Top News

Solis-Austin nun offiziell: Pressekonferenz am Mittwoch

 ©ARENA

© ARENA.

ARENA-Boss Ahmet Öner und sein Geschäftspartner Don King werden am kommenden Mittwoch eine Pressekonferenz zum WBC-Eliminatorkampf zwischen Odlanier Solis und Ray Austin abhalten. Die aktuelle Nummer eins der WBC-Rangliste, Solis, und die Nummer zwei, Austin, treffen am 17. Dezember in der American Airlines Arena in Miami aufeinander. Der Sieger dieser Begegnung darf WBC-Champion Vitali Klitschko herausfordern.

Ebenfalls bestätigt wurde, dass IBF-Halbschwergewichts-Weltmeister Tavoris Cloud seinen Titel im Rahmenprogramm verteidigen wird. Der Gegner steht noch nicht fest. Man darf schon auf die Stimmen von der Pressekonferenz gespannt sein, Boxen.de wird an dieser Stelle natürlich darüber berichten.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Martinez-Williams am 20. November: Offizielles Wiegen 30 Tage vorm Kampf

Nächster Artikel

Tyson über Haye: "Für die Klitschkos ist er noch nicht bereit"

6 Kommentare

  1. boxfan85
    26. Oktober 2010 at 18:41 —

    Mal sehen mit was für einem Gewicht Solis antritt?

  2. brandt1402
    27. Oktober 2010 at 02:32 —

    austin dürfte kein problem werden.
    wenn austin ein problem für solis dastellen sollte,ist er schon gescheitert weil austin ja nicht grad der schrecken des schwergewichtsboxszene ist.

    aber trotzdem glaub ich das es solis zu gut geht im westen.
    sein gewicht wird sein werdegang sein.

    je höher sein gewicht umso schwerer sein weg nach ganz oben.(abgesehen von einem herausforderungsrecht für v. klitschko)

    je leichter er wird,desto besser könnten seine stärken aus dem amateurberich zur geltung kommen.

    es liegt einzig allein an ihm was aus ihm wird.

  3. Kevin22
    27. Oktober 2010 at 08:37 —

    Austin iat mit Sicherheit kein “saugefährlicher” Gegner, aber man darf ihn auch nicht unterschätzen!
    Immerhin ist er mit seinen 1,98m ein unbequemer Boxer und das er auch ein Pfund schlagen kann, hat er schon zeigen können!

    Gegen WK lag er zwar bereits in der 2.Runde, aber das würde ich nicht als Masstab ansehen!

  4. Kano
    28. Oktober 2010 at 21:32 —

    Solis unsere Fettwurst wird Austin schlagen,jedoch sollte er gegen Vitali einigermassen leichter in den Ring steigen,ob Solis in einer besseren Verfassung gegen Vitalli als Sieger hervorgeht sei auch dahingestellt,jedenfalls wäre es Vitallis schwierigster Gegner seit seinem Comeback,habe aber eher das Gefühl das Solis ein weiters Klitschko Jab Opfer sein wird und der Kampf ähnlich einseitig wie gegen Arreolla verlaufen wird und Solis so in den Runden 10-12 schwer gezeichnet aus dem Kampf genommen wird wegen Klitschkos Überlegenheit,ich habe bei You Tube ein paar Solis Fights angesehen und ich weiss wirklich nicht wo er Vitalli gefährlich werden sollte,das ist doch mal wieder der typische Klitschko Gegner er ist zu fett,zu klein, und zu langsam und boxt zudem mit Doppeldeckung und wir wissen was die Brüder mit solchen Boxern bereits machten,denke das es so ähnlich auch Solis ergehen wird,ich kann mich aber auch täuschen und wir erleben einen Top Schwergewichtskampf.

  5. Kevin22
    29. Oktober 2010 at 05:13 —

    Ich kann mir schon wieder vorstellen was passiert, wenn Austin gewinnt und dann zum zweiten mal gegen einen Klitschko antritt 😉

  6. Kevin22
    29. Oktober 2010 at 05:15 —

    Stell dir mal vor Austin gewinnt und es gibt einen weiteren Austin/Klitschko Kampf… 😉

Antwort schreiben