Top News

Sieben Länder bewerben sich um Klitschko vs. Haye

Wladimir Klitschko ©Nino Celic.

Wladimir Klitschko © Nino Celic.

Der Vereinigungskampf zwischen Wladimir Klitschko und David Haye ist schon seit einiger Zeit beschlossene Sache. Lediglich der Austragungsort und das genaue Datum sind noch offen, was bei Millionen Boxfans schon langsam für Ungeduld sorgt. Grund der Verzögerung ist, dass sich sieben (!) Länder um den Schwergewichts-Mega-Fight beworben haben.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Neben den deutschen Fußballstadien in Gelsenkirchen, Düsseldorf und Frankfurt haben auch Russland, die Vereinigten Arabische Emirate, Monaco, die Schweiz, Südafrika und die USA Interesse an dem Kampf angemeldet. Nun gilt es für die Klitschko Management Group erst einmal die Angebote genau zu prüfen. Klitschko vs. Haye soll entweder am 25. Juni oder 2. Juli stattfinden.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Anthony Mundine gewinnt Rückkampf gegen Garth Wood knapp nach Punkten

Nächster Artikel

Lemieuxs Trainer: David hat unsere Strategie nicht befolgt

120 Kommentare

  1. max
    16. April 2011 at 12:54 —

    @Schlumpf
    wirklich? Valuev – ok.

    und was ist mit Barret?
    wlad kämpft gegen einen jüngeren, frischeren und zu dem zeitpunkt nur ein mal geschlagenen barret und das ist ein grund für kritik.
    haye kämpft gegen selben boxer, 8(!) jahre später, der inzwischen 6(!) mal geschlagen wurde(unter anderen von weltweit gefürchteten leuten wie jo messi und clif Couser!)
    und das ist keine kritik für hayes gegnerwahl? ist das deine auch deine logik?
    und das sind die doppelstandarts von den ich spreche.
    oder was ist mit ruiz?
    bonin??

    ausserdem, auch allgemein gesprochen bin ich mir nicht sicher ob hier wirklich haye so oft dafür kritisiert wurde, auch nicht von seinen fans.

    Doch zurück zu eigentlich Punkt den du wohl übersehen hast: Ich habe konkret mit Boxlehrer diskutiert bzw bezog mich höchstens auf haye-fanatiker, und habe nicht verallgemeinert!

    wenn du mir ein Satz von ihm zeigst in dem er Haye auch nur für irgendwas kritisiert wird dann bitte!
    er findet die gegernwahl klitschkos durchgehend schlecht während er über gegnerwahl hayes am besten kein wort verlieren will.. und darum gings mir.

  2. max
    16. April 2011 at 12:59 —

    @Henrik
    guter Punkt.

  3. Shlumpf!
    16. April 2011 at 13:41 —

    @max

    Also ich bin bekennender Haye-Fan und habe Haye damals hier für den harrison-Kampf scharf kritisiert und tue das auch heute noch.
    Verblendete Fans gibt es immer. Es laufen ja auch einige hier herum, die nicht einen Funken Kritik an den Klitschkos zulassen.

    zu Monte Barrett: ich kann mich nihct daran erinnern, dass Wladimir damals für den kampf kritisiert wurde, im Gegenteil. Und jetzt bei Haye-Barrett: da war Haye doch noch gar kein Weltmeister, das war ein reiner Aufbaukampf.

    @DrHenrik

    Klar war das eine rein taktische Enstcheidung zuerst Valuev zu boxen. So kann er nun viel mehr Geld verlangen im Klitschko-Kampf. Trotzdem hat er den WM geschlagen und sich den Titel geholt, er ist aber zurecht nur die Nr.3 im Schwergewicht hinter den Klitschkos.

  4. max
    16. April 2011 at 13:56 —

    @Schlumpf
    leider sind ja nicht alle Haye-Fans so wie du.
    und mein komentar war wie gesagt nicht an dich sonder an lehrer und an ronaldo adressiert.

  5. ronaldo
    16. April 2011 at 14:58 —

    max
    Ja ich gebe dir da Recht Haye hat wirklich nicht so oft gute Boxer geboxt als wie die Klitscko und ich bin auch kein Haye oder Klitscko Fan nur gegen Rahman oder briggs wäre der Kampf vor 7bis10 Jahre spannend geworden…und da muss ich dir widersprechen Rahman hatte 6 Niederlagen davor und wen du die Niederlagen anguckst hat er fast alle durch K.O verloren und was für welche gegen lewis,tua,maskaev die waren Krank:D…und zu dem Kampf haye vs klitscko sehe ich Klitscko als Favoriten und als den besseren…nur muss er anders Kämpfen als zuvor sofort richtig drück machen Öfters die rechte bringen und wen die einmal haye trifft dann wird es auch wohl das aus für haye…aber anders rum auch wen haye ihn einmal fett erwischt dann wird es auch wohl für Klitscko das ende bedeuten..nur denke ich das Wladimir den besseren Trainer hat und er ihn schlau drauf einstellen wird

  6. kevin22
    16. April 2011 at 15:48 —

    Shlumpf! sagt:

    “Du stellst es so dar, als sei die Geschichte mit der Manipulation bewiesen und es fehle nur ein Täter. Das ist aber einfach nicht wahr.”

    Genau so lautete der damalige Abschlussbericht vom FBI, sie konnten feststellen dass seine Blutwerte, vor allem Blutzucker zu hoch waren, aber nicht klären woher dies kam b.z.w. wer dafür verantwortlich war!

    Etwas anderes schrieb ich auch weiter oben nicht!

  7. kevin22
    16. April 2011 at 15:54 —

    ronaldo sagt:

    “Wladimir kann einfach nicht lange auf hohem Tempo Kämpfen das wars….”
    Damit liegst du dermassen falsch, das glaubst du garnicht^^

    Gerade seit seinem WM Titel ging er mit hoher Geschwindigkeit bis in die letzten Runden, also das ist nun wirklich an den Haaren herbeigezogen!

    ronaldo sagt:

    “hat man bei der 1 Niederlage gesehen…”

    Seine erste Niederlage gegen Ross Puritty verlohr er in der 11.Runde, wie kannst du dies mit dem Brewsterkampf auch nur annähernd vergleichen!?

  8. kevin22
    16. April 2011 at 16:02 —

    Shlumpf! sagt:

    “Und jetzt bei Haye-Barrett: da war Haye doch noch gar kein Weltmeister, das war ein reiner Aufbaukampf.”

    Das war sein einziger ehrlicher Kampf im HW und da musste er selbst gegen den “Verbrauchten” zig Treffer nehmen und landete auf den 5 Buchstaben!
    Valuew besiegte er sehr knapp nach Punkten, weil er ständig zu schlau und zu schnell war und vor Valuew wegrannte! Wird aber gegen WK nict funktionieren…

    Danach Ruiz, ein völlig verbrauchter EX-WM, der es dennoch schaffte Haye zigmal zu treffen und sogar in die Seile taumeln zu lassen! Garantiert kein Meisterstück!

    Der letzte Kampf verdient keinerlei Beachtung, das war einfach nur noch eine weitere Bledigung der Fans…

  9. Boxlehrer
    16. April 2011 at 16:29 —

    @kevin 22

    die übeflüssigen kommentare eines rassisten wie dir sind völlig überflüssig..
    du gibts im wharsten sinne des wortes nur scheiße von dir: wenn die anderen ein klitschko hasser sind bist du ein haye hasser, wahrschinliche weil er schwarz ist??

    haye soll von barret niedergeschlsgen worden sein absoluter quatsch er war ausgerutscht unf barret schlug haye am boden ins gesciht er wurde richtigerweise nicht angezählt..und so viele treffer waren es gar nicht gegen ruiz wie du uns weiß mschen willst..für rassisten wie dich ist kein platz hier in dem forum

  10. max
    16. April 2011 at 16:34 —

    @Kevin
    stimmt ja im prinzip schon was du sagst. nur würde ich nicht soweit gehen zu sagen Hayes ergebniss würde keine Beachtung verdienen.
    Haye verdient schon seine Beachtung, nur ist das immer auch eine frage der Verhältnismässigkeit.
    Und wenn Haye seine Beachtung verdinet, dann verdienen Klitschkos Ihre Beauchtung erst recht, und um einiges mehr.

  11. Shlumpf!
    16. April 2011 at 16:42 —

    @kevin22

    Wenn man von einem Täter redet, impliziert man, dass es eine richtige Tat gab, in diesem fall eine absichtliche Vergiftung. Das wurde aber vom FBI nie bestätigt, sondern nur die hohen Werte. Dass diese durch gezielte Vergiftung zustande kamen, das sagte der Bericht nicht. Die Werte können genau so gut durch Eigenverschuldung zustande gekommen sein.

    Was die Kämpfe vo Haye eingeht, da werden wir uns wohl nicht mehr einig. Warum barrett sein einziger ehrlicher Kampf gewesen sein soll, leuchtet mir nicht ein. Valuev war Weltmeister, den musste er schlagen um den Titel zu kriegen und Ruiz war eine Pflichtverteidigung. Wo er gegen Ruiz viele Treffer einsteckte ist mir schleierhaft. Gegen Valuev gewann er knapp nach Punkten, weil die Ringrichter wie immer auf Sauerlands Seite waren. Jeder konnte sehen, dass er ihn klar ausboxte und sogar anknockte. Der “Niederschlag” gegen Barrett wurde wenn ich mich richtig erinnere nicht mal als solcher anerkannt.
    Der harrison-Kampf war Mist, das schreib ich ja selbst. Aber da haben auch schon andere ähnliches Fallobst geboxt, siehe Briggs.

    “Gerade seit seinem WM Titel ging er mit hoher Geschwindigkeit bis in die letzten Runden”
    Also Wladimir hält in der Tat das Tempo im Ring recht hoch und setzt seine Gegner ständig unter Druck, das ist zermürbend. Bei peter hat man das recht gut gesehen; am Anfang schaffte es Peter noch die Jabs abzuducken, aber irgendwann ließ die Konzentration nach und das ist gegen die Klitschkos fatal, die sind extrem konzentrationsstark.
    ABER: die Schlagfrequenz ist bei Wladimir deutlich niedriger als früher. Früher versuchte er mit langen Kombinationen nachzusetzen. Bei 2 von seinen 3 Niederlagen überpacete er damit. Unter Steward hat man daran gearbeitet.

  12. Shlumpf!
    16. April 2011 at 16:44 —

    @max

    Klar verdienen die Ks beachtung. Auch wenn ich haye-Fan bin, er ist momentan nur die Nummer 3 im Schwergewicht, Nummer 1 ist WK und Nummer 2 VK. Das macht ihn aber noch lange nicht zum Papierweltmeister.

  13. ronaldo
    17. April 2011 at 00:13 —

    kevin22
    Schau dir den Kampf hollyfield vs bowe an das ist für mich hohes tempo und das könnte wladimir nicht 3 runden aushalten…wladimir ist ein super Boxer nur mit Großen Schwachstellen wie er kann nicht gut einstecken und das brauchst du als Schwergewicht nur mal….und er macht doch nur das nötigste links links links links lässt die Gegner nicht ran kommen Klammert sofort und dann haben die meisten Gegner nach 5runden schon kein bock mehr weil die keine Chance sehen….selbst der Trainer regt sich doch oft auf und sagt wieso schlägst du nicht mehr Kombinationen Upercuts und wieso tut er das nicht?? weil das viel mehr Kraft kostet und Ausdauer…als links links links links links ab und zu mal rechts das finde ich kostet nicht so viel kraft und natürlich brauchst du einen Gegner der dich fördert und den gibt es momentan nicht außer jetzt haye

  14. ilmo
    17. April 2011 at 22:12 —

    der nexte super champion of the world david haye,david haye wird

  15. ilmo
    17. April 2011 at 22:14 —

    haye wird ale boxen gurtel reumen

  16. Köpi
    17. April 2011 at 23:04 —

    haye wird wlad ausknocken

  17. bigbubu
    17. April 2011 at 23:15 —

    ilmo sagt:
    17. April 2011 um 22:14
    haye wird ale boxen gurtel reumen

    Ähm, wie Bitte? Haye könnte die Boxengasse räumen, aber das ist ein anderer Sport! 😉

  18. kevin22
    17. April 2011 at 23:24 —

    ronaldo sagt:

    “Schau dir den Kampf hollyfield vs bowe an das ist für mich hohes tempo und das könnte wladimir nicht 3 runden aushalten…”

    Er würde überhaupt nicht so boxen müssen, er würde sich seinen Gegner auf Distanz halten und zermürben!

  19. Shlumpf!
    18. April 2011 at 09:25 —

    Ich denke, dass er gegen den damaligen Holyfield wenig Erfolg gehabt hätte, egal mit welcher Taktik.

  20. ilmo
    19. April 2011 at 22:27 —

    vladi gegen haye ist eine sehr interesanten kampf zum schauen ,wie vladimir verlirt…

Antwort schreiben