Top News

Sky zeigt WM-Titelkampf von Marco Huck live

Am 14. August verteidigt WBO-Cruisergewicht-Superchampion Marco Huck seinen WM-Titel gegen den Polen Krzysztof Glowacki. Sky Select überträgt den Kampf als Pay-per-View live und exklusiv aus dem Prudential Center, Newark, New Jersey

Der bisher ungeschlagene Glowacki ist durchaus eine ernst zu nehmende Herausforderung für Titelverteidiger Huck. Mit seinen 41 Profikämpfen, 293 geboxten Runden und 26 KO Siegen ist er natürlich der Favorit in diesem Duell. Marco Huck: „Ich gehe in den Kampf um Glowacki auszuknocken. Ich weiß um meine Stärken. Auch in der letzten Sekunde eines Boxkampfs kann ich meine Gegner mit einem Knock Out auf die Bretter schicken. Für Glowacki ist es natürlich eine riesige Chance, mit einem Sieg gegen mich, in der Popularität von 0 auf 100 zu kommen. Aber das wird nicht passieren. Ich werde als Sieger aus dem Ring gehen.“

Die 14. Titelverteidigung von Marco Huck (38-2-1, 26 K.o.) wird die erste, die auf amerikanischem Boden stattfindet. Marco Huck: „Das ist schon etwas Besonderes, in den USA zu kämpfen. Jeder europäische Boxer möchte da hin. Die Aufregung wird sicherlich etwas größer sein als sonst, weil es mein Debüt in Amerika sein wird.“

Der 28 jährige Pole Krzysztof Glowacki gab sein Profi-Debüt 2008 und kann eine makellose Bilanz vorweisen (24-0, 15 K.o.). Zuletzt sicherte sich der Rechtsausleger, am 31. Januar gegen Nuri Seferi, den Europäischen-WBO-Cruisergewichts-Titel.

Sky Sportchef Burkhard Weber: „Marco Huck und Krzyztof Glowacki werden den Boxfans unter unseren Sky Abonnenten einen erstklassigen WM-Kampf bieten, und das erstmals live aus den USA. Zuerst den Bundesliga-Auftakt und dann hochkarätiges Boxen: Der Sky Fernsehabend am 14. August verspricht somit einiges.“

Ausführliche Informationen zur Übertragung und Bestellmöglichkeiten folgen in den kommenden Wochen.

Quelle: Sky

Bild: picture alliance

Voriger Artikel

Stimmen von der Pressekonferenz Chagaev - Pianeta

Nächster Artikel

Tippspiel KW 26 - 26.-28.06.2015

14 Kommentare

  1. 23. Juni 2015 at 20:38 —

    Auf YouTube findet man ein über 20 minütiges interview zwischen Huckic (wie er übrigens auch genannt werden möchte) und einem polnischen Journalisten (?), wenn man unter dem Namen “Marco Huck” sucht. Steht ziemlich weit oben.
    Geht über sauerland, wegner, seine pläne und er macht sich mal wieder über den suizidversuch von Diablo lustig….

    Wer es nicht kennt…anschauen lohn sich 😉

    • 23. Juni 2015 at 21:57 —

      ” Ich sage was ich denke…. ” und dennoch ist er nie stumm…..mysteriös.
      Ich war schon etwas geschockt HUCK so flüssig reden zu hören.
      Für jemanden der einen IQ von unter 80 hat eine erstaunliche Leistung.
      Vielleicht kommt es wirkluch zum Kampf gegen Klitschko und Huck rammt seine Fresse immer und immer wieder in Wladimirs Faust.
      Er ist so behind.ert wie sein Bruder aussieht…..theoretisch sind sie wenigstens mental Zwillinge.
      Ich will einfach sehen wie Huck singend in den Ring steigt und ihn sabbernt im Rollstuhl verlässt.

    • 24. Juni 2015 at 13:38 —

      Ich bin ein Serbe und komme aus Deutschland 😀 😀 man muss ihn einfach mögen

  2. 24. Juni 2015 at 08:36 —

    War ja nicht zum Aushalten das Interview. Hoffe, der Pole haut ihn KO.

  3. 24. Juni 2015 at 10:21 —

    Zeigt wieder nur, was für eine menschliche 0 huck… Pardon huckic natürlich, seitdem keine gez Gebühren mehr abkommen..ist!

    Hatte er sich nicht auch über die Hasenscharte von Denis lebedev lustig gemacht?

  4. Unter welchem Promoter tritt die Intelligenzbestie Hukic an?

  5. 24. Juni 2015 at 15:49 —

    Mal vom von der Intelligenz abgesehen, ist Huck’s boxerisches “Talent”, mMn, sehr überschaubar.
    Seine wilde, aggresive Art zu fighten, wie er immer wieder versucht seine gegner, brachial mit allem was er hat “um zuschlagen”, machen ihn allerdings schon interessant. Sauerland hat auf jeden Fall gut mit ihm verdient (umgekehrt aber auch).
    Seine Karrierehighlight war für mich der Fight gegen Povetkin. Da hat er neben seiner ungestümen Art auch Herz gezeigt und selbst nach harten Treffern, von einem echtem Schwergewicht, immer wieder zurückgefightet. Ehrlich gesagt, war ich nachdem Kampf positiv überrascht von Huckic…
    Das war es aber auch schon. WM-titel gegen ramirez durch robbery erworben, müsste mind. 4 Niederlagen mehr im Rekord haben und vor allem seine selten dämlichen Aussagen teilweise.
    Ein Sympathieträger ist er gewiss nicht und seinen Super Wbo gürtel wird er auch nicht mehr lange halten ohne se, das steht fest. Vielleicht sogar schon gegen Glowacki, könnte ich mir durchaus vorstellen.

    • 24. Juni 2015 at 19:02 —

      Sehr gut, BronxBull..!! Besser kann Man Hukics Karriere kaum zusammen fassen..

  6. Apropos Huckic, wo ist eigentlich der user Marko Huck abgeblieben?

    • 25. Juni 2015 at 12:59 —

      keine Ahnung hat hier doch auch öfters mal Artikel veröffentlicht unter den namen felix ruf bei der boxen1 Gruppe auf facebook habe ich auch schon lange nichts mehr von ihm gelesen.

      • 25. Juni 2015 at 13:19 —

        Der hat sich schon lange angemeldet weil er keine Lust mehr hat war zum Jahreswechsel, habe noch per FB Kontakt zu ihn

  7. 25. Juni 2015 at 16:42 —

    gibt es auch einen link zu dem interview?

Antwort schreiben