Top News

Sturm kommt nach Stuttgart: Nächste Titelverteidigung am 19. Februar

Felix Sturm ©Sturm Box-Promotion

Felix Sturm © Sturm Box-Promotion.

WBA-Super-Champion Felix Sturm kehrt am 19. Februar in den Ring zurück. Als Ort hat sich der Wahl-Kölner aber nicht seine neue Heimatstadt, sondern Stuttgart ausgesucht. Ursprünglich wollte Sturm vor 42000 Zuschauern in Abu Dhabi boxen, der von den Scheichs angestrebte Kampftermin vom 5. Februar war allerdings nicht zu realisieren.

Als momentan aussichtsreichste Kandidaten gelten IBO-Weltmeister Peter Manfredo (USA), Ricardo Mayorga (Nicaragua), Julio Cesar Chavez Jr. (Mexiko), Kermit Cintron (Puerto Rico) und Ronald Hearns (USA). Auch der ehemalige Halbmittelgewichts-Titelträger Kassim Ouma hat Gespräche mit dem Sturm-Camp bestätigt. Darüber hinaus wäre Sturm auch für einen Vereinigungskampf gegen IBF-Champion Sebastian Sylvester offen, heißt es.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Tajbert vs. Aoh: Statements von der Pressekonferenz in Nagoya

Nächster Artikel

Klitschkos bleiben hart: "Wir werden von unserer Forderung nicht abrücken"

30 Kommentare

  1. leif
    24. November 2010 at 14:07 —

    klingt ja auf jeden Fall wie intressanten Gegner diesmal!

  2. Joe187
    24. November 2010 at 14:14 —

    naja haben wir beim letzten fiight auch gedacht als wir die möglichen kandidaten vorgelegt bekamen, leider wurde es von denen dann keiner sondern so ne aufbauflasche wurde rangeholt.

  3. carlos2012
    24. November 2010 at 14:59 —

    Die Namen hören sich gut an.Vielleicht sollte er nochmal gegen Sylvester ran.Dieser braucht mal eine richtige abreibung.Ich mag diesen Typen nicht.

  4. Tom
    24. November 2010 at 15:08 —

    Sturm bekommt bestenfalls K.OUMA, die anderen Wunschgegner dürften zum einen zu teuer sein zum anderen keine Lust verspüren gegen Sturm in Deutschland zu boxen.

  5. Mr. Wrong
    24. November 2010 at 15:39 —

    da sylvetser die hosen voll hat, würde ich mir cintron am meisten wünschen, denke sogar das er sturm ausknocken wird.
    mayorga und chavez jr. könnten auch noch interressant werden.
    der rest ist uninteressant.

  6. Nessa1978
    24. November 2010 at 15:53 —

    Die 4 genannten Gegner klingen interessant aber;

    Chavez und Manfredo boxen Mitte dezember jeweils in Amerika und

    Majorga hat fast 2 Jahre nicht mehr geboxt

    Ein Refight gegen Sylvester wäre interessant, da sich Sylvester in seinen letzten Kämpfen stark verbessert gezeigt hat und eine größere Chance gegen Catic hätte.

  7. Tom
    24. November 2010 at 15:58 —

    Sylvester hätte auch in einem erneuten Kampf gegen Sturm keine Chance. Es fehlt ihm an Schnelligkeit und Schlagkraft.

  8. Ahmet
    24. November 2010 at 16:29 —

    Julio Cesar Chavez würde Sturm besiegen, da bin ich mir sicher, der Junge ist ein Talent und mit Freddie Roach hat er den besten Trainer an seiner Seite. Die anderen möglichen Gegner sind Flaschen

  9. TokTok
    24. November 2010 at 17:04 —

    Sylvester wäre ihm natürlich am liebsten, den packt er und hat dazu den zweiten Gürtel.
    Ob Sylvester oder Sturm, ich mag sie beide nicht.

  10. UpperCut
    24. November 2010 at 17:51 —

    sehe ich wie tok tok, am besten haut sturm erst mal sylvester aus dem mittelgewicht und dann geht er gegen einen aus der top5 KO.

  11. Rock
    24. November 2010 at 19:09 —

    Die Gegner sind zwar kein Fallobst, aber das zur Zeit stark besetzte Mittelgewicht hat eindeutig bessere Boxer zu bieten als die oben genannten. Golovkin, Lemieux oder Martinez wären nur mal drei davon. Leider scheut Sturm, den ich gegenwärtig für einen der stärksten Boxer halte, das Risiko zu sehr. Sylvester oder Zbik traue ich gegen Sturm nicht mehr als einen Glücks/Zufallssieg zu.

  12. Nessa1978
    24. November 2010 at 19:54 —

    Er boxt für Sat1 da wird kein starker Gegner mehr kommen.

  13. leif
    24. November 2010 at 22:16 —

    Das befürchte ich auch, Nessa1978. Am liebsten würde ich sehen wie Sylvester ihn diesmal schafft. Er hat bei Karsten Röwer sehr viel gelernt und boxt jetzt viel anders. Sturm hat seine gute Zeiten hinter sich. Fand seine letzte Veranstaltung eher peinlich. Das attrahiert mich gar nicht. Sonst sehe ich doch sehr gerne boxen.
    In kurze werden Sie nachher die Name Patrick Nielsen merken. Das ist der richtige Mittelboxer!

  14. Baron
    25. November 2010 at 11:44 —

    Moin.Sturm gegen Sylvester währe nicht schlecht,würde man sehen was Röver verbessert hat an Hurrican.Ansonsten werden die Gegner für Sturm ausgesucht sein.

  15. Kevin22
    25. November 2010 at 11:54 —

    Gegen Sylvester wird es diesen Kampf nicht geben!

  16. carlos2012
    25. November 2010 at 12:20 —

    Der Sturm ist schon ein guter Boxer.Sehr guter Technicker.War er jedenfalls vor zwei jahren.Ein jahr Kampfpause ist schon lang….Der letzte Kampf von ihm bei sat1 war gekauft..Ich bin selber Kampfsportler und weiß,das wenn man paar monate nicht trainiert und sparring macht,man automatisch schlechter wird.

  17. leif
    25. November 2010 at 15:22 —

    Kevin22, wie weisst du das? wie kannst du so was behaupten? hast du beweise dafür? 🙂

  18. Wolfi
    25. November 2010 at 16:19 —

    Finde es peinlich, dass Sturm zur keiner Zeit einen Kampf gegen seinen ehmaligen Pflichtherausforderer -jetzt WBA Weltmeister- Golovkin in Erwägung zieht.

    Bis spätesten Ende 2011 muss er ihn boxen, ich kanns kaum erwarten bis der Tag kommt.

    Leider ist die WBA sehr korrupt und unberechenbar

  19. Mr. Wrong
    25. November 2010 at 16:24 —

    2011 merkt ganz deutschland, dass ihr liebling adnan katic auf dem boxerischen weltmarkt nichts wert ist.

  20. Boxfanatiker89
    26. November 2010 at 16:02 —

    Wird mal Zeit für nen großen Gegner aus Übersse Chavez, Cintron wären hamma Kämpfe die Sturm sicher verlieren würde und zu zeuer ist es bestimmt auch gegen Hearns wird er es auch schwer haben. Und den Sylvester Kampf will doch kaum jemand sehen beide besitzen keine Schlagstärke und Sturm boxt immmer zu defensiv und zu ängstlich. Ihm fehlt es an Mut. Lieber soll er mal was zahlen sich einen HAMMA Gegner holen, und mit Mut und Herz kämpfen, dass wollen wir doch sehen so wie damals gegen De La Hoya als Sturm noch Herz hatte. Das ganze Geschwätz von wegen neuer Beginn ohne Universum schuld ist er selber, einfach mehr machen im Kampf Risiken eingehen das macht einen großen Boxer aus siehe Pacquiao, Cotto, Williams, Mosley, Tyson verdammt da gibts soviele!!! (ausgenohmen Klitschko) 🙂

    Worte eines Boxfans ♥♥♥

  21. leif
    26. November 2010 at 19:46 —

    In Mittelgewicht kommt in Zukunft Patrick Nielsen. Er ist jung, hat nur 7 Profikämpfe gemacht, aber was für Kämpfe. Letzte Wochenende nach mehrere Kopfstöße von einem unfairen Gegner hat er mit strömende Blut weitergekämpft und den Gegner technisch ausgeboxt. Es war in Runde 1 fast eine KO gewesen. Den Kampf davor in Erfurt hat nur 59 Sekunden gedauert! Er hat einen guten Kumpel der ihn berät: Mikkel Kessler.

  22. leif
    26. November 2010 at 19:47 —

    Und wie kann ich wissen wie Patricks beide letzte Kämpfe gelaufen ist, Kevin22. Ist es Dir Beweis genug das ich da war?

  23. leif
    26. November 2010 at 20:38 —

    Kevin22 sagt:
    Gegen Sylvester wird es diesen Kampf nicht geben!

    Wie weisst Du das? Hast Du Beweise? Na, dann komm nicht mit sollche falsche Behauptungen. Es ist nur Felix Wunsch, sich nicht wieder mit Sebastian zu messen. Sylvester ist nun ein anderen Boxer, da hat Röwer klasse Arbeit geleistet!

  24. mk1509
    28. November 2010 at 12:47 —

    Was soll das ganze gerede hier,Felix ist der beste Deutsche Mittelgewichtler und ich finde natürlich auch das er die besten Boxen sollte,warum sollte er gegen Sylvester nochmal Boxen?weil Sylvester so gut ist oder weil er ein Deutscher ohne Immigrationshintergrund ist und ihn viele deshalb mehr mögen als Felix.Finde die Deutschen sollten stolz drauf sein wenn leute sich dafür entscheiden unter der Deutschen Fahne und für Deutschland Boxen.

  25. leif
    28. November 2010 at 15:23 —

    mk1509, ich fand Felix früher sympathisch und gut. Gegen Oscar de la Hoya war er grossartig. Gegen Sebastian Sylvester war ich pro Felix. Seit seinem Kampf in Nürburgring hat er sich danach fett gefressen, es geschafft sich sein Kampfgewicht wieder zu erreichen. Aber ich muss sagen er kommt mir nicht mehr sympatisch rüber, sondern zu egofixiert. Als Moderator bei Stieglitz war er richtig gut u sympatisch. Zwar hat Sylvester sich seit seinem Wechsel u mit Karsten Röwer ein neuen Stil. Sein Kampf in Rostock fand ich echt klasse. Ich würde sehr gerne ein Rematch sehen u kann mich gut vorstellen das dieses mal wird es anders ausgehen.
    Gegen Golovkin geht er bestimmt KO!

  26. leif
    28. November 2010 at 15:26 —

    Felix herkunft und seine namensänderung ist mir egal. Wenn er meint das es vermarktungsmässig besser ist Felix Sturm zu heissen statt Adnan Catic ist mir unwichtig. Muss er selbst wissen.

  27. luda
    10. Dezember 2010 at 12:27 —

    also sturm ist für mich der langweiligste boxer übehaupt!! einige werden sagen er ist taktisch TOP usw…OK gebe natürlich recht!! aber er ist ein henry maske verschnitt und dazu noch völlig unsymphatisch…. also bei “SCHLAG den STAR” hat er das letzte stück respekt von mir verloren…..

  28. Shorty
    12. Dezember 2010 at 16:01 —

    Bin gespannt,der letzte Sturm Kampf war stink langweillig!!

  29. UpperCut
    12. Dezember 2010 at 17:47 —

    es wird doch eh eine pappnase als gegner. das mittelgewicht ist durch sylvester, zbik und sturm regelrecht vergiftet. drei boxer mit viel geld in der hand um guertel zu kaufen aber keinem mut sie fair gegen gute boxer zu verteidigen.

  30. stefan
    21. Dezember 2010 at 17:09 —

    Ich hoffe Felix bekommt chavez oder martinez als Gegener, alles andere währe Sinnlos und reine Zeitverschwändung, Felix wird höchstens 1 bis 2 mal pro Jahr kämpfen , bei seinem Alter bleibt da nicht mehr viel Zeit die richtig guten Gegner zu boxen, wie damals gegen de la hoya. Ich bin beim Kampf in Stuttgart dabei und da will ich einen echten Kampf sehen, hast du verschtanden !! Felix!! Du nennst dich Superchamp, beweise es!!

Antwort schreiben