Top News

Sieg in Runde 1 – Kurzarbeit für Murat Gassiev

Sieg in Runde 1 – Kurzarbeit für Murat Gassiev

Lange hatten sich die Fans von ‚Iron‘ Gassiev gedulden müssen, am gestrigen Abend war es dann soweit: in der WOW Arena im russischen Krasnaya Polyana gab Gassiev – zwei Jahre und drei Monate nach seinem letzten Kampf im Cruisergewicht – sein langerwartetes Debüt in der Königsklasse.

Ein Einstand mit Hindernissen: zuerst ließ eine Schulterverletzung die Karriere von ‚Iron‘ Gassiev ins Stocken geraten, dann kam ein geplanter Kampf im Juli 2019 gegen den US-Amerikaner Joey Dawejko nicht zustande, genauso wie eine Begegnung mit Jerry Forrest im Februar 2020.

Vor einem Monat schien dann erneut Bewegung in die Angelegenheit zu kommen, als ein Kampf zwischen Gassiev und Kevin ‚King Pin‘ Johnson angekündigt wurde. Doch erneut gab es Probleme: Pass- und Visa-Schwierigkeiten von Johnson verhinderten angeblich dessen Auftritt in Russland.

Als Ersatzgegner wurde der in der Schweiz lebende Albaner Sefer Seferi angekündigt, doch weil der dann positiv auf den Coronavirus getestet worden war, stand Gassiev am gestrigen Abend mit dessen Bruder Nuri im Ring.

Bild: murat_gassiev / Instagram

Das, was spätestens beim Wiegen schon den deutlichen Stempel „Mismatch“ bekam, dauerte im Seilgeviert auch nicht allzu lange. Gassiev brauchte nur 107 Sekunden der ersten Runde, um dem einen Kopf kleineren ‚Albanian Tyson‘ seine boxerischen Grenzen aufzuzeigen.

Zugegegenermaßen war der 43-jährige (Bilanz: 41-10-0) erst sehr spät als Ersatz-Ersatzgegner eingesprungen, doch der Klasse und Schlagkraft Gassievs hätte Nuri Seferi wohl auch sonst nicht viel entgegenzusetzen gehabt.

Nach zwei Linken landete Gassiev eine harte Rechte an Seferis Kopf. Der Albaner ging zu Boden, kam zwar noch einmal auf die Beine, konnte Ringrichter Irakly Malazonia aber wohl nicht davon überzeugen, dass er wieder kampfbereit sei. Gewinner durch TKO1: Murat Gassiev.

Bei Instagram bedankte sich ‚Iron‘ Gassiev nach seinem Sieg bei seinen Fans und Supportern:

„Es war ein langer Weg. Dies ist unser gemeinsamer Sieg. Ich danke Ihnen allen für Ihre Unterstützung!“

Fazit: Schön, dass Murat Gassiev wieder da ist! Aber jetzt gerne gegen bessere Gegnerschaft!

Voriger Artikel

Oleksandr Usyk siegt nach Punkten gegen Dereck Chisora - full fight

Nächster Artikel

Boxpodcast 266 – Happy Halloween: Reicht es bei Oleksandr Usyk für die Weltspitze im Schwergewicht?

Keine Kommentare

Antwort schreiben