Top News

SES mit großer Jubiläums-Box-Gala und neuem TV-Partner

Es wird das Sportereignis des Frühjahres: SES Boxing feiert im März 2015 sein 15-jähriges Jubiläum und kann zudem seine 100. Box-Veranstaltung im edlen Rahmen des Maritim Hotels in Magdeburg zelebrieren und der MDR wird diese besondere Veranstaltung mit der Sendung „SPORT im Osten – Boxen live“ übertragen.

Mit einer großen Jubiläums-Box-Gala am Samstag, den 7. März wird der Magdeburger Box-Stall seine großen Erfolge, seine ambitionierte Positionierung und die Vorreiterstellung im deutschen Boxsport demonstrieren. Neben den beiden Hauptkämpfen mit der Weltmeisterin Christina Hammer und dem jungen WBO-Inter-Conti-Champion Dominic Bösel wird auch die gesamte Garde der Talente des „Team Deutschlands“ in den Ring steigen, um den Beweis anzutreten, das auch die Zukunft des deutschen Boxsports von SES Boxing mitgestaltet werden wird!

Mit dem IBF-Junioren-Weltmeister im Cruisergewicht Dennis Ronert wird ein dritter Titelkampf, ausgetragen. Der erst 22-Jährige aus Koblenz ist die deutsche Nachwuchshoffnung im Cruisergewicht. Mit dem Schwergewichtler Tom Schwarz und dem Halbschwergewichtler Moritz Stahl, beide aus Halle/ Saale, dem Berliner Mittelgewichtler Domenic von Chrzanowski, Tom Pahlmann aus Greifswald und Felix Lamm aus Nordhausen ist diese Formation junger deutscher Talente auf der SES-Jubiläums-Box-Gala viel mehr als ein Vorprogramm und demonstriert beispielhaft die Zukunft von SES Boxing und wohl auch des deutschen Boxsports! Die Boxfans in ganz Deutschland werden sich auf diese 100. Boxveranstaltung von SES Boxing in der „Box-Hauptstadt“ Magdeburg freuen können.

Der MDR steigt ab sofort als weiterer TV-Partner bei SES Boxing ein und wird diese SES-Jubiläums-Box-Gala ab 22.30 Uhr aus dem Maritim Hotel Magdeburg mit „SPORT im Osten – Boxen live“ übertragen. Mit „SPORT im Osten – Boxen live“ symbolisiert der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR), wie dieser Sender die „sportliche Nachführarbeit“ von SES Boxing für den deutschen Boxsport in den nächsten Jahren begleiten wird. Zudem wird der MDR, als weiterer und neuer TV-Partner von SES Boxing, diese besondere Veranstaltung nutzen, um einen speziellen Auftakt für die zukünftig folgenden Live-Übertragungen bei dieser Premiere zu setzen.

SES-Promoter Ulf Steinforth: „2015 wird für SES Boxing ein denkwürdiges und wichtiges Jahr. Wir feiern unser 15-jähriges Bestehen und können am 7. März mit der SES-Jubiläums-Box-Gala unsere 100. Veranstaltung in einem sehr würdigen Rahmen umsetzen. Nun sind wir zudem noch sehr stolz, die Zusammenarbeit mit dem MDR als einem weiteren TV-Partner verkünden zu können. Dieser verkörpert für die Regionen im Osten eine sehr hohe Sportkompetenz und vertritt unsere Heimat. Wir freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit!“

Wolf-Dieter Jacobi, Fernsehdirektor des MDR: „Wir haben über die Jahre die Verdienste von Ulf Steinforth und seinem SES-Boxstall kennen und schätzen gelernt. Er brennt für den Boxsport! Dem starken und jungen SES-Team und insbesondere den starken Frauen von SES Boxing wollen wir mit unserem sehr erfahrenen Redaktionsteam, welches eine große Boxerfahrung mitbringt, eine Chance im TV geben. Im ersten Jahr sind vier Veranstaltungen im MDR-Sendegebiet geplant. Der MDR will grundsätzlich mehr Live-Berichterstattung im Bereich Sport anstreben. Hier hat der Boxsport großes Potential, denn die Nachfrage der Zuschauer soll bedient werden!“

Eintrittskarten für die große „SES-Jubiläums-Box-Gala“ am 7. März 2015 sind ab sofort bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.eventim.de sowie unter der SES-Ticket-Hotline 0391/7273720 erhältlich.

Von Samira Funk

Quelle: SES

Bild PA

Voriger Artikel

Vor Abraham boxt Price gegen „K.o.-König” Costa Junior

Nächster Artikel

Brandon Rios schlägt Mike Alvarado

21 Kommentare

  1. 24. Januar 2015 at 18:33 —

    Die Pressetexte von SES klingen für jede Veranstaltung gleich. Jede Menge Wiederholungen und leere Phrasen. Zudem will man uns totale Pfeifen als kommende WM verkaufen. Kann man echt drauf verzichten…

  2. 24. Januar 2015 at 18:43 —

    ist ja wie ein sechser im lotto, SES gebührenfinanziert.
    dann hat abraham ja ausgesorgt und kann bis 60 gegen stieglitz “kämpfen”, welch ein glück.
    aber man gibt sein geld doch gerne für “kultur” aus, bestimmt besser als die 770. wiederholung von pretty woman.

  3. 24. Januar 2015 at 18:58 —

    Ach, machen wir uns nichts vor… “Ossi-Boxen” war doch schon immer zum Kotzen!

  4. 24. Januar 2015 at 18:59 —

    …ausnahmslos 😉
    Ob mit oder ohne Helm…

    • 24. Januar 2015 at 19:43 —

      Ja, da haben die Wessis früher immer schön eingeschenkt bekommen.
      Aber die Kombo aus MDR, SS-Boxing und “Team Deutschland” passt dort richtig ins Programm. Fehlt nur noch Klitschko als “Führer” im Hauptkampf.
      mit Islam Suleymanov alias Moritz Stahl
      Dominic Bösel alias Dominique’s Möse
      Dennis ” Schmalz aus der Pfalz” Ronert
      Christina “(Un)stopable” Hammer
      Domenic “Blue Movie” von Chrzanowski sowie
      Tom Pahlmann und Tom Schwarz aus der Zone!

      • 24. Januar 2015 at 20:28 —

        Johnny….. 😀 😀
        da haste aber fast die ganze Box-Nato-Quick Reaction Freedom Force and defenders of the German Scheinboxmarkt aufgezählt…..

        sehr fein…. 😉

      • 24. Januar 2015 at 22:34 —

        Hahaha, Team S-Scheiße vs. die Dresden Sala-Fists um den Endsieg, bzw. die Zonenrandmeisterschaft, spönsörd by Vida-Cölä un Nüdössi Schöggö-Gräme, bräsänded by Äm Dä Dä Är …

    • ich musste waehrend meiner gesamten kindheit einen helm tragen

  5. 24. Januar 2015 at 20:55 —

    Lokaler Boxstall, lokaler Sender – passt doch.

    Vielleicht kriegen wir bald mal wieder Jan “Mr Sympathicus” Zavek zu sehen. Den seh ich eigentlich recht gerne, obwohl es wohl nie zur ersten Garde gereicht hat. Ich denke, der wird wohl in diesem Jahr nochmal einen großen Gegner boxen.

  6. 25. Januar 2015 at 00:54 —

    Deutsches Boxen ist im generellen zum Kotzen…nicht nur Ossiboxen…
    PS
    Weiß einer ob die Russen schon aus Ossiland abgezogen sind??? Haben Ossis überhaupt schon Mobilfunk????

    • Dank des Soli haben die Ossis mittlerweile so einiges was wir wessis nicht haben. 😀

      Wird mal langsam zeit für einen Soli zuschlag für den Westen.

      • 25. Januar 2015 at 15:30 —

        Dr
        na ja, hafen ohne schiffe und flughafen ohne flugzeuge brauchen wir nicht wirklich.
        dafür könnten ja einige salafisten in der karibik resozialisiert werden.
        sollte das geld nicht reichen, bei den rentnern kann ja immer noch was abgezogen werden.

        • Nicht nur bei den rentnern, auch bei den Autofahrern ist natürlich immer was zu holen. Und wenn das nicht reicht, dann einfach eine Steuer auf das Atmen einführen.

          Und was die Flughäfen betrifft. Ich denke da haben wir auch im westen genügend die leer stehen. Aber was solls? Geld ist eh genug da, bauen wir einfach den nächsten. Sponsored by Steuerzahler.

  7. Schleichwerbung vom feinsten für fallbostboxen gesponsert von denn Steuernzahlern (GEZ)

  8. 25. Januar 2015 at 06:24 —

    @ california

    Ja Mobilfunk gibts schon – funktioniert allerdings noch mit Dampf. Wir waren ja schon sowas von glücklich, dass es nach der Wiedervereinigung endlich elektrisches Licht gab. Und wir sind dem Westen unendlich dankbar, dass wir auch den aufrechten Gang lernen durften.

    Wenn deutsches Boxen generell zum Kotzen ist, warum guckst dann nicht lieber Fußball? Deutsches Boxen ist vielleicht nicht Weltklasse, aber immerhin vorhanden und hat seine Fangemeinde, auch wenn Leute wie du nicht dazu gehören.

    • 25. Januar 2015 at 14:16 —

      fuchs
      geh doch den californier nicht so hart an.
      bin zwar kein “ossi”, aber das ist auch egal.
      da die amis mit ihren überboxern die welt regieren, halt mal,wer denn?
      money hat mit dem boxen so viel zu tun, wie eine kuh mit dem fallschirmspringen, grübel, wer noch?
      mist, mir fällt kein weltklasse mann ein, wilder kratzt zwar an der tür, ob er der überboxer wird?
      california ist, wie er ist, ein ami freak eben.

  9. 25. Januar 2015 at 13:50 —

    @ California
    Zum Glück gibt es neben den schwachen Deutschen und Engländern ja noch die US-Amerikaner, ohne die es den Boxsport garnicht geben würde. 😉

  10. 25. Januar 2015 at 22:37 —

    Sehr gut Konkurrenz unter den TV Sender ist super. DMAX, Sat 1, Eurosport und jetzt MDR. Hab ich einen vergessen? Naja auf jedenfalls je mehr boxen desto besser.

  11. 26. Januar 2015 at 03:43 —

    Das heißt ab sofort darf Christina Hammer nun mit Unterstützung der öffentlichen-rechtlichen Gebühren ihre KO-Niederlagen in Siege umwandeln?

    Und die wirklichen Aushängeschilder von SES-Boxing Sergej Stieglitz, Robin Krasniqi, Francesco Pianetta und Steffen Kretschmann bleiben weiterhin beim ersten deutschen Elite-Box-Sender SAT1?

Antwort schreiben