Top News

Stieglitz’ Titelverteidigung am 5. Mai: Anderson bereit, für Groves einzuspringen

Ulf Steinforth, Robert Stieglitz, Dirk Dzemski ©Eroll Popova.

Ulf Steinforth, Robert Stieglitz, Dirk Dzemski © Eroll Popova.

Die Absage vom Briten George Groves war nur eine von zwei Absagen, die den Magdeburger SES-Boxing gestern ereilte. Nun ist man fieberhaft auf der Suche nach einem Ersatzgegner für WBO-Weltmeister Robert Stieglitz (41-2, 23 K.o.’s), der seinen Titel unbedingt am 5. Mai in Erfurt verteidigen will.

Sich selbst ins Spiel gebracht hat Groves’ ehemaliger Gegner Kenny Anderson (16-1, 12 K.o.’s), dessen Rematch gegen Groves ebenfalls verletzungsbedingt abgesagt wurde. “Ich bin in Form und bereit für den Fight”, sagte Anderson gegenüber BoxingScene. “Wenn die Chance kommt, werde ich sie mit beiden Händen ergreifen. Für einen Titelkampf wäre ich sogar bereit, gegen den Teufel höchstpersönlich anzutreten.”

Zwar befindet sich der 29-jährige Anderson derzeit nicht in den Top 15 der WBO, der Verband kann aber unter speziellen Umständen eine Titelverteidigung gegen einen nicht gerankten Gegner zulassen, wenn eine Mehrheit des Aufsichtsrates dafür stimmt. Dieses speziellen Umstände seien laut Andersons Trainer Kevin Maree gegeben: “Stieglitz darf nun eine freiwillige Titelverteidigung einlegen, Groves verliert sein #1 Ranking, und der Sieger muss innerhalb von 30 Tagen gegen Arthur Abraham antreten. Offensichtlich befindet sich Kenny nicht in den Top 15, er hat aber eine gute Kampfbilanz, er hat eine Vorgeschichte mit Groves und war Goldmedaillengewinner bei den Commonwealth Games bei den Amateuren. Die Regeln besagen außerdem, dass Ausnahmen zulässig sind, besonders wenn es so kurzfristig zugeht.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

James J. Jeffries: Kraftpaket und Puncher

Nächster Artikel

Woge bereit für Erfurt: Trifft auf den ungeschlagenen Ungarn Hafner

21 Kommentare

  1. ghetto obelix
    19. April 2012 at 11:07 —

    Deutschland kann sich glücklich schätzen, solche Toptalente wie Dominik Britsch und Henry Weber zu haben, die ihre Gewichtsklassen auf Jahre wenn nicht sogar auf Jahrzehnte beherrschen werden. 😀

    mfg.

  2. Possi
    19. April 2012 at 11:17 —

    Soweit ich weiß, haben Weber und Britsch ihre beiden letzen Kämpfe verloren. Einzig und allein der Punktrichtbetrug hat den beiden zu Siegen verholfen.

  3. robbi
    19. April 2012 at 11:45 —

    ja possi das stimmt aber sonst waren beide gut drauf..weber weniger als britsch….freue mich einfach deutsche jungs zu sehen und wenn die beiden noch die schlagfrequenz erhöhen das kann es sein das die mal europameister werden…wm hmmm denn muss es aber n leichten weltmeister geben der wenig sxhlägt

  4. QuBe
    19. April 2012 at 12:09 —

    irgendwie haben meine vorredner das thema verfehlt aber ok.. wäre schön wenn da jemand einspringt gegen stieglitz!!!!!!!!!!!!

  5. Tom
    19. April 2012 at 12:23 —

    @ adrivo

    Dir ist da ein Fehler unterlaufen,der Sieger der evtl.freiwilligen TV muss NICHT innerhalb 30 Tagen,sondern 90 Tagen gegen Abraham antreten!

  6. Tom
    19. April 2012 at 12:25 —

    Ich hoffe das der Kampf Stieglitz-Abraham nicht auch noch platzt,denn das ist ein Kampf den ich gerne sehen möchte!

  7. johnny l.
    19. April 2012 at 12:39 —

    kenny anderson ist ein guter mann, hatte groves unten, glaube ende der 3., bevor er selbst irgendwann in der mitte des fights durch tko. verlor. er schlägt stark und legt immer los wie die feuerwehr, ist aber nicht so beweglich wie groves und vermutlich auch nicht so konditionsstark, jedenfalls hat er in dem match mit groves ziemlich abgebaut. das längste, was er bis jetzt geboxt hat, waren 10 runden.

    wäre m.e. ein klarer sieg für stieglitz. degale wäre vom kampf her definitiv interessanter, er ist größer, technisch besser, kämpft auch ein bisschen fieser. aber wenn es nur darum geht, den „mega-fight“ (der aus meiner sicht keiner ist) gegen abraham klar zu machen, wird’s wohl anderson werden.

  8. SemirBIH
    19. April 2012 at 12:48 —

    Diese ganzen Absagen kotzen mich heutzutage an !

  9. 19. April 2012 at 13:46 —

    @Tom: Nicht mir, sondern dem Trainer von Anderson. Ich habe ihn lediglich zitiert.

  10. johnny l.
    19. April 2012 at 14:12 —

    @ tom – galdiator tommyboytsov muss auf jahre hier keine konkurrenz fürchten 😉

    @ obelix – dafür sind wir doch im hw mit kretschmann, petkovic, sidon, hoffmann, jens plösser und ralf seeger ganz vorne mit dabei 😆

  11. * inside man*
    19. April 2012 at 15:48 —

    johnny l
    @ obelix – dafür sind wir doch im hw mit kretschmann, petkovic, sidon, hoffmann, jens plösser und ralf seeger ganz vorne mit dabei

    nicht ALEXANDER “BRACHIAL-DER GROSSE” KAHL vergessen mit seinen Jahrhundertschlachten gegen Erkan Teper,Airich und zuletzt um Internationale Deutsche Meisterschaft gegen Christian Hammer,welche von biblischen Ausmassen war :-)))

  12. johnny l.
    19. April 2012 at 16:27 —

    @ inside – 👿

  13. Carlos2012
    19. April 2012 at 18:04 —

    Verstehe die ganze Sache nicht.Groves ist Krankheitsbedingt ausgefallen und somit sein Nummer 1 Statutus verloren.Und somit währe doch normalerweise Abraham der nächsbeste herausforderer.Nach den Regeln müsste doch jetzt Abraham gegen Stiglitz kämpfen.Warum also noch eine Freiwillige Titelverteidigung???????

  14. MainEvent
    19. April 2012 at 19:15 —

    @Carlos damit Arthur mehr Zeit hat für Vorbereitung

  15. kevin22
    19. April 2012 at 19:19 —

    MainEvent sagt:

    @Carlos damit Arthur mehr Zeit hat für Vorbereitung”

    GÄÄÄÄÄÄÄHHHNNNN…..

  16. Nessa1978
    19. April 2012 at 19:40 —

    Auch die Absage von Groves ist mich kein Zufall. Jetzt wird noch einmal Fallobst geboxt und dann soll Abraham zum Weltmeister gemacht werden. Hoffe nur, daß ihm Steiglitz dann nen Strich durch die Rechnung macht. Allerdings muss er ihn schon sehr sehr deutlich schlagen, um knapp nach Punkten vorne zu liegen.

  17. Carlos2012
    19. April 2012 at 22:47 —

    @MainEvent

    Ob das was nützt,wenn Abraham mehr Zeit hat zu Trainieren?
    Glaube eher nicht.Sehr viel kann der Liebe Arthur nicht mehr dazu lernen.Besser jetzt ein Kampf,statt
    Monatelang zu Warten.Stieglitz muss nur auf die Schwinger von Abraham aufpassen,dann gewinnt er den Kampf.

  18. Tom
    19. April 2012 at 23:56 —

    Auch wenn es viele hier nicht wahr haben wollen,aber ein möglicher Kampf Stiegitz Abraham liegt bestenfalls bei 50/50!

  19. Sugar
    20. April 2012 at 13:57 —

    Wenn der Kampf Abraham-Stieglitz tatsächlich irgendwann statt finden sollte,erwarte ich eine Ringschlacht von beiden.

  20. Dave
    21. April 2012 at 03:11 —

    Abraham ist ein stark limitierter Boxer als Mensch ist er ja symphatisch aber als Boxer ist er nun mal limitiert,es ist schon eine frechheit das dieser nach seinem missglücktem Super-Six Ausflug wieder um die WM Boxen darf,ich habe das Gefühl das Stieglitz Abraham zwar nach Punkten schlagen wird aber Onkel Sauerland wird das zu gunsten Abrahams schon irgendwie zurecht schieben kennt mann ja inzwischen.

  21. Tom
    21. April 2012 at 07:45 —

    @ Dave

    Abraham hat den WBO-EM-Titel und der spült dich nun mal in der Rangliste nach oben!

    Ach noch etwas,als Mensch ist Abraham gar nicht sympatisch,hab den vor einigen Wochen mal erlebt,arrogant bis…..ich weiß nicht wohin!

Antwort schreiben