Top News

Shakur Stevenson – Sieg bei Top-Rank Veranstaltung in Las Vegas

Fotos: Top-Rank

Am Dienstag fand im MGM Grand eine ersten Top-Rank Veranstaltung statt, bei der 5 der 6 Kämpfe ein recht schnelles Ende fanden. Das Motto lautete schlicht und doch ergreifen „Boxing is back“. Geboxt wurde ohne Publikum. Nur die jeweiligen Teams waren zugelassen. Veranstalter Bob Arum vermarktete diese Dienstags-Show zusammen mit ESPN. Man konnte auch auf der Top-Rank-Seite einen Zugang bekommen. Dafür waren 4,50 Dollar fällig. Ob das auch in Deutschland abrufbar war, wäre auf einen Versuch angekommen.

Spätestens mit dieser Show ist der Boxsport nach wochenlangem Stillstand endlich wieder erwacht. Man hat sich seitens des Veranstalters alle Mühe gegeben, die strengen Hygienevorschriften der „Nevada Athletic Commision“ zu erfüllen. Der Ring wurde nach jedem Kampf gereinigt, obwohl klar war, dass alle beteiligten Boxer schon zuvor auf Corona-Viren getestet und in Quarantäne waren.

Sogar „Top-Rank“ Boss Bob Arum trug am Ring eine Maske. Der mittlerweile 88-jährige war sichtlich erfreut, dass in seiner Heimatstadt Las Vegas überhaupt wieder geboxt werden kann. Um dem ganzen Geschehen wenigstens rein optisch den Anstrich von Normalität zu geben, waren sogar Nummerngirls zu sehen, die ihre Tafeln allerdings ins Leere reckten. Auch die beiden Punktrichter Tony Weeks (63) und Jay Nady (72) aus Las Vegas bekamen endlich wieder einmal etwas zu tun. 

Es war eine Testveranstaltung. Getestet wurde nicht nur den organisatorischen Ablauf. Im Hauptkampf versuchte sich WBO-Federgewicht-Champ Shakur Stevenson erstmals im Superfedergewicht. In dem auf 10 Runden angesetzten Kampf schaffte es sein Gegner Felix Caraballo aus Puerto Rico nur bis in Runde 6. Das Kampfende sah allerdings verdächtig nach einem Tiefschlag aus. Hier die vollständige Ergebnis-Übersicht (Klick)

Ein paar Eindrücke von den Kämpfen:

Diese Veranstaltung bildete den Auftakt zu weiteren Top-Rank Events an gleicher Stelle. Bereits am Donnerstag geht es weiter mit Kämpfen in ähnlicher „Preisklasse“. Geplant sind bis zum 7. Juli weitere acht Top-Rank “Boxing is back” – Veranstaltungen im MGM Las Vegas. Endlich scheint die lange Durststrecke im Profiboxen ihrem Ende entgegen zu gehen. Wann wieder so etwas wie Normalität, d.h. mit Zuschauern auf den Rängen, einziehen wird bleibt abzuwarten. Selbst innerhalb der USA gibt es dazu von einem Bundesstaat zum anderen die unterschiedlichsten Ideen. Auf jeden Fall haben sich etliche bereits angesetzte Fights “aufgestaut”, die in den nächsten Monaten stattfinden werden. 

Voriger Artikel

Alle Kämpfer für Agon-Boxevent negativ auf das Coronavirus getestet

Nächster Artikel

Floyd Mayweather - Rücktritt vom Rücktritt vom Rücktritt

Keine Kommentare

Antwort schreiben