Top News

Solis Comeback am 14. April: Im Vorprogramm von Gamboa vs. Rios

Yuriorkis Gamboa, Ahmet Öner, Odlanier Solis ©ARENA.

Yuriorkis Gamboa, Ahmet Öner, Odlanier Solis © ARENA.

Der ehemalige WM-Herausforderer Odlanier Solis (17-1, 12 K.o.’s) wird laut Informationen von BoxingScene am 14. April in Las Vegas sein Comeback abgeben. Es handelt sich um den ersten Auftritt des kubanischen Olympiasiegers seit seiner verletzungsbedingten Niederlage gegen Vitali Klitschko im März 2011.

Solis’ Comeback war bereits für Oktober und November 2011 angesetzt worden, scheiterte damals aber an mangelnder Vorbereitungszeit bzw. Visaproblemen. Bis April hat der 31-Jährige nun ausreichend Zeit, um nach der schweren Knieverletzung, die mehrere Operationen und mehrmonatige Reha-Maßnahmen erforderte, wieder in Wettkampfform zu kommen.

Hauptkampf des Abends soll übrigens das Duell zwischen Ex-Federgewichts-Weltmeister Yuriorkis Gamboa (21-0, 16 K.o.’s) und dem ehemaligen Leichtgewichts-Champion Brandon Rios (29-0-1, 22 K.o.’s) sein, das jede Menge Explosivität verspricht.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Die Boxwelt trauert: Alis legendärer Trainer Angelo Dundee im Alter von 90 Jahren gestorben

Nächster Artikel

Vorschau: Hylon Williams Jr. vs Rances Barthelemy

41 Kommentare

  1. Peddersen
    2. Februar 2012 at 13:05 —

    Nehm an, Solis Gegner steht noch nicht fest?

  2. Boxer44
    2. Februar 2012 at 13:08 —

    Wenn die Klitschkos zurücktreten, wird Solis WM.

  3. Uppercut Knockout
    2. Februar 2012 at 13:10 —

    Jetzt kommt es zum Knockout für die K2 Brüder. Solis rollt wieder als Panzer!

  4. Die Eiche selbst
    2. Februar 2012 at 13:25 —

    Liebe Freunde, von Solis sollte mann nicht zuviel erwarten.Gegen Chisora oder Helenius würde er schlechte Karten haben.Ich wünsche M.Walisch für seinen nächsten Kampf viel Erfolg und auch ich steh bald wieder im Ring.mit sportlichen Grüßen Eure Eiche

  5. STEELhammer
    2. Februar 2012 at 13:31 —

    “Solis Comeback am 14. April: Im Vorprogramm von Gamboa vs. Rios”

    Ich wette 100€ dagegen

  6. is weis!
    2. Februar 2012 at 13:51 —

    wünsche solaris alles gute!!!

  7. tomek22
    2. Februar 2012 at 14:34 —

    helenius und chisora keine chance gegen solis und der walisch muss noch viel zu legen derzeit ist er maximal durschnitt

  8. tyson
    2. Februar 2012 at 14:36 —

    @ Die Eiche selbst Wer will denn deine Kämpfe noch sehen? Du hast doch keine ahnung vom Boxen. Krasnigi hat dich verprügelt du konntest nicht mal Petkovic besiegen. Geh nach Hause und werd lieber Basketballspieler

  9. Robsen74
    2. Februar 2012 at 14:42 —

    Ich finde die kämpfe von der Eiche immer unterhaltsam

  10. Kategorie-c
    2. Februar 2012 at 15:10 —

    Hey Leute, mann kann doch zunem Boxer mit 40 SIEGEN und 23 KO´S nicht sager
    das er keine ahnung vom boxen hatt!!! Also bitte das ist wohl das allerletzte!!!

  11. kevin22
    2. Februar 2012 at 15:27 —

    “Solis’ Comeback war bereits für Oktober und November 2011 angesetzt worden, scheiterte damals aber an mangelnder Vorbereitungszeit bzw. Visaproblemen.”

    Nööö… es scheiterte daran, dass Solis selber von dem Comeback nichts wusste, welches aber vom Döner lauthals verkündet wurde 😉

  12. pipamperon
    2. Februar 2012 at 15:38 —

    rios vs. gamboa, absolut geniale paarung, hoffe der kampf findet auch wirklich statt !

  13. boxfan85
    2. Februar 2012 at 15:44 —

    Ich hoffe das Solis doch noch ein Reamtch gegen Vitali bekommt.
    Oder einen Kampf gegen Wladimir,was aber schwerer werden dürfte.

    Was meint ihr gegen wen sind Solis Chancen größer?
    Welcher Kampf wäre spannender?

  14. Levent aus Rottweil
    2. Februar 2012 at 16:13 —

    Wenn ich die Wampe von Solis auf dem photo sehe,dann weiss ich das es wieder nichts wird!

  15. Ayotec
    2. Februar 2012 at 16:18 —

    Am ehesten würde ich wirklich Solis die WM gönnen.

    aber er muss disziplinierter trainieren

    in sachen fitness ist noch viel luft nach oben bei ihm

  16. Shlumpf!
    2. Februar 2012 at 16:27 —

    @Levent

    Das Photo muss ja nicht unbedingt aktuell sein.

    @boxfan85

    Schwer zu sagen, aber ich würde sagen Wladimir. Solis hat ne klasse Deckung und ist technisch ausgezeichnet geschult, sowohl offensiv wie auch defensiv.
    Ich kann mir vorstellen, dass Wladimirs Jab dort längst nicht so effektiv wäre. Er würde ihn zwar auf Distanz halten, aber ihm nicht die Birne weich klopfen, so wie das bisher immer der Fall war. Und Solis hat mit der rechten Geraden eine gute Reichweite, Präzision und Handspeed. Ich kann mir da vorstellen, dass er die irgendwann gut ins Ziel bringt, z.B. indem er sie als Konter nach Wladimirs Jab schlägt.
    Ob das reicht weiß ich nicht, aber wenn Wladimir hart getroffen wird, wird man sehen müssen, wie er damit umgeht. Zumal Solis ein guter Techniker ist und kein Prügler wie Peter

  17. Monk
    2. Februar 2012 at 16:29 —

    ich hoffe mal, das das Bild ein altes Bild ist und Solis mal wach gerüttelt worden ist, und den Sport mal ernst nimmt. Allein mit Talent und nur 3 Monate alles richtig machen wird das nichts. Um gegen die Klitschkos bestehen zu wollen, sollte man nicht nur talentierte sein, sondern auch Disziplim haben. Sonst wird der Sieger schnell Solis sein Schweinehund sein

  18. Hennes
    2. Februar 2012 at 16:58 —

    Ja wäre doch toll wenn Solis wieder richtig auf die Beine kommt , wenn er trainiert bis zum umfallen traue ich ihm alles zu . Meiner meinung nach dürfte die einzige ersichtliche Niederlage in seiner Kariere nicht auftauchen bzw der kampg gegen Vitali dürfte nicht gezählt werden denn das Knie problem gabs schon zu beginn der Runde . Jedenfalls hoffe ich das er zurück kommt und Öner ihn rann nimmt

  19. boxfan85
    2. Februar 2012 at 17:05 —

    Das Bild ist alt,dass wurde schon öfter verwendet.

    @Hennes
    100% agree

  20. Carlos2012
    2. Februar 2012 at 18:12 —

    Sorry Leute.Solange die Klitschkos noch boxen,wird Solis niemals WM.

  21. SoundSo
    2. Februar 2012 at 18:37 —

    Ohne jetzt in diese Diskussion zu verfallen, ob das sein Knie war oder nicht

    Erstmal, was reiten die Leute so drauf rum dass der Junge fett ist? Er war auch fett im Kampf gegen Vitali und trotzdem schnell genug um 1. ihn öfters zu treffen und 2. sich aus den Seilen zu befreien. Das schafft so manch ein knochiger Adamek nicht wie man sieht, und kein Haye ebenso. Also einen Boxer nach der Optik zu beurteilen ist doch sinnlos;

    Und hier stand irgendwo er hätte keine Chance gegen Helenius oder Chisora. Komm schon, was ist das? Helenius gibt ein gutes Ziel für jemanden der die Reichweite von Solis hat, der hat eine scheiß Abwehr. Chisora würde 12 Runden lang gegen Solis Deckung boxen und zwischendurch einen Konter kriegen, der ihn ausknockt oder Solis durch Punkte gewinnen lässt.

    Gegen die Klitschkos mach ich keine Vorhersage, weil man wirklich nicht zu 100% weiß was da genau passiert ist. Aber die Leute müssen das Ding von Solis erst noch kapieren, glaube ich

  22. Levent aus Rottweil
    2. Februar 2012 at 19:14 —

    SoundSo Der solis ist Fe,.tt und hat halt keine Kondition in den Späteren Runden würde er egal von Welchen Klitschko erledigt werden!

  23. Tom
    2. Februar 2012 at 19:24 —

    @ Levent aus Rottweil

    Was noch zu beweisen wäre!

  24. bigbubu
    2. Februar 2012 at 19:26 —

    Uppercut Knockout sagt:
    2. Februar 2012 um 13:10
    Jetzt kommt es zum Knockout für die K2 Brüder. Solis rollt wieder als Panzer

    Na hoffentlich reist ihm nicht wieder eine Kette. 😉

  25. Shannon Arreola
    2. Februar 2012 at 19:26 —

    Solis ist der kompletteste Schwergewichtler, Povetkin ist auch ein Klasseboxer, aber Solis ist physisch so stark, das er auch ihn plattmachen würde/wird. Naja, das Verletzungspech und so, das ist schade, bringt die Fans um mehrere Duelle gegen die anderen, wenigen Spitzenleute. Die Klitschkos werden Solis meiden, Wladimir sowieso. Ach so: trotz der Klasse von Solis darf die Doppel-D-Kobra Manny Money Charr nicht vergessen werden. Immerhin wäre Solis dann noch Vizeweltmeister, was auch aller Achtung wert ist!

  26. bigbubu
    2. Februar 2012 at 19:29 —

    Na dann wünsche ich dem Dicken alles Gute für seine weitere Karriere und trainiert fleissiger, dann könnte es ja klappen mit einem WM Titel, nachdem die Klitschkos abgetreten sind.

  27. gutszy
    2. Februar 2012 at 19:29 —

    solis nochmal gegen einen KO? das wäre selbstverstümmelung! im 1. kampf kam die knieverletzuzng doch nur zustande, weil er die faust mit seinem gesicht stoppen wollte. wie soll der 2. kampf aussehen?. seht her, ich kann rennen?
    im 1. kampf schlecht eingestellt (no concept) und wirklich durchtrainiert sah er auch nicht aus. und nur einige schläge aus dem sprung sind auch nicht die geniale lösung. da sind die KO`s doch besser aufgestellt: durchtrainiert, gro0e reichweite (dadurch sehr schwer zu treffen), bombenfäuste und immer gut auf den gegner eingestellt, also in der ersten runde schon den richtigen abstand gefunden. ich denke,daß es im moment keine gegner gibt, der sie besiegen kann (außer charr natürlich, grüße an shannon areola)

  28. Urban
    2. Februar 2012 at 19:39 —

    Solis ist wirklich ein hervorragend ausgebildeter, technisch versierter Boxer, der das Zeug hat, jeden im Schwergewicht zu schlagen.

    Seine Bewegungen, Konter und Kombinationen in der ersten Runde gegen Vitali waren klasse! Schade, dass der Kampf so ein unglückliches Ende nehmen musste…

  29. Shannon Arreola
    2. Februar 2012 at 19:42 —

    @gutszy
    Schön formulierte, sachliche und realistische Einschätzung der Gesamtsituation von dir, besonders zum Ende hin. Respekt!

  30. SoundSo
    2. Februar 2012 at 19:47 —

    @gutszy

    Der war für den Kampf nicht schlecht eingestellt. 1. Runde Aufwärmrunde und im Rückwärtsgang, so war der Plan soweit ich weiß. Das macht der nur bei bestimmten Gegnern, und Vitali war so ein bestimmter Gegner. Die Taktik sah auch aus, als würde sie funktionieren. Sogar das Vitali eine abkriegt, während Solis aus der Ecke springt war Teil des Plans.

    Die große Reichweite ist da egal. Solis und Vitali haben die selbe Reichweite, das ist der springende Punkt. Ich bin mir zumindest sicher, dass sie fast die selbe haben, da sind nur wenige cm mehr bei Vitali. Das war auch ein Grund, weshalb die Sache ganz anders hätte ausgehen können als gegen die alten schwarzen Exchampions.
    Und “Bombenfäuste” haben die auch, aber die hat Solis aus. Vitali die rechte Gerade, Solis den linken Haken; dem er ein paar 1.Runde-Knockouts verdankt.
    Und den richtigen Abstand hat Vitali NICHT gefunden. Weil plötzlich war da Solis vor ihm und hat ihm eine 3 Schlagkombination gegeben. Die Jabs gingen im Vergleich zu anderen Gegnern nur auf die Deckung.

    Und wegen Manuel Charr, da brauchen wir garnicht reden. Dazu schreibe ich garnicht erst was, es ist wohl selbstverständlich, dass er alle beide sogar gleichzeitig in einem Ring besiegen würde.

  31. Sugar
    2. Februar 2012 at 19:49 —

    Solis war als Amateur verflixt gut,aber als Profi ist er nur einer von vielen!
    Er trainiert nicht richtig,er genießt das süsse Leben und hält sich für den Besten obwohl er den Beweis dafür nie erbracht hat!

  32. Shannon Arreola
    2. Februar 2012 at 20:09 —

    @SoundSo
    Toller Kommentar, zum Ende hin begeisternd! Kann es sein, das sich Henry Maske oder ein anderer ausgewiesener Fachmann hinter deinem Pseudonym verbirgt?

  33. sindbad
    2. Februar 2012 at 22:57 —

    @soundso
    du schreibst hier von der reichweite von solis, die andere gegner nicht hatten. z.b. hatte briggs genau die gleiche mit 2,03 wie vitali.

  34. boxfan85
    2. Februar 2012 at 23:15 —

    Solis kann allerdings mit seiner Reichweite mehr anfangen,als andere.
    Ich denke auch das er gegen Vitali wohl gewonnen hätte.

    Doch ich denke das er mit Wladimir mehr Probleme hätte.
    Doch er wäre auch da nicht Chancenlos.

  35. Norman
    3. Februar 2012 at 00:51 —

    @Shannon Arreola

    wem interesiert das mit Charr niemand redet vom dem merkste noch was du Typ.

  36. Nightwalker
    3. Februar 2012 at 03:24 —

    Solis hätte niemals gegen Vitali gewonnen . Spätestens nach der vierten Runde wäre bei dem Pummelchen doch die Luft raus gewesen , sofern er die überhaupt erreicht hätte. Ich weiß auch nicht was für einen Kampf da so mancher nach nicht mal einer Runde gesehen haben will, man kann sich schließlich alles auch schön reden !
    FAKT ist , das sich Solis nach dem ersten leichten Streifer über sein krauses Haupthaar auf die Bretter gelegt und sich durch seinen unkoordinierten Fall der im übrigen durch Schlagwirkung entstand ein Aua am eh schon durch Fettleibigkeit geschädigten Knie zugezogen hat.Pech für ihn , hätte er mal weniger gefressen und dafür ein paar Stunden mehr in der Boxhalle trainiert. Wer meint , im Vorbeigehen Vitali Klitschko schlagen zu können , dem ergeht es halt so wie diesem korpulenten Möchtegern…..

  37. Hennes
    3. Februar 2012 at 11:28 —

    Wäre das Knie nicht verdreht , hätte Solis bei Vitali ganz sicher gute treffer gelandet , bereits in der ersten Runde konnte man die Klasse von Solis sehen , er ist und bleibt ein anderes Kaliber doch das wissen auch die Brüder

  38. boxfan85
    3. Februar 2012 at 15:36 —

    @Nightwalker

    Ich denke Solis hätte gewonnen.
    Doch lassen wir das das sind nur Vermutungen über die sich streiten lassen.

    Doch eigentlich sollte zumindest klar sein das Solis endlich mal ein guter Gegner war.Dem man auch was zu trauen konnte.
    Wo nicht für jeden klar war das der Herausforderer keine Chance hat.
    Sondern bei dem Kampf gab es viele die an einen Solis Sieg ernsthaft glauben konnten.
    Selbst einige Interseiten und Boxexperten sahen das so.
    zb:
    http://marco-theuer.suite101.de/wm-boxen-vitali-klitschko-gegen-solis—die-boxer-im-vergleich-a98851

    Sowas macht doch einen Klitschko Kampf richtig spannend.
    Das ist doch super wenn man mal bei einem Klitschko Kampf sich nicht total sicher ist wer gewinnt.
    Solche Gegner brauchen die Ks.

    Deshalb allein sollte Solis schon nochmal ne Chance bekommen.

  39. SoundSo
    3. Februar 2012 at 19:01 —

    Ich würde nicht einfach sagen “Solis hätte gewonnen” und auch nicht “Klitschko hätte gewonnen”. Es ist auch so, dass Solis da endlich mal einen richtigen Gegner hatte. Das kennen beide eigentlich nicht. Niemand ist unbesiegbar. Ich habe aber auf Solis getippt, weil er größere Gegner gewohnt ist, vorspringt und treffer landet, sowie jabs perfekt abblockt. Schaut euch doch mal seine Kämpfe an, das ist so dermaßen einseitig; er wird einfach nicht getroffen, sein Block ist einfach nur perfekt; da kommt absolut rein garnichts durch, und er hat die Hände blitzschnell oben.
    2012 und 2013 wird es interessant; Solis wird neben den Klitschkos genannt werden, und ich werde sagen können “Ich habs schon 2011 gesagt”… Dieses Gelaber “Solis ist zu fett” ist das gleiche wie “Mike Tyson ist zu klein” und “Muhammad Ali redet zu viel”. Wer auf Boxkämpfe wettet, kann sich bei Solis die nächsten Kämpfe erstmal richtig dumm und dämlich verdienen

  40. Iron
    6. Februar 2012 at 17:02 —

    Tyson hätte in seiner Prime beide genockt!

  41. justin bieber
    26. Februar 2012 at 02:24 —

    ich denke das solis durchaus die change hat jeden boxer zu besiegen ausser einen und der ist solis selbst . schon beim ersten kampf gegen vitali ist er gegen sich selbst ko gegangen (das kommt halt davon wenn man nie richtig trainiert und sich voll frisst und dann in kürzester zeit alles ändern will ). wahrscheinlich denkt solis jetzt das er nun als verletzter ewig pause machen kann und diese pause muss auch genossen werden und wenn er sich dann bequemt mal wieder in den ring zu steigen wird er wohl so viel wiegen dass er konditionsprobleme bekommt und sein knie wieder in gefahr ist .schade um so einen guten boxer besonders da jetzt seine zeit wäre wo vitali anfängt abzubauen und bei den anderen (povetkin , helenius und co ) immmer mehr schwachen sichtbar werden .

Antwort schreiben