Top News

Solis wechselt zu Don King: Eliminationskampf gegen Austin im November

Odlanier Solis, Ahmet Öner ©ARENA.

Odlanier Solis, Ahmet Öner © ARENA.

ARENA Schwergewichshoffnung Odlanier Solis hat sich von seinem amerikanischen Co-Promoter Top Rank getrennt und bei Don King unterschrieben. Der 30-jährige Olympiasieger hofft nun auf einen Eliminationskampf gegen Ray Austin im November, der ihm das Herausforderungsrecht für WBC-Champion Vitali Klitschko sichern soll.

Grund für den Wechsel zu King war, dass Top Rank Solis, nicht wie versprochen, Sendetermine auf HBO oder Showtime verschaffen konnte, sondern Solis an Fox Espanol weitervermitteln wollte. Ahmet Öner gegen über Espn.com: “Top Rank hat andere Prioritäten als das Schwergewicht, womit ich kein Problem habe. Ich muss aber dafür sorgen, dass meine Kämpfer die besten Möglichkeiten und Perspektiven bekommen. Don King hat eine lange Tradition im Promoten von Schwergewichtlern und hat das Schwergewichtsboxen in den letzten Jahrzehnten entscheidend mitbestimmt. Deswegen glaube ich, dass er der ideale Partner für eine Zusammenarbeit ist.”

Eigentlich hätte Solis am 16. Oktober bei einer Top Rank Veranstaltung gegen Jason Gavern antreten sollen, dieser Kampf wurde jetzt aber zugunsten eines Eliminators gegen Ray Austin abgesagt. Der Sieger dieses Kampfes hat das Recht, im Frühjahr 2011 Vitali Klitschko herauszufordern. Es bleibt zu hoffen, dass falls Solis gewinnen sollte, Don King durch das Fordern überzogener Gehaltsvorstellungen nicht erneut zum Stolperstein bei den Verhandlungen mit dem ukrainischen Weltmeister wird und, anders als bei Klitschko gegen Valuev, eine Einigung erzielt werden kann.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Talentverschwendung

Nächster Artikel

Cruisergewicht-Super Six: Erste Paarungen bekanntgegeben

24 Kommentare

  1. boxfan85
    26. September 2010 at 20:41 —

    Na das sind ja mal endlich gute Nachrichten.
    Jetzt wirds wohl doch schneller gegen die Klitschkos gehen.
    Gavern wäre auch nicht gerade ein Gegner der ihn weiter bringt gewesen.
    Seine Leistung gegen Banks war zwar gut,doch gegen Boytsov ist er in 7 Runden,sechsmal am Boden gewesen.

  2. Kano
    26. September 2010 at 21:38 —

    Na toll er wächselt zu King,na das macht einen Kampf gegen Klitschko noch unwahrscheinlicher siehe Valuev Fall,denn Eliminator gegen Austin wird er zwar bestreiten und ich nehme an auch gewinnen,jedoch wird King in vor Klitschko so ähnlich zurückhalten wie Valuev und ähnlich dämliche Forderungen stellen ich sehe es schon kommen in den Schlagzeilen,V.Klitschko nicht gegen Solis da Solis absagen musste wahrscheinlich wegen King,und selbst wenn der Kampf gegen Vitali kommen sollte so wird Solis mit ziemlicher Sicherheit in seiner jetzigen Verfassung höchstwahrscheinlich untergehen und wäre ein ähnliches Jab Opfer,Solis ist einfach viel zu fett so um die 25 Kilo,einem austrainierten Solis würde ich gegen Klitschko einen Sieg zutrauen jedoch nicht in seiner jetzigen Verfassung.Und einen K.o in seiner jetzigen Vefassung wird er sicher nicht schaffen da Klitschko ein gutes Kinn besitzt.

  3. boxfan85
    26. September 2010 at 22:00 —

    Klar er muss dann endlich mal richtig trainieren und wie ein Leistungssportler leben,wenn er gegen Vitali kämpft.
    Doch ich denke schon er das tun wird,denn er muss doch wissen wie man sich für wichtige Kämpfe vorbereitet.

  4. HamburgBuam
    26. September 2010 at 22:10 —

    Kubaner haben was Trainingseifer angeht eine ganz andere Mentalität. Die sind von Haus aus eher bescheidene Verhältnisse gewohnt. Und wenn Jemand Erwachsenes, der bereits von vielen Jahren auf Kuba geprägt ist, in die USA oder Deutschland kommt, dann wird er dort mit einer Vielfalt an Möglichkeiten konfrontiert. Konsumgesellschaft erster Güte. Massenhaft leckeres Essen, Kino, Theater, Discotheken, Fast Food, Glitzernde Metropolen mit leuchtenen Neonröhren… Das blendet und überfordert viele Kubaner. Manche gewöhnen sich daran, andere nicht. Und bei Solis, der seine Goldketten und dicken Autos so lächelnd zur Schau trägt, habe ich kaum Hoffnung auf Besserung. Der schöpft seine Möglichkeiten in Sachen Fun in vollen Zügen aus und wird es wohl erst kapieren wenn es zu spät ist. 🙁

  5. brandt1402
    27. September 2010 at 01:39 —

    Hy Leute!Ich wiederhole gerne meine Aussage.

    Habe solis in Athen(live vor ort) vor 6 jahren gesehen und war schon beeindruckt wie gut er war.

    umso mehr hat mich die Flucht aus kuba nicht verwundert.

    Guter techniker + Schlagkraft+wendigkeit = weltmeister in schwergewicht

    also beobachte ich seine karriere einbisschen genauer und lese die Kommentare hier in Boxen.de

    mit seinen 115-120kg hat er nix mehr vorzuweisen(ausser den Goldzähnen).
    Alles was ihn als Amateur auszeichnete sind nicht mehr vorhanden (ausser der Härte seiner Schläge)

    guckt euch die amateurkämpfe von ihm auf Youtube an und macht euch eine eigene Meinung.

    Meine ist er wird gegen keinen der klitschkos in seiner derzeitigen verfassung etwas reissen.

    tko zwischen runde 8-10.

    er pumpt jetzt schon wie ein d-zug in seinen kämpfen.

    ein austrainierter und wie ein leistungssportler lebender Solis wäre für beide klitschkos gefährlich und das mit einer hohen wahrscheinlichkeit.

    mfg Brandt1402

  6. Baron
    27. September 2010 at 10:07 —

    Moin,schon wieder ein Opfer für D.King.Gute Nacht Solis.
    Hier gewinnt nur einer und das ist King.

  7. depetz
    27. September 2010 at 10:34 —

    Solis war wirklich ein sehr guter Amateurboxer, siehe den Sieg gegen Haye
    ich kann brandt1402 nur zustimmen, die Zeiten haben sich geändert, im Schwergewicht sollte man sich nicht nur um das Gewicht kümmern 😉
    ich denke dass der Wechsel zu King eine Fehlentscheidung ist

  8. Kevin22
    27. September 2010 at 11:14 —

    Warum nun Austin momentan die Nr.1 und Solis die Nr.2 der WBC sind, kann ich nicht wirklich nachvollziehen, aber so ist das nun mal leider mit den Rankings der einzelnen Verbände!

    Austin wurde aufgrund seines Kampfes gegen seinen KING- Stallgefährten Owen Beck so hoch geränkt, vorher war mit ihm nicht viel los und aufgrund seines Alters war er eigendlich schon abgeschrieben!
    Beck musste gegen ihn Kämpfen, er stand ja ebenfalls bei KING unter Vertrag!

    Nun kommt Solis zu KING, um wiederum gegen einen KING Boxer anzutreten…

  9. Wolfi
    27. September 2010 at 12:57 —

    Sollte Solis den Eliminator gewinnen sieht es, trotz King, sehr gut aus für einen Kampf gegen Klitschkos. Da es eine Pflichtverteidigung wird dürfen wir nicht vergessen, dass die Aufteilung der Börse vom Verband vorgegeben wird.

    Bei Valuev sollte es eine freiwillige Sache werden und da gekam Kind den Halz nicht voll.

    Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

    Ich hoffe, 2011 kommt Solis-Vitalie und Powetkin-Wladimir

  10. Kevin22
    27. September 2010 at 13:03 —

    Wolfi sagt:

    “Sollte Solis den Eliminator gewinnen sieht es, trotz King, sehr gut aus für einen Kampf gegen Klitschkos. Da es eine Pflichtverteidigung wird dürfen wir nicht vergessen, dass die Aufteilung der Börse vom Verband vorgegeben wird.”

    Na wie das dann laufen kann, haben wir ja erst kürzlich bei Povetkin gesehen!
    King und K2 haben doch mitlerweile ein persöhnliches Problem, Sauerland spielt da auch nocht mit, was dann wird…

  11. Kevin22
    27. September 2010 at 13:15 —

    “Solis war wirklich ein sehr guter Amateurboxer, siehe den Sieg gegen Haye”

    Du meinst nicht wirklich, dass man beide zu ihrer Amateurzeit miteinander vergleichen sollte?

  12. depetz
    27. September 2010 at 14:06 —

    nein das meinte ich nicht, ich meinte nur den kampf 😉

  13. kategorie-c
    27. September 2010 at 14:49 —

    ich sag nur eins: zu langsam,zu fett zu schlechte kondition! ein schwarzer botha-nur war botha in dem alter 1000mal besser!

  14. boxfan85
    27. September 2010 at 17:33 —

    Solis wirs tortz seiner schlechten Fitness mehr bringen als Botha.

    @ HamburgBuam
    Da muss ich dir zustimmen,doch ich denke wenn er auf ca 110kg abspeckt wäre er auch noch sehr gefährlich.
    Zumal Vitali immer mehr abaut.

  15. Kevin22
    27. September 2010 at 17:36 —

    “Solis wirs tortz”

    lol^^

  16. Kano
    27. September 2010 at 18:33 —

    Austin würde sowohl gegen Solis als auch gegen Vitalli üble Prügel einstecken,ist echt ein absurdes Rätsel wieso er auf Platz 1 und Solis auf zwei der WBC stehen,mich würde interrsieren auf welchem Platzt Austin bei der Unabhängigen Rangliste steht und auf welchem Solis,eins noch zu Austin soviel ich gehört habe hat er sich von King getrennt und sich einen anderen Promoter gefunden dafür mal ein Respekt,kann aber auch sein das ich mich täusche.Aber ob der Wechsel zu King für Solis gut ist oder ob er durch in sich noch mehr Wohlstandsspeck anfrisst werden wir sehen,und man kann hoffen das Solis VS Vitalli bald kommt.

  17. boxfan85
    27. September 2010 at 19:22 —

    Bei boxrec steht Austin auf Platz 15 und Solis nur auf Platz 17.

    Austin hatte sich von King getrennt und ist dafür aus der WBC Liste entfernt wurden und Solis war die Nummer 1.
    Dann ist Austin soweit ich gehört habe zurück gekommen zu King und wieder auf Platz 1 gesetzt wurden bei der WBC.

    Wo King jetzt Solis hat würd er den wohl auch ständig in irgendeiner Rangliste zum Pflichtherausforderer machen,wie zb Ruiz der das Recht gepachtet hatte,selbst wenn er seine Kämpfe verloren hatte.

    Da Solis aber ein anderes Kaliber ist und auch schwere Kämpfe gewinnen kann,könnte ich mir sogar vorstellen das die Weltmeister ständig gegen ihn kämpfen müsssen.
    Was zwar nicht gerade fair wäre,aber dem Schwergewicht gut tun würde.

  18. Nessa1978
    28. September 2010 at 00:56 —

    Die Mischung der Manager von Öner und King ist sicherlich das “Seriöseste” was Solis passieren könnte. Hab schon vor über einem Jahr gesagt, daß Solis erst um eine WM boxen sollte, wenn er von seinen monetanen 120kg auf 100-105kg herunterkommt. Vorher macht es einfach keinen Sinn. Mit Öner und King wird er diese Zeit aber nicht bekommen…wirklich wirklich schade

  19. Nessa1978
    28. September 2010 at 00:58 —

    @boxfan

    Mit Ruit ist es ein wenig anders. Nach seinem Fight in Berlin gegen Valuev und dem äußerst unglücklichen Urteil, hat er ein Refight recht gegen Valuec erhalten. Der verlor dann aber gegen Haye. Somit musste Haye gegen Ruiz boxen. Hier ging es ausnahmsweise mal halbwegs rechtens zu.

  20. boxfan85
    28. September 2010 at 12:30 —

    Aber wie konnte Ruiz überhaupt nach seiner Chagaev Niederlage wieder um die WM boxen.
    Außerdem hatte Valeuv den zweiten Kampf gewonnen,dass muss man ihm lassen.
    Also Ruiz verdiente weder die WM Chance gegen Valuev,noch das Rematch was dann Haye austragen musste.

    Ich glaube nicht das Solis auf 100-105kg abspeckt in absehbarer Zeit,doch 110kg wären schon ein echter Fortschritt und damit wäre er auch schon sehr gefährlich.

  21. Shlumpf!
    28. September 2010 at 19:25 —

    90%-Form reicht nicht gegen die Klitschkos.
    Sie dir Gomez an, der war auch Weltmeister im Cruisergewicht und mit Übergewicht gegen die Ks.

  22. boxfan85
    28. September 2010 at 22:33 —

    Leider wird Solis keine 100% erreichen,dafür genießt er den Kapitallismus zu sehr.
    Doch 90% wären schon ein guter Anfang und würden für einen guten Kampf gegen den jetzt auch schon etwas schlechteren Vitali reichen.

  23. Nessa1978
    29. September 2010 at 23:40 —

    @boxfan

    Ich glaube der Titel beim 2.Fight Ruiz Valuev war vakant. Chagaev war damals “Superweltmeister” der WBA (da wohl verletzt)und Titel somit vakant!

    Solis ist ein Klasseboxer hat wie man lesen kann momentan aber knapp 120-125kg. Bei glaube ich 1,87 Größe ist das natürlich viel zuviel. So wie die Klischkis boxen, in dem sie die Gegner auf Distanz halten, hat er keine Chance. Den schnellen Ko wird er nicht schaffen und ab Runde 5 oder 6 wird ighm die Kondition ausgehen. Ich bleibe dabei: Nen Solis mit knapp 100kg wäre eine Gefahr vorher aber nicht!!

    Im Übrigen halt ich sehr viel von Robert Helenius. Bei einer größe von 2m wäre er mit den Klitschkos auf Augenhöhe. Er ist voll austrainiert und hat eine manierliche Schlagstärke.

  24. boxfan85
    30. September 2010 at 19:16 —

    Da hast du recht aber warum durfte Ruiz um den Vakanten Titel kämpfen?

    Mal sehen was Solis gegen Austin auf die Waage bringt?
    115kg wären schon ein kleiner Erfolg 😉

    Helenius hat mich mit seinem Sieg über Brewster beeindruckt.
    Es wäre interressant ihn mal gegen Dimitrenko zu sehen.

Antwort schreiben