Carl Froch (28-1, 20 K.o.’s) angesichts des umstrittenen Kampfes zwischen Amir Khan und Lamont Peterson darüber besorgt, dass auch am Samstag in Atlantic City der Heimvorteil von WBA-Superchampion Andre Ward (24-0, 13 K.o.’s) eine entscheidende Rolle spielen könnte.

“Diese Sorge besteht natürlich”, sagte Froch gegenüber Sky Sports News. “Ich kämpfe gegen einen Amerikaner auf amerikanischem Boden. Er ist der Goldmedaillengewinner der Olympischen Spiele, er ist der Goldjunge, er ist ungeschlagen, er ist ein großes Talent, er ist jung, er sieht gut aus und kann sich gut artikulieren. Er hat all jene vermarktbaren Attribute, die ein Sender wie Showtime will.”

Begleitet wird Froch am Samstag von Ex-Weltmeister David Haye, der fest an den Sieg seines Landsmannes glaubt. “Froch ist der klare Außenseiter bei diesem Kampf, wenn man sich aber die Kampfbilanzen beider Kämpfer ansieht, kann man nicht verstehen, warum. Carl hat konstant auf einem höheren Level geboxt. Ich denke, die Leute legen zu viel Wert auf eine makellose Kampfbilanz, er hat aber noch nie gegen ein Kaliber wie Carl Froch geboxt.”

“Carl hat bereits gegen Weltmeister geboxt, er hat gegen ungeschlagene Leute gekämpft und ist nie als zweiter ins Ziel gekommen. Ich sehe einen harten Kampf auf Carl zukommen, es wird auf keinen Fall einfach werden. Er wird sich wirklich hineinknien müssen. Ich denke aber, dass er weiß, dass das seine Bestimmung ist und er den Kampf gewinnen wird”, so Haye weiter.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Dereck Chisora: "Ich werde Vitali Klitschko zeigen, dass seine Zeit abgelaufen ist"

Nächster Artikel

"Schwere Jungs" am 7. Januar 2012: "SES-Geheimwaffe" Simcic trifft auf Adamek

116 Kommentare

  1. Peddersen
    15. Dezember 2011 at 16:36 —

    Tom

    Wie willst du Ward eine Strafe verhängen, wenn er bspw. angibt, er kann z.Z. nicht boxen wegen Verletzung oder burnout? Die wären mit ihren Sanktionen (wenn sie sie zuvor überhaupt vertraglich fixiert haben), nie durchgekommen.
    Glaub mir, wenn Sauerland ein brauchbares Druckmittel gegen Ward in der Hand gehabt hätte, hätte er es auch eingesetzt.

  2. Peddersen
    15. Dezember 2011 at 16:37 —

    Tom

    Der, der die Macht hat, hat das Recht auf seiner Seite.

  3. kevin22
    15. Dezember 2011 at 17:21 —

    Ich sehe das etwas anderst!

    Bei diesem Turnier gab es ein Startgeld und es wurde auch eine Summe für den Winner festgelegt!
    In sofern hätte man auch ein Strafgeld sowie Sanktionen für ausfallende Boxer einführen können und müssen! Krankheitsbedingte Verletzungen hätte man dann eben durch unabhängige Ärzte kontrollieren müssen!

    Die zig Verletzungen und Absagen der einzelnen Kämpfe waren doch ein Witz und machten aus dem Supersix eine sinnlose Veranstaltung!

  4. Tom
    15. Dezember 2011 at 17:30 —

    @ BronxBull

    Ich habe deinen ersten Kommentar schon richtig verstanden!

    Zu deiner Anfrage äußere ich mich später,das weiß ich im Moment nämlich auch nicht so genau!

    @ Peddersen

    Es ging ja nicht darum das Ward eine Verletzung vortäuscht oder vortäuschen wollte,sondern seine Aussage war,wenn ich meine Kämpfe nicht in den USA bestreiten kann,dann steige ich aus dem Turnier aus,das ist eine klare Erpressung!

    @ kevin22

    Richtig!

  5. ACTION#1
    15. Dezember 2011 at 18:19 —

    genau aus diesen gründen,das ganze theater um ward und seinen hollywood promoter, wünsche ich mir das er ordentlich KO geht….

  6. Peddersen
    15. Dezember 2011 at 18:48 —

    Tom

    “Es ging ja nicht darum das Ward eine Verletzung vortäuscht oder vortäuschen wollte,sondern seine Aussage war,wenn ich meine Kämpfe nicht in den USA bestreiten kann,dann steige ich aus dem Turnier aus,das ist eine klare Erpressung!”

    Erpressung ist absolut richtig! Das mit der Verletzung war nur hypothetisch gemeint. Falls man ihn mit Sanktionen (welcher Art auch immer) gedroht hätte, wäre das seine Trumpfkarte, nämlich auszusteigen, ohne bestraft zu werden. Was sollen die Veranstalter sagen oder machen, wenn Ward mit Ausstieg droht? Sanktionen helfen doch nicht. Da gibt´s zu viele Lücken, aus denen er dann schlüpfen kann. Wie gesagt, wer die Macht hat, hat das Recht auf seine Seite.
    Ich finde, man kann jetzt eher darüber diskutieren, wie sowas von seiten der Veranstalter zugelassen werden konnte. Letztlich sind sie ja selbst Schuld, wenn sie sich den Schneid von einem 25 Jährigen Bengel haben abkaufen lassen.

    P.s. Nicht dass du mich falsch verstehst, ich will den Ward nicht in Schutz nehmen. Das kann er j

  7. Peddersen
    15. Dezember 2011 at 18:49 —

    …ja in gewisser Weise selbst ganz gut.

  8. Peddersen
    15. Dezember 2011 at 18:49 —

    ACTION

    Auf nichts anderes warte ich! 🙂

  9. ACTION#1
    15. Dezember 2011 at 22:25 —

    @Ped

    ich auch… wird aber schwer werden…

    aber die hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt…

  10. Bronx Bull
    15. Dezember 2011 at 22:31 —

    @ Ped/Action/Tom

    Stehe auch voll und ganz hinter Froch!

    Ward ist schon ne hohe Hausnummer, aber einen Froch sollte man nich auf die leichte Schulter nehmen! Wie der dem Kessler eingeschenkt hat, und vor allem was er dort eingesteckt und immer wieder zurückkam. So was will ich sehen!!!

    Ich denke und hoffe, das wir am Samstag bzw. Sonntag morgen eine Sensation erleben werden und Froch am Ende 3 Gürtel und einen riesen Pokal in den Händen hält!

  11. ACTION#1
    15. Dezember 2011 at 22:51 —

    eins ist klar…. froch kommt um zu fighten und das schätze ich an ihm.. er mag oft mal die große klappe haben,aber das gehört auch irgendwo dazu…

    @bull

    weiß net ob du es schon kennst,aber ne richtige ringschlacht ist froch vs. jean pascal… die pfeffern sich ordentlich ein paar buden um die ohren!!!

  12. Bronx Bull
    15. Dezember 2011 at 23:09 —

    @ Action#1

    Die Schlacht ist nur zu empfehlen!

    Offener Schlagabtausch ohne Ende mit einem verdienten Sieger am Ende!

    Wer kann es anders sein? FROCH!!!

  13. Peddersen
    16. Dezember 2011 at 11:23 —

    Cooles Gespräch (Staredown) zwischen Ward und Froch. Besonders in der zweiten Hälfte wird´s interessant.

    boxen1.com

  14. Peddersen
    16. Dezember 2011 at 11:29 —

    Also, das Warm up hat Froch schon mal ganz klar für sich entschieden.

  15. ACTION#1
    16. Dezember 2011 at 12:54 —

    @Peddersen

    der staredown is doch schon “ne alte nummer”…

    drüben im forum gibts den schon seit ner woche…. 😉

    fand den staredown aber auch gut… die erste hälfte hat ward für sich gewonnen aber in der zweiten hälfte dreht froch so richtig auf und ward schaut auch bissel blöd drein… 😉

  16. Deal
    17. Dezember 2011 at 01:12 —

    Leute der Kampf ist kein ppv so wie ich das mitbekommen habe.

Antwort schreiben