Top News

Sturm vs. Soliman: Statements von der Pressekonferenz in Düsseldorf

Felix Sturm ©Team Sturm.

Felix Sturm © Team Sturm.

Felix Sturm (37-3-2, 16 K.o.’s) und sein Gegner, der Australier Sam Soliman (42-11, 17 K.o.’s), hielten heute in Düsseldorf anlässlich ihres Kampfes am 2. Februar eine Pressekonferenz ab. Der Sieger wird der neue Pflichtherausforderer des Siegers der Begegnung zwischen IBF-Champion Daniel Geale und Anthony Mundine, die am 30. Januar in Australien stattfindet.

“Sam Soliman ist ein starker Gegner”, sagte Sturm. “Es gibt einen Grund warum er die #1 der IBF ist. Mein Kampf gegen Daniel Geale liegt in der Vergangenheit. Natürlich wollen wir das Rematch, weil das einer der größten Fights im Mittelgewicht wäre. Aber jetzt bin total auf Sam fokussiert. Ich will der Welt etwas beweisen und den nächsten Schritt zu meinem vierten WM-Titel machen. Nichts wird dieses Mal schiefgehen. Selbst ein knapper Sieg würde mich nicht zufriedenstellen.”

“Ich werde dieses Mal das komplette Trainingslager bei Felix sein”, sagte Trainer Fritz Sdunek. “Wir hatten Terminprobleme vor dem Geale-Kampf, weil Vitali Klitschko eine Woche später geboxt hat, jetzt ist er aber mein einziger Fokus. Sam Soliman ist ein starker, schwieriger Gegner, der enorm Druck macht. Trotzdem bin davon überzeugt, dass Felix ihn am 2. Februar schlagen wird.”

Sam Soliman und sein Trainer David Hedgecock wurde via Videokonferenz hinzugeschaltet. “Ich war schon ein paar Male in Deutschland, und es hat mir dort gefallen, daher freut es mich, ein weiteres Mal dorthin zurückzukommen”, sagte der IBF-Ranglistenerste Soliman. “Ich bin froh, gegen einen etablierten und starken Boxer wie Felix Sturm zu kämpfen. Er ist einer der Besten auf der Welt, ihr könnt euch aber sicher sein, dass er mich nicht davon abhalten wird, Weltmeister zu werden.”

“Dieser Fight ist eine große Chance, einen Titelkampf gegen Daniel Geale zu bekommen, der uns schon eine ganze Zeit aus dem Weg geht”, sagte Hedgecock. “Bei einem Sieg kann er nicht mehr davonlaufen. Wir müssen Felix Sturm schlagen, und ich bin zuversichtlich, dass wir das schaffen werden.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Vorschau Boxwochenende 14 und 15. Dezember: Donaire, Abraham, Khan, Groves uvm.

Nächster Artikel

Vorschau: Lee Haskins vs Stephane Jamoye

35 Kommentare

  1. JohnnyWalker
    13. Dezember 2012 at 22:01 —

    Fight of the year 2013 !!!

  2. florian
    13. Dezember 2012 at 22:06 —

    Sturm wird klar gewinnen. Auf das Rematch mit Geale bin ich dann echt gespannt.

  3. Husar
    13. Dezember 2012 at 22:14 —

    Hoffentlich gewinnt Sturm durch KO.

  4. Viki12
    13. Dezember 2012 at 22:36 —

    Sturm ist klarer Favorit!!!

  5. Carlos2012
    13. Dezember 2012 at 22:37 —

    Wird ein ausgeglichener kampf.Denke aber das Sturm knapp gewinnen wird.

  6. J2J
    13. Dezember 2012 at 22:48 —

    Sturm macht ihn Platt und holt sich dann den Titel!

  7. Hannes
    13. Dezember 2012 at 22:59 —

    Sam Soliman (42-11, 17 K.o.’s) mit 11 Niederlagen Hulk ist nichts dagegen und auch dieser Show Kampf findet für Sturm im sicheren Deutschland statt , wie lächerlich ist das , und wenn es anschliessend um die WM geht boxt Sturm wieder nur in Deutschland sonst macht er nicht mit . Sturm such dir vernünftige Gegner aus ein Proska nimmt dich in 3 Runden auseinander

  8. Hamza Asadulla
    13. Dezember 2012 at 23:15 —

    Sturm geht nachm Punkten….nach hause!

  9. johnny l.
    13. Dezember 2012 at 23:23 —

    battle of the bums. fightin out of the blue corner: felix bum. fightin out of the red corner: sam solibum. lets get ready to bumble!

  10. 300
    13. Dezember 2012 at 23:27 —

    Hoffentlich kassiert Sturm wieder Prü.g.e.l….
    Ein Kampf gegen Adnan Catiç würde interessant werden….aber vor dem läuft er ja davon seitdem sein Psychiater ihm gesagt hat das Adnan die starke Seite seiner Persönlichkeit ist.

  11. boxmann
    13. Dezember 2012 at 23:46 —

    Also der Windbeutel sieht auf jedem Bild hier extrem zugekifft aus. Braucht er wohl für seinen Realitätsverlust. 😉

  12. Khalito
    14. Dezember 2012 at 00:01 —

    Sturm werd in verhauen wie er es mit zbik gehmacht hat

  13. Tom
    14. Dezember 2012 at 02:30 —

    Mal abwarten Leute,das wird kein Spaziergang für Stürmchen und es würde mich auch nicht wundern wenn er verliert!

  14. MainEvent
    14. Dezember 2012 at 03:35 —

    @johnny l 🙂 🙂 🙂 may the best bum win

  15. Tom67
    14. Dezember 2012 at 05:08 —

    Catic wird auf jeden Fall versuchen mit Geld zu einem billigen Titel zu kommen (also nichts Neues bei ihm). Und dann wieder handverlesene “Gegner” boxen für gutes Geld (die dummen deutschen TV-Sender fressen bzw. senden es ja). Sein Ziel ist es, Geale zu einem Rückkampf in Deutschland zwingen zu können (natürlich auch mit selbst ausgesuchten Punktrichtern). Und dann wieder die alte Masche fahren (Gurkenkämpfe bzw. Schaukämpfe gegen ungefährliche Gegner). Für Boxfans die was auf sich halten gibts nur eins: solche Farcen ignorieren und nicht schauen. Catic schaue ich wieder, wenn er sich echten Gegnern stellt (z.Bsp. Abraham, Bute, Ward, Froch & Co.). Dies wird aber kaum passieren. Der Mann ist null am Sportlichen interessiert, will nur mit billigster Masche abkassieren.

  16. SergioMartinez
    14. Dezember 2012 at 05:51 —

    7 dieser 11 Niederlagen waren ganz ganz am Anfang seiner Karriere er muss sich dann wohl ab 2001 zusammen gerissen haben oder das Training umgestellt haben denn er ist von einem super schlechtem Kampfrekord (12-7) auf ein (30-7) gekommen. Seine letzes 6 oder 7 Kaempfe hat er auch alle gewonnen zwar nicht gegen sonderlich bekannte Gegner aber zu unterschaetzen ist Soliman auf jeden Fall nicht.

  17. mik
    14. Dezember 2012 at 08:54 —

    Sturm hat bei mir verschissen. Normalerweise würde ich jemanden wie Öner nicht einfach glauben, aber wer so arrogant und überheblich wie Adnan ist.. Da könnte an den Gerüchten schon was dran sein. Geale war das einzige Risiko, dass Sturm seit seinem Sat 1-Vertrag eingegangen ist und das ging auch sofort schief.. Kann sein das Sturm mit seiner Promotion-Firma, K2 als Vorbild hatte aber man würde von keinem Klitschko so unbescheidene Aussagen hören wie: “Im gegensatz zu Abraham bin ich eine boxerische Delikatesse”. Mag sein, dass das sogar hinkommt aber das darf man selbst doch öffentlich nicht äußern. Vor allem diese Wegrennerei vor Golovkin.. Ich bin davon überzeugt, das Adnan nicht mal sein Trainer leiden kann. Sonst hätte er ihn schon bei Universum trainiert.

  18. JohnnyWalker
    14. Dezember 2012 at 10:17 —

    Hannes sagt:
    13. Dezember 2012 um 22:59

    Sam Soliman (42-11, 17 K.o.’s) mit 11 Niederlagen Hulk ist nichts dagegen und auch dieser Show Kampf findet für Sturm im sicheren Deutschland statt , wie lächerlich ist das , und wenn es anschliessend um die WM geht boxt Sturm wieder nur in Deutschland sonst macht er nicht mit . Sturm such dir vernünftige Gegner aus ein Proska nimmt dich in 3 Runden auseinander
    ————————————————————————————–

    Das witzige ist dabei, dass Sturm aus seinem versiften NRW nicht raus kommt. Er boxt nur noch um die Ecke, dieser Pflaumensaft.

  19. brennov
    14. Dezember 2012 at 10:44 —

    auf jeden fall eine super sache die sturm da an land gezogen hat. wohl eine seiner letzen chancen nochmal wm zu werden. gehts schief bleibt nur noch der aufstieg ins smg und ein kampf gegen abraham oder als letzte chance um vorallem nochmal geld zu machen ein kampf gegen golovkin. aber ich denke er schaffts und schlägt dann auch geale und ist dann endlich wieder WELTMEISTER!

  20. hari
    14. Dezember 2012 at 11:20 —

    der kampf sturm gegen golovkin kommt . ganz sicher …..denke 2015 wird es soweit sein . golovkin muss noch trainieren und stärker werden um gegen superchamp sturm bestehen zu können ….

  21. Michael
    14. Dezember 2012 at 11:36 —

    sturm wird gegen golovkin abraham und auch boudla würden den in den ringstaub schicken.Öner hat mit seinen anwalt beweise vorgelegt.die dinge die im raum stehen müssen demmnach stimmen.Denn er würde sich nicht um kopf und kragen reden.Golovkin braucht keine vorbereitung für abraham.er wäre jetzt jederzeit bereit gewesen und das schon lange nur der feine herr sturm war sich zu fein sich wie ein mann zu benehmen.Sturm macht sich und sein leben was vor.Er ist bei weitem nicht der für den er sich hält.Defensive bei sturm ist schwach und leicht durchzukommen.seine hohe workrate hilft ihn da auch nicht.da er nicht hart schlägt können viele gegen ihn mit offenen visier kämpfen und reingehen.glaube gegen golovkin geht er in runde 3 ko.wenn ich golovkin wäre würde ich mich an seiner stelle auch bei der ibf schon mal hochboxen im ranking jetzt so das sturm wieder druck bekommt.anders als bei den anderen verbänden kann er bei der ibf nicht lange drücken.

  22. Michael
    14. Dezember 2012 at 11:37 —

    meinte golovkin braucht keine vorbereitung für sturm

  23. Spartacus
    14. Dezember 2012 at 12:30 —

    Na ja also da hat er ja mal einen richtigen Granatengegner mit Soliman gefunden. Das wird bestimmt ein sehr sehr schwerer Kampf für den kleinen hosenfurzer Sturm. Ja also Golovkin muß noch viele viele Kämpfe machen damit er überhaupt den hauch einer Chance hat gegen den hosenfurzer.. 🙂 Golovkin haut Sturm schon um da ist noch nicht mal eine millisekunde nach dem ersten rundengong vorrüber. 🙂

  24. Spartacus
    14. Dezember 2012 at 12:36 —

    Das traurige ist eigentlich heutzutage am boxen das sich solche Leute wie Sturm nur ihre Gegner aussuchen und das es dann zu solchen Kämpfen kommt die keiner interessiert. Damals war das alles noch anders da boxten meistens die besten gegen die besten. Weil da die Boxer noch ihr Herz am rechten Fleck hatten und immer darauf bedacht waren die besten zu sein. Heutzutage geht es nur noch ums Geld, meistens. Hauptsache der GEldbeutel ist prall gefüllt. Selbst wenn sie sich zur Lachnummer machen wie sturm das interessiert garnicht. Aber im grunde genommen die entwicklung in deutschland im boxen, wirklich nicht schön.Es müßte meiner Meinung nach wirklich eine oberste Institution geben über allen Boxverbänden, die alle Kämpfe ansetzt und bestimmt wer gegen wen boxt und wenn dann einer kneift kann er gehen. So müßte das sein aber wirds ja nicht da wir im Kapitalismus leben. So ich habe fertig.

  25. brennov
    14. Dezember 2012 at 12:52 —

    @ michael: golovikin soll seinen wba titel niederlegen und dafür sich bei der ibf hochboxen. wird er bestimmt machen. die frage stellt sich nur warum? golovkin wird wba weltmeister bleiben und weiterhin nur flaschen boxen.
    sturm wird noch alle chancen ausnutzen noch einem weltmeister zu werden. die erste ist jetzt gegen soliman und dann als PH von geale. die zweite ist gegen abraham und die 3. wäre gegen golovkin der auch gesagt hat er würde kämpfen (wobei das noch lange nichts heißt er oder hbo können auch schnell wieder nen rückzieher machen) vielleicht könnte er auch nochmal gegen murry ran und dann wba interim champ werden und vielleicht erklärt ihn die wba dann gleich wieder zum super champ oder golovkin zum superchamp und sturm zum normalen champ. evtl. kann er noch eine weitere möglichkeit herauszaubern (Oosthuuizen oder so)

  26. Michael
    14. Dezember 2012 at 13:05 —

    nein golovkin soll wba weltmeister bleiben und zwischendurch gegner wählen die infrage kommen um auch in der ibf im ranking hochzukommen.das ist ja möglich zu machen.und dann die notwendigen ph bei wba machen.dann wieder gegner für die ibf rankings bis er da auch ph ist.

  27. Brennov
    14. Dezember 2012 at 14:02 —

    täusch ich mich gerade oder haben die verbände ihre politik geändert dass WM anderer verbände geranked werden?

  28. hari
    14. Dezember 2012 at 15:50 —

    sturm sollte ein rückkampf gegen sato machen . das war ein kampf auf höchstem niveu .und auf messersschneide . das war ein spektakel eine schlacht .

  29. JohnnyWalker
    14. Dezember 2012 at 16:00 —

    Michael sagt:
    14. Dezember 2012 um 13:05

    nein golovkin soll wba weltmeister bleiben und zwischendurch gegner wählen die infrage kommen um auch in der ibf im ranking hochzukommen.das ist ja möglich zu machen.und dann die notwendigen ph bei wba machen.dann wieder gegner für die ibf rankings bis er da auch ph ist.
    ————————————————————————————-

    So etwas geht überhaupt nicht! Golovkin hat bei der IBF überhaupt nicht geratet werden, so lange er einen WM-Gürtel besitzt. Dasb wäre nicht mal bei einer möglichen Titelvereiningung der Fall, da dann alle Beteiligten diesen Kampf absegnen müssen, dass ist derzeit schon nicht so einfach. Golovkin darf nur Gegner boxen, welche von der WBA sanktioniert werden. Selbst Catchweights und Aufbaukämpfe muss die WBA absegnen.

  30. Michael
    14. Dezember 2012 at 16:46 —

    aber es gibt doch boxer die in beiden verbänden gerankt sind und gegen die antreten da kann die wba ja dann schlecht nein sagen.er kämpft automatisch gegen einen wba gerankten und einen ibf gerankten.besiegt er den muss es ja auf beide verbände einfluss haben.

  31. ghetto obelix
    14. Dezember 2012 at 17:50 —

    Was wird jetzt eigentlich aus Rematch gegen den legendären Legendensohn Ronald Hearns ?? Weiß da jemand genauers ??
    Bitte um Antwort…

  32. Brennov
    14. Dezember 2012 at 18:04 —

    @ micheal: du bist doch dumm du hast es gerade bewiesen. die boxverbände raten generell keine weltmeister von anderen verbänden!!!! da kann golovkin gegen alle 15 der ibf liste boxen er wird dort trotzdem nicht geratet solange er wba wm ist!!!

  33. hari
    14. Dezember 2012 at 18:06 —

    roland war ein super herrauvorderer . er hatt den kampf bestimmt . es war einfach nicht sein tag . hatt eigentlich golovkin ein sohn ???? 🙂

  34. ghetto obelix
    14. Dezember 2012 at 18:16 —

    oder hat Axel Schultz einen Sohn der auch boxt??? 😀

  35. hari
    15. Dezember 2012 at 11:40 —

    weltmeister ist sturm auf jeden fall …… zwar nicht mehr im boxen ,aber beim weglaufen und umgehen von starken gegnern . also das macht ihm keiner so leicht nach

Antwort schreiben