Sosnowski bei Prizefighter am 20. Juni

Vitali Klitschko, Albert Sosnowski ©Dariusz Pater.
Vitali Klitschko, Albert Sosnowski © Dariusz Pater.

Einen überaus prominenten Fighter konnten die Veranstalter des britischen Prizefighter-Turnieres verpflichten: der ehemalige Europameister und WM-Herausforderer Albert Sosnowski (46-4-2, 28 K.o.’s) wird beim von Sky Sports übertragenen Acht-Mann-Turnier am 20. Juni an den Start gehen. Die restlichen sieben Teilnehmer stehen noch nicht fest.

Da die beiden Finalisten drei Kämpfe an nur einem Abend bestreiten müssen, dauern die Kämpfe bei Prizefighter nur drei Runden. Dem Sieger des Formats winkt ein fünfstelliger Betrag.

In seinem letzten Kampf im November 2011 konnte Sosnowski nur ein Unentschieden gegen den Journeyman Hastings Rasani einfahren. Im EM-Kampf gegen Alexander Dimitrenko (März 2011) hatte sich der 33-jährige Pole eigentlich sehr gut verkauft, ging aber in der letzten Runde schwer K.o.

© adrivo Sportpresse GmbH

26 Gedanken zu “Sosnowski bei Prizefighter am 20. Juni

  1. Von diesem es kann am ende nur einen geben Turnier könnten sich die großen Weltverbände und die möchtegern Super Six macher mal ne scheibe abschneiden.

    Man tritt am um zu siegen und das kann nur 1 sein.

  2. @alonso blabla

    Oh man muss man du.mm sein!!
    Tomasz Adamek ehemal. Halbschwergewichts,Cruisergewicht-Weltmeister und er war #1 herrausforderer vonVK auch wenn jeder meint das er nichts drauf hat er hat arreola geschlagen und gewinnt auch gegen Chambers!
    Dann gibt es noch Szpilkka und Wach die werden im HW groß rauskommen
    Diablo Wlodarczyk WBC CruiserChamp. Ok,vllt nicht der beste im CW aber trotzdem einn guter Und gefragter Mann.
    Dann gibt es im CW noch Mateusz Masternak der wird früher oder später der Mann im CW sein und alles kurz und klein hauen.
    Im MW ist Proksa einer der besten auch wenn er seinen letzten Kamof verloren hat,hat er den ganzen Kampf lang
    mit einem üblen Cut gekämpft auch wenns nicht gerreicht hat schätze ich seine Leistung und mMn würde er jeden MW-Champ (bis auf Martinez) schlagen in Top-Form und ohne großes Handicap

  3. Lh du labbern schei,s,se Proksa sein null, Adameks klitschkos show sein schlechteste kampf ich gesehen hab vitali konnte in runde eins kaputt schlaggen, er aber nicht wollte. Rest auch sein nichtnutze so wie du sein

  4. @300
    Die beste nicht..ich meine ja guck dir mal die kubaner usw. An in Europa sind immer wieder paar neue polnische Talente und die kann man dann öfters wieder in ein paar Weltranglisten finden

Schreibe einen Kommentar