Top News

Stivernes Manager: “Bermane könnte Vitali ins Land der Träume schicken”

Bermane Stiverne ©Courtoisie.

Bermane Stiverne © Courtoisie.

Der Name Bermane Stiverne sagt hierzulande wohl nur eingefleischten Boxfans etwas. Das könnte sich bald ändern: denn als WBC-Silberchampion hat der 32-jähriger Kanadier das Recht, Weltmeister Vitali Klitschko herauszufordern. Stivernes Manager Camille Estephan hofft, dass der WM-Kampf bald zustandekommt und rechnet sich für seinen schlagstarken Schützling gute Chancen aus.

“Unser Kämpfer Bermane Stiverne ist sehr wuchtig und verfügt über eine Menge Schlagkraft”, sagte Estephan gegenüber BoxingScene. “Obwohl er keine zwei Meter groß ist, ist er wie ein Panzer gebaut, und wenn Vitali durch den Ring hüpft und seine Deckung hängen lässt, wird Bermane ihn ins Land der Träume schicken. Bermane ist der Pflichtherausforderer und wir machen Drück, damit der Kampf zustandekommt. Es ist Zeit für die Klitschkos, gegen einen echten Schwergewichtler zu kämpfen. Sie sollen aufhören, sich immer Halbschwer- und Cruisergewichtler auszusuchen.”

Der Kampf gegen Stiverne könnte schneller kommen, als viele denken. Glaubt man Gerüchten, spielt Klitschko mit dem Gedanken, bereits im November in den Ring zurückzukehren. Da mit dem Duell gegen David Haye vor dem nächsten Frühjahr nicht zu rechnen ist, könnte der 40-jährige Champion zunächst seine Pflichtverteidigung aus dem Weg schaffen wollen, um dann nächstes Jahr den Rücken freizuhaben.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

"Universum is back": Comeback-Veranstaltung am 24. September mit Dimitrenko, Boytsov, Menzer & Co.

Nächster Artikel

Dzinziruk verletzt: WM-Kampf gegen Konecny abgesagt

56 Kommentare

  1. Sugar
    17. September 2011 at 11:23 —

    Also ich habe mir das Rumgegurke von Stiverne gegen Austin angeschaut,grauenhaft!

    Stiverne hat zwar ordentlich Schlagkraft,aber ansonsten hat er nichts anzubieten.

    Er wirkt im Ring oft langsam und träge,explodiert recht selten mal am Mann,da gibt es nichts wovor sich Vitali fürchten müsste!

  2. Levent aus Rottweil
    17. September 2011 at 11:29 —

    Kein Schlechter für ne Mahlzeit Zwischendurch bis es zum Haye Kampf kommt könnte Klitschko ihn im November aus dem Weg schaffen,er ist eh super fit und wurde in Polen kaum gefordert!

    Aufpassen muss man trotzdem!

  3. Nightwalker
    17. September 2011 at 11:29 —

    Der wird Vitalis 41. Ko Opfer.
    Bermane Stiverne ist eine Pfeife. Der würde auch gegen Adamek Ko gehen…

  4. Mancebo
    17. September 2011 at 11:35 —

    Auf jeden Fall gewinnt Vitali…… Trotzdem freue ich mich sehr auf Bermane vs. Vitali..
    Es gibt sicher schlechtere gegner

  5. Tom
    17. September 2011 at 11:49 —

    …unser Kämpfer Bermane Stiverne ist sehr wuchtig…..

    Hmm,stimmt……..und auch sehr langsam!

    Er wirkt auf mich als ob er nicht immer ganz austrainiert ist und sich hauptsächlich auf seine Schlagkraft verlässt und das ist gegen Vitali zu wenig!

  6. ghetto obelix
    17. September 2011 at 12:01 —

    Diese Nullnummer hätte ja beinahe gegen den dicken Austin verloren, nach punkten lag er ja recht klar hinten!

  7. mraw
    17. September 2011 at 12:09 —

    der typ ist viel zu langsam er wird zwar nicht wie adamek nach ein schlag wackeln aber hat auch kaum chansen nur ne lucky punch

  8. Luis
    17. September 2011 at 12:26 —

    es gibt einfach keine Gegner mehr im Schwergewicht. Es fehlen richtige schnelle, mutige, Techniker, Puncher , Krieger die mit Klitschkos mithalten können.
    Früher waren bessere Schwergewichtler am Start. Leute wie Holmes, Frazier, Norton, Lewis, Tyson, Holyfiel, Formeman und natürlich Ali.
    Ich sehe keine Chance für Stiverne!

  9. MrEastWestSouthNorth
    17. September 2011 at 12:50 —

    3.Runde, Sieg Klitschko durch KO. So wird es ablaufen.

  10. Fallender Russe
    17. September 2011 at 12:56 —

    Vitali hat gerne langsame wuchtige Gegner; wenn die schlagen, haben die gleichzeitig eine offene Deckung, dass sie seinem Sandsack im Training gleichen..Kurzum, das Wasser läuft schon in Klitschko’s Munde.

  11. oskarpolo
    17. September 2011 at 12:57 —

    Luis

    Vitali wäre auch früher einer der Besten !

  12. oskarpolo
    17. September 2011 at 13:00 —

    Fallender Russe

    6- wie immer !!!

    Du hast keine Ahnung

  13. Shlumpf!
    17. September 2011 at 13:32 —

    @oskarpolo

    “6- wie immer !!!

    Du hast keine Ahnung”

    Was soll den das? Noch immer enttäuscht von Adamek? Fallender Russe hat doch da vollkommen recht, so ein Kampfstil kommt Vitali doch total entgegen. Die Schläge sieht er doch schon lange kommen und er kann kontern

  14. oskarpolo
    17. September 2011 at 13:36 —

    Shlumpf

    Gern langsame Gegner ??? Der ist hier nur auf Provokation aus .

    Hab den neulich schon meine Meinung gesagt !

  15. Jackson Rice
    17. September 2011 at 13:38 —

    wieso denken die leute immer mit schlagkraft alleine ist alles geregelt. boxen ist eine kunst, ein sport, bei dem es auf technik und präzision ankommt.
    also wenn sein manager nur auf schlagstärke bauen kann, dann sollte er seinen schützling nicht mit VK in den ring schicken.

  16. Carlos2012
    17. September 2011 at 14:04 —

    “Es ist Zeit für die Klitschkos, gegen einen echten Schwergewichtler zu kämpfen. Sie sollen aufhören, sich immer Halbschwer- und Cruisergewichtler auszusuchen.”

    Recht hat der Typ ja aber leider gibt es zuzeit kein ernstzunehmenden
    Gegner für die Klitschkos.Der einzig gefährliche Konkurrent ist
    David Haye.Der ist leider zu leicht fuer das Schwergewicht.Entweder
    Nimmt der liebe David ein wenig zu oder er kämpft wieder im
    Cruisergewicht.War schon sehr Mutig mit 94kg gegen Wladimir
    Anzutreten.

  17. norther
    17. September 2011 at 14:14 —

    Hab mir den Kampf gegen Austin auch angesehen und kann nur zustimmen- für Vitali ein typischer Gegner, der ihm keine Schwierigkeiten machen wird. Wenn es sogar Austin geschafft hat, Stiverne mit dem Jab auf Distanz zu halten, wie schwer sollte das dann für Vitlai werden. Außerdem wurde er von dem Jab unzählige Male hart getroffen und sogar Rechte von Austin kamen durch. Stiveren tat sich außerdem schwer die Distanz zu überbrücken und Austin wich vielen seinen Schwinger locker aus- und Austin ist nun wirklich nicht der mit den besten Reflexen. Die Schlagkraft von Stiverne wird gegen Vitali nichts wert sein, weil er nicht treffen wird. Trotzdem wird er wohl der bessere Gegner werden als Adamek, da Vitali bei ihm auch ständig auf der Hut sein muss und nicht mit ihm spielen kann wie mit Adamek.

  18. Papa Franco
    17. September 2011 at 14:50 —

    stiverne gehört definitiv zu den schlechtesten gegnern. das wird einseitiges einschlaf-boxen das niemand sehen will.

  19. Der Abaner aus .....
    17. September 2011 at 14:52 —

    Wenn ich das schon die aussagen höre da krieg ich die Krise…Das wird ein ganz ganz leichtes Spiel für Klitschko und hab paar Kämpfe von Stiverne gesehen, der würde locker gegen Adamek verlieren und das ist alles nur zeitverschwendung….Klitschkos sollen endlich mal gegen nur diese Gegner ran Solis,Haye,Povetkin und vielleicht Boytsov wenn sie alle besiegt werden die die vorherigen Opfer dann haben die Klitschkos alles geschafft…

  20. Matrix
    17. September 2011 at 15:09 —

    lustig, einmal sind die klitschko gegner aller fett und langsam und dann sind sie wieder nur halbschwergewichtler und cruisergewichtler. was sind sie denn nun?
    fette lechtgewichte oder was? hmm klingt logisch.
    diese ko-kritiker sind vollkommen lächerlich.

  21. Shlumpf!
    17. September 2011 at 15:17 —

    @oskarpolo

    Natpürlich mag Vitali langsame Gegner, wo ist das Problem bei dieser Aussage? Das heißt ja nicht, dass er gegen andere nicht in den Ring steigt, aber mit diesen langsamen schweren Punchern kommt Vitali nun mal am besten zurecht

  22. Tony
    17. September 2011 at 15:29 —

    Zwei fatale Fehler die jeder macht, der Vitali nicht richtig kennt:

    1.) Er atmet durch den Mund, er ist müde.
    2.) Mit seiner tief hängenden Deckung ist er leicht zu treffen.

  23. MARKO
    17. September 2011 at 15:33 —

    Hallo,

    auf keiner fall PULEV vergessen für mich ist er beste Boxer was in Deutschland zu
    zeit gibt.Wir werden sehen ob er möglicheit bekommt erst Dimitrenko und dann die
    restliche Ukrainer zu Boxen.Er bringt alles mit was Klitschkos gefährden kann,
    und ich bin mir sicher das er Weltmeister wird.

  24. Levent aus Rottweil
    17. September 2011 at 15:35 —

    Ich weiss zwar nicht wie ihr auf 94 Kilo kommt das Haye gewogen haben soll aber tatsächlich wog er glaube ich gut 97 Kilo

    Ich kann mich erinnern das Wladi 110 Kilo wog und alle sagten er wäre 13 Kilo schwerer als Haye!

  25. Matrix
    17. September 2011 at 15:43 —

    es waren 95,5 kilo. und er wog desshalb so wenig weil seine taktik im wegrennen (das war kein konterboxen) bestand. und wenn der kampf gegen vitali zu stande kommt wird er wieder ähnlich leicht sein.

  26. Matrix
    17. September 2011 at 15:47 —

    @ Der Abaner aus …..
    haye solis povetkin und evtl boytsov?
    wenn hast du das letzte mal den fernseher oder das i-net in betrieb gehabt?
    haye und solis haben kläglich verloren povetkin rennt weg und boytsov muss sich erstmal gegen halbwegs vernünftige boxer beweisen.

  27. Levent aus Rottweil
    17. September 2011 at 16:25 —

    Das Internet sagt das es 97,5 Kilo waren sorry!

  28. Toni
    17. September 2011 at 16:40 —

    klitschkos sollen gegen david nino rodriguez der ist erst 32 jahre alt 1,98 gross und hatt 35 kämpfe davonn 32 ko…ungeschlagen…eine harte kerl..schauen sie bei youtube seine kämpfe

  29. Fallender Russe
    17. September 2011 at 17:02 —

    @Oskarpolo 13.00

    Nimm wieder deine Medizien ….oder reagier dich gefälligst woanders ab !..

  30. Matrix
    17. September 2011 at 17:09 —

    also boxrec meinte 95,5 ich habe jetzt nochmal nachgeschaut und einige quellen gefunden die 96,5. aber 94 hat er auf keinen fall gewogen.

  31. Matrix
    17. September 2011 at 17:23 —

    @ Toni
    david rodriguez ein harter kerl?
    hast du dich mal informiert gegen wen er diese bilanz hat?
    nicht nur bei boxrec die seiten durchblättern und nach leuten suchen die ungeschlagen sind, auch mal etwas hinter die kampfrekorde schauen.

  32. Toni
    17. September 2011 at 17:34 —

    @matrix
    ja die klitsckos haben auch keine top leute geboxt bis die in weltspitze gekommen sind..der rodriguez ist bei rangliste unter 13…und seine meneger hatt gesagt der braucht noch 2 kämpfe und dann sind die klitschkos drann…und wie ich es gesagt habe der typ ist eine monster seine gegner schaffen nichts mal bis 7-8 runde alle gehen ko..

  33. oskarpolo
    17. September 2011 at 18:28 —

    Huck vs Rossi Offiziell am 22.Okt

  34. Levent aus Rottweil
    17. September 2011 at 18:45 —

    Stivernes Manager: “Bermane könnte Vitali ins Land der Träume schicken”

    Durchaus möglich aber nur wenn er ihm ne SCHLAFTABLETTE in sein getränk schmugelt.. 😉

  35. Der Albaner aus...
    17. September 2011 at 19:56 —

    @ Matrix

    Ich infomiere mich täglich keine sorge…ich meine damit nur das nur diese genannten Boxer eine eventuelle Chance hätten gegen die Klitschkos und ausserdem, warum gibt den der Vitali Solis keinen Rückkampf, und Haye hat gegen Vitali bessere Chance weil da kann er nicht so weglaufen und muss fighten und der ist zu schnell für Vitali, nur da halt nicht getroffen werden 🙂
    Und zu Boytsov kann man nicht viel sagen, aber der hat Potenzial und ich weiss wo von ich rede…

  36. Matrix
    17. September 2011 at 20:19 —

    @ Toni
    das ist doch nur gelaber von seinem manager um ihn ins gespräch zu bringen.
    schau dir seine kämpfe und seinen stil an und du weißt das er international nichts zu melden hat. “noch 2 kämpfe bla bla bla…” er soll mal gegen zwingende gegner kämpfen die ihn ins gespräch bringen könnten.
    @ Der Albaner aus…
    solis wird abgelehnt da ihn das breite publikum nicht sehen will, könnt mit dem schnellen ko vom letzten mal zusammen hängen ;P.
    und wenn haye gegen vitali mehr in den fighte geht als im wladimir kampf…
    oojehh dann wird wohl das großmaul noch mehr kopfschmerzen haben wie nach dem kampf gegen das kleine brüderchen.
    ich würde mir wünschen.
    wladimir vs solis
    vitali vs. haye
    ich denke dann würden einige kritiker verstummen.

  37. Matrix
    17. September 2011 at 20:21 —

    ps. ja ich halte auch sehr viel von boytsov. allerdings versauert er bei universum und gegen einen der ko´s säh er auch sehr schlecht aus bedingt durch seine geringe körpergröße.

  38. Robert
    17. September 2011 at 20:44 —

    Nicht schon wieder so ein Halbaffe…

  39. Ralle
    17. September 2011 at 21:34 —

    gegen Austin hätte er nach Punkte verloren ….gegen VK würde er auch nach Punkten verlieren aber er hat dampf in den Fäusten und eine gut K.O. Quote aber glaube nicht das sich Vitali treffen lässt…sehe ihn ähnlich kompakt wie samuel Peter und der hatte ja irgendwann auch genug…ich glaube er ist chancenlos kann aber im Gegensatz zu Adamek Vitali vom physischen umhauen

  40. yasin
    17. September 2011 at 22:54 —

    diese ganzen möchtegern klitschko gegner-.-

    ich möchte gern was beitragen ihr könnt halten was ihr davon wollt
    aber ich finde das vitali klitschko zu den besten gehört die es im hw gab,ich sage auch nicht das er der beste war oder ist. er besiegt meist die gegner in der rangliste die direkt hinter ihm stehen und trotz 40jahren meist ohne probleme. vitali wäre noch viel besser gewesen oder wäre es jetzt vielleicht auch noch wenn er nicht so viel verletzungspech gehabt hätte und keine solange pause gehabt hätte. und noch was viele meinen tyson hätte vitali ohne probleme k.o geschlagen. an die: schaut euch tyson-lewis an und vitali-lewis. da hat der vitali aber mehr weggesteckt. will nicht sagen das das entscheiden ist oder sowas.
    aber viele vitali hater was wollt ihr eigentlich? er stellt sich schon in hohem alter seiner konkurenz ,er kann nicht gegen leute die in der vergangenheit gut waren boxen. ich bin sicher viele hater wären ruhiger wenn vitali damals lewis in der 2. runde ausgeknockt hätte. aber was solls. für mich wird er zu den besten gehören die es gab.
    und noch eins hab mir diesen einen kanadier angeguckt, muss ich levent zu stimmen: der wird vitali nur gefährlich wenn vitali schlaf pillen nimmt

  41. Levent aus Rottweil
    17. September 2011 at 23:41 —

    Yasin ich sage das Vitali Tyson K.O geschlagen hätte

    Tyson hat nie viel vertragen wenn er getroffen wurde war der kampf vorbei ( Buster,Holyfield,Lewis)

    Vitali kann enorm viel einstecken (siehe lewis Kampf) und kann genau so hart schlagen wie tyson wenn nicht sogar härter und ist physisch besser aufgestellt!

  42. Wolfi
    17. September 2011 at 23:48 —

    Ich kann mich sehr gut an die Kommentaren am Anfang des Jahres erinnern als die Kämpfe gegen Solis, Haye und Adamek anstanden.

    Wen sollen die Klitschkos bitte noch schlagen damit die Kritiker verstumpfen??

    Schwarznegger, Bruce Lee oder Chuck norris?

    Also bitte, ich hoffe diesemal gibt es zwischen den Kämpfen nicht so lange Pause

  43. Tom
    18. September 2011 at 00:01 —

    @ Levent aus …..

    …Tyson hat nie viel vertragen wenn er getroffen wurde……

    LOL!

    Danke für die Aussage Bübchen,denn es zeigt endlich mal das hier nur ein kleiner Junge spricht,der die Kämpfe aus YouTube kennt,sie nie live gesehen hat und auch die Hintergründe nicht kennt!

    Hey Levent,solch eine Schmach wäre gigantus niemals unterlaufen,Test nicht bestanden!

  44. yasin
    18. September 2011 at 00:17 —

    tom du gehörst wohl zu denen die sagen ” jaaa in den 2 jahren wo tyson seine große zeit hatte hätte ihn niemand besiegt”
    ein richtiger champ ist aber nicht nur 2 jahre gut.
    levent hat vollkommen recht bis auf die sache mit dem schlagen.. bei vitali ist es eigentlich nicht so die härte sondern die menge der schläge
    aber wäre es in der zeit ab 2001 zu einem duell vitali gegen tyson gekommen würde ich auch vitali vorne sehen

  45. Levent aus Rottweil
    18. September 2011 at 00:22 —

    Yasin seh ich auch so!
    Ich hab die Kämpfe damals gegen Holyfield davor Douglas später auch Lewis (weiss ich nicht genau wo) alle Live auf Premiere damals angeschaut und hab gesehen wie schnell Tyson immer angeklingelt war wenn denn jemand zurückgeschlagen und getroffen hat 😉
    Er war sogar gegen Botha mal am taumeln bevor er durch K.O gewonnen hat.

    Vitali ist einfach Physisch viel stärker und tyson hätte gegen ihn keine chance aber egal das wird jeder anders sehen.
    Tom bitte sachlich bleiben bübchen und so das passt einfach nicht wir sind ja nicht im Kindergarten hier!

  46. Tom
    18. September 2011 at 00:36 —

    @ Yasin

    ……..und noch ein Bübchen!

  47. Tom
    18. September 2011 at 00:42 —

    @ yasin

    @ Levent aus….

    Es bringt nichts mit euch darüber zu diskutieren,nicht böse sein,aber ihr seit noch zu grün,da halte ich mich doch lieber an User wie,jones,Pitt,bigbubu,kevin22,Pettersen,BronxBull und noch wenig andere!

  48. Levent aus Rottweil
    18. September 2011 at 01:38 —

    Ja kein Problem,viel spass dabei 😉

  49. Shlumpf!
    18. September 2011 at 04:02 —

    Mag sein das Tyson nur wenige Jahre wirklich super war, aber da war er so stark, dass ich nur wenigen Chancen gegen ihn einräumen würde.

    @Tom

    na da hoff ich doch mal dass ich zu den wenigen anderen gehöre 😉

  50. yasin
    18. September 2011 at 07:00 —

    tom das wahre bübchen hier bist du 🙂
    ich weiß nicht wie alt du bist aber denk lieber nach bevor du einen erwachsenen mann bübchen nennst

  51. yasin
    18. September 2011 at 07:01 —

    da stimmt ich shlumpf durchaus zu aber shlumpf danach war er schwächer!!

  52. Levent aus Rottweil
    18. September 2011 at 10:28 —

    Das Problem von Tyson war das er in den 2 JAhren in denen er soo gut war quasi KEINEN ebenbürtigen Gegner hatte…

  53. Levent aus Rottweil
    18. September 2011 at 10:30 —

    So ähnlich gehts ja den Klitschkos seit Jahren…
    Ist natürlich auch ein Anzeichen GROSSER QUALITÄT Tyson,Wladi,Vitali das sind eben ausnahmekönner.
    Das beweist ja auch was sich HINTER den Klitschkos abspielt da sind interessante Kämpfe die zustande kommen könnten die sind gleich stark die hinter den Klitschkos kommen.
    Nur weit oben Thronen eben die Zwei wie damals Tyson in den Zwei jahren,da waren hinter Tyson auch gute Kämpfe zu sehen.

  54. Lothar
    19. September 2011 at 19:15 —

    Levent hat meine volle Zustimmung. Tysen war ein wirklich guter, harter Fighter. Das muss man bestätigen. Nur Überkreuzvergleiche kann man mit Videospielen, nicht mit Boxern machen, die zu IHRER Zeit jeweils erfolgreich waren. Richtig ist, dass Buster Douglas gezeigt hat, wie man einen kleineren, starken Gegner boxt. Haben sich nicht schon viele Boxer geradezu hin gelegt, bevor Tysen richtig angefangen hat ?! Man darf heute auch die Klitschkos kritisch und sachlich hinterfragen.Man sollte aber sportlich fair auch bei den Brüdern bleiben. Boxen ist doch nichts mehr für Dummköpfe wie früher. Aber einige Jungs ( Tom )hier denken, sie sitzen am Stammtisch….Tysen war zu seiner Zeit Spitze, heute sind die Klitschkos das Mass.Vergleichen kann man sie nicht. Wir können ja auch noch Joe Louis bemühen…Wo würde dieser tapfere Mann im Vergleich stehen..? Geht ja gar nicht!

  55. Lothar
    19. September 2011 at 19:20 —

    Stiverne würde gegen Klitschko schlechter als S. Peter oder Arreola aussehen. Vermutlich ! Povetkin – Wladimir und Solis – Vitali ran. Haye, schielt nur noch auf Kohle, würde ihn schoren lassen mit seinen unflätigen Sprüchen. Er hatte seine Chance, soll er doch erst mal die 2. Garnitur schlagen. Da warten viele andere Boxer drauf.

  56. Lothar Türk
    8. November 2011 at 12:59 —

    Zu langsam, einseitig auf Schlagkraft orientiert. Der sieht Klitschko nicht, auch nicht die Fäuste. Er spürt sie nur. Damit die Werbung zu ihrem Recht kommt, dauert es bis zur 5. runde. KO Sieg Vitali K. !

Antwort schreiben