Top News

Stieglitz will den EM-Gürtel nach Magdeburg holen

Er will es noch einmal wissen und jetzt können sich alle Box-Fans darauf freuen! Der zweimalige Weltmeister im Supermittelgewicht Robert Stieglitz stellt sich noch einmal einer ganz großen Aufgabe. Als Pflichtherausforderer will er sich den Europameistertitel im Halbschwergewicht des französischen Titelverteidigers Mehdi Amar greifen.

Die lange und besonders harte Vorbereitung von Robert Stieglitz auf das EM-Duell im Halbschwergewicht am 12. November 2016 in seinem „Wohnzimmer, der Magdeburger GETEC-Arena, wurde heute im Magdeburger SES-Gym mit dem letzten Sparring abgeschlossen.

Der 35-jährige Robert Stieglitz, der sich nun auch die traditionsreiche EM-Krone des Halbschwergewichts erringen will, brennt auf seine erneute Chance.

Ich bin fit, die vielen Sparringsrunden haben aufgezeigt, dass ich bei weitem noch nicht zum ‘alten Eisen’ gehöre“, mit diesen Worten verließ Robert Stieglitz nach der letzten Sparringrunde den Ring. „Es macht mir weiter richtig Spaß und die Motivation ist hoch. Bis heute habe ich dann unter der Regie von Trainer Dirk Dzemski über 100 Runden mit harten Sparringpartnern im Magdeburger SES-Gym absolviert. Mehr kann man nicht machen, nun bin ich topfit, motiviert bis in die Haarspitzen, das Gewicht ist kein Problem und nichts und niemand kann mich jetzt noch aufhalten. Ich werde den Franzosen Mehdi Amar besiegen und den EM-Gürtel nach Magdeburg und so wieder nach Deutschland holen. Hier gehört er hin!“

Alle Boxfreunde sind herzlich eingeladen:

Offizielles Wiegen

Allee Center Magdeburg

Freitag, 11.11.2016

Zeit: 16.00 Uhr

Ort: Allee Center, Ernst-Reuter-Allee. 11, 39104 Magdeburg

Die SES-Box-Gala am 12. November wird vom MDR live ab 22.30 Uhr aus Magdeburg übertragen!

Wenige Eintrittskarten für diese SES-Box-Gala in der GETEC Arena / Magdeburg am 12. November 2016 sind unter www.eventim.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter der SES-Ticket-Hotline 0391/7273720 erhältlich.

Quelle und Foto: SES Boxing

Voriger Artikel

Tippspiel KW 45 - 11.11.-18.11.2016

Nächster Artikel

Huck feiert im Trainingslager Geburtstag

5 Kommentare

  1. 10. November 2016 at 21:42 —

    Stiglitz wäre im Mittelgewicht besser aufgehoben.Ausser Golovkin und Jacobs sind die anderen Boxer in der Gewichtsklasse durchaus
    Schlagbar.Und als Abschluss seiner Karriere hätte er GGG herausfordern können.Wäre mit Sicherheit ein riesen kampft in Deutschland geworden.Eines ist jetzt schon klar.Die BRD wird langsam zum Mekka des Boxsports.Boxer wie Huck,Zeuge,Culcay,Abraham haben unglaubliches geleistet und das deutsche boxen zum Welt-Niveau katapultiert. 😂

  2. 11. November 2016 at 19:23 —

    brennov

    hahhahahaahahaha……..
    jetzt ist es nun amtlich….auch die b-probe von adnan positiv….
    huch..wie konnte das pa.ssieren,von diesem großen,”deutschen” champ….?
    oder glaubst du ,”die”wollen catic nur eine reindrücken,weil er so übermächtig geworden ist….?

    hahahahahahh…..

    • 11. November 2016 at 22:42 —

      Die WBA und der bdb haben schon verlautbaren lassen, dass es für Sturm keinerlei folgen haben wird. Die hexenjagt die hier mal wieder von einer über eifrigen Staatsanwaltschaft veranstaltet wird, die sich mit einem prominenten profilieren will, wird vom bdb und der WBA nicht mitgemacht. Aber so was kennt man ja schon von den fällen wie Wulff oder kachelmann.

  3. 11. November 2016 at 20:43 —

    In Russland erlaubt man sogar dem Auswärts-Kämpfer Doping!
    Der Kampf zwischen Lebedev und Guillermo Jones ist bis heute nicht annulliert, obwohl Jones direkt nach dem Kampf positiv getestet wurde.

    Die Wahrheit ist:
    Es geht zu 99% immer um rechtliche und vertragliche Fristen.
    Sobald eine gewisse Zeit vorüber ist, traut sich kein Verband mehr Kämpfe nachträglich zu annullieren.

  4. 12. November 2016 at 10:03 —

    Das musste anders verpacken.
    Trump ist doch bekennender BOXfan……

Antwort schreiben