Top News

Trotz Sperre: Gevor boxt am 15. Juli in Göppingen

Der ehemalige Mittelgewichts-Europameister Khoren Gevor (31-6, 16 K.o.’s) wird drei Monate nach seiner Disqualifikations-Niederlage gegen Robert Stieglitz wieder in den Ring steigen. Eigentlich war Gevor nach seinem Ausraster im Ring vom BDB für sechs Monate gesperrt worden, der in Hamburg lebende Armenier darf aller Vorraussicht nach am 15. Juli dennoch in Göppingen boxen.

Gevor trifft in der EWS Arena auf den ungeschlagenen Serben Nikola Sjekloca (20-0, 6 K.o.’s), der die internationale Meisterschaft der WBC im Supermittelgewicht hält. Im Hauptkampf der von ARENA veranstalteten Show kämpft Ex-Weltmeister Firat Arslan (30-5-1, 19 K.o.’s) gegen seinen ehemaligen Bezwinger Lubos Suda (23-5-1, 15 K.o.’s), Schwergewichtstalent Erkan Teper (5-0, 3 K.o.’s) boxt gegen den Kroaten Jakov Gospic (9-2, 8 K.o.’s) um die WBC-Mittelmeer-Meisterschaft. Eurosport überträgt am 15. Juli ab 21:00 live aus der Göppinger EWS Arena.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Bewährungsprobe für Amir Mansour: Am 19. August gegen Dominick Guinn

Nächster Artikel

Yaundale Evans schlägt Emmanuel Lucero in 6 Runden KO

12 Kommentare

  1. Tom
    8. Juli 2011 at 22:46 —

    Der Gegner von Gevor sollte kein Problem darstellen denn in seinem 20-0-Rekord steht nichts beeindruckendes.
    Das Gleiche trifft auf den Gegner von E.Tepper zu.

    F.Arslan redet immer wieder davon das er nochmal um die WM boxen möchte,nun das ist sein gutes Recht,nur frage ich mich was will er dann mit so einer Pflaume wie L.Suda,gut er hat mal gegen ihn verloren aber das ist 8 Jahre her,Arslan ist 40 Jahre alt da hat er nicht mehr all zuviel Zeit,er hätte besser einen Rückkampf gegen Herelius anstreben sollen,der würde ihn bei einem Sieg weiter bringen!
    Aber ich werde mir den Kampfabend wohl anschauen,vielleicht gibt es ja die eine oder andere “Sensation”!

  2. Sugar
    9. Juli 2011 at 10:57 —

    Das verstehe ich nicht,wenn Gevor für 6 Monate gesperrt worden ist,warum darf er dann nach 3 Monaten wieder kämpfen?
    Unter welcher Aufsicht läuft denn die Veranstaltung,BDB,GBA,FVA?

  3. Ferenc H
    9. Juli 2011 at 11:30 —

    Finde ich schade das der BDB offentsichtlich sehr inkonzequent ist ich meine selbst 6 Monate sind schon zuwenig nach seinen Ausraster. Aber mit Geld ist ja bekanntlich alles möglich. Ich werde mir diesen Kampf von Gevor aus Boykott nicht anschauen.

    mfg

  4. Sugar
    9. Juli 2011 at 12:22 —

    @ Ferenc H

    Die 6 Monate gehen schon in Ordnung,denn was Jahre vorher für Zab Judah gegolten hat,nämlich nach einem tätlichen Angriff auf den Ringrichter,auch nur zu 6 Monaten Sperre und einer Geldstrafe verurteilt verdonnert worden zu sein,muss somit auch für Gevor gelten.
    Aber die Strafe wurde vom BDB verhängt,mich würde jetzt interessieren wer die Aufsicht hat,sollte es der BDB sein müsste man mal nachhaken warum die Strafe gemindert wurde,wenn die Aufsicht z.B. die FVA hat,dann kann der BDB dagegen nichts machen,denn dann hat Gevor eine Lizenz aus Österreich!

  5. Ferenc H
    9. Juli 2011 at 15:02 —

    @Sugar meinst du den Kampf Judah Vs Tzysu? da waren 6 Monate auch viel zu gut für Judah. Das würde mich auch interessieren wer die Aufsicht hat denn es gab hier schon eine Diskussion wegen der Höher der Strafe und da hat ein User ich glaube Tom war das auch geschrieben das es so ist das man sich halt ne Ausländische Lizens besorgen kann und damit auch in Deutschland zu boxen. Finde ich zwar grotesk aber so ist es halt beim Boxen.

  6. Bertram Helling
    9. Juli 2011 at 16:07 —

    Figosport schreibt dass Gevor weiterhin gesperrt ist. Was ist denn nun ?

  7. Tom
    9. Juli 2011 at 16:16 —

    @ adrivo

    Habe auch eben wie User Brtram Helling gelesen,das Gevor gesperrt bleibt,der Kampf soll in der Schwebe hängen,kämpft er nun oder nicht?? Wer hat die Aufsicht bei diesem Kampf??

  8. 9. Juli 2011 at 16:34 —

    Naja, laut Interview zeigt sich der BDB kompromissbereit, wenn eine Geldstrafe gezahlt wird. Falls nicht wird eben mit österreichischer Lizenz geboxt.

  9. Tom
    9. Juli 2011 at 17:51 —

    @ adrivo

    Danke für die Info,habe mir schon so etwas gedacht!!

  10. BOB
    10. Juli 2011 at 10:41 —

    ah, der Gevor – der ewige Zweiter.
    der kann sich einen ibobf,wibf, iiikbbbbf titel holen.
    der Typ ist einfach langweilig.

  11. Charlys69
    10. Juli 2011 at 12:08 —

    Gevors Ausraster nach dem letzten Kampf hat ihn für´s TV interessanter gemacht. Ohne den Angriff auf den Ringrichter würde man nicht mehr heute über ihn sprechen. Um weiterhin interessant für´s Fernsehen zu bleiben muß er jetzt aber spektakulär durch ko gewinnen, oder zumindest wieder irgendeinen Ausraster bringen. Gevor scheint tatsächlich daran zu glauben, dass er bislang in jedem Kampf betrogen wurde. Anscheinend fehlt ihm eine objektive Selbstwahrnehmung.

  12. George
    13. Juli 2011 at 17:14 —

    Wo boxt den der Gevor jetz wirklich===?? Eine Quelle sagt Bordelandhalle, Magdeburg, Sachsen-Anhalt, und die andere Quelle sagt in Göppingen inner EWS Arena===?

Antwort schreiben