Top News

Solis lässt Drumond keine Chance: “Die Klitschkos können kommen!”

Odlanier Solis, Carl Davis Drumond ©Arena Boxpromotion

Odlanier Solis, Carl Davis Drumond © Arena Boxpromotion.

Arena-Schwergewichtshoffnung Odlanier Solis konnte in der Nacht auf heute seinen Gegner Carl Davis Drumond durch Aufgabe in der vierten Runde bezwingen. In dem Gefecht, das in Key West (Florida), nur 90 Meilen von Solis’ kubanischer Heimat stattfand, ließ die aktuelle Nummer zwei der WBC seinem Herausforderer Drumond keine Chance und beherrschte ihn klar über drei Runden. Eine Kombination, die den Costa Ricaner gegen Ende der dritten Runde in große Schwierigkeiten brachte, nahm ihm den letzten Kampfesmut, weswegen er zur vierten Runde nicht mehr antrat.

“Das war wieder eine Demonstration von Power, Geschwindigkeit, Talent und Präzision”, freute sich Promoter Ahmet Öner in Key West. “Dass Drumond in der Rundenpause aussteigt, ist zwar schade, weil die Zuschauer natürlich lieber einen satten K.o. sehen wollen, aber man kann es ihm nicht verdenken. Er hat gemerkt, dass Solis mindestens drei Klassen zu stark für ihn ist und wollte seine Gesundheit schützen.”

Falls Solis nun auch die aktuelle Nummer eins der WBC, Ray Austin, aus dem Weg räumt, wäre er der offizielle Herausforderer von Vitali Klitschko. Promoter Öner wünscht sich den Kampf so schnell wie möglich: “Vitali Klitschko hatte die Chance, Solis als Gegner für eine freiwillige Titelverteidigung zu bekommen. Er hat sich lieber für Sosnowski entschieden, und ich denke, heute hat jeder gesehen, warum. Vitali drückt sich vor Solis, weil der ihm gefährlich werden kann. Deswegen werden wir alles daran setzen, dass Odlanier schnell Pflichtherausforderer wird. Auch Ray Austin wird gegen ihn keine Chance haben.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Klitschko schlägt Chambers: K.o. fünf Sekunden vor Kampfende

Nächster Artikel

Wochenendrückschau 19.-20.03.2010

1 Kommentar

  1. boxfan85
    22. März 2010 at 19:51 —

    ich denke das solis ne gute chance gegen vitali hat,dass weiss vitali auch warum sonst boxt er lieber gegen den schlechtsten boxer den er wählen durfte,anstatt gegen solis die nummer zwei seiner rangliste.

Antwort schreiben