Top News

Stephane Jamoye neuer Europameister nach KO-Sieg über Lee Haskins

Am Freitagabend krönte sich der Belgier Stephane Jamoye zum Europameister im Bantamgewicht durch einen KO in der achten Runde. Der 23-jährige Belgier stoppte den britischen Titelverteidiger Lee Haskins in einem sensationellen Kampf mit einem Körpertreffer, nachdem er selber früh im Kampf am Boden gewesen war.

Nach einer engen Anfangsrunde lief Stephane Jamoye früh in Runde Zwei in eine harte linke Gerade von Haskins und ging prompt zu Boden. Der Brite dominierte den Rest der Runde mit seinen schnellen Händen, doch konnte keinen weiteren Niederschlag erzielen. Der Kampf nahm dann in der dritten Runde noch mehr an Fahrt auf und beide Boxer lieferten sich offene Schlagabtausche. Jamoye behielt jedoch knapp die Oberhand, da er Haskins des Öfteren an den Seilen festnageln konnte. Zudem öffnete er noch einen üblen Cut über Haskins rechtem Auge.

Seine Ecke brachte die Verletzung jedoch gut unter Kontrolle, so dass sich ungeachtet davon ein großartiger Kampf entfalten konnte, in dem beide Boxer jede Menge einsteckten und austeilten. Während die vierte Runde wieder sehr eng war, landete Haskins in Runde Fünf die härteren Treffer, doch beide Boxer schienen das immens hohe Tempo kaum über zwölf Runden aufrecht halten zu können. Die sechste Runde avancierte dann zur besten des Kampfes, als Haskins früh zu Boden musste, nachdem er ein paar Kombinationen schlucken musste. Jamoye setzte nach und schien Haskins kurz vor dem KO zu haben, doch dieser kam zurück, beeindruckte den Belgier und stand am Ende der Runde kurz davor diesen zu Boden zu schicken.

Auch die siebte Runde bot jede Menge Action, doch es sollte die vorletzte sein. Denn Stephane Jamoye fand den Schlüssel zum Erfolg in der achten Runde mit Körpertreffern gegen den bereits müde werdenden Haskins. Während dieser sich von den ersten beiden Niederschlägen nach Treffern zum Körper noch einmal aufraffen konnte und die letzten Kräfte mobilisierte, war nach dem dritten verheerenden Körpertreffer dann Schluss für den Titelverteidiger.

Damit gewann Stephane Jamoye den EBU-Titel im Bantamgewicht und fuhr seinen vierundzanzigsten Profisieg ein, dem drei Niederlagen gegenüber stehen. Lee Haskins hingegen kassierte seine dritte Niederlage im neunundzwanzigsten Kampf und musste einen großen Rückschritt in seiner Karriere hinnehmen.

Voriger Artikel

Wiegen in Nürnberg: Abraham und Bouadla im Limit

Nächster Artikel

Eleider Alvarez stoppt Danny McIntosh spektakulär

Keine Kommentare

Antwort schreiben