Sturm will Vereinigungskampf: „Das wäre ein Traum, der wahr wird“

Felix Sturm ©Nino Celic.
Felix Sturm © Nino Celic.

WBA-Superchampion Felix Sturm (37-2-2, 16 K.o.’s) schmiedet nach seinem souveränen Sieg gegen Ex-Champion Sebastian Zbik bereits eifrig Zukunftspläne. Der 33-jährige Kölner muss eigentlich bis Ende September gegen seinen Pflichtherausforderer Gennady Golovkin antreten, laut Sturm gibt es aber auch andere Optionen.

Mit seiner Leistung gegen Zbik ist Sturm zufrieden, allerdings sieht er bei sich nach wie vor Verbesserungsmöglichkeiten. „Ich habe mir den Kampf inzwischen auf Video angeschaut, und ich bin sehr happy mit meiner Performance“, sagte Sturm gegenüber Fightnews. „Ich war aber nicht ganz bei hundert Prozent, es gibt einige Dinge, die ich beim nächsten Kampf besser machen muss. Am Tag des Kampfes war ich bei vielleicht 60 Prozent, verglichen mit meinen Trainingsleistungen. Es gab eine Menge Spannung vor dem Kampf und viel Wirbel. Ich wollte alles richtig machen. Ich bin aber, wie gesagt, mit meiner Leistung zufrieden.“

Dem Kampf gegen seinen Pflichtherausforderer Gennady Golovkin steht Sturm inzwischen nicht mehr so ablehnend gegenüber: „Die WBA hat es angeordnet, der Kampf muss bis 30. September passieren. Das Einzige, was dem in den Weg kommen könnte, wäre ein Vereinigungskampf. Wir führen momentan Gespräche mit mehreren Champions, weil ich meiner Sammlung unbedingt noch einen Gürtel hinzufügen will. Das wäre ein Traum, der wahr wird. Wenn wir das nicht auf die Beine stellen können, werde ich meine Pflichtverteidigung absolvieren.“

Zwar würde Sturm auch gerne wieder einmal im Ausland kämpfen, der nächste Kampf wird aber mit großer Wahrscheinlichkeit in Deutschland stattfinden. „Wir wollen früher oder später im Ausland boxen, aber die meisten meiner Fans wohnen in Deutschland, und wir haben Gespräche mit den größten Arenen hierzulande geführt. Mein nächster Kampf wird in Berlin, Frankfurt oder München stattfinden. So sieht es im Moment zumindest aus“, so Sturm.

Auch eine Rückkehr nach Amerika schließt der Mittelgewichtler nicht aus: „Ich hoffe, dass ich für einen großen Fight nach Amerika zurückkehren kann. Der Kampf in Las Vegas gegen Oscar De La Hoya war eine tolle Erfahrung, und es war immer mein Traum, das eines Tages zu wiederholen.“

© adrivo Sportpresse GmbH

84 Gedanken zu “Sturm will Vereinigungskampf: „Das wäre ein Traum, der wahr wird“

  1. wieso eigentlich nicht gegen martinez? sturm ist bei the ring auf 1 gerankt, also dann um den ring-championship, und dafür könnte man diese stinklangweilige pflichtverteidigung auch aufschieben. golovkin soll erstmal jemanden boxen, der auch was drauf hat

  2. Für mich ist Sturm mit Pirog zusammen der stärkste Weltmeister im Mittelgewicht. Ich schätze sogar Sturm stärker ein als Pirog. Naja, ich fände es eigentlich besser wenn er seine Pflichtverteidigung machen würde aber naja …

  3. Soso… Titelvereinigungskampf ?
    Da will Adnan Catic wohl wieder mal vor Golovkin kneifen und seine unüberwindbare kommende Niederlage noch etwas auf die lange Bank schieben !
    Dieser Feigling ist sowas von peinlich…

  4. Ich frag mich welcher Gegen-WM nach Deutschland kommen sollte um für wenig Geld gegen Sturm zu boxen????

    Ich bin der Meinung das Sturm erst mal seiner PV nachkommen sollte,wenn er gewinnt kann er sich immer noch einem Gegen-WM stellen,zumal er dann auch vermutlich interessanter für ausländische TV-Sender wäre!?

  5. Ja, da kan ich nur beipflichten, welcher WM kommt freiwillig nach D um sich seinen Titel eventuell durch Schiebung von Sturm abnehmen zu lassen. Er soll endlich gegen Golovkin ran, wenn er jetzt das große Selbstbewusstsein hat.

  6. @ SemirBIH,
    Endlich mal einer der meiner Meinung ist und Pirog als einer der besten in der Gewichtsklasse sieht, aber Sturm vor Pirog zu sehen, ist echt lachhaft. Pirog läuft von keinem weg, und hat nach so wenig kämpfen bald schinen Vereinigungs Kampf, und sein Kampf Stil ist einfach wunderbar.
    Und das Sturm von einem Vereinigungs Kampf redet ist nur Promo, weil die Zuschauer Zahlen sinken von Kampf zu kampf, und da muss man ja was machen, auch wens lügen sind.

  7. Wo ist das Problem , Golovkin hält den IBO Titel.Da kann Sturm seine Titelvereinigung haben. Dass der Titel für Felix wertlos ist, glaube ich nicht, ansosnten lässt sich nur schwer erklären, weshalb er damals mit Avtandil K. in den Ring steigen wollte, als dieser IBO-Titelträger gewesen ist.

  8. Sehe das mit dem Weglaufen ähnlich. Aber Golovkin wird maximal überbewertet. Selbes Thema wie der Pole Proksa. Dennoch sollte Felix erst mal Pflicht verteidigen und anschließend vereinigen.

  9. bin weder sturm-hater noch -fan. aber hier steht nirgends, dass er nicht bereit ist, gegen gg anzutreten. im gegenteil: „Wenn wir das nicht auf die Beine stellen können, werde ich meine Pflichtverteidigung absolvieren.“

  10. @johnny:

    Er geht diesem Kampf aber shon so lange aus dem Weg bzw. hat seine Frist schon dermaßen überzeugen, dass sich dieser Gedanke einfach aufdrängt.

    Ich glaub erst, dass er gegen Golovkin kämpft, wenn beide im Ring stehen. Eher denke ich, dass irgendwelche „unterschiedlichen Vorstellungen“ den Kampf betreffend vorgeschoben werden, um dem Duell weiterhin aus dem Weg zu gehen.

  11. Ein Vereinigungskampf….klasse. Sturm hat bei seinen letzten Fight sehr gut geboxt, warum nicht mehr wollen.
    Bei manchen Meinungen hier, kann man nur noch den Kopf schütteln, hier werden Boxer die gute Kämpfe zeigen niedergemacht, absoluter Schwachsinn od. null Ahnung.

  12. Vereinigungskämpfe gehen IMMER vor eine PH!
    Das war schon immer so und wird auch in ALLEN Verbänden so gehandhabt!

    Wenn die jetzt bereits in guten Verhandlungen stecken, ist es doch nur legitim, das Sturm dies auch der Presse mitteilt!
    Warum reagiert ihr wieder so negativ?

    Mit einem Vereinigungskampf wird Sturm weit mehr verdienen als mit einem Kampf gegen PH Golo! Wer würde denn bei einer solchen Chance lieber einer PH nachgehen und auf Millionen verzichten?

  13. Ich glaube ein Vereinigungskampf wird es nicht geben, weil in Amerika es Sturm schon einmal schlechte erfahrung gesammelt hat, und das ein Boxer nach deutschland kommt glaube ich auch nur wen seine Börse so hoch ist das er auch bei dem tittel verlust es vertragen kan. Sturm müsste einem der WM ca. 3 Millionen Euro bieten, dan könnte ein kampf in Köln stattfinden (glaube ich).

  14. Ansonnsten muss Sturm gegen Golovkin, das wär für Sturm auch net wild weil er doch selber sagt das er der Stärkste ist, sollte es zum kampf kommen könnten wir vieleicht Staunen!!!! und Sturm besiegt golovkin wirklich oder es wird eine Sensation!!! und Sturm geht gegen Golovkin schwer k.o, das werden wir dan sehn wens so weit ist. = )

  15. @ markus – klar, das glaub ich auch erst nach dem zweiten gong. aber ist das mittlerweile nicht durchgängige praxis, diese aufgeschiebe, zweitklassige gegner rumgegammele – ich meine, nicht nur bei sturm?

  16. Vielleicht gegen Daniel Geale, der ist in Deutschland vielleicht noch einigen ein Begriff nach dem Sieg gegen Sylvester. Das kann Sturm dann so vermakrten, dass er den Titel zurück nach Deutschland holen will. Martinez und Chavez kann ich mir nicht vorstellen, dass die nach Deutschland kommen.

  17. Ach ichlache mich schlapp, wer zum teufel soll mit sturm einen Vereinigungskampf machen???? Jetzt mal ernst pirog und geale ist schon auf den August gesetzt, da bleibt ja nur noch chavez. Und wie wir sturm kennen will der mal wieder alles für sich einsacken und nur das nötigste abgeben.

    Sturm ist der reinste witzbold, ich schlapp lache mich

  18. eure Kommentare sind echt unglaublich, jedes mal regt ihr euch über Sturm auf. Der rennt niemals vor Golovkin weg! Warum sollte er? Sturm würde ihn meiner Meinung nach ausboxen,aber was wirklich passieren würde wird nur ein Kampf zeigen! Ich meine Sturm ist nach Las Vegas gegangen um seinen Titel gegen eine Legende wie De La Hoya zu verteidigen und wurde Betrogen, was vorher fast schon fest stand dass dies passieren wird. Jetzt hat er Zbik gebockt einen Ex-WM der auch unter normalen umständen noch WM wäre! Übrigens hat vor 2 Jahren auch niemand behauptet Martinez würde vor Zbik weglaufen. Boxen ist eben auch ein Geschäft! Und ist doch völlig logisch dass Sturm eine Titelvereinigung anpeilt! Viel lukrativer! Viel interessanter! Deutsche Weltmeister werden hier einfach unterschätzt, schlecht geredet und zu wenig respektiert! Warum auch immer…

  19. Wie ist das eigentlich mit den Dopingkontrollen bei diesem Herrn Catic, in der Vorbereitungsphase, unmittelbar vor- und nach dem Kampf?
    Vor jedem Kampf bis zu 14,6 Kilo Gewicht machen (Kampf gegen Sylvester) und dann bei bester Performance mit Null Fett auf den Rippen und dünner Bodybuilderhaut den Gegner verprügeln … ohne diverse Hilfsmittelchen??? Wenn der sauber ist, konnte Jesus auch übers Wasser gehen!

  20. die Kommentare zeigen mal wieder, dass wohl 90 Prozent die Artikel nicht richtig lesen oder bei den entscheidenden Sätzen aufhören.

    @ Adrivo, ist das nicht frustrierend? 😉

    Ein Vereinigungskampf bringt mehr Geld. Da wäre er doch blöd, wenn er es nicht versuchen würde. Vor allem, nachdem er jetzt mal einen Kampf berechtigterweise gewonnen hat 🙂

    Ihr alle könntet erst wieder eure Hasstiraden loswerden, wenn der Kampf zwischen Golovkin abgesagt wird, weil Sturm ne absolute Null, Rankingposition 20 aufwärts boxen will..vorher nicht.

  21. @kevin22 , hast du nichts besseres zu tun als mich immer anzugreifen ????
    Muß du nicht für die Wahlen , Fleyers auf der Strasse verteilen ? Egal bei welchen Einträgen es sich handelt bist du nur am provozieren und beleidigen , schäme dich !!!!

  22. Hmmm da will er also wieder vor Golovkin flüchten,ich sehe es jetzt schon kommen Golovkin ist zwar Pflichtherausforderer,aber Adnan und sein Team werden schon eine Lösung finden demm aus dem weg zu gehen bin fast sicher das sein nächster Gegner kein Golovkin sein wird,aber ich hoffe das ich mich da täusche.

  23. @Kevin22 , schaue doch mal einfach ,auf die anderen Beiträge , dich kann hier anscheinend viele nicht leiden ! Mein Tipp für dich gib mir deine adresse , und ich schicke dir eine sehr gute medizin die dich wieder heilt !

  24. @ ALLE

    Hey Leute, beruhigt Euch alle. Sturm hat nur die Titelvereinigung im Kopf aus einem Grund, weil die WBA dem Sturm eine Frist gesetzt haben und diese Frist heisst 30 September musst du gegen Golovkin boxen. Einziger Ausweg ist: UNIFICATION
    Wann hat Sturm davor über Titelvereinigungen gesprochen wann hat er jemals davon erwähnt? Plötzlich ist es sein Traum, und der Traum bleibt ein Traum weil er keinen Titelvereinigungskampf auf die Beine stellen wird und am Ende gegen Golovkin boxen wird und der Kampf wird spannend. Ich weiss nicht warum Sturm so Panik hat, er hat doch gut geboxt, mit dieser Leistung braucht er sich doch nicht vor Golovkin verstecken

  25. sturm bietet jedem weltmeister 5 millonen damit er nicht gegen golovkin ran muss. denke es wird geal . er ist der schwächste . sollte der kampf sturm -golovkin doch kommen …bekommt sturm vorher eine nasennebenhöhlenvereiterung . dann ist das jahr rum . peace

  26. Lexo

    Gegen wen wollte er um den ibo gürtel boxen?

    @das thema
    Finde es auch nur noch lächerlich das er nicht gegen golovkin kämpft…..das wegrennen und ausreden suchen muss doch mal langsam auf die nerven gehen…ich meine ihm selbst…..falls es zu einer tital vereinigung kommt und er gewinnt dann kann er den wba titel ja niederlegen und muss dann garnicht mehr gegen golovkin

  27. @ FS laut sturm ist martinez nicht bekannt genug in europa 😀 golovkin teilt das selbe schicksal, leider nicht bekannt genug 😀 😀
    ich hab ja gesagt der felix lebt in der kleinen seifenblase um seinen kopf herum inder alles wahr wird was er sich so zurechtlabbert 😀 😀 😀

  28. Sturm macht nichts regelwiedriges oder sonstwas

    er ist sein eigener chef und regelt die sachen wie ein geschäftsmann.

    Er guckt wie und wo er besser wegkommt

    aber ich finde trotzdem er ist einer der Besten

  29. Hätte ich mir denken können.Entweder besiegt er einen anderen Weltmeister oder er geht vielleicht gegen Golovkin k.o.Ich schätze er wird gegen Geale antreten.Er ist der leichteste Gegner unter den Amtierenden Weltmeistern.Wenn Sturm so Fightet wie gegen Zbik,dann hat er gegen jeden eine Chance.Golovkin ist kein Übermensch.Auch der Kasache hat seine schwächen.Felix ist gut,er muss 100% geben,dann gewinnt er auch.

  30. Er soll endlich seiner Pflichtverteidigung nachkommen, dann kann er so viele Vereinigungskämpfe machen wie er will. Ich sehe seine jetzigen Pläne ebenfalls als erneute Flucht vor Golovkin. Nur so kann man es deuten. Was anderes hat keiner von uns erwartet von Sturm. Chancen hat er gegen Golovkin, wäre da nicht seine panische Angst.

  31. Ohlala.Der arme Kevin22 bekommt heute richtig drauf.Das mit dem Bas..tard ist doch ein wenig zu Hart.Kevin
    ist manchmal unerträglich aber er verdient für seine Ehrlichen kommentare dennoch Lob. 🙂

  32. @Hannes
    Der Sturm ist eine Geldmaschiene für den Verband.Glaubst du wirklich,die Schlachten den besten Esel für Golovkin.Solange es ums Geld geht, spielt Ehrlichkeit keine Rolle.

  33. Was hat der Sturm euch den so schlimmes angetan dass ihr hier so über ihn herzieht?? Ich finde auch das GGG im allgemeinen eine Chance gegen Sturm hätte aber wieso dieser dumme hass? Klar zieht er einen Vereinigungskampf vor, wäre dumm wenn nicht. Wer ist den schon GGG?? Allein vom Namen her wer ist GGG, wenn hat er namenhaftes geboxt?? sein letzter Kampf war in einem Keller artigen Loch. Also mal ganz ruhig.

  34. Mit der letzten Leistung braucht er sich vor Golovkin nicht zu verstecken. Kann verstehen dass der Kampf gegen Golovkin für ihn uninteressant ist, zumal dieser keine großen Namen (Amateure zaehlt nicht) geboxt hat und ihn außer Leute die sich ein bisschen mit Boxen auskennen kein Mensch (die Masse) kennt…mit dem ganzen davon-lauf-trash-talk will er sich doch nur ins Gespräch bringen…

  35. welche Leistung????

    sein Jab ist zugegebenermassen nicht schlecht, aber das wars dann auch schon.
    Gegen einen Boxer der viel Druck macht, kackt Catic immer ab!

    Ob Gevor, Macklin oder Murray. Das wird sich auch nicht ändern.

    Zbik ist schwach, der hat zu wenig gemacht und trotzdem konditionell am Ende gewesen.
    Schaut euch die Statistiken mal an. Ein Macklin hat doppelt soviel geschlagen und getroffen als Zwieback.

    Sturm soll sich auf den Sieg nichts einbilden, er würde gegen Golovkin im Infight K.O gehen. 3 Runden Bodyshots, und Catic tritt zu der vierten gar nicht erst an.

    Das wird der kürzeste Kampf seiner Karriere!

  36. @Alle Experten

    Jeder der richtig Ahnung vom Boxen hat (Wie K2) braucht nur 2 Minuten um zu sehen dass Golovkin ein Ausnahmetalent ist, der Adnan HAUSHOCH überlegen ist.

    Aber unter euch gibt es welche die einen Golovkin, Gamboa, Rigondeaux, Chakhkiev und co. nur anhand dessen beurteilen, was sie von sich prosti.tuirenden reporter zu lesen / hören bekommen.

  37. Catic ist ein schnellerer Abraham ohne Punch, oder einer miesen Doppeldeckung.
    Er kann weder sein Handspeed, noch seine Reichweite ausnutzen.
    Er wartet immer auf die Aktionen des Gegners, in der Hoffnug, dass diese sich an seiner Deckung müde schlagen. Während die das machen, lässt Felix „Doppeldeckung“ Sturm ab und zu paar Jabs raus.
    Was anderes als Infight kennt und kann Sturm gar nicht, und ein Inight gegen Golovkin ist wie Wrestling mit einem Grizzly.

  38. @Mr. Wrong
    „Was anderes als Infight kennt und kann Sturm gar nicht, und ein Inight gegen Golovkin ist wie Wrestling mit einem Grizzly.“

    Saugeil….ich lache immer noch !!!
    Aber voll ins schwarze getroffen würde ich mal sagen… 😉

  39. Sturm wird gegen Golovkin boxen müssen oder gegen Chavez. So oder so wird ihm einer von den beiden den Gürtel abnhemen. Geale wird aller Vorraussicht nach Sam Soliman boxen. Geale ist damals nur nach Deutschland gekommen um sich den Gürtel von Sylvester zu holen, wird aber meiner Befürchtung nach nur noch in Australien boxen, es sei den jemand bietet ihm eine Titelvereinigung an. Aber nach dem Adama-Fight war schon aus Geale’s Lager zu hören das Soliman der nächste Gegner sein sollte. Ansonsten hätte man Soliman auch nicht hoch gerankt. Danach sollte es gegen Pirog für ihn gehen.

  40. @ kevin22

    Natürlich geht ein Vereinigungskampf vor,aber jeder normal Boxfan erwartet das Sturm gegen seinen PH antritt vor dem er seit Ewigkeiten davon läuft,oder siest du das anders!?

  41. sturm ist schlau und wird nicht gegen Golovkin antreten – da müssten ihn schon die nötigen, die für seine finanzielle Zukunft sorgen – aber warum sollen die das tun, die TV-Macher?

    Ansonsten ist er besser als ihn hier viele darstellen – gegen Zbik wars ja wohl eindeutig … oder?!

  42. Tom sagt:

    „@ kevin22
    Natürlich geht ein Vereinigungskampf vor,aber jeder normal Boxfan erwartet das Sturm gegen seinen PH antritt vor dem er seit Ewigkeiten davon läuft,oder siest du das anders!?“

    Natürlich hast du damit Recht, das wir alle erstmal den Kampf gegen Golo sehen wollen!
    Aber wenn er jetzt einen Vereinigungskampf hinbekommt, dann geht dieser eben vor und da kann man meckern und buhen wie man will, so sind nunmal die Regeln!

    Sturm vermarktet sich selber, dem geht es um Kohle, Knete, Pinunse und vieleicht auch um das Geld! An seiner Stelle würde ich ebenso handeln und erstmal die dicke Marie nach Hause bringen 😉

  43. Ich werd einfach das Gefühl nicht los, dass der Vereinigungskampf als letzte Ausfahrt vor dem Golovkin-Kampf genommen wird… Kaum macht der Verband Druck und zwingt Felix endlich zur Pflichtverteidigung, die schon eiwg überfallig ist, möchte er einen Vereinigungskampf. Ginge es da wirklich nur um sportlichen oder auch finanziellen Wert, dann hätte er eben diesen Vereinigungskampf schon früher machen müssen, statt mehrere freiwllige Pflichtverteidungen mit fragwürdigen Gegner zu machen.

    Und mal ehrlich n Vereinigungskampf, der zu großer Wahrscheinlichkeit in Deutschland stattfinden soll, kann doch nur gegen Geale sein und das widerspricht doch wieder dem, dass er nur die besten Mittelgewichtler der Welt boxen will.

    Ich mochte Sturm mal und war sogar mal glühender Fan von ihm, aber was er sich nun seit 2 Jahren erlaubt ist eine unglaubliche Frechheit. Es wird Zeit, dass er sich der Pflichtherausforderung Golovkin stellt. Danach kann er meinetwegen weiter große Reden schwingen, aber auch diese Reden gilt es zu beweisen.

  44. Es ist beschämend.
    Ich habe mich schon darüber gefreut, dass der Sturm den letzten Kampf zur Abwechslung mal regelgrecht gewonnen hat. Und nun geht das Versteckspiel vor Golovkin weiter.

    Wer ernsthaft hier der Argumentation von Sturm glaubt, er könne Golovkin nicht vermarkten sollte nochmal auf die vorherigen Kämpfe schauen. Da gab es Flaschen wie Hearns und Murray, die niemand kennt. Auch den Iren kannte niemand (ok, Murray und Macklin waren besser als Sturm).

    Hoffentlich macht die Klitschko-Promotion Druck auf das Stürmchen hinisichtlich eines Kampfes gegen GOLO.
    Er geht jedem schlagstarken Puncher aus dem Weg. Kein Wunder, da er bereits von einem Durchschnittskämpfer im Rentenalter ausgeknockt wurde (der Spanier).

  45. jetzt lasst halt den felix in ruhe . jeder hatt ein angstgegner . und bei ihm ist es hallt golovkin . stellt euch vor der kampf kommt zu stande und felix bricht vor dem kampf in der kabine zusammen . also dann will ich euch hören …. dann will keiner schuld haben .

  46. Catic hungert sich vor jedem Kampf mithilfe diverser Präparate (ohne diese Mittelchen in kurzer Zeit bis zu 14 Kg ohne Leistungsverlust abspecken ist unmöglich) mangels eigenem Punch und der Angst vor harten Punches vom Cruisergewicht runter ins Mittelgewicht. Damit dürfte eigentlich alles gesagt sein.

  47. Treffer sagt:
    25. April 2012 um 11:21
    „Catic hungert sich vor jedem Kampf mithilfe diverser Präparate (ohne diese Mittelchen in kurzer Zeit bis zu 14 Kg ohne Leistungsverlust abspecken ist unmöglich) mangels eigenem Punch und der Angst vor harten Punches vom Cruisergewicht runter ins Mittelgewicht. Damit dürfte eigentlich alles gesagt sein.“
    Was du schreibst , kannst du beweisen? Oder einfach du redest nur Unsinn??!!!!!

  48. Ein Boxer muss tun, was ein Boxer tun muss.

    Ob Sturm nun wegläuft oder nicht. Wenn ich Profiboxer wäre, würde ich eine Titelvereinigung immer einer Pflichtverteidigung vorziehen. Völlig egal, ob der PH Gegner stärker oder schwächer als ich eingeschätzt wird. Boxen ist nunmal nicht nur Sport, sondern wie alles andere auch im Profisport, GESCHÄFT. Da können sich hier alle drüber aufregen. Wenn ihr in dieser Situation sein würdet, würdet ihr genau so entscheiden. Zwei Titel zu tragen ist nunmal was schönes. Das ist dann auch sportlicher Ergeiz. Und nur weil dieser Gegner schwächer eingeschätzt wird, ist der Kampf eine Titelverteidigung. Und genau das muss ein Titelträger machen.

Schreibe einen Kommentar