Top News

Showtime zeigt Kessler-Comeback am 4. Juni

Mikkel Kessler ©Claudia Bocanegra.

Mikkel Kessler © Claudia Bocanegra.

WBC Emeritus-Champion Mikkel Kessler kehrt am 4. Juni nach einer über einjährigen Auszeit in den Ring zurück. Gegner im Parken-Stadion von Kopenhagen ist der Franzose Mehdi Bouadla. Das Interesse am Comeback des 32-jährigen Dänen ist groß: so wird der Kampf, der am gleichen Tag des Super Six-Halbfinales zwischen Carl Froch und Glen Johnson stattfindet, in Amerika vom Pay-TV-Sender Showtime übertragen.

“Kessler ist einer der größten Namen im Super-Mittelgewicht”, so Promoter Kalle Sauerland. “Sein grandioser Sieg über Carl Froch hat rund um den Globus großen Eindruck hinterlassen. Natürlich wollen gerade die Fans in Amerika sehen, wie es jetzt mit Mikkel weitergeht. Wenn er Bouadla schlägt, ebnet das den Weg zu Kracher-Kämpfen in der Gewichtsklasse.”

Denkbar sind beispielsweise Kämpfe gegen den Super Six-Turniersieger, oder IBF-Champion Lucian Bute, der ebenfalls bei Showtime unter Vertrag steht.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Zsolt Erdei: "Mein Ziel ist ein weiterer WM-Kampf"

Nächster Artikel

Lukas Konecny siegessicher: "Bayram wird keine Chance haben"

37 Kommentare

  1. robbi
    24. Mai 2011 at 13:42 —

    Und in deutschland,auf ard? Müsste doch eigentlich so sein oder?

  2. Tom
    24. Mai 2011 at 13:49 —

    @ robbi

    Kann ich mir nicht vorstellen,evtl. Sonntagmorgen auf MDR!

  3. Wolfi
    24. Mai 2011 at 13:50 —

    @ robbi, es sei denn die Kämpfe finden nach 2015 statt 🙂

  4. Ferenc H
    24. Mai 2011 at 13:51 —

    @Robbi ne das glaube ich nicht so viel ich weiss gab es schonmal ein Kampf der in Dänemark stattgefunden hat der aber nicht in Deutschland übertragen wurde weil es in Dänemark PPV gibt. Sonst würden ja sämtliche Dänen nach Deutschland kommen und würden nicht zahlen.

  5. Mike
    24. Mai 2011 at 14:20 —

    Mal zu Kessler: Glückwunsch an Mikkel für sein Comeback! Dieser sympathische
    Fighter bereichert damit die Boxwelt. Mikkel: noch viele Siege wünscht Dir der Oldie MIKE ,und achte auf Deine Gesundheit!!!!

  6. Sugar
    24. Mai 2011 at 14:26 —

    @ robbi

    @ Ferenc H

    Na ja das 2. SS6 Halbfinale findet auch am 4.Juni statt und im Vorfeld wurde mal gesagt das die Halbfinals übertragen werden,wenn es live bei ARD sein sollte,könnte ich mir schon vorstellen das man den Kampf v.Kessler auch zeigt,oder so wie Tom es geschrieben hat,am Sonntagmorgen bei Mdr,da waren auch einige Vorrundenkämpfe des SS6 zu sehen und es wurde damals auch der Kampf v.Povetkin-L.Donalds zeitversetzt gezeigt!

  7. Ferenc H
    24. Mai 2011 at 14:33 —

    @Sugar ja das würde mich riesig freuen wenn es übertragen wird nur die Frage wegen PPV in Dänemark. Naja wir werden es ja sehen.

    Mfg

  8. jeff
    24. Mai 2011 at 15:16 —

    Kessler VS Martinez

  9. Trim
    24. Mai 2011 at 15:32 —

    Naja im ARD Programm für den 4. Juni steht nichts von einer übertragung, wirds wohl nicht mehr geben, da der geliebte Abraham draußen ist.
    Schade um die schönen Kämpfe

  10. Pitt
    24. Mai 2011 at 15:47 —

    @Jeff
    Kessler boxt im Supermittelgewicht,Martinez im Mittelgewicht.

    Es hat sich in der Vergangenheit gezeigt,dass ein Boxer einer höheren Gewichtsklasse einem Boxer einer leichteren Gewichtsklasse meistens überlegen ist.

    Ausnahmen gibt es jedoch immer;z.B.Erdei vs.Fragomeni.

  11. Pitt
    24. Mai 2011 at 16:01 —

    @Jeff
    Und Abraham ist sein Wechsel ins Supermittelgewicht auch schlecht bekommen.

    Ausnahmen gibt’s auch hier wie :Paccquiao,Mosley, um nur einige zu nennen.

  12. Peddersen
    24. Mai 2011 at 16:02 —

    Pitt

    Mal davon abgesehen, dass solch eine Begegnung nicht sehr reizvoll für mich ist, ist das, was du sagst, falsch. Dir ist doch klar, dass man Gewicht zu- oder abnehmen kann, wenn man es denn gerne möchte. Und das ist in den mittleren und unteren Gewichtsklassen keine Ausnahme, eher gängige Praxis.

  13. Pitt
    24. Mai 2011 at 16:03 —

    Pacquiao

  14. Peddersen
    24. Mai 2011 at 16:05 —

    Pitt

    “Ausnahmen gibt’s auch hier wie 😛 accquiao,Mosley, um nur einige zu nennen.”

    Du sagst es, “um nur einige zu nennen”. Nenne den Rest und du wirst sehen, dass es sich dann auch um keine Außnahmen mehr handeln kann.

  15. Pitt
    24. Mai 2011 at 16:08 —

    @Peddersen
    Stimmt schon,was du sagst,aber meistens geht es für den Boxer,der aus der leichteren
    Gewichtsklasse kommt, schlecht aus.

  16. Pitt
    24. Mai 2011 at 16:16 —

    @Peddersen

    O.k.ich berichtige mich:Nicht die Ausnahme,aber meistens.

  17. Peddersen
    24. Mai 2011 at 16:30 —

    Pitt

    “…aber meistens geht es für den Boxer,der aus der leichteren
    Gewichtsklasse kommt, schlecht aus.”

    Was zu beweisen ist.

  18. Pitt
    24. Mai 2011 at 16:42 —

    @Peddersen
    Früher sagte man,dass ein schwererer Boxer einem gleichwertigen leichteren Boxer überlegen ist.Na ja ,vielleicht ist diese Regel mittlerweile auch etwas veraltet.

    Aber schau dir mal den Fall “Abraham “an.Hier haben doch die echten Supermittelgewichtler Abraham gegenüber ganz klar anatomische Vorteile.

  19. Peddersen
    24. Mai 2011 at 16:59 —

    Dein Zitat mag richtig sein, nur kann er hier gar nicht angewandt werden. Denn wo wiegt Abraham weniger als Ward und co? Abraham ist nicht ins Supermittel aufgestiegen, ohne zuzunehmen. Der wiegt genauso wie jeder andere Supermittelgewichtler.

    Also wenn du sagst, der, der von der unteren Gewichtsklasse kommt, hat schlechtere Karten, dann musst du entweder mit Zahlen kommen oder aber es mit guten Argumenten anderweitig glaubhaft machen.

  20. leif
    24. Mai 2011 at 17:00 —

    Kessler verpasse ich selbstverständlich nicht. Zugticket gestern gekauft 🙂
    Ausserdem sind Patrick Nielsen, Kim Poulsen und Karsten Bruun dabei sowie Gerber und Dustin Dirks. Wieder ein tollen Boxabend von Sauerland.

  21. Kano
    24. Mai 2011 at 17:18 —

    Finde ich echt Klasse das Kessler nach über einem Jahr wieder in den Ring steigt,sein Kampf gegen Froch war schon Hammer,da Abraham sang und klanglos aus dem Turnier ausgeschieden ist besteht für Sauerland die Chance das Kessler weit kommt,und ich denke er wird es auch machen kann mich hier einer aufklären ob dieser Mehdi Bouadla auch was taugt,oder dient er bloss als leichter Aufbaugegner?

  22. Kano
    24. Mai 2011 at 17:20 —

    Und wird dieser Kampf am Sonntag Morgen dann auf MDR ausgestrahlt auf ARD kommt er ja sowieso nicht.

  23. Pitt
    24. Mai 2011 at 17:39 —

    @Peddersen
    Ich kann diesmal weder mit Zahlen noch mit besseren Argumenten aufwarten,sondern vertrete hier mal wieder meine ganz persönliche Meinung und was man allgemein so hört.

    Also du bist schon ein cleveres Bürschchen,bei dir muß man genau überlegen was man schreibt.Die Diskussionen mit dir sind auch immer sehr anspruchsvoll und anstrengend,was ich trotzdem positiv finde.

    Diese Runde geht eindeutig an dich,mir gehen die Argumente aus.

    Hat mich trotzdem gefreut mal wieder was von dir zu hören!!

  24. Ahmet
    24. Mai 2011 at 17:57 —

    Mal schaun was Kessler noch drauf hat, in Topform ist er der beste Mann im SMW! Ohne den harten Schädel von Ward würde er jetzt im Finale stehen.

  25. Kano
    24. Mai 2011 at 20:11 —

    @Ahmet
    Also ich muss sagen das Kessler selbst ohne denn Kopfstössen, gegen Ward verloren hätte,er lag einfach deutlich nach Punkten zurück,er war in diesem Duell einfach zu langsam gegen den Ami,gegen Froch hatte sich Kessler etwas gebessert und war auch schneller ich will nicht sagen das er damit denn Briten auch dominierte,ganz im Gegenteil hatte er doch Probleme gegen Froch und gewann nur durch höhere Aktivität,und ob er der beste im SMW ist das wage ich zu bezweifeln,er ist aber nach wie vor ein ziemlich guter Boxer und gehört zu denn besten in dieser Klasse.Und ich freue mich schon auf seinen nächsten Kampf.

  26. Kano
    24. Mai 2011 at 20:12 —

    Würde gerne Kessler gegen Bute sehen,ich denke Kessler würde Bute in einer Ringschlacht ausknocken.

  27. Ahmet
    24. Mai 2011 at 20:15 —

    @ Kano

    Durch die Headbutts hatte er schon sehr früh zwei Cuts über seinen Augen. Er kam gegen Ward nie in seine Rythmus, technisch gesehen ist er definitiv der beste in der Gewichtsklasse. Hoffe bald auf den ButeKampf und anschließend gegen den SUper-Six Sieger.

  28. bruno
    24. Mai 2011 at 21:01 —

    @ pitt + peddersen
    der boxer, der sein gewicht um ca 2 kg runterschwitzt hat einfach körperliche vorteile. die habe zB der tiger und abraham clever ausgenutzt. nur das problem mit dem aufsteigen ist, je höher die gewichtsklasse um so schwieriger. natürlich bestätigen die ausnahmen die regel. aber man kann nicht bestereiten, daß ein körperlicher vorteil von der natur aus schwereren boxer liegt. dies kann man zb am handgelenkumfang oder fußgelenk umfang messen usw.

  29. Khan
    24. Mai 2011 at 22:25 —

    Ich denke, Kessler wird das Gewicht nicht schaffen 😉

  30. Rock
    24. Mai 2011 at 23:28 —

    @Peddersen

    Wer aus einer niedrigeren Gewichtsklasse aufsteigt hat folgenden Nachteil. Man wiegt zwar beim offiziellen Wiegen genauso viel, aber der mit dem höheren Normalgewicht schwitzt im Vorfeld mehr runter, hat weniger Wasser im Körper und nimmt nach dem Wiegen wieder mehr zu und hat somit den körperlichen Vorteil. Abraham hat zum Beispiel im Mittelgewicht 72 Kilo beim Wiegen, dann aber 78 Kilo beim Kampf selbst gehabt.
    Carl Frochs Kampfgewicht liegt bei 84 Kilo. Dass Abraham genausoviel wiegt wie die anderen Supermittelgewichtler, stimmt also nur bedingt. Vor allem Froch und Dirrell wiegen beim Kampf selbst dann deutlich mehr.

  31. Levent aus Rottweil
    24. Mai 2011 at 23:39 —

    @ Rock ist das wirklich so???

  32. Peddersen
    25. Mai 2011 at 05:26 —

    bruno & Rock

    Muss nicht unbedingt von Vorteil sein, wenn man abkocht. Das geht arg auf die Substanz. Die meisten haben Konditionsprobleme und die Schlagkraft nimmt deutlich ab. Das nur mal als Gegenbeispiel.
    Ich bleib dabei, ihr müsst schon mit Zahlen und Fakten kommen.

  33. Rock
    25. Mai 2011 at 09:36 —

    @Levent

    Yep, ist wirklich so.

    @Peddersen
    Klar, wenn mans übertreibt gehts an die Substanz. Siehe Kelly Pavlik, Arthur Abraham oder Allan Green in ihrer Mittelgewichtszeit. Aber generell ist das schon so wie ichs beschrieben habe.

  34. Peddersen
    25. Mai 2011 at 09:47 —

    Ob das soll ich so hinnehmen, wenn du sagst, es ist so, wie ich es sagen? Überzeugend ist das nicht.

  35. Khan
    25. Mai 2011 at 10:32 —

    Du ob sollst sagen.

  36. Peddersen
    25. Mai 2011 at 10:40 —

    hihihi…

  37. Rock
    25. Mai 2011 at 12:15 —

    @Peddersen

    Nein mußt du nicht. Hab in meinem ersten Beitrag eben versucht das zu erklären. Wenn es für dich nicht plausibel klingt, ist das nunmal so.
    Aber ich geh mal zurück zum eigentlichen Thema. Freue mich auf Kesslers Comeback und hoffe ihn bald gegen Bute im Ring zu sehen.

Antwort schreiben