Top News

Steve Cunningham: Rematch gegen Huck denkbar

Team Cunningham ©SE.

Team Cunningham © SE.

IBF-Weltmeister Steve Cunningham (24-2, 12 K.o.’s) steckt gerade mitten in der Vorbereitung für seine Titelverteidigung gegen Yoan Pablo Hernandez (24-1, 13 K.o.’s), die am 1. Oktober im Jahnsportforum Neubrandenburg stattfindet. Gerne hätte der 35-jährige Amerikaner gegen IBO-Champion Antonio Tarver gekämpft, mit dem Stallduell gegen Hernandez tat sich nun aber eine andere attraktive Möglichkeit auf.

“Ich habe den ganzen Sommer lang versucht, einen Fight zu bekommen”, sagte Cunningham gegenüber Fighthype. “Er (Hernandez) hat versucht, Guillermo Jones in den Ring zu kriegen. Für uns beide hat das nicht geklappt, und jetzt treten wir eben gegeneinander an.”

Die momentan lukrativsten Kämpfe im Cruisergewicht wären jene gegen Antonio Tarver und ein Rematch gegen Marco Huck. Cunningham gibt sich zuversichtlich, dass zumindest eines dieser Duelle zukünftig zustandekommt. “Wir alle wissen, warum der Tarver-Fight nicht passiert ist. Er will möglichst viel Geld für ein möglichst kleines Risiko. Meine ganze Karriere bestand aber daraus, dass ich für wenig Geld viel Risiko auf mich genommen habe. Was Huck betrifft – wir haben denselben Promoter, und ich denke, dass wir beide den Kampf wollen. Ich glaube, der Kampf wird irgendwann kommen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Wladimir Hryunov: "Lebedev wird Toney auseinandernehmen"

Nächster Artikel

Richard Schaefer: "Khans nächster Gegner wahrscheinlich Peterson"

23 Kommentare

  1. glor
    6. September 2011 at 21:18 —

    Wenn es dazu kommt wird huck halt wieder verprügelt punkt.

  2. Interessierter
    6. September 2011 at 21:52 —

    Und dann gewinnt der Richtige. 🙂

  3. matthias
    6. September 2011 at 22:08 —

    wann kämpft endlich mal wieder Prinz Arthur Abraham ?

  4. V12--,7 er
    6. September 2011 at 23:57 —

    Das ist schon mal was, nicht wie die andere Kämpfe wie Klitschkos, Abraham, Sturm, und und und.

  5. Tom
    7. September 2011 at 00:29 —

    Ich hoffe das Cunningham gegen Hernandez in Top-Form antritt und ihn besiegt.

    Ob es danach allerdings zu einem Rückkampf gegen Huck kommt wage ich mal stark zu bezweifeln,denn dann hätte Sauerland nur noch einen Champion in Cruiser!

  6. Der Albaner aus...
    7. September 2011 at 01:39 —

    Cunnigham soll ersmal Hernandez besiegen das wird schwer genug und ich finde eh das der
    Cunningham überberwertet wird, bei einen rematch gegen Huck geht der unter…aber der wird einen guten tag gegen Hernandez brauchen.

  7. STEELhammer
    7. September 2011 at 05:59 —

    ZU gerne würde ich sehen wie Marco Spuck von Cunnigham auseinander genommen wird. Aber ich bezweifle der er das nochmal tun kann. Ich halte es für sehr realistisch dass SE beide gegeneinander kämpfen lassen. Ich bin mir sicher dass die Huck zum Super Champ im CW machen wollen und ihn dann in HW transportieren. Jezt mal ehrlich!!
    Wenn K2 und Haye weg sind, wer im HW würde Huck stoppen?? Huck ist technisch zwar schlecht aber er ist explosiv und würde Arreola Helenius und co. auseinander nehmen, weil diese im vergleich zu k2 NICHTS zu bieten haben. Ich denke wenn k2 weg sind, werden die Klitschko-hater am lautesten schreien: DAS SCHWERGEWICHT IST TOT(wein).

  8. Tom
    7. September 2011 at 10:42 —

    @ STEELhammer

    Warum sollte Sauerland aus zwei WM einen mache? Mit zwei WM ist doch viel mehr Geld zu verdienen!

    Und wie kommst du auf die absurde Idee,das wenn Cunningham und Huck gegeneinander kämpfen,der Sieger dann Superchamp ist?

  9. Mayweather
    7. September 2011 at 11:24 —

    @Tom:
    Steve Cunningham hat ein Problem, ihn wollen zu wenige sehen. In den USA ist er nicht sonderlich beliebt und in Deutschland zieht er auch keine Massen in die Halle oder an den Fernseher.
    Mit einem Weltmeister kann man nur Geld verdienen wenn Multimillionen ihm zuschauen wollen.
    Das ein Weltmeister im Rahmenprogramm und nicht als Hauptattraktion boxen muss sagt schon alles.

    Ich befürchte eines: Sauerland wäre froh wenn Hernandez den Titel holt. Denn mit ihm können sie mehr Geld verdienen…

  10. Tom
    7. September 2011 at 11:31 —

    @ Mayweather

    Ja da hast du wohl recht!

    Aber ob Hernandez hart genug ist um Cunningham zu besiegen wird sich zeigen! Ich glaube nämlich wenn sich Hernandez die ersten 2,3 harten Treffer einfängt,ist es mit seiner Herrlichkeit/Schnelligkeit wieder vorbei und er versucht mit zu kloppen und das geht wahrscheinlich dann schief!?

  11. MainEvent
    7. September 2011 at 11:41 —

    Huck im Schergewicht??? ein Witz! Huck nimmt Arreola, Helenius auseinander? hahahahahahahahahahahahahahahahahhahahahahahhahahahahahahhahahahahahahahahahahahahahah
    Huck vs Charr wäre das Höchstmögliche! 🙂 🙂 🙂

    USS wird noch 2 bis 3 Kämpfe machen dann abtreten, den letzten evtl. im HW! Da kann man ihn besser vermarkten wenn er ähnlich wie Haye, Adamek als Superchamp im Cruiser kommt.

    USS und Naz Richardson vs Pawlowski und Ulli >>>>>> UD 12 Cunningham

  12. STEELhammer
    7. September 2011 at 14:02 —

    @ Tom
    Steve C. bringt zu wenig Geld ein. Weder in Amerika noch in Deutschland ist Cunnigham gut zu vermarkten. Ich denke dass SE Huck im CW die WMs vereinigen lässt und ihn dann im HW plaziert. Ich denke dass SE vermutet Huck als HW im Amerika groß raus zu bringen. Den passenden Stil hätte er definitiv. Mit Helenius und Pove werden die wohl nur in Deutschland was reißen können.

  13. STEELhammer
    7. September 2011 at 14:09 —

    @MainEvent
    Cunnigham wie Haye vermarkten???
    Bist du noch ganz bei trost. Außerdem wird Hellenius viel zu stark eingestuft. Gegen Peter war er technisch ABSOLUT unterlegen, obwohl er viel größer ist als dieser. Ich kann Huck nicht ausstehen aber er entwickelt sich ständig weiter. Er würde Hellenius sogar als CW ausknocken wenn er so weiter macht. Ist halt meine Meinung.

  14. MainEvent
    7. September 2011 at 14:30 —

    @STEELhammer
    “Er würde Hellenius sogar als CW ausknocken wenn er so weiter macht. Ist halt meine Meinung.” ………”Bist du noch ganz bei trost” ??????????????????????

  15. STEELhammer
    7. September 2011 at 15:57 —

    MainEvent
    Schau mal, Helle ist weder schnell noch technisch gut. Huck ist technisch auch sch…e aber er ist sehr explosiv und hat einen sehr guten Punch. Der Jab von Helle ist nicht so gut dass er Huck dauerhaft auf Distanz halten könnte. Wenn Huck mit Kombinationen ankommt, hat der Finne einfach keine Mittel um zu reagieren. Ich möchte nicht Helle schlecht machen, er hat nämlich sehr viel Potential, aber er muss sich noch deutlich verbessern. Helle hat keine außergewöhnlichen Fähigkeiten wie z.B Wlad(Jab) oder Haye(Dynamik). Helle ist jemand der vernünftig Boxen kann. Das wars dann auch schon wieder.

  16. suga 2011
    7. September 2011 at 19:15 —

    Diesmal gönne ich Marco Huck einen Sieg gegen Cunningham !

  17. ufc99
    7. September 2011 at 19:23 —

    @Mainevent

    Hast du schon gehört? Brocck Lesnar vs Alistair Overeem am 30.Dezember!

  18. MainEvent
    8. September 2011 at 00:08 —

    @STEELhammer
    Ja Helenius ist eher der Holzfällertyp aber der ist kann mehr als er meistens zeigt / abruft.
    Punch, Nehmerqualitäten, Reichweite, Genauigkeit bei allem ist er Huck HAUSHOCH überlegen.

    @ufc99 GEIL!!! HEAVYWEIGHT-STEROID-EXPLOSION 🙂 Prognose: wenn Lesnar (einen) Takedown hinbekommt, rettet er sich in die 2. Runde 🙂

  19. STEELhammer
    8. September 2011 at 00:50 —

    @MainEvent
    Helle schlägt defenitiv härter, hat reichweitenvorteile, ABER er kann seine reichweitenvorteile nicht wirklich ausspielen(schau bei helle vs. peter). Die höhere Schlagkraft würde ihm nicht viel bringen, weil dieser Marco Spuck VIEL schneller ist als er. Peter hat er nur ausgenockt weil dieser gegen ende des Kampfes zu unvorsichtig wurde. Wenn Peter an der Strategie festgehalten hätte (mit der doppeldeckung nach vorne) hätte Helle verloren. Peter ist am ende total offen nach vorne marschiert.

    Ich bin noch ziemlich neu bei ufc aber Brock Lesnar kenne ich vom Wrestling. Bin schon gespannt. Lesnar/Overeem=Steroidpatienten

  20. Kano
    8. September 2011 at 02:00 —

    Cunningham ist ein fairer Sportsmann und ein exzellenter Technicker sollte es zum Rematch gegen den limitierten Huck kommen wovon ich aber wenig ausgehe wird unser Muamer erneut übel Prügel kassieren und Onkel Wegener wird wieder das Handtuch werfen müssen,es gibt nur wenige die Cunningham richtig gefährlich werden können und dazu gehört einer der besten der Klasse nähmlich D.Lebedev,aktuell sind Cunningham und Lebedev die besten der Klasse,ich hoffe das Cunningham gegen Hernandez nicht um den Sieg betrogen wird leider habe ich grad dieses schlechte Gefühl da Cunningham sich nicht gut in Deutschland verkauft,und Hernandez ist da beliebeter und Onkel Sauerland will nur Kohle machen mit dennen die mehr Leute in die Halle bringen in dem Fall ist es leider Hernandez.

  21. Peddersen
    8. September 2011 at 07:09 —

    Stiel(vom)Hammer

    no comment!!

  22. MainEvent
    8. September 2011 at 15:28 —

    Und wenn Huck den Helenius, Povetkin und die Klitschkos geschlagen hat, geht er nach Hollywood und wird in Horrorfilmen mitspielen oder wie???

  23. hopper
    18. November 2011 at 19:44 —

    @ MainEvent sagt:
    Du hast Recht, vielleicht will er Weltpresident werden !

Antwort schreiben