Top News

Steht die Karriere von Tom Schwarz vor dem Aus?

Nachdem bekannt wurde, dass der Schwergewichtsboxer aus Magdeburg eine Frau durch einen Fausthieb niedergeschlagen haben soll und von seinem Boxstall SES Boxing suspendiert wurde, gibt es nun weitere Details.

Laut „Volksstimme“ ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung gegen Tom Schwarz. Am 31. Mai 2020 soll der SES-Boxprofi seiner Ex-Freundin Tessa, im Rahmen seiner Geburtstagsfeierlichkeiten im Pizza-Haus in Lostau (Jerichower Land), geschlagen haben. Bei der Feier seien zwanzig Personen anwesend gewesen.

Erlitt Tessa einen Kieferbruch?

Nach einem Streit soll die 26-Jährige dem Boxer auf den Parkplatz gefolgt sein. Dort habe Schwarz ihr einen Faustschlag an ihr Kinn verpasst. Gegenüber Bild äußerte ein Polizeisprecher: „Die Frau kam verletzt ins Krankenhaus und musste operiert werden.“ Die Friseurin soll einen Kieferbruch erlitten haben!

Vor drei Tagen ist der Fall angezeigt worden. Eine dramatische Wende, wenn man bedenkt, dass das ehemalige Liebespaar drei Jahre zusammen und zuletzt sogar verlobt war. Die Beiden trennten sich Mitte 2019, nachdem der IBF-International-Champion den größten Kampf seiner Karriere bestritt: Am 15. Juni 2019 stieg Schwarz in Las Vegas gegen Tyson Fury in den Ring und musste sich in Runde zwei durch technischen Knockout geschlagen geben.

Jetzt drohen dem Profiboxer bis zu zehn Jahre Haft, wenn er wegen schwerer Körperverletzung verurteilt wird. Das könnte das Aus für seine Box-Karriere bedeuten! Dazu hat sich sein Arbeitgeber SES Boxing bereits von ihm distanziert: Schwarz wurde bis zur Klärung des Falls suspendiert. Damit gibt es für ihn auch keinen Zutritt mehr in das SES-Gym in Magdeburg.

Foto: Facebook Fanpage SES Boxing

Voriger Artikel

Ulli Wegner – erneute OP

Nächster Artikel

Tom Schwarz – jetzt entscheidet der Staatsanwalt

Keine Kommentare

Antwort schreiben