Top News

SES-Showdown in Jena zur Einstimmung auf den 200 Millionen Megafight

Auf zum zweiten Schlag – nun geht es mit der nächsten SES-Box-Gala und „Sport im Osten – Boxen live“ nach Jena!

Nach dem großartigen Erfolg mit der SES-Jubiläums-Box-Gala wird die nächste Veranstaltung von SES Boxing in seinem Jubiläumsjahr 2015 nun schon am 2. Mai 2015 in der „Lichtstadt“ Jena stattfinden. Die nun 101. Veranstaltung von SES Boxing wird in der Sparkassen-Arena in Jena ausgetragen, u.a. die Spielstätte der Basketballer von Science City Jena.

Neben den beiden Hauptkämpfen mit der WBO-Weltmeisterin Christina Hammer und dem WBO-Inter-Conti-Champion Dominic Bösel wird auch wieder die Garde der Talente des „Team Deutschlands“ in den Ring steigen, um wieder zu untermauern, das die Zukunft des deutschen Boxsports von SES Boxing mitgestaltet werden wird! Der MDR wird mit seinem neuen Programmformat „Sport im Osten – Boxen live“ diese SES-Box-Gala wieder live übertragen!

Die Hauptkämpfe:

Dominic Bösel will gerade in Jena, unweit von seiner Heimatstadt Freyburg /Unstrut, seinen WBO-Inter-Conti-Titel verteidigen.

Er hatte seinen Gala-Auftritt auf der SES-Jubiläums-Box-Gala am 7. März in Magdeburg. Mit einer Demonstration einer guten technischen Leistung beeindruckte der ungeschlagene WBO-Inter-Conti-Champion Dominic Bösel (18-0-0 (6)) aus Freyburg/ Unstrut die Box-Fans im ausverkauften Maritim Hotel und natürlich auch die vielen TV-Zuschauer. Sein überlegener Sieg mit vielen technischen Feinheiten gegen den bis dahin ebenso ungeschlagenen Timy Shala war der Quotengarant für die Premiere der Live-Sendung „Sport im Osten – Boxen live“ im MDR. Die Box-Experten konnte der 25-jährige SES-Halb-Schwergewichtler und Kapitän des „Team Deutschland“ ein weiteres Mal überzeugen. Mit seiner Titelverteidigung in Jena, dort sicherlich auch mit der zahlreichen Unterstützung seiner Fans aus dem nahen Freyburg, will Dominic Bösel untermauern, dass 2015 sein Jahr werden soll.

Boxen Hammer - Balogun

Die „Königin des Mittelgewichts“ Christina Hammer will sich mit der Verteidigung ihres WBO-Weltmeistertitels wieder einmal „krönen“. Die WBO-Weltmeisterin im Mittelgewicht Christina Hammer (17-0-0 (8)), die sich kurz vor der letzten Veranstaltung grippekrank abmelden musste, wird zur SES-Box-Gala in Jena hochmotiviert und mit großen Ambitionen als die ungekrönte „Königin des Mittelgewichts“ in den Ring steigen. Diesen besonderen „Titel“ wird sich die 24-jährige Christina Hammer aus Dortmund, die ihre familiären Wurzeln im nahen hessischen Sontra hat, auch von der noch in Kürze zu benennenden Gegnerin nicht nehmen lassen!

Das „Team Deutschland“ tritt in breiter Formation an – vom Schwergewicht bis zum Mittelgewicht gehen die deutschen Talente an den Start.

Die „Team Deutschland“-Boxer von SES Boxing werden in auf dieser SES-Box-Gala in Jena wieder mit einer starken Formation antreten. Diese jungen deutschen Talente wollen, wie schon auf der SES-Jubiläums-Box-Gala in Magdeburg demonstriert, aufzeigen, dass sie deutlich mehr als nur ein Vorprogramm sind und beispielhaft für die Zukunft von SES Boxing und auch des deutschen Box-Sports stehen! Der MDR wird diesen Kampfabend, die „SES-Box-Gala“ aus Jena, live übertragen!

Eintrittskarten für die „SES-Box-Gala“ am 2. Mai 2015 in der Sparkassen-Arena in Jena sind ab der nächsten Woche bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.eventim.de sowie unter der SES-Ticket-Hotline 0391/7273720 erhältlich.

Nach diesem ersten Kampfabend werden die meisten Boxfans sicher nicht mehr einschlafen können, denn bis zum Megafight zwischen Floyd Mayweather jr. und Manny Pacquiao werden es nur noch wenige Stunden sein. Dann wird in Las Vegas (US-Staat Nevada) der teuerste Boxkampf aller Zeiten steigen. Es soll eine Rekordbörse von circa 200 Millionen Dollar (176 Millionen Euro) ausgehandelt worden sein, wovon der ungeschlagene „Money“ Mayweather sechzig und sein Kontrahent „Pac-Man“ vierzig Prozent der Börse erhalten sollen. Uns erwartet ein packendes Duell der Spitzenklasse, in das Mayweather mit einem kleinen Vorteil starten wird. Einen eindeutigen Favoriten kann man aber nicht ausmachen. Doch genau dies ist das Schöne an dem Duell der „Hand speed-Kings“.

Von Samira Funk

Quelle: SES

Bilder PA

Voriger Artikel

Robert Helenius meldet sich mit Erst-Runden k.O zurück

Nächster Artikel

Deutsche WM in Frankfurt: Jack Culcay versus Maurice Weber!

4 Kommentare

  1. 23. März 2015 at 13:27 —

    Hmmmmm…………..generell finde ich ja Berichte gut die von einem anstehenden Event verfasst werden,aber es stört mich gewaltig wenn dann die Gegner der “Heimboxer” noch nicht fest stehen,da sollte man mit solch einen Bericht lieber noch etwas warten!

    Ob die Veranstaltung als Einstimmung auf den Kampf Mayweather/Paquiao taugt muss sich noch raus stellen. Gut,wenn es ein ähnlich spannendes und ausgeglichenes Duell gibt wie zuletzt Kurzawa/Ronert,könnte das was werden!

  2. 23. März 2015 at 15:01 —

    Die „Königin des Mittelgewichts“ Christina Hammer

    Bzw die peinlichkeit des Halbmittelgewichts, herrlich wie sie damals von der “kleinen” Mathis umgehauen wurde und zwar so das sie sich am Boden hin und her wältze

  3. 23. März 2015 at 23:02 —

    in der Gewichtsklasse von Hammer gibt es exakt 18 “Sportler” mehr gibt es dazu nicht zu sagen meiner Meinung nach

  4. 24. März 2015 at 22:56 —

    ”Es soll eine Rekordbörse von circa 200 Millionen Dollar (176 Millionen Euro) ausgehandelt worden sein, wovon der ungeschlagene „Money“ Mayweather sechzig und sein Kontrahent „Pac-Man“ vierzig Prozent der Börse erhalten sollen.”
    Das bedeutet 120 Millionen für Mayweather und 80 Millionen für Pacquiao. Das ist doch nicht mehr normal. So viel verdienen nicht mal die besten Fußballspieler. Nur mal so aus Interesse. Weiß jemand wer vorher die Rekordbörse hatte und wie viel das war?

Antwort schreiben